"Sommerresidenz"

Diskutiere "Sommerresidenz" im Haltung/Verhalten/Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Huhuu ihr Lieben :) Alsoo, mein Freund und ich haben jetzt endlich einen Garten... klein aber fein... natürlich hab ich mir auch schon eine...

  1. #1 anschke, 02.04.2014
    anschke

    anschke Guest

    Huhuu ihr Lieben :)

    Alsoo, mein Freund und ich haben jetzt endlich einen Garten... klein aber fein...
    natürlich hab ich mir auch schon eine Fläche für die Schweins ausgeguckt, weiß aber noch nicht genau wie groß das is, ich schätz mal auf so 3qm, nächstes we werd ich mal ausmessen :)
    jetzt gehts um die Plaung der Sommerresidenz...

    Und zwar hab ich mir das so gedacht:
    Ich hätte gern eine Schutzhütte und einen Außenbereich, der nur mit dieser Holzumrandung begrenzt ist... (wie SOWAS, nur n bisschen höher)
    vllt noch ein Netz drüber, von Baum zu Baum oder so, weiß noch nicht wie viele Vögelchen da rumfliegen ;)

    Wenn wir jetzt da mal übernachten sollten, sollen auch die Schweinchen mit da bleiben können, ich würde sie dann über Nacht in die Schutzhütte sperren, damit sie nicht als Mahlzeit enden...

    Nun meine Fragen:
    - Wie groß muss die Schutzhütte sein? Soll ja wie gesagt nur für die Nacht sein und als Rückzugsmöglicheit am Tag... auch mindestens 2,5qm oder reicht da auch weniger?
    - Was haltet ihr zum Beispiel davon: *klick* oder *klick*

    Ja mh... das wars erstmal... ich würd das Häuschen auch selber bauen...aber ich hab halt echt irgendwie noch so gar keinen Plan :gruebel:

    Liebe Grüße Anja

    (Ich hab 5 Schweins :nuts: )
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Finki

    Finki Schweinchen-Junkie

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    142
    Ich push das mal hoch. Ich hab selber leider keine Ahnung. Vielleicht meldet sich ja noch jemand zu Wort :)
     
  4. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.538
    Zustimmungen:
    3.584
    Kommen bestimmt noch brauchbarere Antworten als meine. ;)

    Bzgl. Nachts in Schutzhütte sperren:
    Schweinchen sind ja nicht strikt dämmerungsaktiv. Wenn die Schutzhütte jetzt wie die eine nur 1x1m ist und dann da vielleicht 10 Stunden 5 Schweine hocken, ist das wohl etwas eng....
    Entweder so bauen, dass sie das Gehege ganztägig nutzen können oder eben eine größere Schutzhütte.

    ...und bei 3m2 solltest du dir irgendwas als Bodengrund überlegen. Das ist nach spätestens ner Woche komplett kahl gefressen und ordentlich vollgekackert.
     
  5. #4 Angelika, 03.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.894
    Zustimmungen:
    2.213
    Vögel fände ich weniger gefährlich als Katzen, Marder, Füchse etc. DIE sind keineswegs nur nachts aktiv. Meinen letzten Fuchs sah ich im Januar nachmittags wenige Meter vom Berliner Hauptbahnhof entfernt.
    Gegen die schützt kein Netz.
     
  6. Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
    Wenn sie tagsüber (und ggf. nachts) auch unbeaufsichtigt rumlaufen sollen, dann muss das Gehege wie jedes andere, egal ob nur Sommer oder ganzjährig, rundum geschützt werden: unter der Erde, damit sich nichts reinbuddelt und nach oben natürlich auch. Ein Netz ist kein Hindernis für Raubtiere.

    Wenn du die Tiere nachts in die Hütte sperren möchtest, muss sie meiner Meinung nach eine ordentliche Größe haben. So eine Nacht ist ja doch lange. Unter 2m² würde ich da nicht gehen. Haben sie dauerhaft das Gehege und die Hütte zur Verfügung, ist es was anderes. Ansonsten doch lieber nur tagsüber bei schönem Wetter raus und abends wieder in ihr gewohntes Reich, damit sie weiterhin den Platz haben, den sie brauchen.

    Ich weiß ja nicht was dein Ziel ist, die ganze Zeit dabei bleiben oder sie auch mal paar oder mehrere Stunden alleine laufen lassen?
     
  7. #6 anschke, 04.04.2014
    anschke

    anschke Guest

    Oh, danke für eure Antworten!! :heart:

    Dass das Hüttchen zu klein sein wird, hab ich mir fast schon gedacht...
    Außerdem schockiert mich grad die Fuchssichtung am Nachmittag :mist:

    also dann denk ich doch, dass ich das Gehege so baue, dass sie alle Bereiche nutzen können & es immer sicher ist...
    Eigentlich wollte ich sie nicht allein lassen, aber wer weiß, vielleicht muss man doch kurz weg, weil man was vergessen hat oder Jemanden abholt....

    • wie groß muss denn das Gehege sein, damit da ein bisschen länger was wächst? :)
    • & reicht es, wenn ich dann das Gitter rundrum n Stück in die Erde buddel, so 30cm vllt, und Platten drumrum leg?! Oder muss ich das komplette Gehege untergittern?
     
  8. #7 anschke, 05.04.2014
    anschke

    anschke Guest

    -nochmal hochschieb-

    Ach, und ich hab heute mal gemessen, es sind 10qm... soviel zu meinem Einschätzungsvermögen :ohnmacht:
     
  9. #8 rosinante, 05.04.2014
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    2.326
    10m².... wie nett! :hand:

    Wieviele Schweins hast du denn? Als Vergleich für dich: Unsere 3 hatten das Gras in unserem 2,5m² Gehege binnen 3 Wochen ratzeputz kahlgefressen. :fg:

    Ansonsten würde ich dir raten, ein stabiles, raubtiersicheres Gehege zu bauen, das ist zwar aufwendig, aber dann brauchst du dir um Schutzhütten nicht viele Gedanken zu machen.

    Wir hatten es komplett mit Volierendraht unterlegt, das ist aber bei deiner Größe wahrscheinlich kaum umzusetzen. Aber 30cm einbuddeln und zusätzliche Platten aussenrum hört sich für mich ganz gut an. Dann solltest du es noch regensicher machen, zumindest Teilbereiche und genau schauen, ob du es noch beschatten musst.

    Und was die Schutzhütten angeht: Für eine Sommerresidenz reichen normale Häuschen und Unterstände. Wenn du etwas größeres möchtest kannst du auch Holzkisten wie diese zweckentfremden. Die gibt es auch im Baumarkt. Wenns nur die kleineren Varianten davon gibt, kann man 2 zusammenleimen und den Großteil der Innenwand aussägen.

    Zwei Eingänge reinsägen und mit etwas Stroh auslegen, falls es mal kühler ist. Wir haben noch einen Holzplatte mit Teichfolie bespannt und als Dach draufgeleimt, unsere Schweine mochten das als Ausguck.


    LG
    Rosi
     
  10. #9 piper_1981, 06.04.2014
    piper_1981

    piper_1981 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.06.2003
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    17
    Was heisst denn eigentlich Ihr habt jetz einen Garten?
    Schrebergarten ?

    Dann würde ich erstmal fragen was ihr da überhaupt machen dürft
    Manche sind da recht streng....
     
  11. #10 anschke, 08.04.2014
    anschke

    anschke Guest

    Huhu,

    jap so einen Garten.. und da ich ja weiß, dass die da manchmal sehr streng sind, wollte ich halt was bauen, was nicht so auffällig ist wie so ne große Voliere.... :ungl:

    @Rosi: & was habt ihr dann gemacht, als das Gras weg war? 5 haben wir... ;)

    Da bin ich ja mal gespannt, wie schnell das Gras bei mir weg ist.... :ungl:
     
  12. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Schweinchen's Omi, 08.04.2014
    Schweinchen's Omi

    Schweinchen's Omi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    1.904
    Zustimmungen:
    1.501
    Ich habe knapp 10 qm und komplett mit Gitter (Volierendraht) unten drunter (und rings um). Das fällt sogar optisch noch weniger auf als jedes andere Bauwerk. Und er Marder war gleich in der allerersten Nacht da und hat sich bis 50 cm unter das Gehege gegraben, an mehreren Stellen. Wäre da irgendein Schwachpunkt gewesen, hätte er ihn gefunden.

    Und bei mir wandert der Fuchs auch in der Mittagszeit durch den Garten. Die meisten Leute wissen die Aktivitäten der anderen Bewohner ihres Gartens nur deshalb nicht, weil sie nachts nicht gucken und tags nicht da sind. Übrigens benötigt man keine "exotischen" Raubtiere - auch Krähen gehen gern mal an Meerschweinchen. Die sind eigentlich zu groß, aber Krähen kennen da nix.

    Man verschätzt sich auch leicht in der gefährlichen Tageszeit. Wenn man für die Nacht reinholen will, ist die wirklich gefährliche Dämmerung schon rum. Wenn man für die Dämmerung schon einsperrt, verlieren die Schweinchen für ihre wirklich aktive Tobe- und Rennzeit (21.30...) ihre große Fläche.

    Meerschweinchen-Bedürfnisse müssen 1. Priorität sein, Optik ist erst 2.
     
  14. #12 anschke, 08.04.2014
    anschke

    anschke Guest

    Jaa das auf jeden Fall!
    Wie viele Schweinchen wohnen denn bei dir auf den 10qm & aus was besteht dein Bodengrund?
    Kannst du mir ein Foto von deinem Gehege zeigen?
     
Thema:

"Sommerresidenz"

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden