SOS!! Viele Totgeburten und schlappe/tote Mütter! Weiß jemand Rat?

Diskutiere SOS!! Viele Totgeburten und schlappe/tote Mütter! Weiß jemand Rat? im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo ihr Lieben, Oh je. Ich bin gerade richtig verzweifelt! Vielleicht kann mir ja von euch jemand weiter helfen. Also ich bzw meine...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nehle

    Nehle Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    2
    Hallo ihr Lieben,

    Oh je. Ich bin gerade richtig verzweifelt! Vielleicht kann mir ja von euch jemand weiter helfen.

    Also ich bzw meine Meerschweinchen haben ein GROSSES Problem!

    Seit ein paar Wochen habe ich eine extrem große Anzahl an Totgeburten und schlappen/bzw toten Müttern.
    Mittlerweile habe ich zwei Tiere samt Babys ganz verloren. Zwei Würfe wurden komplett verworfen und um die Mütter kämpfe ich noch. Und zwei weitere sind sehr schlapp, den Babys gehts aber zur Zeit noch gut.
    Oh je. Bis jetzt hatte ich eigentlich kaum Totgeburten und sehr selten Gebrutskomplikationen. Und nun züchte ich ja auch schon einige Jahre.
    Habe nichts an der Fütterung oder Haltung geändert.
    Mein TA und ich sind nun etwas hilflos.
    Die Tiere haben eitriegen Ausfluss der nun auch ins Labor geschickt wurden. Wir warten noch auf die Ergebnisse. Die Tiere verlieren auch viele Haare und sind extrem schuppig. Außerdem haben sie sehr, sehr schnell an Gewicht verloren und sind nun in wirklich schlimmen Zustand!
    Sie bekommen jetzt Baytril. Falls es bakteriell sein sollte würde das ja helfen, man wird sehen. Sollte es was virales sein: so gnade mir Gott! :mist:

    Also: Hatte von euch Züchtern schon mal so etwas und kann mir weiter helfen?

    Traurige Grüße Nehle
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Perlmuttschweinchen, 19.10.2009
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.798
    Zustimmungen:
    1.424
    Naja ich hatte da keine Würfe, aber ähnliches hatte ich im Sommer. Ein Virusinfekt :wein:
    Ich kann dir nur raten 1-2 Tiere in die Pathologie zu schicken. Blutuntersuchungen auf Viren gibts hier http://www.biodoc-online.de/

    Echinacin, Vitamin C in hohen Dosen und Futter mit vielen Kalorien (Erbsenflocken, Haferflocken etc. Die verbrennen momentan sauviel Kalorien zusätzlich.

    Sind die Böcke auch betroffen?
    Ist denn dein Futter völlig ok? Nich das da das Heu oder TroFu verdorben ist.

    Und für die nächsten Wochen gilt keine neuen Tiere und nichts rausgeben
     
  4. Nehle

    Nehle Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    2
    Huhu. Die toten Tiere sind schon begraben. Sollte noch eines sterben werde ich das aber in die Pathologie geben!
    Mein TA sagte es gäbe keine Tests auf Vieren bei MS?????
    Nein, bis jetzt sind NUR schwangere und Mütter betroffen, bzw die dazugehörigen Babys! Allen anderen geht es super!
    Oh mann, und ich hatte mich so auf den Allgäu Cup am 31.10. gefreut :-(. Das kann ich mir jetzt abschminken :wein:
    LG nehle
     
  5. Nehle

    Nehle Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    2
    Heu und Trofu habe ich schon gecheckt, ist so wie immer!
    Was hast du denn gemacht? Und was für Viren waren es? Hast du das Blut testen lassen? Oder was hast du alles eingeschickt?
    Lg nehle
     
  6. Hanni

    Hanni Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    353
    Sos !! viele Totgeburten und schlappe tote Mütter Weiß jemand rat

    Zum Glück bin ich bisher von so was verschont geblieben,aber eigentlich kann ich mich hoffix nur anschließen. Du mußt alle Eventualitäten durch denken ! Hattest Du in letzter zeit neue Tiere ?? Ist Dein Futter Feucht oder sonst wie verdorben ( Schimmelpilz muß man nicht gleich sehen ) Hattest Du Grünfutter das eventuell mit Insktiziden belastet war oder feuchtes Heu ?? Ist Deine Außenhaltung zu feucht ? Vor allem würde ich erst mal den Befund abwarten,vorher kannst Du nicht viel tun,außer auch Tiere einschicken und untersuchen lassen. Vor allem diesen Winter keine Verpaarung mehr setzen,auch wenn anscheinend alles wieder gesund ist. Versuch vor allem die Tiere die noch gesund sind seperat zu setzen,dann kannst Du es vieleicht noch begrenzen. Drück Dir die Daumen ,das alles noch glimpflich aus geht !
    LG Hanni
     
  7. #6 ChaoticInfinity, 19.10.2009
    ChaoticInfinity

    ChaoticInfinity Guest

    stammen alle betroffenen aus unterschiedlichen linien?
     
  8. Hanni

    Hanni Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    353
    Sos Viele Totgeburten und schlappe tote Mütter Wer weiß rat

    Wenn es nur Tragende und säugende Mütter betrifft ,können es auch Clamydien sein,denn die gehen ganz besonders an tragende und säugende Meeris,also das auch klären lassen und wenn es nur Mütter betrifft,dann wirklich trennen. Sind es Clamydien,können die auch auf gesunde junge Weibchen übergehen und kommen erst dann zum Ausbruch wenn diese auch trächtig werden. Da es nur Mütter und tragende befallen hat.liegt der Verdacht auf Clamydien nahe.
    LG Hanni
     
  9. #8 Xari, 19.10.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.10.2009
    Xari

    Xari Guest

    Bei Totgeburten und verwerfen kommen mir Chlamydien in den Sinn. Diese lösen sowas aus und befallen rasant den gesamten Bestand.
     
  10. #9 teddyfan, 19.10.2009
    teddyfan

    teddyfan Guest

    Ich denke auch,es sind Clamydien,spricht alles dafür.
     
  11. Xari

    Xari Guest

    Wichtig ist das du einen sofortigen Abgabestop machst. Bei Chlamydien den gasammten Bestand mit AB versorgen! Die Symptome verschwinden bei Chlamydien relatv schnell, aber der Schein trügt, darum die Behandlung über mehrere Wochen durchziehen. Man kann es übers Trinkwasser machen und übers Futter.
    Viel Glück und liebe Grüsse
     
  12. #11 Angelika, 19.10.2009
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.894
    Zustimmungen:
    2.821
    Clamydien sind oft mit Ausfluss verbunden, der fischig riecht - das wäre ein deutlicher Hinweis.
     
  13. #12 teddyfan, 19.10.2009
    teddyfan

    teddyfan Guest

    Das ist keine gute Idee! Jedes Tier wiegen und dann einzeln oral damit versorgen.Mindestens 8 Wochen lang.Aber zuerst das Ergebnis abwarten,denn ein Abstrich ist ja gemacht worden.
     
  14. Xari

    Xari Guest

    Ja dann mach du das mal bei 50 und mehr Tieren. Den Stressfaktor nicht vergessen. Bei Liebhabern mit wenigen Tieren ist das machbar, aber bei Züchtern mit grossen Anlagen nicht mehr. Chlamydien kommen auch viel bei Vögeln vor und da geht einfangen auch nicht. Darum sage ich das zu Nehle, weil sie mehrere Tiere hat und das vielleicht auch mal total verzweifelte Züchter mit über 100 Tieren lesen.
    Liebe Grüsse
     
  15. Nehle

    Nehle Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    2
    Danke für die ganzen Einträge.
    Ich werde morgen mal meinen TA wegen Clamydien befragen. Befallene Tiere sind natürlich schon separiert.
    Andere Vermutungen von Züchtern:
    Streptokokken
    Darkokzidose
    LCM lymphozytäre choriomeningitis
    Was sagt ihr dazu?
    LG nehle
     
  16. #15 caviamama, 20.10.2009
    caviamama

    caviamama Guest

    Nehle, Du hast eine PN.
     
  17. #16 Perlmuttschweinchen, 20.10.2009
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.798
    Zustimmungen:
    1.424
    Es gibt nur ganz wenig Labore die das testen. Biodoc ist eines davon und testet sonst hauptsächlich für die Forschung, aber da kannste auch privat was hinschicken.

    Aber wie die anderen schon schrieben sind Chlamydien ziemlich wahrscheinlich. Aber da hab ich zum Glück noch keine Erfahrung mit. Bei einem Virus wären auch die Böcke betroffen.
     
  18. #17 Haferflocke, 20.10.2009
    Haferflocke

    Haferflocke Guest

    mh ich kenne mehrere Leute die einen Bestand von ca. 100 Tieren haben und jedes Tier jeden Tag 3 Wochen lang mit Ab gespritzt haben. Die sind z.T. auch berustätig. Wieso also bitte "geht das nicht"? hat wohl eher mit bequemlichkeit zu tun als mit Unmöglichkeit.

    AB übers Trinkwasser ist ein Würfelspiel mit dem Leben der Tiere und ich kann nicht fassen, wie in einem öffentlichen Forum zu sowas allen Ernstes geraten werden kann.
     
  19. Hanni

    Hanni Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    353
    SOS Viele Totgeburten und schlappe Mütter Weiß jemand Rat

    Verabreichung von AB geht nur immer per Einzelschwein ! Wir in der Regel nach Körpergewicht berechnet und im Trinkwasser gibt es keine Sicherheit ob jedes Schwein seine Dosis bekommt ! Ist mühsam aber machbar,auch bei 100 Meeris und leider nicht anders sicher möglich die Tiere zu therapieren .
    LG Hanni
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.608
    Zustimmungen:
    355
  22. Nehle

    Nehle Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    2
    Wichtig!!! Leider habe ich nicht dazu geschrieben WOHER der eitrige Ausfluss kommt. Also sie haben keine Probleme mit den Atemwegen! Der Ausfluss kommt aus der Scheide!!!
    Naja, hoffentlich ist morgen das Testergebnis da! Vielleicht habe ich dann Klarheit. Bis morgen werde ich auch sehen ob sie auf das Baytril ansprechen. Übernacht hat sich nun nichts verschlechtert. Zum Glück, hatte schon fast damit gerechnet das ein paar die Nacht nicht überstehen!

    LG nehle
     
Thema:

SOS!! Viele Totgeburten und schlappe/tote Mütter! Weiß jemand Rat?

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden