Spielzeuglack

Diskutiere Spielzeuglack im Eigencreationen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, habe es endlich geschafft, mit meinen EB für meine beiden Lieblinge anzufangen. Habe schon eine genaue Vorstellung. Für das Holz werde ich...

  1. #1 Sturmfalke, 16.01.2011
    Sturmfalke

    Sturmfalke Guest

    Hallo,
    habe es endlich geschafft, mit meinen EB für meine beiden Lieblinge anzufangen. Habe schon eine genaue Vorstellung. Für das Holz werde ich Spielzeuglack verwenden.
    Da es draußen leider sehr "frisch" ist, ist unser üblicher Platz zum Lackieren auf der Hüttenveranda ungeeignet. Als einzige Ausweichmöglichkeit habe ich nur den Hobbyraum im Keller. Da er aber schlecht belüftbar ist, halte ich die Arbeiten dort für unmöglich. Als Segler kenne ich die Ausdünstungen von Lacken und habe ihre Intensivität schon mehrmals am eigenen Leibe gespürt.
    Ist der Spielzeuglack auch so schlimm? Dünstet er überhaupt aus?
    Wie könnte ich sonst die Bretter lackieren?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ca-rina, 17.01.2011
    Ca-rina

    Ca-rina Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    10

    Hi
    Der Spielzeuglack ist wasserlöslich und dünstet kaum aus, finde auch das er nicht stinkt wie so manch anderer Lack.
     
  4. #3 Fragaria, 18.01.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Moin,

    Bootslack stinkt wie Hölle, hab ihn damals beim Terrarium benutzt weil mir das empfohlen wurde. Jetzt für die Ratzen haben wir "Sabberlach"/Spielzeugtauglichen Lack genommen und der hat so gut wie garnicht gerrochen. Und wir haben das im Wohnzimmer gemacht, kein Problem, wenn das Wetter so ist das man gut lüften kann merkt man so gut wie nix.

    *wink*
    Gabi
     
  5. Lucylu

    Lucylu Schweinchenmama

    Dabei seit:
    23.07.2009
    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    71
    Ich habe auch Spielzeuglack verwendet. Ich finde der stinkt überhaupt nicht.
     
  6. Cypria

    Cypria Guest

    Spielzeuglack ist wasserlöslich? Muss man dann nicht noch irgendwas drüberlacken das es nicht abgeht? Ist dann nicht der eigendliche Sinn für die Schweinchen Spielzeuglack hin?
     
  7. #6 Ca-rina, 18.01.2011
    Ca-rina

    Ca-rina Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    10

    Hi

    Ich meinte damit das er mit Wasser verdünnbar ist und du Pinsel und feuchte Flecken mit Wasser auswaschen kannst.

    Manche andere Lacke kannst du nur mit speziellem Verdünner aufdünnen und kriegst nur mit Terpentin etc. die pinsel wieder sauber..

    Wenn er trocken ist, ist Spielzeuglack genauso abwaschbar wie jeder andere lack auch. :hand:

    Lg Carina
     
  8. #7 Wallaby, 18.01.2011
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
  9. #8 Fragaria, 18.01.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Hi,

    im Rattenforum wird das anders gesehen, da werden viele EBs mit "Sabberlack" abgedichtet. Man muss ihn natürlich mehrfach auftragen und gut durchtrocknen lassen. Ich hatte Probleme, aber die kamen daher, dass ich die Lackschichten zu dick aufgetragen hatte und der Lack daher Blasen geworfen hat, die die Dicken fröhlich freigelegt und abgezuppelt haben. Jetzt wo alles neu lackiert ist, haben wir das Problem nicht mehr. Ist allerdings noch nicht lange genug her für einen Langzeitbericht. Ich denke mal es kommt auch auf die Größe an. Ich denke mal z.B. Teichfolie ist schneller und einfacher verlegt, als einen riesigen EB zig mal mit Lack lackiert. Unser umgebautes Terri ist ja noch relativ übersichtlich, aber das hat gedauert. Und billig ist der Lack auch nicht, da geht schon einiges drauf.

    *wink*
    Gabi
     
  10. Lucylu

    Lucylu Schweinchenmama

    Dabei seit:
    23.07.2009
    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    71
    Den Boden habe ich mit Teichfolie bezogen und nur die Wände mit Spielzeuglack gestrichen.
    Der EB ist bald 2 Jahre in "Betrieb" und hat bis jetzt keine Macken.
    Ich habe zuerst mit Weiss grundiert und dann mit Farbe 2 mal gestrichen.
    Zwischendurch gut trocknen lassen.
     
  11. #10 Wallaby, 19.01.2011
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Für die Wände ist Acryllack ok, da ist ja keine große "Urinbelastung"
    Aber als Pieselsicherung kann ich mir nicht vorstellen, daß das lang hält.
     
  12. #11 Wallaby, 19.01.2011
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21

    Was verstehst Du unter Sabberlack? Das ist keine klare Bezeichnung.
    Denke Du meinst die DIN EN71

    http://www.umweltlexikon-online.de/RUBsonstiges/EN71.php

    http://www.stmwivt.bayern.de/fileadmin/Web-Dateien/Dokumente/europa/Sicherheit_Spielzeug.pdf

    Das sagt nur was darüber aus wie schädlich das für Kinder ist die mit ihren (evtl. noch nichtvorhandenen) Milchzähnen daran rumknabbern und rumlutschen.
    Was sagt das zur tauglichkeit von Nagetieren aus?

    Es sagt nichts darüber aus wie urindicht/sicher er ist. Im EB ist immer eine bestimmte Feuchtigkeit mit einem sehr niedrigen PH-Wert. Ob dem ein Acryllack stand hält? Biolacke die auch für Kinderspielzeug und somit DIN EN 71 entsprechen halten dem nicht stand. Die wäscht sogar der Regen runter (hatte blödsinnerweise mein Aussengehege damit gestrichen)

    Ich würde ganz klar zu Teichfolie, PVC-Bodenbelag (den aber mit Knabberschutz versehen) oder Fliesen oder Epoxidharz tendieren.
     
  13. #12 Fragaria, 19.01.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Ja, ich meinen diesen "kindersichen DIN-Lack" (ich vergesse die genaue Nummer immer). Wie gesagt, im Rattenforum ist das Zeug Usus für die SBs. Und Ratten pinkeln ja auch... ich kann das nur weitergeben. Auch mit unserem umgebauten Terri gibts keinen Ärger, er ist innen ebenfalls mit dem Lack gestrichen.Wies allerdings nach jahrelangem Gebrauch aussieht weiß ich nicht, so lange haben wir das nicht bzw. vorher wars mit Bootslack gestrichen, aber der war nicht richtig verarbeitet.

    Von Lack, der sich bei Regen auswäscht, hab ich um ehrlich zu sein noch nie was gehört......

    *wink*
    Gabi
     
  14. #13 Wallaby, 19.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2011
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    wir hatten unser Aussengehege mit Biolack gestrichen (also auf Naturölbasis) der hat sich richtig runtergewaschen. Da Biolacke auf Naturöl/Leinölbasis auch für Kinderspielzeug verwendet wird, ist es auch ein "Sabberlack".

    Ich habe nur was gegen den Ausdruck "Sabberlack" Der geistert durch sämtliche Foren und sagt aber nichts aus. Es gibt keinen Baumarkt der sein Regal mit "Sabberlack" beschriftet hat, es gibt keine Lackdosenaufdrucke wo dieses unsägliche Wort erwähnt ist.
    Neulinge die nicht mehrere Tierarten haben und sich nicht in allen möglichen Foren rumtreiben sind mit dem Ausdruck aufgeschmissen.
    Ob Baumarktmitarbeiter wissen was das ist ?

    Pinkeln Ratten genauso viel wie Schweinchen? Hab von Ratten keine Ahnung, aber ich kannte einen Rattenschrank der nur Klos hatte und nicht komplett eingestreut war.
    Da trocknet natürlich Flüssigkeit. Unter der Einstreu kann Meerschweinchenpipi so richtig einwirken da es nicht so schnell verdunstet.
    Meerschweinchen fressen auch mehr Saftfutter als Ratten und pinkeln dadurch mehr.
    Das habe ich mir zusammengereimt, denn von Ratten hab ich keine Ahnung.
     
  15. #14 Fragaria, 20.01.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Hallo,

    natürlich hast du recht, ist nicht die optimale Bezeichnung. Aber im Grunde weiß jeder im Baumarkt was gemeint ist. Jedenfalls meine Erfahrung.

    Ich sag mal so: jedes Rattenrudel ist anders und wird anders gehalten. Bei Haltung auf Zeitungen sickert eine ganze Menge durch, wenn man wie ich komplett mit Einstreu füllt und das wie unsere Maischipsis gut saugt eher weniger. Manche haben extreme Pieselecken, andere nicht. Bisher habe ich im Rattenforum echt noch nicht gehört, dass jemand mit auflösendem Lack Probleme hat. Er hat zudem den Vorteil, dass er die meisten Tiere vom nagen am Käfig abhält. Ich kann im vergleich nur sagen, dass die Meeris zwar etwas feuchter sind weil einfach mehr getrunken/Saftfutter gefressen und gepieselt wird, ich dafür aber auch Pellets als Unterschicht nehme und der Käfig selber daher nicht deutlich feuchter ist als bei den Ratten. Und bisher wars mit dem Lack kein Problem. Und auch im Terraristikbereich wird viel mit Lack gearbeitet. Und da herrscht oft eine ziemliche Feuchtigkeit im Terrarium (wenn auch Urin kein großes Problem ist). Für große Flächen ist aber Teichfolie auf jeden Fall billiger und einfacher und schneller zu verlegen *find*

    lG
    Gabi
     
  16. #15 hoppla, 20.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.2011
    hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.751
    Schau mal hier:
    http://www.brillux.de/anwendungen-und-loesungen/fuer-ihre-gesundheit/en-71-3/

    Gibt bei uns im Bauhaus auch eine Eigenmarke, die Lacke nach EN 71-3 im Angebot hat.
    In kleinen Baumärkten haben sie das oft nicht.
    Auf der Dose ist auch ein Baustein abgebildet und dann eben die EN-Norm und der Hinweis, dass es schweiß-und speichelfest ist.
    Im Deguforim wird oft Aqua Clue benutzt. Auch selbe EN-Norm, aber kein Lack und nicht so haltbar.

    Dann war es sicher kein normaler Lack!
    Ich glaube dann müßten alle Kids in ihrer oralen Phase mit ner bunten Schnute herumlaufen. :rofl:

    Ich habe den Lack bei meinen Degus und in dem EB waren früher Renner.
    Das ist ganz normal mit nem Putzschwamm abschrubbbar.
    Allerdings würde ich lieber beschichtete Platten UND Teichfolie nehmen, die kann man auch gut mal austauschen.
    Schweinepipi ist ja echt nicht zu unterschätzen....
     
  17. #16 Wallaby, 20.01.2011
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Natürlich war das kein normaler Lack, er war auf Leinölbasis. Das hatte ich ja geschrieben.

    http://www.biopin.de/wohnraumlasur.html

    Ich weiß nicht mehr was für eine Lasur das war, aber sie hat sich abgewaschen und hatte auch die DIN EN71 - also auch ein "Sabberlack"
     
  18. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.751
    Nein, ein Sabberlack ist ein SabberLACK und keine SabberLASUR. ;)

    EN 71 -3 ist nur für die Sicherheit von Spielzeugen zuständig, trotzdem gibt es doch Unterschiede in den einzelnen Produkten.

    http://www.umweltlexikon-online.de/RUBsonstiges/EN71.php

    Will man eine Lasur für Kinderspielzeug, dann schaut man eben so auf die EN wie wenn man einen Lack möchte.
    Aber für welche Sache man sich entscheidet, kommt eben auf die Nutzung an.
    Nur Lack ist eben nunmal Lack und keine Lasur.

    Naja, is ja auch wurscht, aber wer bei den LACKEN im Baumarkt die babysichere Variante sucht, wird unter EN 71-3 fündig. ;)
     
  19. #18 Wallaby, 20.01.2011
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21

    Das ist doch genau das was ich sage, DIN en71 sagt was über die Ungiftigkeit von Lacken und Lasuren auf Kinderspielzeug aus, und nicht über die Dichtigkeit bei Eigenbauten.

    Hier war zum Unterschied von Lacken und Lasuren

    http://www.farbe-und-technik.info/lasur-lack-holzschutz/farbe-lasur/farbe-deckend-lasur.html
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.751
    Nö, ich hab dich anders verstanden.
    Du hast geschrieben, dass dein Lack noch nicht mal Wasser standgehalten hat und somit keinerlei Schutz bietet. Dann hast du den Lack als Lasur bezeichnet.
    Normaler Lack für Kinderspielzeug MUSS aber wasserbeständig sein.
    Wenn ich sehe wie Babys auf ihren Spielzeugen herumkauen, muss der wirklich argen Belastungen standhalten.
    Deshalb schrieb ich:
    Bei mir ist auch noch kein Tierpipi ins Holz gezogen, sondern der Lack hält. ;)

    So, jetzt halt ich mich hier raus. :rofl: Genug ist genug.
    Wer nen pipifesten Lack sucht, weiß ja jetzt, was gemeint ist.
    Ich würde es trotzdem nicht empfehlen, sondern Teichfolie drüber machen.
    Lack kann man ja mit massiven Schrubbvorgängen ( die ja auch mal nötig sind) quasi abschleifen und dann ist es Essig mit Schutz.
    Ich nehm am liebsten beschichtete Bretter + Teichfolie. ;)
    Ist auch günstiger und geht schneller als da zig Lagen Lack über OSB o.ä. zu pinseln.
    Hinterher hab ich mich bei dem EB echt geärgert, da es Geld-und Zeitverschwendung war.
     
  22. #20 Wallaby, 20.01.2011
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Wir reden aneinander vorbei.

    Lack und Lasur ist das gleiche, nur daß eine Lasur im Prinzip eine Klarlack mit Farbpigmenten ist und das Holz durchscheint. Lack hat mehr Pigmente und somit decken diese die Holzmaserung ab.

    "Meine" Lasur war eine Biolasur auf Leinölbasis und die hat sich nicht beim nächsten Regen abgewaschen sondern mit der Zeit, sie war also nicht so beständig wie herkömmliche Lacke und Lasuren, hatte aber auch DIN en71

    "Normal" schadstoffarme Lacke und Lasuren (für innen) sind auf Acrylbasis (wasserlöslich)
    Wasserlöslich bezieht sich darauf, daß man die Lacke/Lasuren mit Wasser verdünnen und die Pinsel mit Wasser reinigen kann. Die haben meist den blauen Engel und sind schadstoffarm und haben meist DIN en71

    Wetterschutzlacke/Lasuren (also für aussen) egal auf welcher Basis enthalten meist Zusatzstoffe wie Funghizide usw und mehr Warnhinweise - die sind nur für draussen und sollten nicht angeknabbert werden, sind somit keine schadstoffarmen "Sabberlacke"

    Früher gab es nur Lacke auf Lösungsmittelbasis (Kunstharz) diese Lacke mußte man mit Verdünner (Terpentinersatz) verdünnen und die Pinsel mit sogenanntem Pinselreiniger reinigen. Diese lösungsmittelhaltigen Lacke sind nicht schadstoffarm und haben nicht den blauen Engel und nicht Din en71.

    Ich hoffe ich konnte etwas Licht ins Dunkel bringen.
     
Thema: Spielzeuglack
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchengehege spielzeuglack

    ,
  2. meerschweinchen gehege lackieren

    ,
  3. biopin auswaschen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden