So kommt man zu einem Schweinchen (auch wenn ich es nie vorhatte)

Diskutiere So kommt man zu einem Schweinchen (auch wenn ich es nie vorhatte) im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, seit ein paar Tagen haben wir auch ein Meerschweinchen, wenn auch aus traurigem Anlass. Eine Arbeitskollegin erzählte, in ihrem...

  1. #1 Unregistriert, 28.06.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo zusammen,

    seit ein paar Tagen haben wir auch ein Meerschweinchen, wenn auch aus traurigem Anlass. Eine Arbeitskollegin erzählte, in ihrem erweiterten Bekanntenkreis würde ein Schweinchen abgegeben werden. Die Vorbesitzerin muss wohl längere Zeit in stationäre Behandlung, der Lebensgefährte hat kein Interesse an dem Tier, bis Sonntag müsse es raus, sonst (schreib ich lieber nicht...). Da konnte ich nicht nein sagen.
    Das Schweinchen sei 'ca. sechs Jahre alt, auf Nachfrage wurde noch gesagt, es sei ein Männchen. Irgendwann einmal war es wohl zu zweit, das 'ging aber nicht gut', und so hat es wohl Jahre allein gelebt. Es stand in einem offenen Käfig, nur ein kleines Häuschen war drin. Wohl im Flur, zwei Hunde rannten noch in der Wohnung (denen es auch nicht besonders gut geht). Am Schluss hat man den Käfig in den Keller gestellt. Als meine Bekannte es abholte, war nicht einmal mehr Wasser zum saufen da.
    Nun hab ich erst mal einen Stall gekauft (mit Rückzugsort) und versuche, ganz langsam an das Tier heranzukommen. Es rennt sofort weg, wenn es schnelle Bewegungen sieht, frisst aber gut, trinkt, hat mir auch schon Heu aus der Hand genommen. Es juckt sich ständig, hat meiner Meinung (bin aber kein Meerschweinkenner) viel zu lange Krallen. In ein paar Tagen, so es denn zugänglicher geworden ist, kommt es mal zum Check beim Tierarzt.
    Einzig die Sache mit der Vergesellschaftung macht mir etwas Sorgen.. nach so langer Zeit.. aber eins nach dem anderen.

    Hier werde ich mich jetzt mal durchlesen (und mich auch registrieren, bin jetzt sicher öfters hier :-)) und möchte mich einfach mal für das tolle Forum bedanken, für all den reichen Wissenschatz, den ich jetzt brauchen werde.

    Liebe Grüsse
    Thomas
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fragaria, 28.06.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Hallo Thomas,

    toll, dass du das Tier aufgenommen hast!!! :einv: Das ist leider ein typisches Schicksal grade für männliche Meerschweinchen. Dabei sind sie garnicht so problematisch, wenn ein paar simple Dinge berücksichtigt werden, mäno, immer wieder schlimm das zu lesen..... Aber ich bin sicher, den Rest seines Lebens wird es der Kleine nun gut bei dir haben. Genau, les dich hier mal durch und guck auch mal bei www.diebrain.de unter Meerschweinchen nach. Dann weist du im Grunde schon alles, was als Basiswissen notwendig ist. Hier kannst du alles fragen, evtl. könnte sich auch ein Mitglied hier vor Ort mal den Kleinen ansehen und dir weiterhelfen wenn du verräts wo du wohnst und wenn du das möchtest. Wir könnten dir dann auch Tipps für meerschweinerfahrende Tierärzte geben. Das ist leider alles andere als selbstverständlich, manchmal stehen einem die Haare zu Berge wie unerfahren viele TAs sind...... Nur eine kleine Anmerkung: das Tier ist wahrscheinlich eh durch die vorherige Haltung sehr verunsichert und scheu. Du machst daher kaum was verkehrt, wenn du so schnell wie möglich den TA aufsuchst. Krallenpflege ist sehr wichtig, je nachdem wie lang und wie gebogen die Krallen sind macht das Schmerzen. Außerdem hört es sich nach Parasiten(z.B. Haarlingen) und/oder einem Pilz an. Wenn das so ist, dann leidet das Tier sehr durch die Juckerei und das ist nicht sehr förderlich für die Eingewöhnung. Also lieber schnell zum TA und ggf. Medis, dann hast du das mit etwas Glück schnell im Griff und das Tier kann entspannen und sich in Ruhe eingewöhnen. Der TA kann dann auch gleich klären, ob es ein Bock ist und ob er ggf. kastriert ist, das ist wichtig für eine spätere Vergesellschaftungs-Planung. Denn das Tier sollte so schnell wie möglich Gesellschaft bekommen. Da eine Vergesellschaftung älterer Böcke (noch dazu, wenn einer keine gute Sozialisation hat, wovon wir bei diesem Tier ausgehen können) oft problematisch ist mit anderen Böcken/Kastraten wäre es gut zu klären, ob er fit genug für eine Kastration ist. Eine VG mit Mädels läuft in der Regel nämlich problemlos.

    *wink*
    Gabi
     
  4. #3 Luca2009, 28.06.2011
    Luca2009

    Luca2009 Guest

    Ich find es auch toll,dass du ihn aufgenommen hast.
    Ich würde den armen Kerl erstmal dem TA vorstellen um abklären zu lassen,ob er Parasieten hat,ob er vielleicht sogar schon kastriert ist und ihm (wenn du es allein noch nicht kannst) die Krallen kürzen zu lassen.
    Sollte er nicht kastriert sein,würde da wohl am besten ein kleiner Frühkastrat zum vergesellschaften.
     
  5. #4 Sunshine, 28.06.2011
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    Wirklich klasse, dass du den kleinen Mann bei dir aufgenommen hast :top:.

    Ich seh das auch so wie Fragaria, dass du nicht warten solltest mit dem TA-Besuch. Es kann durchaus noch länger dauern, bis sich das Tierchen an dich gewöhnt hat und dann geht wertvolle Zeit verloren, die besser in die Behandlung von Milben etc. investiert werden sollte.

    Eine Kastra mit 6 Jahren würde ich nicht mehr durchführen lassen. Ich hab ältere Böcke immer erfolgreich mit Böcken aus dem Tierheim vergesellschaftet. Die sitzen in den Heimen immer am längsten und da tust du ein gutes Werk. Die TH geben ihre Böcke immer (jedenfalls kenne ich es nicht anders) kastriert ab, so dass wenn dein alter Bock verstirbt, eine Dame zu dem übrig gebliebenen sitzen könnte. Es sei denn, du willst eine Bockgruppe halten.

    Sorge bitte schnellstmöglich (sobald das Tier wieder gesund ist) für einen Partner. Vielleicht kannst du auch über das Forum ein 2. Meeri herkriegen. Schau mal unter Abgabetiere in deiner Nähe oder starte selbst einen Aufruf :daumen:.
     
  6. #5 ThomasC, 28.06.2011
    ThomasC

    ThomasC Guest

    Hallo nochmals, diesmal auch registriert :-)

    Vielen Dank für die Antworten; wir werden schnellstmöglich erst mal zum TA fahren.

    Heute Abend hat der Kleine sich mal ein klein wenig streicheln lassen, Köpfchen aus dem Versteck, aber kurz darauf hat er die Flucht ergriffen.

    Ich habe mich nach nur vier Tagen schon völlig vernarrt in das Schweinchen :-) Ich halte Euch auf dem laufenden :-)

    Thomas
     
  7. #6 Sunshine, 29.06.2011
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    Tja, dann leidest du bereits jetzt schon an der gefürchteten Meeritis :eek:. Die ist übrigens NICHT heilbar :nut:.

    Wenn der Kleine mal etwas zutraulicher ist, dann möchten wir natürlich Fotos sehen, damit wir mitschwärmen können :heart:.
     
  8. #7 Unregistriert, 30.06.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo,

    irgendwie klappt das nicht mit meinem Account. Ich bin jetzt zwar angemeldet, aber wenn ich einlogge verschwindet das meiste des Forums. Deshalb noch mal als unregistriert eine kurze Bestandsmeldung :-)

    Schweinchen hat die beim TA die Nägel geschnitten bekommen; es hatte Haarlinge, wurde mit einer Spritze versorgt. Es ist ein unkastriertes Männchen.
    Inzwischen kommt er neugierig, wenn der Stall gemistet wird (und Futter kommt :-)), ansonsten frisst es zaghaft aus der Hand.
    Und er hat einen Namen bekommen: Homer :-)

    Grüsse
    ThomasC

    An die Mods: was mach ich falsch beim Anmelden/posten? Gerne auch per email. Danke.
     
  9. #8 Tina192, 30.06.2011
    Tina192

    Tina192 Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    20.05.2011
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Neuschweinepapa Thomas :rofl:

    du machst nichts falsch bei deiner Anmeldung, es dauert nur ein bisschen bis dein Account komplett frei geschaltet ist... etwas Geduld noch...

    Kommt dann bald noch ein Bart hinzu? :dance:

    Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen dass die Vergesellschaftung super klappt und du viel Spaß an den Schweinchen hast!
     
  10. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 ThomasC, 03.07.2011
    ThomasC

    ThomasC Guest

    Kleines Update :-)

    Das Schweinchen entwickelt sich prächtig. Es verliert mehr und mehr seine Scheu; macht einfach nur Spass.

    Etwas nachdenklich macht mich folgendes: mein Hund (Tonja) kann ohne Probleme an den Käfig gehen, schnuppern, winseln (vor Freude), das Schweinchen durch das Gitter hindurch beschnuppern. Das Schweinchen lässt alles zu, trinkt, frisst weiter, als wäre nichts.

    Sobald aber ein Mensch (meine Frau oder ich) auch nur in die Nähe mit schnellen Bewegungen kommen, dann ergreift es die Flucht.

    Ich möchte nicht wissen, was es erlebt hat. Dort waren wohl auch Hunde, aber anscheinend wurde das Schweinchen dadurch nicht traumatisiert....


    Auf jeden Fall geht's voran :freu:

    Grüsse
    Thomas und Schweinchen Homer :-)
     
  12. #10 Fragaria, 04.07.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Moin,

    na muss ja auch nicht sein. Meine Daisy kannte auch Katzen und hat Nase an Nase mit meiner Lucy gestanden und gequatscht als sie noch in Einzelhaft im Bodenkäfig war. Menschen sind viel größer, bewegen sich anders und womöglich hatte das Tier nicht viel oder eher negativen Kontakt mit Menschen. Ist doch super, dass es sich vom Hund nicht stören lässt.

    *wink*
    Gabi
     
Thema:

So kommt man zu einem Schweinchen (auch wenn ich es nie vorhatte)

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden