Sorgenkind

Diskutiere Sorgenkind im Nachwuchs Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo allerseits, meine Freundin hat Samstag Abend ein ausgesetztes, hoch trächtiges Meerschweinchen in einem Park gefunden (besser gesagt, die...

  1. rike

    rike Guest

    Hallo allerseits,

    meine Freundin hat Samstag Abend ein ausgesetztes, hoch trächtiges Meerschweinchen in einem Park gefunden (besser gesagt, die Hunde haben es entdeckt). GSD, denn die kalte Nacht hätte es wahrscheinlich nicht überlebt. Wie herzlos Menschen sein können. :sauwütend

    Die Mami hat dann in der Nacht auf den 7.12. auch gleich ihre Babies bekommen, wovon allerdings zwei tot zur Welt kamen und das dritte auch nicht einen super fitten Eindruck macht. Da ich seit ca. 7 Jahren Meerschweinchen halte, haben sie Mami und Kind dann zu mir gebracht. Allerdings hatte ich noch nie Babies, habe mir jetzt zwar stundenlang alles mögliche und nötige im Netz durchgelesen, bin aber dennoch ein wenig ratlos. Ich hoffe, Ihr könnt uns helfen.

    Die Mami, ich habe sie Rike genannt und schätze sie auf 1-2 Jahre, hat alles gut überstanden, rennt rum, frisst und trinkt ordentlich, kümmert sich liebevoll um ihr Baby und läßt es nie lange alleine. Sie macht auch einen sehr zahmen Eindruck.

    Allerdings macht mir die Kleine, ich habe sie Krümelchen genannt, ein wenig Sorgen. Sie hatte ein Geburtsgewicht von 58g, heute früh wog sie 54g. Gestern hat die Kleine sich kaum gerührt und saß wie ein Vögelchen, das aus dem Nest gefallen ist, in der Ecke, die Mami zu ihrer Lieblingsecke auserkohren hatte. Heute früh macht sie zwar insgesamt einen kräftigeren Eindruck, quickt auch herzzerreissend hinter Mami hinterher und bewegt sie sich ein wenig, aber insgesamt sieht sie immer noch sehr zerbrechlich aus und das Bewegen ist eher ein motorisch auffälliges rumstolpern über wenige cm.

    Ich habe für die Beiden mein Käfig geteilt, so dass sie erst einmal gut 1qm für sich alleine haben. Da das Kleine aber nie hinter der Mami hinter her läuft, sondern eigentlich nur in der Ecke auf die Rückkehr wartet, kommt mir das eigentlich zu groß vor. Allerdings geht Rike auch nur immer auf kurze Essens/Trink-Touren und kehrt dann sofort wieder zu Krümelchen zurück und läßt sie oft genug trinken (soweit ich das bisher beobachten konnte).

    Soll ich den Käfig weiter verkleinern? Soll ich Krümelchen zusätzlich füttern? Soll ich umgehend zum TA (habe ich bisher nicht gemacht, um den Beiden erst einmal ein wenig Ruhe zu gönnen nach diesen aufregenden Tagen)? Ich bin für jeden Tipp dankbar!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 monsterbacke, 08.12.2008
    monsterbacke

    monsterbacke Katastrophenmagnet

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    4.992
    Zustimmungen:
    0
    Das sie in den ersten 1-2 Tage etwas abnehmen ist normal.
    Auf jeden Fall das gewicht weiter beobachten.
    Du kannst auch etwas zufüttern, wenn du denkst, das sie zu wenig Milch abbekommt.

    Ich würde eventuell noch etwas Rotlicht anbieten fürs baby, damit es Wärme hat, wenn Mama grad unterwegs ist.
     
  4. rike

    rike Guest

    Vielen Dank für Deine Antwort.

    Rotlicht habe ich gleich mal zusätzlich aufgestellt, wobei ich das Zimmer, in denen der Käfig steht, eh schon auf gefühlte spanische Sommertemperaturen aufgeheizt hatte.

    Dass Krümelchen zu wenig Milch bekommt, denke ich eher nicht, da Rike eigentlich ständig bei ihr sitzt und sie da auch ausgiebig säugen läßt. Dann lasse ich das erst einmal mit dem zufüttern.

    Ich hatte gelesen, dass Meerschweinchenbabies bald nach der Geburt rumflitzen. Krümelchen ist jetzt ca. 30h alt und vom Flitzen weit entfernt. Ist das aufgrund der Umstände dennoch normal oder mache ich mir zurecht Sorgen?
     
  5. #4 monsterbacke, 08.12.2008
    monsterbacke

    monsterbacke Katastrophenmagnet

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    4.992
    Zustimmungen:
    0
    Das Gewicht ist relativ niedrig.
    Normales Geburtsgewicht liegt um die 100g.
    Ich denke einfach, das es noch zu schwach ist um viel rumzuflitzen.
    Aber es ist schonmal gut, das es trinkt.

    Wie gesagt, penipel Gewicht kontrollieren, wenn es stetig abnimmt, kann es sein, das es zwar versucht zu trinken, aber die kraft zum saugen nicht reicht.
    Dann müsstest du mit Spritze zufüttern.
     
  6. #5 Wurzelzwerg, 08.12.2008
    Wurzelzwerg

    Wurzelzwerg Guest

    Ich könnte mir vorstellen, dass Deine Rike aufgrund des Stress (Ausgesetzt, unterkühlt, ungewohnte Umgebung) ihre Kleinen zu früh bekommen hat und das Krümelchen einfach noch nicht fertig und kräftig genug zum rumflitzen ist.
     
  7. rike

    rike Guest

    Da könntet Ihr recht mit haben. Krümelchen macht wirklich den Eindruck, als sei sie zu früh zur Welt gekommen und noch zu schwach zum rumrennen.

    Nachdem die letzten drei Stunden die Mami zwar beim Baby lag, ich es aber nicht habe trinken sehen, habe ich mich entschlossen, doch dazu zu füttern. Bei den TÄ und in den Zooläden der Umgebung war keine Katzenaufzuchtsmilch aufzutreiben, aber mein TA meinte Pre-Babymilch ginge auch. Diese hat die Kleine auch eifrig aufgesogen. Man, ist das eine filigrane Angelegenheit, die Spritze an das Schnäuzchen zu bugsieren.

    Ich hoffe, dass war die richtige Entscheidung.
     
  8. rike

    rike Guest

    Noch ein kurze Frage: Die Mami legt sich öfter auf das Baby drauf, so dass die Kleine unter dem Bauch liegt. Ist das normal bei Meerschweinchen? Bei Hundewelpen wäre das bedenklich ....
     
  9. #8 Gurkenfee, 08.12.2008
    Gurkenfee

    Gurkenfee Rosettenfanatiker

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    491
    Wenn das Kleine die Zufütterungsmilch sooo gierig nimmt, dann ist es auch gut und ok dass du sie ihr gibst. :top: Nur niemals das Kleine raus/weg nehmen, wenn es gerade bei der Mama trinkt/trinken will.

    Draufsetzen ist normal, Mama will ihr Kindchen vermutlich wärmen. ;) Ich wunde rmich auch manchmal, in welchen unmöglichen Posen unter Mams Bauch die Kleinen trotzdem noch Luft bekommen.. :rolleyes: aber sie quieken normalerweise auch, wenn Mama ihnen aus Versehen doch mal weh tut.

    LG,
    Gurkenfee
     
  10. rike

    rike Guest

    Vielen Dank, wieder was gelernt! Meerschweinchen legen sich also auf ihre Kleinen auch drauf.

    Wie oft würdet Ihr denn zufüttern?
     
  11. #10 Mariechen, 09.12.2008
    Mariechen

    Mariechen Guest

    Hey Rike,schön daß Du dich so lieb um die beiden kümmerst.Ich hatte auch ein Mamatier,sie hatte zwei tote und ein lebendes Baby das 70g wog.Sie war wohl auch zu früh geboren weil die Mama krank war,was ich aber leider nicht gewußt habe.Sie mußte nach 2 Tagen eingeschläfert werden und ich habe dann das kleine (Fusselchen,einige erinnern sich vlt noch ?)hochgepäppelt.
    Ich habe auch Pre Babymilch genommen.Du kannst auch ein wenig Frühkarotten aus dem Gläschen dazutun und nach und nach etwas mehr davon nehmen.Du kannst auch ein wenig Traubenzucker hineinmischen,ist gut für die Energie.Das habe ich schon bei mehreren Päppelbabies genommen und es hat bei allen geholfen.Frühkarotten + Traubenzucker kannst Du auch der Mama mal anbieten,nehmen sie eigentlich sehr gerne.Du solltest die Kleine alle 2 Stunden versuchen zu füttern und täglich das Gewicht kontrollieren,wenn es geht am besten immer um die gleiche Uhrzeit.Das die kleine abgenommen hat ist nicht so tragisch,das tun die meisten Babies in den ersten 2-3 Tagen.Nur daß es bei so einem Kleinen Mäuschen eben besonders auffällt.Wenn sie dann fleissig 8-10 Tage zunimmt solltest Du ihr mal was anbieten nachdem sie bei der Mama getrunken hat,dann kannst Du je nach Hunger merken ob sie genug Muttermilch bekommen hat oder ob sie noch Hunger hat.Wenn letztere der Fall sein sollte gibst Du ihr eben noch weiterhin das leckere Gemisch.
    Ich hoffe daß ich Dich nun ein wenig beruhigen und Dir helfen konnte.
    Halte uns doch aber bitte auf dem Laufenden damit wir an Deinen Fortschritten teilhaben können.

    Viele liebe Grüße

    Maria
     
  12. rike

    rike Guest

    Hallo Maria,

    vielen Dank für die Antwort, Beruhigung kann ich gerade richtig gut gebrauchen.

    Krümelchen hat auch die zweite Nacht ganz gut überstanden. Gestern, nach dem ersten Zufüttern, war sie endlich so kräftig, dass sie seit dem rumlaufen kann und der Mami auf Storchenbeinchen hinterherstakst. Ich wiege sie z.Z. alle 2/3 Stunden und gestern hat sie ein Gewicht von 53g konstant gehalten (bzw. nach den zwei Fütterungen 1g mehr gehabt). Daher habe ich gestern nur noch einmal um 19 Uhr zugefüttert.

    Heute früh wog sie 51g (2g weniger als gestern um dieselbe Uhrzeit), machte aber einen den Umständen entsprechend fitten Eindruck. Sie war sehr hungrig und hat gleich versucht, an meinen Fingern irgendwie Milch zu bekommen. Da war ich mir gar nicht mehr so sicher, ob sie wirklich bei der Mami säugt. Denn, da Rike eine Peruanerin ist, verdecken die Haare das Baby und ich sehe nur, dass Krümelchen in etwa an der richtigen Stelle unter dem Bauch irgendwas macht. Also habe ich mal versucht, das Baby anzulegen, was überhaupt nicht geklappt hat (war aber wohl meine Ungeschicktheit, wollte Rike nicht zu sehr stressen). Und habe Krümelchen heute früh noch mal zugefüttert, was sie begierig verschlungen hat.

    Wenn Krümelchen gar nicht säugen würde, dann hätte sie doch innerhalb der 14 Stunden (2. Fütterung gestern 19 Uhr und 3. Fütterung heute 9 Uhr) mehr als 2g abgenommen oder sehe ich das völlig falsch?
     
  13. #12 monsterbacke, 09.12.2008
    monsterbacke

    monsterbacke Katastrophenmagnet

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    4.992
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke mal, sie trinkt nicht richtig bei der Mama, sonst hätte sie auch nicht so einen Hunger, wenn du mit der Päppelspritze kommst.

    Was du versuchen kannst, das du der Mama um die Milchbar herum die Frisur etwas stutzt, das das Baby besser dran kommt.

    Ansomsten fleissig weiterpäppeln, wenn sie an der Spritze so gut schlabbert, ist doch gut.
    Von was sie im Endeeffekt zunimmt ist ja "egal", hauptsache sie bekommt etwas in den Magen.
     
  14. #13 Mariechen, 09.12.2008
    Mariechen

    Mariechen Guest

    Da gebe ich monsterbacke völlig recht.Vovon sie zunimmt ist egal,dann nimmt sie eben die Nahrung von Dir und die Nuckel - und Schmuseeinheiten von der Mama.Aber versuche wirklich mal bei der Mama die Haare ein wenig zu kürzen.
    So oft zu wiegen brauchst Du sie eigentlich nicht,einmal am Tag genügt.
    Je nach dem wieviel die Kleinen schlafen oder toben erhöht oder verringert sich das Gewicht,und Du machst Dir dann unnötig Sorgen.Ichwürde sie einmal am Tag immer um die gleich Zeit wiegen denn die Schweinchen haben ja auch ihren Spiel-und Schlafrhytmus der sich jeden Tag wiederholt.

    viele liebe Grüße

    Maria
     
  15. #14 Mariechen, 09.12.2008
    Mariechen

    Mariechen Guest

    Ich gebe Monsterbacke Recht,wovon sie zunimmt ist egal.Gut ist daß Baby Hunger hat und bereit die Nahrung auch von Dir anzunehmen.Das ist ein gutes Zeichen und sie wird es schaffen weil sie darum kämpft zu überleben - notfalls auch ohne Mamis Hilfé.Es weiss ja auch niemand was die Mutter durchgemacht hat und wie lange sie schon draussen war und was oder ob sie überhaupt gefressen hat.
    Vielleicht ist sie zu entkräftet um genug Milch zu produzieren.Wenn die trächtigen Mütter krank oder geschwächst sind passiert es schonmal daß sie ihre Jungen zu früh "herauswerfen" um ihre Kraft für das eigene Überleben zu nutzen.
    Aber ich denke daß sie es beide schaffen schaffen werden - Päppelkind und Päppelmama.

    viele liebe Grüße

    Maria
     
  16. #15 Mariechen, 09.12.2008
    Mariechen

    Mariechen Guest

    Ich gebe Monsterbacke Recht,wovon sie zunimmt ist egal.Gut ist daß Baby Hunger hat und bereit die Nahrung auch von Dir anzunehmen.Das ist ein gutes Zeichen und sie wird es schaffen weil sie darum kämpft zu überleben - notfalls auch ohne Mamis Hilfé.Es weiss ja auch niemand was die Mutter durchgemacht hat und wie lange sie schon draussen war und was oder ob sie überhaupt gefressen hat.
    Vielleicht ist sie zu entkräftet um genug Milch zu produzieren.Wenn die trächtigen Mütter krank oder geschwächst sind passiert es schonmal daß sie ihre Jungen zu früh "herauswerfen" um ihre Kraft für das eigene Überleben zu nutzen.
    Aber ich denke daß sie es beide schaffen schaffen werden - Päppelkind und Päppelmama.

    viele liebe Grüße

    Maria
     
  17. #16 Mariechen, 09.12.2008
    Mariechen

    Mariechen Guest

    sorry - doppelt gemoppelt
     
  18. #17 Amina&Co, 09.12.2008
    Amina&Co

    Amina&Co Guest

    Ich würde sie auch auf jeden Fall weiter Zufüttern. Ich befürchte das das mit den Haaren stutzen nicht viel bringt. Ich hatte jetzt zwei Würfe wo immer ein Baby drunter war was beim Mams nicht getrunken hatte. Beim ersten mal hatte ich es nicht gemerkt, weil die Babys immer wenn möglich unter Mams liegen und sei es nur wegen der Wärme oder der Geborgenheit. Also schön weiter zu füttern. Und hoffentlich kommt das Kleine durch. Viel Glück!
     
  19. rike

    rike Guest

    Nochmals vielen Dank für die lieben Worte, das Daumendrücken und die hilfreichen Tipps!

    Rike hat jetzt ein schicke Kurzhaarfrisur. Musste sie eh schneiden, da einige Stellen verfilzt waren. Da diese Stellen aber sehr mühselig rauszuschnibbeln waren, hatte ich das ein wenig aufgeschoben, um sie nicht gleich unnötig zu stressen. Aber was musste ich unter den Filzknöddeln entdecken: SIE HAT EIN/ZWEI STELLEN MIT PILZBEFALL (nehme ich an, dass es ein Pilz ist, da ich diese bisher nur auf Fotos gesehen habe)!!!!

    Habt Ihr einen Tipp, wie ich den behandeln kann? Zum TA will ich die Kleinfamilie nicht so gerne bringen, da ich echt Sorgen habe, dass der Stress für Krümelchen zu viel ist.

    Krümelchen habe ich vorhin nach gut 2h noch einmal Milch angeboten, aber da war sie nicht ganz so gierig und hat nur ein wenig genuckelt. Dafür konnte ich dank neuer Frisur jetzt beobachten, dass sie sehr hartnäckig in der Zitzengegend rumsucht und scheinbar auch wirklich andockt. Ich werde heute mal alle 4h zufüttern.

    Und nicht mehr ständig wiegen. Gestern habe ich sie halt bei jeder Gelegenheit kurz auf die Waage gesetzt, um zu entscheiden, ob und wenn ja, wie oft, ich zufüttere.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. rike

    rike Guest

    Hallo allerseits,

    wir waren doch beim TA. Die Hautveränderungen bei Rike und das konstant niedrige Gewicht bei Krümelchen haben mir keine Ruhe gelassen.

    Krümelchen geht es nach Meinung meines TA den Umständen entsprechend richtig gut. Er war so optimistisch, dass sie durchkommt, dass er mir anbot, sie zu vermitteln, wenn ich sie groß gezogen habe und dann immer noch abgeben möchte (Rike bleibt sowieso). Ich solle sie aber weiterhin zufüttern bzw. alle 2h, nachts alle 4h, päppeln. Denn Rike hat zwar Milch, allerdings scheint Krümelchen nicht richtig zu saugen. Ich solle immer wieder mal den Test machen, sie zu füttern, wenn ich meine, sie hätte gerade bei Mami getrunken; entweder sie ist satt oder nicht.

    Er empfahl mir Katzenaufzuchtsmilch, aber dieses Zeugs ist hier in der Umgebung nur mit Taurin erhältlich. Somit gibt es weiterhin Pre Babynahrung, aber nun mit ein wenig Karottenbrei gemischt, und Karottenbrei im Schälchen (vielleicht frisst sie ja schon ein wenig selbstständig).

    Rike hat wahrscheinlich Räude, die ich, wenn das Baby nicht mehr trinkt, über 5 Wochen behandeln lassen muss. Und Krümelchen natürlich auch. D.h., sie müssen auf jeden Fall bis auf Weiteres getrennt von meinen anderen Schweinchen bleiben. Drückt mir die Daumen, dass die anderen 3 sich nicht doch irgendwie anstecken, denn dann wird es richtig lästig und teuer. Ich werde mir gleich mal in Ruhe alle Beiträge dazu durchlesen, denn auch damit habe ich keinerlei Erfahrung.

    Falls noch jemand weitere Ratschläge und Anregungen hat, immer her damit.
     
  22. #20 Mariechen, 09.12.2008
    Mariechen

    Mariechen Guest

    Das ist ja Klasse daß der TA auch optimistisch ist,und es hat dich auch noch beruhigt.War gut daß Du doch noch hingegangen bist,jetzt kannst Du wenigstens ganz sicher sein daß Du alles richtig machst - Klasse..Meine Schweinchen haben auch schon mal Hautprobleme,ich schmiere sie dann mit Surolan ein.Das hilft meistens und verringert auch den Juckreiz.Dann kratzen sie sich niht so häufig.An Deiner Stelle würde ich auch bei der´Babynahrung bleiben,habe damit nur gute Erfahrungen gemacht.Wie man hier auch oft liest machen das auch noch andere damit.

    weiterhin noch alles gute

    Maria
     
Thema:

Sorgenkind

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden