Speichelfluss - kann nicht schlucken, was passiert?

Diskutiere Speichelfluss - kann nicht schlucken, was passiert? im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, meinem Zahnschweinchen geht es sehr schlecht. Wir haben in den letzten 2 Jahren schon ein paar Dinge durch, mit zufüttern und...

  1. emy

    emy Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    13.10.2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    meinem Zahnschweinchen geht es sehr schlecht. Wir haben in den letzten 2 Jahren schon ein paar Dinge durch, mit zufüttern und anderem hatten wir es immer geschafft.

    Nunja, sie hat einen Backenzahn der alle 3 Monate gestutzt werden muss. Nun hat sie über Nacht das fressen eingestellt und sitzt seit dem apathisch in der Ecke. Ich bin dann heute morgen direkt zum TA. Sie hat einiges an Gewicht verloren, Köttel klappen noch und sie hat zum gestutzten Zahn AB + CC + BB bekommen. Allerdings kann sie wohl nicht mehr richtig schlucken. Deshalb ist das ganze Fell am Hals nass :heul:

    Wenn es bis Mittwoch abend nicht besser wird lass ich sie einschläfern. Bis jetzt läuft das zu füttern halbwegs gut, da immerhin nicht alles aus dem Mäulchen rausläuft was ich per Spritze zu gebe, deshalb hat der TA ihr noch die Chance gegeben, sie wird Ende des Jahres 5. Mit dem schlucken scheint es wirklich nicht tiptop zu laufen.

    Meine Frage:
    Was passiert bei Ihr, dass sie nicht mehr schlucken kann/ will? Bisher hatte sie das noch nie durch die Zahnprobleme. Bei der Suche hab ich nichts dazu gefunden
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Noel, 27.10.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.10.2014
    Noel

    Noel Guest

    AW: Speichelfluss - kann nicht schlucken, was passiert?

    Wurde das Schweinchen geröngt um evtl. eine Magendrehung oder ein Darmverschluss auszuschliessen bzw. um evtl. etwas zu erkennen?

    Bekommt es Schmerzmittel?
     
  4. #3 Perlmuttschweinchen, 27.10.2014
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    AW: Speichelfluss - kann nicht schlucken, was passiert?

    Extremes sabbern hatte ich bisher entweder bei Verletzungen im Maulbereich oder bei Entzündungen. Das hätte der TA aber eigentlich sehen sollen.
     
  5. emy

    emy Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    13.10.2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    AW: Speichelfluss - kann nicht schlucken, was passiert?

    Ja das Mäulchen wurde untersucht und der Bauch abgetastet. Bis auf den Zahn gab es nichts auffälliges.
     
  6. #5 Angelika, 27.10.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.131
    Zustimmungen:
    2.964
    AW: Speichelfluss - kann nicht schlucken, was passiert?

    Auch Vergiftungen können sich in Speichelfluss äußern.
    Wurde auch der Rachen untersucht? Rachenentzündungen sind häufiger als bekannt, dann stellt das Tier das Schlucken auch ein.
     
  7. #6 Mira, 27.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2014
    Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    2.235
    AW: Speichelfluss - kann nicht schlucken, was passiert?

    Ja, leider kommt das gar nicht so selten vor. Ob eine Entzündung im Rachenraum vorliegt, eine Verletzung durch die Zahnkorrektur u.a.m. kann von aussen schlecht bzw. gar nicht eingesehen werden. Dazu müsste der TA dein Schweinchen kurz in Narkose legen. Beim derzeitigen Zustand des Tieres weiss ich aber nicht, ob dies nicht zu viel wäre für das Schweini. Sollten die Atemwege betroffen sein, könnte ein Röntgenbild über den Zustand Aufschluss geben. Besprich dies bitte mit deinem TA.

    Alles Gute!
     
  8. #7 Lucilla, 27.10.2014
    Lucilla

    Lucilla Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    29.04.2014
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    627
    AW: Speichelfluss - kann nicht schlucken, was passiert?

    ich kenne folgende Hauptursachen für Schluckbeschwerden und würde diese abklären lassen:
    - Zähne, Brückenbildung. Ich weiß nicht, wie gut dein TA ist und ob ein ZahnTA besser noch einmal draufschaut, das kannst nur du beurteilen.
    - Entzündungen der Atemwege. Das ist sehr gefährlich und kann zu Schlucklähmungen führen.
    - kleine Verletzungen im Mundraum. Da reicht schon ein abgesplittertes Zahnstück.
    - Abszesse oder Tumore, welche auf die Speiseröhre drücken.

    Es ist sehr schwer, ein Meeri mit Schluckproblemen zu päppeln. In Tierkliniken wissen die Ärzte oft besser, wie das zu handhaben ist. Eventuell hilft eine stationäre Aufnahme.

    Alles Gute für das Meeri.
     
  9. amymi

    amymi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.05.2005
    Beiträge:
    1.770
    Zustimmungen:
    5
    AW: Speichelfluss - kann nicht schlucken, was passiert?

    Unser Zahnschwein Filou mit massiven Problemen im Unterkiefer ("Mammutzähne") hat übers Wochenende (nachdem wir erst Samstag zur Korrektur da waren) auch aufgehört zu fressen und speichelt, dass der ganze Hals nass ist.
    Wir waren dann heute nochmal da und es wurde eine Entzündung im Kiefer festgestellt, die sogar in den Mundraum eitert. Er roch auch extrem schlecht aus dem Mäulchen, vielleicht prüfst du das mal.
    Ansonsten würde ich auch auf Rachenenzündung tippen oder aber das Schweinchen hat beschlossen, dass es nicht mehr will. Apathisch in der Ecke sitzen und nicht fressen wollen ist meiner Erfahrung nach ein Zeichen der Selbstaufgabe.

    Ich finde, mehr als Schmerzmittel, AB und Wärme geben kann man nicht tun.
    Und wenn es die armen Zahnschweine nicht von selbst schaffen, muss man sie erlösen eh sie verhungern. Wir geben der Sache noch Zeit bis Donnerstag.
    Er soll nicht ewig leiden wenn es keine Aussicht auf Besserung gibt (es also wieder anfängt zu fressen). :wein:

    Ich drück deinem Schweinchen die Daumen.
     
  10. #9 Sittsam, 27.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2014
    Sittsam

    Sittsam Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    18.04.2013
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    8
    AW: Speichelfluss - kann nicht schlucken, was passiert?

    Hallo!

    Da haben ja schon einige geantwortet: zum Glück!

    Was ist das für eine Einstellung bitte, gleich einschläfern lassen zu wollen? Mehr hast Du nicht drauf? Ein Problem und dann gleich die letale Lösung!??

    Gut, ich bin nicht dazu da, Dich zu massregeln, v.a. wenn Du verzweifelt bist über die Ursache und nicht weißt, was los ist.

    Ich frage mal so durch: wie alt ist das Tier denn, weiblich oder männlich.
    Was wiegt es normal, was wiegt es jetzt.

    - Säuft es gern - wenn ja, lieber kalt oder ehr warmes Wasser?
    - Mag es saueres Wasser, also mit einem Schübchen Vitamin C-Pulver?
    - Hat es vorher selektiv bereits gefressen, also z.B. lieber Gurke und evtl. die Schale liegen lassen, keine Karotten, aber gerne Salat?


    - Bekam es nach der Zahnkorrektur Schmerzmittel.

    Nur mal so, meine 7 sind alle Zahnschweinchen! Keiner will "danach" nicht fressen, ehr das Gegenteil!

    Es fällt mir schwer, aber ich muss das mal so sagen: auch Schweinchen sind empfindsame Tiere und wenn da was nicht stimmt, sei es mit der Herde oder in der Beziehung zum 2-Bein, dann kommt der eigentlichen Ursache, was immer es sein mag (hier Zahnkorrektur) mehr Bedeutung zu. Das Schwein reagiert aus meiner Erfahrung und meinem sehr intensiven Kontakt zur TÄin wie ein Kleinkind. Stur und abweisend!

    Mal so formuliert: Mit Zuwendung und dem Gefühl "angenommen" zu sein, geht viel vorwärts. Wenn eines meiner Tiere nicht ganz auf der Höhe ist, kommt es zu Nacht mal alleine in die Buchenholzkiste mit viel Handtüchern und Heu und neben mich ins Bett. Ab und zu mit Wärmflasche auf einer Seite. Dort kann ich auf einfache Weise miterleben, was los ist. Döst es oder rumort es und egal, was es macht, macht es Laute im Schmerz oder nur im Traum? Am Morgen ist das Tier meist hungrig und freut sich auf den Rückweg. Aber nicht mit mir: nun wird es zwangsgeliebt! Fell bürsten, auf einem Kissen! Spritze von diesem oder jenem in Mäulchen und sehen, was es dabei tut.

    Schweins lieben soziale Nähe und das auch zum Menschen, in gewissen Umfang.

    Ich muss sagen, wer mir da widerspricht, dem halte ich entgegen, dass die 2 ältesten Tiere, die ich kenne, Einzeltiere waren: 14 Jahre!

    Wenn ich die Tiere zum Rückweg in den Käfig fertig mache, muss es meist rasch gehen.

    Daher muss ich sehen, wie es dem Tier geht:

    - HAT DEIN TIER "SPANNKRAFT" oder ist es fertig mit der Welt? Liebt es Wärme?

    Ich versteh ja, dass vielen Menschen der Umgang zu unhandlich ist und solange die Tiere problemlos sind, dann ist alles schön, aber eines gilt wohl auch für Tiere, v.a für so soziale Tiere, ebenso wie für den Menschen, nämlich dass es 2 Prozesse gibt, die man nie beschleunigen sollte: erwachsen werden und gesund werden!

    Übers erwachsen werden müssen wir uns hier keine Sorgen machen. Aber auch hier die FRAGE: wie wurde das Tier sozialisiert? War es bekannt, woher es kommt und ob es ausreichend lange bei seinen Elterntieren sein konnte?

    Eben aus dem Grund darf ein Tier mal zu Nacht bei mir sein, weil es in der Herde sich nicht fallen läßt, sondern schauspielert und das erhöht dien Stress, aber nicht die Bereitschaft auf sich zu hören und das zu "tun", was einem gut tut. Dann frisst es nicht, weil es Stress hat und weil es nichts gefressen hat, ist es leer und hat noch mehr Stress.

    In dem Zsshng.: Ich habe ein Indikatorschwein (nenne ich mal so) namens Hans, das zeigt mir immer die gesundheitlichen Probleme der Anderen! Das heraus zu bekommen, war gar nicht so einfach. Er ist ein hochsensibles Tier, das auch schon mal das Fressen einstellt aus Frust, wenn man sich ihm nicht zuwendet und aufmerkt, was es mitteilen will. Das Tier ist in der Herde fürsorglich..... und wenn es nicht weiterkommt, zeigt es mir das Tier! Herausbekommen, was dem anderen Tier dann tatsächlich fehlt, muss ich selbst!

    Meine Erfahrung ist, dass man gerne zu menschlich grob ist mit der Umgangsweise zu dem schweigsamen Leiden der Meerschweinchen.


    Nochmals zu dem Symptomen: es sabbert etwas und frißt nichts, ja?? Es scheint Schmerzen zu haben. Vermutlich im Kauapparat oder den Schleimhäuten. Kann auch mal ein Abszess im Maul sein und das ist alles nicht so dramatisch, wenn man gelernt hat mit Krankheiten ansich umzugehen. Dramatisch wird es erst, wenn es zu spät ist.

    Da es aber oft zu spät ist, frage ich mich warum das os ist?


    Was mag es besonders gern? Dill vielleicht? Schnuppert es wenigstens daran und hat Interesse, kann aber nicht fressen? Gibst Du ihm daher evtl. Schmerzmittel, wenn ja welches? Mag es "süß", sprich das Schmerzmittel: teste mal mit einem kleinen Tropfen Honig au dem Finger am Mäulchen - kommen da die Lebensgeister hoch oder ist ihm das egal? Falls ja, hast Du ihm schonmal Traubenzucker mit Schmelzflocken und evt. Vit. C gegeben. Ab und zu lieben es Tiere sauer! Aber zu Traubenzucker sagen mal alle ja, v.a nach der Entbindung! Wenn Dein Tier "daab" ist, sprich ohne Spannkraft lasch, dann deshalb, weil es leer ist. Es hat keine Energie im Körper und nicht nur einen leeren Darm. Ein wenig Traubenzucker (wenig!) kann helfen. Da muss man schnell sein und listig: wenn die Äuglein wach werden, gleich nachlegen mit gemanschten Schmelzflocken und etwas gemanschter Luzerne seitlich ins Maul mit der kleinen Spritze und dem dicken Auslauf: die Fressspritze eben mit Gummidichtung!

    Bevor Du es einschläfern läßt, sag mir Bescheid, ich nehme es und pepple es auf. Das bekomme ich hin, wenn es nicht todkrank ist. Ich bin am Mittwoch Abend wieder hier und nur deshalb!






    --------------------------------------------------------------------------------------------------


    HIER NOCH ETWAS FÜR ALLE, AUCH DIE NICHT-KRANKEN:



    MMS FÜR MEERSCHWEINCHEN! BITTE ERST AN SICH SELBST AUSPROBIEREN!

    http://www.jim-humble-mms.de/erfolgsfaelle/mmsbericht10.php


    Auch die Videos von "Frau Meier" scheinen es mir wert, mal wieder beachtet zu werden:

    http://www.fraumeier.org/meier_cd.html
     
  11. jackie

    jackie Jedem Meeri mind. 1qm!

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    1.936
    Zustimmungen:
    1.874
    AW: Speichelfluss - kann nicht schlucken, was passiert?

    Da fehlen mir jetzt fast die Worte... ich hoffe, diese kruden Rezepte finden keine Nachahmer :aehm: .



    emy, ich hoffe, deinem Schweinchen kann noch geholfen werden. Falls es eine Rachenentzündung ist, die ihm das Schlucken schwer macht, sollte dies mit AB recht rasch zumindest etwas besser werden.

    Ansonsten teile ich deine Ansicht, dass sich das Tier nicht allzu lange in einem hoffnungslosen Zustand quälen müssen sollte. Für ein Zahnschweinchen sind 5 Jahre ja gar nicht so ein schlechtes Alter, und immerhin habt ihr schon 2 Jahre gemeinsam gekämpft.

    Alles Gute!
     
    gummibärchen und B-Tina :-) gefällt das.
  12. amymi

    amymi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.05.2005
    Beiträge:
    1.770
    Zustimmungen:
    5
    AW: Speichelfluss - kann nicht schlucken, was passiert?

    Geht mir ähnlich. Eine sehr extreme Haltung.
    Ich denke, jeder kennt sein Tier so gut, dass man merkt, wann das Tier sich selbst aufgegeben hat.
    Dann hat es auch keinen Sinn mehr, es noch mit "Pflege" hinauszuzögern und so zu quälen. Auch die Gabe von Medikamenten und alles weiter das nötig ist, wird dann zur Tortour. Ich merke es ja gerade an Filou.

    Aber er hat die Nacht überstanden, Zustand ist hier unverändert. Aber wenigstens nicht schlechter. Er schläft fast nur, wehrt sich aber entschieden gegen die Gabe der Mediamente und Tees.

    Er bekommt übrigens Marbocyl (AB) gegen die Entzündung, Metacam und Novalgin gehen die Schmerzen, Engystol und Echinacea für den Kreislauf und die Immunabwehr. Außerdem wir ihm lauwarmen Salbeitee (Flüssigkeit und Linderung) und "spülen" mit Chlorhexamed (desinfizierendes Mundwasser ohne Alkohol).

    Wie sieht's bei dir aus, Emi?
     
  13. #12 gummibärchen, 28.10.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    AW: Speichelfluss - kann nicht schlucken, was passiert?

    Das kenne ich von Tieren, die eine Rachenentzündung haben, oder bei einer Zahnkorrektur im Mäulchen verletzt wurden.

    Ferner kommt es aber auch vor, wenn Tiere sich aufgeben und nicht mehr schlucken wollen.

    Wie sieht es aktuell aus?
     
    Sittsam gefällt das.
  14. #13 Sittsam, 28.10.2014
    Sittsam

    Sittsam Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    18.04.2013
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    8
    AW: Speichelfluss - kann nicht schlucken, was passiert?


    Wer heilt hat recht!
     
  15. Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    2.235
    AW: Speichelfluss - kann nicht schlucken, was passiert?

    Der Zweck heiligt aber nicht alle Mittel, schon gar nicht bei solch sensiblen und hochsozialen Rudeltieren, wie Meerschweinchen es nun mal sind.

    Lebensqualität kommt immer vor Lebensquantität.

    @emy, wie gehts deinem Schweinchen? Konntest du schon eine Besserung beobachten?
    Wünsche weiterhin alles Gute!
     
    Smarti, B-Tina :-) und Perlmuttschweinchen gefällt das.
  16. #15 Perlmuttschweinchen, 28.10.2014
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    AW: Speichelfluss - kann nicht schlucken, was passiert?

    Sorry aber Zwangskuscheln bzw feines bürsti bürsti hat nix mit heilen zu tun... Und das ein verändertes Umfeld (sprich die Kiste neben dem Bett) auch das Verhalten verändert dürfte wohl jedem klar sein.

    Ich hab derzeit 77 Schweinleins und sicherlich keine Zeit jedes stundenlang zu betüddeln. Aber ich weiß auch so sofort wenn was nich stimmt und was bei dem Tier anders is als sonst. Dazu muss ich es nich mit ins Bett nehmen und es hübsch machen. Da reichen wenige Minuten des beobachtens in seinem gewohnten Umfeld.

    Tja und trotzdem werden hier die meisten wieder gesund *ganz erstaunt bin*
    Hatte erst kürzlich ein Juntier mit Maul- und Rachenentzündung. Die konnte nichmal mehr ein dünnes Süppchen schlucken ohne zu würgen. Die TA war schon geneigt sie zum Engelchen zu machen. Wir habens trotzdem geschafft. Ohne zuvor ne Nacht beobachten zu müssen oder bürsten und so nen Blödsinn... Beim abfüttern gemerkt das was nich stimmt, 2min geschaut, rausgeholt und durchgeguckt und dann wusste ich was los ist und konnte schon handeln.

    Und auch bei meinen Zahnschweinchen brauch ich sowas nich. Da merk ich auch sofort wenn was nicht stimmt, einfach weil Winzigkeiten anders sind als sonst. Da hab ich auch schon vor dem TA gestanden irgendwas stimmt nich, ab und an hat der schlechte Tage. Und war noch nix zu finden, erst Wochen später. Geirrt hab ich mich noch nie.
     
  17. #16 Noel, 28.10.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.10.2014
    Noel

    Noel Guest

    AW: Speichelfluss - kann nicht schlucken, was passiert?

    @Sittsam

    Möchtest du krank in einer Holzkiste sein, ohne einen gewohnten Artgenossen?

    Ich habe einige Wochen meinen alten Kastraten seperat gefüttert, damit er in Ruhe fressen kann. Wenn er fertig war hat er sich immer ans Gitter gesetzt oder gelegt und gewartet, dass ich ihm das Gitter öffne damit er wieder zu seinen Mädels kann.

    Er hat zwar "genosssen" in Ruhe fressen zu können wollte dann aber wieder nach Hause.

    Also für mich ist dein Vorgehen befremdlich. Ich habe ein richtiges Panikschweinchenm, dass findet Menschen einfach schei...e, die lass ich ihren Charakter, die wird von mir nicht gebürstet oder zwangsgekuschelt, damit sie handzahm ist. Mir reicht es schon, wenn sie ihr Leckerli aus der Hand holt wie die anderen. Ihr sind Artgenossen viel lieber. Ich habe derzeit nur ein Schweinchen, dass hatte viel Menschenbezug als Kinderzimmerschweinchen und die lässt an der Stirn kraulen, aber auch nur wenn sie es möchte. Hat sie anderes im Kopf, dann bleibt sie nicht. Ich sag immer juckt ihr der Pelz nicht, dann ist es auch gut das nur Futter kommt :lach:


    Zum Thema wer heilt hat Recht, möchte ich sagen ok ja, allerdings mit Einschränkungen, wie den Vorerkrankungen.
    Besonders Zahnschweinchen oder auch andere Tiere mit dieser Problematik, wie Kaninchen haben meist das Problem, dass die Zähne sich weiter verändern und daraus entstehen weitere Probleme, ob nun weitere Fehlstellungen bis hin zu organischen Beschwerden, wie Rachengeschichten bis Verdauungsprobleme.

    Weiter veränderte Zahnprobleme können auch Kiefergelenksprobleme hervorrufen. Ich als Mensch hatte letzte Woche einen richtig steifen NAcken, mir tat am nächsten Tag das Kiefergelenk auf der rechten Seite so weh, dass ich einen Suppentag gemnacht habe. Soll es sowas bei Tieren nicht geben?

    In solchen Fällen kann man nicht heilen, man kann nur weiter rauszögern und da sollte man auf das Tier schauen und sehen wie weit die Lebensqualität eingeschränkt ist und danach entscheiden, welcher Weg eingeschlagen wird.
     
  18. emy

    emy Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    13.10.2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    AW: Speichelfluss - kann nicht schlucken, was passiert?

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für eure lieben Antworten.

    Ihr ging es leider immer schlechter. Als ich sie abends päppeln wollte konnte sie sich nicht mehr auf den Beinen halten. ...Wir sind dann noch zum Tierspital. Sie hat es leider nicht geschafft. Sie war immer (auch in den Phasen in denen sie normal fressen konnte) sehr zierlich... wohl einfach zu wenig Reserven :aehm:

    @Jackie: Danke, ja wenn man es so sieht ist es vielleicht wirklich nicht schlecht, dass wir es soweit geschafft haben.

    @amymi: ich hoffe dein Schwein wird wieder gesund! Vor zwei Jahren hab ich mit ihr auch 2 Wochen lang gekämpft. Es hat 4 Tierärzte gebraucht bis ich einen gefunden habe, der wie ich an das Schweinchen geglaubt habt. Wenn du denkst: es kann noch werden, dann wird es das sicher auch. Halt durch! Ich weiss das kostet viele Nerven :streicheln:

    Es geht bei den Meerschweinchen einfach unfassbar schnell manchmal - von angebrüllt werden (für Futter) zum lethargischen kauern manchmal keine 2 Tage ohne jedes Vorzeichen. Das ist schon übel. Schade dass die sofortige Reaktion diesmal nicht gereicht hat. Sie war (selbstverständlich) die tollste! Von allen Haustieren die ich je hatte war sie das lloyalste Tier. Mein kleiner Zwerg. :mist:

    Ich werde mich jetzt erstmal um meinen Kastraten kümmern. Wirklich schlimm mit anzusehen, wie sich das Verhalten ändert, wenn die "Gruppe" fehlt.

    Also nochmal danke an Euch :)

    Lg emy
     
  19. jackie

    jackie Jedem Meeri mind. 1qm!

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    1.936
    Zustimmungen:
    1.874
    AW: Speichelfluss - kann nicht schlucken, was passiert?

    Hallo emy,

    tut mir sehr leid, hat es deine Maus nicht geschafft.

    Bezüglich Gesellschaft für deinen verwitweten Kastraten hast du eine PN (nein, sogar 2 ;) ).
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Lucilla, 28.10.2014
    Lucilla

    Lucilla Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    29.04.2014
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    627
    AW: Speichelfluss - kann nicht schlucken, was passiert?

    es tut mir sehr leid.
    ja, sehr oft geht es schnell. Viel zu schnell um noch etwas tun zu können.
     
  22. amymi

    amymi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.05.2005
    Beiträge:
    1.770
    Zustimmungen:
    5
    AW: Speichelfluss - kann nicht schlucken, was passiert?

    Filou ist heut morgen gestorben.

    Gestern lag er schon nur noch auf der Seite, aber sein Herz wollte nicht aufhören zu schlagen. Bis vorhin dann. :wein:

    Ich bin froh, dass er es allein geschafft hat und nicht noch auf den Tisch zur Spritze musste.
     
Thema: Speichelfluss - kann nicht schlucken, was passiert?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen läuft wasser aus dem mund

    ,
  2. meerschweinchen Mund sabber

    ,
  3. kiefergelenksprobleme meerschweinchen

    ,
  4. kaninchen sabbert und hat schmerzen beim schlucken,
  5. sabbert schmerzen kann nicht schlucken,
  6. Meerschweinchen mundschleimhautentzündung,
  7. Meerschweinchen mehr speichel,
  8. Speichelfluss mit 5 jahren,
  9. meerschweinchen mundschleimhautentzündung kann nicht mehr schlucken
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden