Sohlengeschwür Therapieabbruch

Diskutiere Sohlengeschwür Therapieabbruch im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, ich schreibe hier,weil ich nach einer langen Tierartzodyssee einfach nicht mehr weiter weiß und hoffe,dass jemand hier vielleicht schon mal...

  1. #1 Svenja89, 21.10.2017
    Svenja89

    Svenja89 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    21.10.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich schreibe hier,weil ich nach einer langen Tierartzodyssee einfach nicht mehr weiter weiß und hoffe,dass jemand hier vielleicht schon mal ein ähnliches Problem hatte.
    Mein Meerschweinchen hat eine leichte Fußfehlstellung und dadurch nun schon zum zweiten Mal ein Sohlengeschwür entwickelt. Dieses Mal ist der Fuß allerdings auch entzündet (zumindest ist er ziemlich warm).
    Sie wurde daraufhin mit Baytril behandelt, was dazu führte, dass der Fuß langsam besser wurde.
    Leider hat meine Kleine die Antibiotakagabe trotz Laktulose nicht gut vertragen und am 7. Behandlungstag ging es ihr dann auf einmal sehr schlecht: starker Durchfall, Krämpfe, saß apathisch in der Ecke.
    Die Nacht hat sie überlebt, aber die Behandlung habe ich -wie von der Tierärztin geraten- abbrechen müssen.
    Als ich am nächsten Tag bei der Tierarztpraxis anrief um das weitere Vorgehen zu besprechen hat mir eine andere Tierärztin gesagt, dass man die Behandlung trotz ihres Zustandes unbedingt hätte fortführen müssen....
    Ich mache mir nun Vorwürfe ob ich falsch gehandelt habe. Es geht ihr zwar langsam besser und sie frisst wieder aber der Fuß ist noch immer etwas warm. Wie soll ich nun aber die Entzündung wegbekommen?
    Ich habe am Montag einen neuen Tierarzttermin, man hat mir aber wenig Hoffnung gemacht...
    Hat irgendjemand eine Idee was man machen könnte?
    Verzweifelte Grüße
    Svenja
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.601
    Zustimmungen:
    1.283
    Zuerst mal herzlich willkommen bei uns.
    Solengeschwüre sind langwierig. Wenn dein Tier das Antibiotikum nicht verträgt ist es sinnvoll zu wechseln oder wenn es die Erkrankungen zulässt ganz abzusetzen. Hast du mal über eine lokale Behandlung mit Antibiotikahaltiger Salbe nachgedacht. Ich habe da gute Erfahrung mit Floxal Augensalbe gemacht. Der Wirkstoff ist aus der gleichen Wirkstoffgruppe wie das Baytril. Wenn du zusätzlich gegen die Schmerzen Metakam gibst, hast du zusätzlich noch ein entzündungshemmendes Medikament dabei.
    Gute Besserung dem Tierle.
     
  4. #3 Christina, 22.10.2017
    Christina

    Christina Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    1.503
    Zustimmungen:
    32
    Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, die entzündeten Füße in Retterspitz (Apotheke) zu baden.
    Gute Besserung fürs Schwein.
     
    Paperhearts gefällt das.
  5. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    467
    Retterspitz hat bei uns auch Wunder bewirkt. Eierbecher füllen ..Füßchen rein und evtl. mit Futter ablenken, damit das Tier stehen bleibt..
     
    Paperhearts gefällt das.
  6. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.601
    Zustimmungen:
    1.283
    Ich bin begeistert von Retterspitz und freue mich zu lesen, das Schwein es verträgt.
     
  7. #6 Svenja89, 22.10.2017
    Svenja89

    Svenja89 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    21.10.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    vielen Dank für eure Antworten. Das mit der Floxalsalbe klingt echt gut. Kann man die auch anwenden, wenn der Fuß noch offen ist
    oder sollte man abwarten, bis sich wieder eine Kruste gebildet hat? Von Metacam hab ich schon mal gehört. Lt. Google wirkt es wohl ähnlich
    wie Rimadyl. Letzteres hätte ich auch noch vorrätig. Sind die Medikamente gleichwertig oder ist Metacam evtl. besser verträglich?
    So ganz hat sich die kleine Maus nämlich noch nicht von der Antibiotikagabe erholt. Ihr Kot ist immer noch ziemlich matschig.
    Die Retterspitzlösung, kann man die täglich anwenden? Bislang habe ich den Fuß nur in Jod gebadet.
    Ich bin froh, dass man vielleicht doch noch was unternehmen kann. Ich werde die Vorschläge auf jeden Fall beim nächsten Tierarztbesuch ansprechen.
    "Abwarten und wenn es irgendwann schlechter wird einschläfern" (Zitat einer Tierärztin) kommt für mich nämlich nicht in Frage, zumal sie trotz ihres Fußes ein sehr aufgewecktes fröhliches Schweinchen ist.
    Also noch mal vielen Dank an alle und wenn ihr noch weitere Tipps hab, immer nur her damit.
    Gruß Svenja
     
  8. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.601
    Zustimmungen:
    1.283
    Gerade wenn der Fuß offen ist würde ich Floxalsalbe nehmen. Welchen Wirkstoff hat Rimadyl?
     
  9. #8 Traudl, 22.10.2017
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2017
    Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.601
    Zustimmungen:
    1.283
    Habe gerade nachgelesen. Rimadyl kannst du statt Metacam geben, wenn du eine Dosierung fürs Meerschweinchen weist.
     
  10. #9 Svenja89, 25.10.2017
    Svenja89

    Svenja89 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    21.10.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    entschuldige bitte die späte Antwort. Ich war inzwischen mit meiner Kleinen beim Tierarzt. Habe dort die Vorschläge angesprochen.
    Die Tierärztin meinte aber, dass sich der Fuß trotz der abgebrochenen Antibiotikagabe so gut entwickelt hat, dass
    zunächst die normale Pflege (tägliche Fußbäder + Rivanolsalbe) ausreicht. Auf die Gabe von Metacam soll zunächst verzichtet werden, da es wohl auch nicht so gut für ihren Magen ist. Dass der Fuß noch ein wenig warm ist, ist wohl unproblematisch und soll von alleine weggehen. Die offene Stelle ist inzwischen auch wieder kleiner geworden.
    Vielen Dank nochmal und viele Grüße,
    Svenja
     
  11. Néné

    Néné Schweinchen-Finderin

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    2.185
    Zustimmungen:
    104
    Meerschweinchen vertragen Metacam magenmäßig sehr gut, deutlich besser als Hund und Katze! Deine Tierärztin hat wohl noch nie starke Schmerzen im Beinbereich aushalten müssen, sonst würde sie dem Tierlein kein entzündungshemmendes Schmerzmittel verweigern. Der Durchfall kann durchaus auch ein Zeichen von Stress durch Schmerzen sein! (Und im übrigen auf einer Unverträglichkeit der Lactose beruhen die ja zum Abführen gedacht ist...)

    Mir fallen an Behandlungsmöglichkeiten noch Mielosan (Honigsalbe), Manukkahonig (wirkt hochgradig antiseptisch, wie ein Antibioticum, in Reformhaus beraten lassen), Quarkumschläge und Traumeel ein. Eine Bekannte hatte ein tragendes Weibchen aufgenommen, mit schlimmem Ballenabszess. Durch die Schwangerschaft schied eine AB Gabe aus. Sie hat den Ballen nur durch Quarkumschläge zum Ausheilen gebracht.

    Ich glaube, Hellena, also @gummibärchen hat Erfahrung mit Mielosan. Frag sie mal.

    LG. N
     
    hoppla gefällt das.
  12. Dobbit

    Dobbit Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    578
    Mielosan Salbe habe ich auch mal auf einer OP-Wunde angewendet. Hat nicht geschadet.

    Rimadyl haben meine Schweinchen immer sehr gut vertragen. Es ist ja nicht nur ein Schmerzkiller, sondern wirkt entzündungshemmend. Von daher also eigentlich sinnvoll.

    Bekommt dein Meeri Bene Bac o.Ä.?

    LG und gute Besserung
    Dobbit
     
  13. #12 Svenja89, 29.10.2017
    Svenja89

    Svenja89 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    21.10.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    danke für die Antworten. Bene BAC bekommt mein Schweinchen nicht. Früher hat man dass immer zusammen mit dem Antibiotikum bekommen, aber inzwischen hat das irgendwie keine Tierarztpraxis mehr im Sortiment. Ihre Verdauung hat sich aber mittlerweile auch so wieder normalisiert.
    Das die Lactulose eventuell Schuld sein könnte an den aufgetretenen Problemen würde ich nicht ausschließen, da bislang noch kein Meerschweinchen so heftig auf eine Antibiotikagabe reagiert hat. Lässt sich natürlich nicht mehr überprüfen....
    Die genannten Salben und die Retterspitzlösung werde ich in jedem Fall ausprobieren, sollte der Fuß wieder schlechter werden.
    Danke noch mal an alle, die geantwortet haben.
    LG Svenja
     
  14. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    Hier in der Tierklinik ist Bene Bac Standard bei Antibiotikumtherapie.
    Ich bestelle es immer im Inet, da ist es deutlich kostengünstiger.
     
    B-Tina :-) gefällt das.
  15. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 B-Tina :-), 29.10.2017
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.664
    Zustimmungen:
    13.433
    Ich bestelle es auch im Internet, 15g-Tuben. Ist Standard in der schweinischen Hausapotheke.
    Alles Gute für's Wutzchen :daumen:
     
  17. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    Ja, genau die bestelle ich auch! :top:
     
Thema:

Sohlengeschwür Therapieabbruch

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden