SOS!! Meeri hat anderes eben fast erdrückt,festgebissen und blutige Nase gebissen!

Diskutiere SOS!! Meeri hat anderes eben fast erdrückt,festgebissen und blutige Nase gebissen! im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Mein neues Schweinchen hat auf dem anderen draufgelegen, sich in ihm festgebissen und ihn fast erdrückt und ihm dann eine blutige Nase gebissen!!!...

  1. #1 Sternchen :), 22.04.2009
    Sternchen :)

    Sternchen :) Guest

    Mein neues Schweinchen hat auf dem anderen draufgelegen, sich in ihm festgebissen und ihn fast erdrückt und ihm dann eine blutige Nase gebissen!!!
    Habe die beiden sofort getrennt!

    Sagt mir bitte schnell, was ich tun kann, um dem Schweinchen zu helfen? Es hat einen totalen Schock und blutige Nase! Bitte!!!
    Habe schon "Rescue Notfalltropfen" gegeben.
    Gibt es irgendwelche Mittel oder ähnliches z.B. gegen Schock?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Geli

    Geli Guest

    Ohjeh, das hört sich ja schlimm an! Aber das Einzigste was du in so einem Fall geben kannst hast du ja bereits gegeben. Hast du versucht das Schweinchen mit etwas ganz Leckerem etwas von dem Schock abzulenken? Falls sich der Zustand nicht bessert und sich das Schweinchen sich nicht erholt würde ich tatsächlich umgehend zu einem TA gehen!

    Habe noch ganz übel in Erinnerung, das damals meine "Elefanten" letzendlich alle am Schock gestorben sind, als der Hund in die Box kam. Dann platzen die Adern und das Schweinchen verblutet innerlich. Würde da nach meiner Erfahrung lieber einmal zu viel zum TA gehen, als zu lange zu warten. Gerade weil der Vorfall bei dir ja nicht ganz ohne war.
     
  4. #3 Canadia, 22.04.2009
    Canadia

    Canadia Guest

    Wie verhält es sich denn jetzt ?

    LG
    Birgit
     
  5. Yuki

    Yuki Guest

    Wie sehr blutet es denn? Bzw. kannst du sehen wie tief? Im Zweifelsfall TA Notdienst anrufen.

    Lass ihn ausruhen gegen den Schock. Gib ihm ein paar Minuten Zeit.
     
  6. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Hi!

    Das Wichtigste - Ruhe bewahren!

    Mach dem gebissenen Tier eine ruhige Ecke, lass es erstmal gänzlich in Ruhe!
    Es muss sich eben erstmal von dem Schrecken erholen.
    Dämpfe das Licht, leg ein Handtuch zusätzlich halb über den Käfig und nähere Dich ihm nur ruhig.
    Leg ihm ein paar Leckerchen hin.
    Schau einfach, ob es gefressen hat. Fressen Schweinchen, ist alles halb so wild.
    Aber lass ihm Zeit.

    Dann schaust Du mal in Ruhe nach einem Notdienst. Google hilft oder ruf Deinen TA an, auf dem Band ist der Notdienst vermerkt oder 11880.
    Ruf mal und frag nach.
    Blutet das Tier stark, ist natürlich "Erste Hilfe" angesagt, nicht dass es verblutet.

    Wichtig ist natürlich auch zu überlegen, wie es weitergeht.
    Die besten Freunden sind es wohl nicht, dass sollte man akzeptieren und sie andersweitig mit Partnern versorgen.
    Sinds zwei Böcke? *hoffentlich kastriert* Dann ist wohl Damengesellschaft angesagt....
     
  7. #6 Sternchen :), 22.04.2009
    Sternchen :)

    Sternchen :) Guest

    Es hat schon aufgehört zu bluten, aber kurz nach dem Vorfall kamen schon ein paar tropfen blut raus. Das sind ja keine großen Wunden, sondern mehrere kleine! Wie tief es ist, kann ich leider schlecht sehen.

    Erst hat es ganz schnell geatmet und sich andauernd erschreckt. Jetzt haben wir diese Rescue Notfalltropfen gegeben und momentan ist es schon wieder am Heu klabbern.

    Aber ich habe Angst, dass irgendwie sowas ist, wie bei Geli's Schweinchen :runzl:
     
  8. #7 Sternfloeckchen, 22.04.2009
    Sternfloeckchen

    Sternfloeckchen Guest

    Hallo Sternchen, zur Kenntnis: habe gerade in Deinem anderen Thread geantwortet.

    LG von
     
  9. #8 Geli, 22.04.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.04.2009
    Geli

    Geli Guest

    Wenn es aber schon wieder am Fressen ist, dann ist es ein sehr gutes Zeichen! Wenn Adern geplatzt sein sollten, würde das Schweinchen nicht wieder munter werden, sondern immer aphatischer! Wenn es also wieder frißt und munterer wird, dann scheint es den Schock wohl ganz gut überwunden zu haben.

    Falls du dir zu unsicher bist, dann suche dir einen Notdienst raus und frage den TA dort was du machen sollst. Dazu müßtest du ihm dann den Vorfall und das Verhalten des Schweinchens aber sehr genau beschreiben.

    Waren es denn zwei Böckchen die sich so gezofft haben? Oder Mädels?

    Edit: Hab gerade den anderen Thread gelesen, handelt sich also um zwei Böckchen. Da ist die Vergesellschaftung leider nicht immer einfach. Denke aber mal, das die Beiden dann nicht wirkich Bockgruppentauglich sind und würde sie getrennt lassen, kastrieren und zu Mädels setzen. Sind leider nicht alle Böckchen für Bockgruppen geeignet.
     
  10. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Nun, wenn keine wesentlichen Veränderungen nun eintreffen, tät ich trotzdem das Meeri morgen dem TA vorstellen. Nicht, dass es noch Bakterien einsammelt.
     
  11. #10 Sternchen :), 22.04.2009
    Sternchen :)

    Sternchen :) Guest

    @Geli: Ja es waren 2 Böckchen. Das "neue" werde ich wieder zur Vorbesitzerin zurückbringen, das hatten wir so abgemacht, falls es nicht klappt. Was man ja bei Böckchen nie wissen kann ;-) Ich denke aber, dass mein "alter" sich vielleicht mit einem anderen Bock vertragen würde, da diese Beißereien wirklich so gut wie nur von dem anderen ausgegangen sind. Er kann sonst auch keiner Fliege was zu Leide tun, er ist ein ganz Lieber. Darum tut's mit so leid, dass er das erleben musste...erst stirbt auf tragische Weise sein Kumpel und jetzt auch noch sowas... :(

    @Heidi: Bakterien durch die Wunden an der Nase?
     
  12. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Hi!

    Bißwunden sind immer hochinfektiös. Im Speichel sitzen soviele Bakterien, da kann es schnell mal zu einer Entzündung kommen.

    Nochmal die Frage: Ist Dein Bock kastriert, falls er jetzt die Nase voll haben sollte von Böckchen?
    Oft sind die Tiere ja auch etwas traumatisiert...
    Wir hatten das bei unserem ersten Meerschweinchen - nachdem er von einem Böckchen mal ordentlich eins auf die Zwölf bekommen hat, mochte er keine Jungs mehr sehen....
    Mit einem Mädel würde man Stress aus dem Weg gehen und er hat auf seine alten Tage sicher nichts gegen ein geruhsames Leben als Damengesellschafter.
     
  13. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Ja klar, ...offene Wunde. Kann ungehindert rein.

    Wie alt sind die beiden Böcke?
     
  14. #13 Sternchen :), 22.04.2009
    Sternchen :)

    Sternchen :) Guest

    @hoppla: Nein, er ist leider nicht kastriert. Und schon fast 5 Jahre alt, deswegen bin ich skeptisch wegen der Narkose, die OP an sich geht ja ratz fatz, aber die Narkose ist ziemlich riskant. Habe ein Praktikum beim Tierarzt hinter mir und hab da viel über Katrationen auch bei Meerschweinchen erfahren und auch zugeguckt bei welchen :)

    @Heidi: Der "verletzte" ist fast 5 jahre und der andere, den ich jetzt wieder zurückbringen werde, ist ca. 4-5 Jahre.
     
  15. #14 hoppla, 22.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.2009
    hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Hm, schade,schade...
    Wobei eine gut gesteuerte Narkose sicher kein so großes Problem darstellt, sofern das Tier und der Tierarzt wirklich fit sind.
    Die Böckchen einer Freundin sind letztes Jahr auch noch mit 4,5 Jahren kastriert wurden.
    Mit Inhaltionsnarkose sind sie sofort wieder fit gewesen. Es gab keinerlei Probleme.
    Auch wenn sie ein Herz und eine Seele sind - da ein Schweinchenleben eben nie unendlich ist, war das eine reine Vorsichtsmaßnahme.
    Was man hat, hat man. ;)

    Ich finde es wirklich immer sehr, sehr traurig, wenn ich sowas lese.
    Ich finde Bockgruppen ok, solange es funktioniert.
    Und nun?
    Oft wird dann ein Babyböckchen empfohlen.
    Aber hat das Baby Spass alleine mit dem "Opa"? Und umgekehrt?
    Was ist, wenn es dem Opa schlecht geht und der Jungspund versucht den Großvater unterzubuttern?
    Oder er kommt in die "Pupertät" und ein geruhsames Zusammenleben ist kaum möglich?

    Ich hoffe für den armen Kerl, dass er bald ein schönes Meerschweinchenleben mit einem netten Schweinchen hat!
    Vielleicht denkst Du beim nächsten Bock früher an eine Kastra, da ist man bei der Partnerwahl flexibel, wenn es nicht klappt.
    Ich glaube für so eine Meerschweinchenseele sind solche Erfahrungen sicher auch nicht schön.

    Ach ja, lass Dich das nächste Mal gut beraten, ich weiß ja jetzt nicht, ob das Böckchen schon Bockerfahrungen hatte. Beratung ist eigentlich das A und O.
    Vielleicht hast Du ja eine Notstation in der Nähe, da wird dann auch die VG überwacht und man steht nicht so alleine auf weiter Flur.
     
  16. Katti

    Katti Guest

    ...nur mal ne Frage aus Interesse an Euch alle:
    kann man denn unkastrierte Bcke ohne weiteres zusammen halten? Sollte man sie nicht so oder so kastrieren?
    Ich halte zwar nur Mädels, aber es würd mich mal interessieren.

    Danke schonmal!

    Katti
     
  17. #16 Indiana, 26.04.2009
    Indiana

    Indiana Guest

    Hallo Sternchen!
    Du solltest die Nasenwunden am besten mit Bepanthen Wund- und Heilsalbe behandeln. Die eignet sich sehr gut zur Erstversorgung von kleineren Verletzungen und Bisswunden. Einfach vorsichtig auftupfen.
     
  18. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Klar kann man das!
    Ich persönlich finde es aber gerade bei Zweier-WGs nicht sinnvoll.
    Stirbt ein Tier, sitzt das andere alleine. Bis man einen bocktauglichen Bock gefunden hat, kann es dauern.
    Viele setzen ein Babyböckchen dazu. Aber hat ein Baby Spass mit einem vielleicht 6-jährigen Senior? Und umgekehrt?
    Kein Mensch würde bei einem alten Mädel sagen: Komm, setz doch ein Baby dazu....:nut:
    Dann kommt das Baby in die Rappelphase und es kann wieder Stress geben.
    Ist der Bock kastriert stehen einen alle Möglichkeiten offen!
    Besser als wenn es wochenlang alleine hocken muss...

    Ansonsten gehört in eine Mädelsgruppe natürlich unbedingt ein Kastrat! ;)
    Das ist artgerechter und zudem brauchen die Jungs auch ein Zuhause!
    Es ist viel mehr Leben in der Bude und ein Kastrat ist einfach eine zauberhafte Bereicherung!
    Hast Du Platz, dann schau mal ins "Vermittlungsforum Notmeerschweinchen".
     
  19. #18 Lollirock Star, 26.04.2009
    Lollirock Star

    Lollirock Star Guest

    Zwei unkastrierte Böcke klappt selten oder nur in ganz großen Gruppen.

    Bei Zweierpaaren habe ich die Besten erfahrungen gemacht mit Bock + Kastrat.
    Wobei es meist am Besten mit Frühkastraten oder bei Böcken die vor der Rappelphase kastriert wurden funktioniert.

    So sehen meine Erfahrungswerte aus.

    Das kann ich nur unterstreichen ^^

    LG
    Alexandra
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Katti

    Katti Guest

    Ach so, danke! Im moment habe ich leider keinen Platz fü ein Böckchen, da ich ja die Babys meines Notschweinchens behalten habe. Wenn ein Meerschweinchen den Weg über die Rbb antritt, wird aber irgendwann einer einziehen.

    Mich hat das aber nur mal isnteressiert.

    LG

    katti:winke:
     
  22. #20 Biensche37, 27.04.2009
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    ZITAT:... Der "verletzte" ist fast 5 jahre und der andere, den ich jetzt wieder zurückbringen werde, ist ca. 4-5 Jahre.

    Das sowas nicht gut gehen kann, ist allgemein bekannt.
    2 so alte Böcke vertragen sich nie und nimmer.
    Immer wieder wird geraten zu einem erwachsenen Bock ein Babyböckchen zu setzen. Und zwar bevor er geschlechtsreif wird. Also max. Alter ist 7 Wochen.
    Alles andere ist vergebl. Liebesmüh. Und in einem Zimmerkäfig ist es sowieso aussichtslos 2 adulte Böcke zu vergesellschaften!
    Und greife niemals mit der nackten Hand in den Käfig wenn sich die Böcke grad streiten. Das kann ganz böse für deine Finger enden!!

    bine
     
Thema: SOS!! Meeri hat anderes eben fast erdrückt,festgebissen und blutige Nase gebissen!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Meerschweinchen erdrückt

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden