Sorgen um trächtiges Schweinchen

Diskutiere Sorgen um trächtiges Schweinchen im Nachwuchs Forum im Bereich Meerschweinchen; Guten Morgen, (oder eher nicht...:wein:) Clementine, jetzt bei Tag 69, Schambeinfuge wohl gerade so am Aufgehen, macht mir seit gestern morgen...

  1. nati

    nati Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    02.12.2008
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    47
    Guten Morgen,
    (oder eher nicht...:wein:)

    Clementine, jetzt bei Tag 69, Schambeinfuge wohl gerade so am Aufgehen, macht mir seit gestern morgen Sorgen...
    Im Gehege, in dem sie noch sitzt, gab es in der letzten Woche (warum auch immer) etwas Stress.
    Ob das jetzt ausschlaggebend für den jetzigen Zustand ist, weiß ich nicht.

    Gestern fiel mir auf, dass sie (die sonst echt eher sehr kräftig ist) "schmaler" wirkte als sonst. Der Blick auf die Waage bewies, innerhalb 3 Tagen sind 100g weg...:eek::wein:

    Und das bei einer trächtigen Sau. Sie wirkt sonst sehr munter, kommt bettelnd an den Gehegerand...
    Jo, ich habe dann heute morgen früher als sonst, weil sie wirklich sehr bettelte, schon mal ein paar Blätter Salat reingegeben und dabei festgestellt, dass sie relativ langsam kaut.
    Ich hab sie jetzt mal einzeln gefüttert, einfach um die Menge mal ausmachen zu können, die sie so futtert...
    Tatsache ist, die anderen waren schneller, aber sie frißt.

    Gestern hatte ich auch Angst, ich könnte die Babies nicht fühlen, heute habe ich aber die Bewegungen gespürt, aber schwächer, wie ich es mir erhoffen würde...
    Zudem habe ich eben gesehen (was im Streu des Geheges überhaupt nicht auffiel), dass ihre Ködel nicht normal geformt sind...

    Nun bin ich ganz hin- und hergerissen, was ich mit ihr tun soll...

    Soll ich sie im Gehege separieren, damit sie mehr ihre Ruhe hat und auch in Ruhe fressen kann, aber durch Gitter ihre Artgenossen sehen kann?
    Bene Bac hab ich versucht zu geben, da wird sie ja richtig wild...:ungl:
    Ich habe zudem so Angst (sicher auch berechtigt), dass die Ungeborenen schon Schaden genommen haben könnten...

    Was würdet ihr mir denn raten?
    Würdet ihr ihr jetzt "schon" den Stress antun, sie zum TA zu schleppen, oder erstmal noch einen halben Tag, Tag zuwarten, wie es geht, wenn sie in Ruhe fressen kann?

    Ratlose, traurige Grüße,
    nati
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schweinemama96, 16.08.2011
    Schweinemama96

    Schweinemama96 Guest

    hab hier selbst eine trächtige sau sitzen, (anfang der trächtigkeit)
    Ich würde schon mit ihr zum TA fahren, weil es ja nicht gut klingt,
    die geburt ist sowieso anstrengend, und wenn es ihr jetzt nicht gut geht, sie muss bissl zunehmen
     
  4. nati

    nati Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    02.12.2008
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    47
    Hm, ja... das ist der eine Gedanke...

    Ich bin halt hier am Hadern, ob der Stress der Fahrt und der Untersuchung vielleicht eher verschlimmern...
    Derzeit sitzt sie extra und sieht sichtlich entspannt aus... ich fürchte wirklich, es lag/liegt am Stress in der Gruppe...und wenn sie jetzt noch mehr Stress zugefügt bekommt?:uhh::verw::wein:

    Egal wie, ich meine, ich mach grad alles verkehrt... egal wie ich mich entscheide... deshalb hoffte ich hier auf Erfahrungsberichte und dementsprechende Tipps... vielleicht blöd...

    Liebe Grüße, nati
     
  5. #4 Süße_Schnuten, 16.08.2011
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Kann der TA nicht rauskommen ? Meine macht das... ich zahl dann halt die Anfanht (was aber ok ist) :top:
     
  6. #5 Naddel81, 16.08.2011
    Naddel81

    Naddel81 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    17.04.2006
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    1
    Hm...... schwierig.
    Daß sie schmaler und schlanker wirkt kann auch einfach daher kommen daß sich der Babybauch ja senkt vor der Geburt.
    Wenn sie ansonsten vom Verhalten normal wirkt würde ich persönlich wohl noch abwarten. Aber sie halt sehr gut im Auge behalten.
    Ich denke die Ruhe vor den anderen wird ihr sicherlich nicht schaden.
     
  7. nati

    nati Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    02.12.2008
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    47
    @ naddel: Sie hat ja auch abgenommen. Und wie gesagt, die ungeformten Ködel...

    Die einzige TÄ, die hier Hausbesuche macht, hat keinen Plan von Schweinchen...

    Soll ich OmnifloraN mal holen und geben, dass sich wenigstens der Darm hoffentlich wieder stabilisiert?
    Sie wirkt jetzt sehr entspannt, hat auch gut gefressen.
    Werde nachher noch eine andere Sorte Heu holen, weil das, was ich zur Zeit hab, sehr grob ist.

    Ach, Menno...:wein:
     
  8. #7 Naddel81, 16.08.2011
    Naddel81

    Naddel81 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    17.04.2006
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    1
    Deswegen hab ich auch geschrieben daß du sie sehr gut im Auge behalten sollst. Wenn sich das verschlechtern sollte, dann natürlich ab zum TA.
    Hast du ihr denn Bene Bac gegeben oder nur versucht ihr zu geben. Wenn sie davon schon was intus hat würde ich nicht noch was anderes geben.
     
  9. nati

    nati Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    02.12.2008
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    47
    Nur versucht... sie hat sofort wegzogen, ist dann auch weggelaufen... (am Boden versucht zu geben), der kleine Faden hing dann klebrig neben dem Mäulchen...

    Ich beobachte sie sehr gut und warte jetzt auf alle Fälle den Nachmittag noch mal ab...

    Kann sie alles fressen?

    LG; nati
     
  10. #9 Fragaria, 16.08.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Hallo,

    ein bisschen erinnert mich das an Bubbles..... kannst du eine Kotprobe vom TA untersuchen lassen? Bei mir wars eine Kokzidieninfektion, die erstmal recht harmlos anfing, der Durchfall wurde erst später stark und deutlich bemerkbar. Könnten aber auch Hefen oder Pilze usw. sein. Die Untersuchung kannst du ja ohne Tier machen, nur Kot abgeben. Und dann kann man weiter sehen.

    "Einfach so" mag bei mir auch keiner das BB aus der Tube nehmen... hast du schon mal versucht, das in ein bisschen Päppelbrei zu mischen und dann zu geben? Oder das ProPreBach, das scheint richtig lecker zu sein, da wird mir die Spritze aus der Hand gerissen.....

    *wink*
    Gabi
     
  11. nati

    nati Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    02.12.2008
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    47
    Ja, ich habe schon die Kothäufchen aufgesammelt, um davon etwas abzugeben.

    Kann man denn ein trächtiges Schwein genauso behandeln wie ein nichtträchtiges (also von den Medikamenten her)?

    Ich habe gerade so den Eindruck, dass der Magen-Darm-Trakt etwas brachlag. Sie ist ja nun seit heute früh alleine und anfangs kam nur einmal so ein deformiertes Etwas...
    Mittlerweile köttelt sie wieder mehr, die Böhnchen sind viel kleiner, teils etwas spitz, und eben nicht fest, sondern etwas weicher.

    Was mich auch so ein bißchen irritiert, ist, dass sie zwar frißt (und wohl auch Hunger hatte), dass sie aber langsamer frißt, als hätte sie Zahnprobleme. Da scheue ich mich halt wirklich, sie richtig in dem Zustand untersuchen zu lassen.
    Aber für Zahnprobleme gab es bei ihr noch nie einen Hinweis, sie fraß immer gerne und gut und war schon immer ein gutes Kraftpaket...
    Hm...

    Liebe Grüße, nati, völlig durch den Wind..
     
  12. #11 Schweinemama96, 16.08.2011
    Schweinemama96

    Schweinemama96 Guest

    :eek:
    mein (evt.) trächtiges Weibchen hat auch abgenommen :eek:
    ...ach nein... wieder sorgen machen :wein:
     
  13. #12 tpunktl, 16.08.2011
    tpunktl

    tpunktl Meeribeobachter

    Dabei seit:
    26.01.2004
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    das was du beschreibst, Gewichtsabnahme, langsames Fressen und nun auch Sperren des Mäulchens deutet für mich absolut auf eine Trächtigkeitstoxikose hin !
    Da hift wenn überhaupt nur noch ein TA.

    Ich drücke dir und deinem Mädel die Daumen...ich habe mehr als ein Toxikose hinter mir...es ist leider nie gut ausgeganen.

    Viele Grüße
    Tanja
     
  14. nati

    nati Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    02.12.2008
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    47
    Ehrlich? Das sind Symptome einer Toxikose?
    Hat man da eine Möglichkeit, das genau zu diagnostizieren?
    Ich geh mal googeln... ich dachte, die Schweinchen liegen dann eher stumpf und aufgeplustert in der Ecke?
    So ist Clementine gar nicht...
    Ich dachte auch eher, die würden dann schwerer werden (Wassereinlagerungen?)?

    Oweia...

    Ich hatte mich eh schon entschlossen, nachher hinzufahren, aber nun bin ich erst recht ängstlich...

    Hat man überhaupt Therapiemöglichkeiten?

    Besorgte Grüße, nati
     
  15. Mücke

    Mücke Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.02.2010
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    64
  16. nati

    nati Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    02.12.2008
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    47
    Ich hab schon nachgelesen und bin total geschockt...
    Wobei sie, wie gesagt, munter ist...

    Ich muss jetzt noch meine Tochter von der Schule abholen, dann fahr ich los...:runzl:

    Traurige Grüße, nati
     
  17. #16 wilderacker, 16.08.2011
    wilderacker

    wilderacker Guest

    Viel Glück!

    Halt uns bitte auf dem Laufenden.
     
  18. #17 tpunktl, 16.08.2011
    tpunktl

    tpunktl Meeribeobachter

    Dabei seit:
    26.01.2004
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    2
    Hier mal ein Link wo einiges dazu steht:

    http://www.thp-seifert.de/

    Ist sie sicher am 69.Trächtigkeitstag also eine Brunstverpaarung ?

    Wichtig ist auf jeden Fall zufüttern, es gab bei uns Infusionen, Cortison....
     
  19. #18 Fragaria, 16.08.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Kannst du nicht telefonisch mit dem TA das Grobe absprechen und dann gemeinsam entscheiden, was am wahrscheinlichsten ist und ob das Tier hinmuss oder nicht? evtl. kannst du ja auf Durchsage das ein oder andere durchaus selber testen und dem TA beschreiben. Das scheint mir am sinnvollsten solange es ihr relativ gut geht. Dann kannst du sie immer noch gleich einpacken und hinfahren wenn der TA meint, da könnte Gefahr im Verzug sein und evtl. eine Toxikose. Geht natürlich nur, wenn der TA das Tier kennt und ihr schon einen guten Draht habt.

    Was die Behandlung angeht kommt es natürlich sehr darauf an, WAS nicht stimmt. Manches kann man trotz Trächtigkeit normal behandeln, anderes nicht.

    *wink* und *daumendrück*
    Gabi
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. nati

    nati Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    02.12.2008
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    47
    Ich komme nun doch vom TA.
    Es ließ mir keine Ruhe und ich wollte nicht einfach zuwarten oder am Telefon etwas "aushandeln".

    Die mitgenommene Kotprobe war ohne Befund.
    Sie hat Normaltemperatur (38°C)
    Pipi hat sie uns keins in die Plastikschale gegeben.
    Herztöne normal.

    Wir haben Ultraschall gemacht. Die Babies bewegen sich, die Herzchen schlagen mit lt. TÄ regelrechter Herzfrequenz.

    Es gibt sonst keinerlei Hinweiszeichen auf Toxikose...

    Sie hat dennoch prophylaktisch Glucose bekommen und einen Leberschutz. Zudem geb ich noch Vit.B

    Morgen zur Kontrolle (wenn es sich nicht verschlimmert, sonst eher). Da die SBF sich noch weiter geöffnet hat, hoffe ich nun ganz stark, dass es nicht mehr zu lange dauert und wir das gut überstehen.

    Habt ihr sonst noch Ratschläge?

    LIebe Grüße, nati
     
  22. #20 okidoki, 16.08.2011
    okidoki

    okidoki Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    17.09.2008
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Du könntest ihr für den Magen-Darm-Trakt auch Nux-Vomica geben. Das ist ein rein pflanzliches Mittel und ist daher für die Babys nicht schädlich.

    Bene Bac gibt es auch als Pulver und lässt sich viel viel besser varabreichen als die kleinen Tuben.
    Man kann ne Messerspitze voll auf einer Scheibe Gurken verteilen oder in eine winzige Menge Wasser in der Spritze auflösen und rein in die Schnute.
     
Thema:

Sorgen um trächtiges Schweinchen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden