Smoky & Creamy

Diskutiere Smoky & Creamy im Haltung/Verhalten/Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; hallo zusammen, ich habe 2 neue schweinchen und wollte mal so fragen was es alles zu beachten gibt,außer was die halterin mir bereits gesagt...

  1. #1 Smoky & Creamy, 05.01.2019
    Smoky & Creamy

    Smoky & Creamy Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    05.01.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen, ich habe 2 neue schweinchen und wollte mal so fragen was es alles zu beachten gibt,außer was die halterin mir bereits gesagt hat..so die standartprozedur.
    die beiden sind noch ziemlich schüchtern und verstecken sind in ihren häusern.
    was an essen ist eigentlich noch so ok an gemüse?
    ich wollte zum fressnapf fahren und mir spielzeuge besorgen gibts da so ein bestimmten liebling?
    wie kann ich deren vertrauen noch besser gewinnen und gibt es bestimmte "snacks"?
    zudemm habe ich deren gehege bzw grßen "käfig" auf dem tisch stehen ist das denn ok oder lieber auf den boden?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ahrifuchs, 05.01.2019
    Ahrifuchs

    Ahrifuchs Pinguinschweinliebhaberin

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    1.369
    Hallo,

    erst einmal herzlichen Glückwunsch zu den neuen Schweinchen, zu wunderbaren und interessanten Tierchen!

    Wie alt sind denn die Schweinchen und woher hast du sie? Welches Geschlecht?Kannst du dazu noch ein paar Angaben machen? Was haben sie vorher zu fressen bekommen?

    Das ist ganz normal, Schweinchen sind sehr sensible Tiere und diese Phase wird nach dem Einzug auch noch etwas andauern, es ist keine Seltenheit, wenn du sie die ersten paar Tage überhaupt nicht großartig zu Gesicht bekommen wirst und sie sich ihr Futter usw. holen, sobald sie sich unbeobachtet, also "sicher" fühlen ;) Das heißt, lass ihnen ihre Ruhe, lass sie sich gut versorgt eingewöhnen.

    Beim Gemüse gilt generell, dass du langsam anfüttern solltest. Wahrscheinlich wurde dir ja gesagt, was die Ferkel vorher kannten - Daran würde ich mich orientieren, also bekanntes füttern erstmal. Der Umzugstress ist jetzt schon recht arg, da ist es gut, wenn sie ein paar Konstanten zu ihrer vorherigen Fütterung haben.

    Woher hast du sie, privatübernahme? Wenn sie bis hierhin kein Gemüse kannten, auf jeden fall sehr langsam anfangen, schauen, ob sie es vertragen und steigern. Gut verträglich für den Anfang sind z.B. Karotten. Gurke ist auch lecker. Wenn sie vorher woanders lebten, hat die ja die Halter/in bestimmt gesagt, was sie kannten - Das dann weiterfüttern.
    Und wenn sie vorher Trockenfutter bekommen haben, gib das erstmal weiter. Damit sie nicht von jetzt auf gleich komplett umgestellt sind und diese Umzugsituation haben.

    Auf Dauer solltest du täglich frisches Gemüse anbieten (hierbei eignen sich z.B. Karotten, Gurke, Salat, Tomaten, Fenchel, Paprika, Sellerie, Aubergine,frische Kräuter wie Basilikum....) da muss man einfach herumprobieren und sich mit der Zeit steigern. Bitte nicht so viel auf einmal durcheinander ;)
    Trockenfutter kann man geben, ist aber kein Muss, nur wenn möglich nicht die tollen, bunten Körnermischungen, und eher als Beigabe :)

    Weißt du, das beste "Spielzeug" für Schweinchen ist PLATZ! ;)
    Die Tiere haben große Freude an Bewegung und ziehen viel ihrer Lebensfreude daraus und daher frage ich, auch bezüglich deines letzten Satzes, wieviel Platz haben deine Tiere?

    Ein Käfig, egal wie "groß" er dir auch vorkommt, ist absolut ungeeignet für glückliche (!) Meerschweinhaltung. Es ist unabdingbar, für viel Platz zu schaffen. Man darf nie vergessen, die Schweinchen sitzen den ganzen Tag da drin, ihr leben lang. Das ginge maximal, wenn du einen am Käfig angebauten, permanenten Auslauf anbieten würdest. Aber nur im Käfig halten, ist weder tiergerecht, noch werden die Schweinchen oder du Spaß haben.

    Ein super einfaches, günstiges, großes Gehege lässt sich z.B. mit bei Amazon erhältlichen Regalsystemen erschaffen, diese hier:

    https://www.amazon.de/gp/product/B01FVVPIVS/ref=oh_aui_search_detailpage?ie=UTF8&psc=1

    Sehr gemocht werden generell wohl Erbsenflocken (allerdings nicht zu viele, sind recht kalorisch ;) ) , getrocknete Kräuter (in Maßen) oder auch mal ein Stück Gurke aus der Hand, da freut sich jedes Schweinchen.

    Thema Vertrauen:
    Die Basis ist natürlich, dass sich deine Schweinis wohlfühlen - Ein schönes, gut strukturiertes Gehege mit Platz ist da supi.
    Dann kann ich dir empfehlen, ihnen immer wieder beispielsweise ein Stück Gurke anzubieten, hinzuhalten, und mit einem Geräusch "anzukündigen", ich habe das damals gemacht, indem ich sanft auf das Häuschen geklopft habe - So haben sie das Geräusch mit leckerlie assoziiert.
    Nach einiger Zeit dann fingen sie an zu mir an die Hand zu kommen, bisher jedes Schwein, aber das braucht etwas Geduld, geht beim einen Schwein schneller, beim anderen langsamer. Also mit Essen kann man sehr gut ihre Liebe und ihr Vertrauen gewinnen. :D
     
    Wassn, Schokofuchs und Meeri gefällt das.
  4. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.314
    Zustimmungen:
    1.098
    Schön, das du zu uns gekommen bist. Wie alt sind denn die Süsssen. Wenn beide noch nicht erwachsen sind, fehlt ihnen auch ein erwachsenens Tier um sich sicher zu fühlen und um zu lernen, was Schwein so alles wissen muss
     
    Wassn und Ahrifuchs gefällt das.
  5. #4 Smoky & Creamy, 05.01.2019
    Smoky & Creamy

    Smoky & Creamy Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    05.01.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe beide aus .damwildgehege-rheinhausen.de beide sind so um die 6 wochen jung eines mänlich und das andere weiblich, mir wurde auch gesagt dass das mänlein kastriert sei. es gibt ja auch freie gehegen aber im winter wäre das glaube ich zu kalt für die tierchen oder? bzw es ist sowieso zu früh aber bis zum sommer würde es ja bestimmt funktionieren das ich die beiden rausnehmen kann in meinen garten der auch sehr großflächig ist. das gehege sieht unfefähr so aus auf dem bild wirkt es etwas klein aber meins ist schon größer. falls ich etwas übersehen haben sollte bitte einmal darauf hinweisen :p (ok merke grade die links gehen erst ab 10 einträge) das gehege hat 140 euro gekostet plus das ganze futter vitamin tropfen für die jungen etc. mir fehlt aber noch ein wasserspender und vllt noch einen tunnel zum spielen? habe halt 1 häuslein in der ecke worin beide mit viel platz rein passen und eine art gestapeltes holz was man biegen kann, worin die beiden auch als erstes verschwunden sind als ich sie mit zu mir im auto nachhause genommen habe.
     
  6. #5 Schokofuchs, 05.01.2019
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    874
    Den vorhergehenden Posts habe ich nicht mehr viel hinzuzufügen, nur ein paar Sachen:

    Zum von Ahrifuchs erwähnten songmics Gehege braucht man logischerweise noch einen Schutz für den Boden, hier eigen sich PVC oder Teichfolie. Damit am Rand kein Einstreu rausfallen kann, kann man zB die Teichfolie außen ein Stück hochklappen und mit Klebeband, Wäscheklammern oder ähnlichem befestigen.

    Jedes Haus im Schweineheim sollte mindestens 2 Ein- bzw Ausgänge haben, und ein Haus mehr als du Schweine hast wäre gut. Weil es in der Heimtierhaltung sehr schwierig werden kann, artgerechte ad libitum Fütterung anzubieten (24/7 genug gesundes Futter) ist es wichtig, dass sich Gemüsefütterung auf mindestens 2 Termine pro Tag verteilt, und die Schweinchen immer frisches Heu zur Verfügung stehen haben. Gutes Heu ist schön grün - das, was viele Zoohandlungen und Supermärkte haben, gleicht oft eher Stroh als Heu. Im Sommer kann man den Tieren dann frische Wiese anbieten - aber die muss man wie jedes neue Futter langsam angewöhnen. Zwar nicht so langsam, dass jedes Schwein pro Tag einen Grashalm mehr bekommt, aber je nach dem was sie vorher gewohnt waren vertragen nicht alle Wutzen frische Wiese gleich gut.

    Als beliebtes "Spielzeug" gilt bei mir eine kleine Heutrommel. Die wird immer munter in der Gegend rumgeschubst.. :D
    Auch Kuschelsachen sind sehr beliebt!
     
    Wassn und Ahrifuchs gefällt das.
  7. #6 Smoky & Creamy, 05.01.2019
    Smoky & Creamy

    Smoky & Creamy Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    05.01.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    zumal ein wort zu meiner person : ich bin 21 jahre alt und studiere bwl, aber lebe noch bei meinen eltern mit meinen 2 geschwistern 1 älteren 1 jüngeren. mein kleiner bruder ist 9 jahre alt und liebt tiere sehr (ist aber selbst schüchtern wenn er tiere in der hand hält aber es sehr gerne möchte) die beiden grunzer sind in seinem zimmer wo es halt raumtemparatur bleibt und es auch ruhig ist also kein zu großer lärm
     
  8. #7 Smoky & Creamy, 05.01.2019
    Smoky & Creamy

    Smoky & Creamy Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    05.01.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    ich werde dann im verlauf des tages einige fotos hinzufügen um euch mal zu zeigen wie es so ausschaut
    vom mensch selbst bin ich ein großer tierfreund, obwohl ich selber nie haustiere hatte aber mich ziemlich intensiv mit der haltung von bestimtmen tieren beschäftigt habe wie bsp. hunden etc momentan schaue ich die videos von einer youtuberin die auch grunzer hat, da ich keinen link posten kann erwähne ich mal ihren youtuber namen :
    Little Adventures
     
  9. #8 Schokofuchs, 05.01.2019
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    874
    Wutzen im Kinderzimmer sind selten ne gute Idee. Du brauchst für 3 Tiere mindestens n 2qm Gehege, und die sind nachts nicht ruhig. Solange dein Geschwisterchen also nicht sehr tief schläft gehören die Tiere eher ins Wohnzimmer. Was dein gekauftes Gehege gekostet hat is egal, wichtig ist wie groß es ist. Anfassen bitte nur zum wöchentlichen Gesundheitscheck oder rausnehmen zum Tierarzt bzw wenn die Tiere es später zulassen kann man sie vorsichtig mit nem Finger am Kopf oder Kinn kraulen.

    Du brauchst ein drittes Schwein. Du hast da 2 sehr ängstliche Babys, die einen Erwachsenen Erzieher (mind. 1 Jahr und sozialisiert, also aus Gruppenhaltung) zwingend brauchen. Wenn ein Männchen dabei ist, ist ein weiteres Weibchen sinnvoll. Bitte lass bei einem kompetenten Arzt checken, ob das Männchen wirklich kastriert ist.

    Vitamintropfen sind humbug. Zwecks wasser: die meisten Wutzen nehmen via frischfutter, zB Gurke, Salat und Co, ihren Wasserbedarf auf. Einen Napf oder eine Flasche kann und sollte man dennoch zur Verfügung stellen.

    Meeries verursachen laufende Kosten, die ihre Anschaffungskosten sehr schnell weit übersteigen. Meine 4 kosten mich im Monat aktuell allein zwischen 60 und 80€ nur für Gemüse, Streu- und Heu mal ganz außen vor.
     
    Wassn und Ahrifuchs gefällt das.
  10. Wassn

    Wassn Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    2.129
    Hi und herzlich Willkommen!

    Ich lese fleissig mit und kann meine Vorredner nur bestätigen.
    Da gibt es noch einiges zu tun. Leider wird man bei der Anschaffung von Meerschweinchen fast immer falsch beraten.
    Die beiden fühlen sich ohne erwachsenes Tier einfach nur alleine und sind ängstlich.
    Man kann sagen, dass alle Käfige, die es im Handel so gibt, für Meerschweinchen als Dauereinrichtung ungeeignet sind, wenn sie keinen Dauerauslauf dazu bekommen. Dh. ein Auslauf 24 Std, 7 Tage die Woche und nicht nur, wenn Mensch Zeit und Raum hat. Mal im Sommer- mit in den Garten nehmen... reicht da nicht aus. Im Sommer ist man selbst auch mal unterwegs, mit Freunden schwimmen usw... du wirst nicht jeden Tag im Garten sein, sie dort morgens rauslassen, beaufsichtigen und dann wieder abends mit nach Hause nehmen. Es braucht dort einen "Raubtiersicheren" Auslauf. Die Gitte, die man hierzu kaufen kann, reichen da nicht aus.

    Und ... ich weiss es muss nicht sein... aber wenn ein Meerschweinchen erkrankt und eine längere Behandlugnsphase beim Tierarzt hat, kann man mit röntgen, Blutuntersuchen usw... locker in einer Woche auf einen dreistelligen Tierarztbetrag kommen. Und sie gehören zu den Tieren, die nicht selten krank werden.
    Hinzu kommt, dass ihre Pflege sehr aufwendig ist. Stellen sie das Fressen ein, müssen sie im schlimmsten Fall alle 2 std. gepäppelt werden. Manchmal kann eine Krankheitsphase 1-2 Monate oder länger gehen.
    Als Tip: sich ein Sparbuch für die Tiere anlegen, wo man monatlich etwas einzahlt.
    Meerschweinchen können 10 Jahre alt werden.
    Im Moment studierst du, dein Bruder ist 9 Jahre alt... könnt ihr euch vorstellen die Nasen auch so lange zu begleiten?
    Ich hoffe ihr teilt euch die Pflege. Denn ein 9 Jähriger kann dies nicht in alleiniger Verantwortung tun. Im Moment ist noch alles neu uns spannend. Bei Ebay- Kleinanzeigen gibt es unzählige Anzeigen, wo Tiere angeboten werden, weil Kinder kein Interesse mehr an ihnen haben. Ich denke, da ihr euch gemeinsam um die Wutzen kümmert, wird dies nicht der Fall sein, aber bitte bedenken.
    Ihr bekommt das schon hin.
     
    Ahrifuchs gefällt das.
  11. #10 rosinante, 05.01.2019
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    2.034
    Zustimmungen:
    2.858
    Herzklich willkommen hier und gut dass du dich schlau lesen willst! :winke:

    Zum bisher schon gesagten füge ich noch ein paar Gedanken und Ideen hinzu:

    *die wichtigsten Grundlagen für die Meerschweinhaltung, Infos über Gehege, Futter und Pflege findest du kompakt auf dieser Seite: Meerschweinchen INFO

    *Du hast zwei Meeri-Babys bekommen. Es ist sehr schade, dass der Tierpark sie so früh aus ihrer Gruppe rausgenommen und dir ohne erwachsenes Tier gegeben hat. Man hätte dich darauf aufmerksam machen müssen.
    In der Gruppe hätten sie lernen können, wie man sich als Meerschwein zu verhalten hat. Sie brauchen dringend einen Erzieher. Stell dir mal vor, ein menschliches Kleinkind von einem Jahr, das schon laufen kann und auch irgendwie Essen zum Mund führen, würde plötzlich allein gelassen. So ähnlich ist das jetzt mit deinen Tieren. Ihnen fehlt ein Tier, das ihnen Sicherheit gibt und Sozialverhalten beibringt. Kannst du Platz schaffen, für ein erwachsenes, ca. 1 bis 2 Jahre altes Weibchen?

    *Ist wirklich sicher, dass das Männchen kastriert ist und hat das Weibchen bis es zu dir kam in einer Weibergruppe gesessen? Mit 6 Wochen könnte es ansonsten nämlich sein, dass es bereits von einem anderen Bock gedeckt wurde. Dann hättest du in zwei Monaten zwei bis 4 neuen Jungtiere bei dir sitzen. Wie schwer sind die Tiere? Wiegen solltest du sie ohnehin wöchentlich.

    *Käfiggröße: Welche Maße hat der Käfig? Einfach mal nachmessen. Noch sind die Wutzen sehr winzig und auch ein normaler Käfig bietet auf den ersten Blick reichlich Platz. Stell mal zwei Schuhe in Größe 38 in den Käfig. Dann bekommst du einen Eindruck davon, wie es im nächsten Sommer sein wird. 1,80 x 80 ist etwa die Mindestgröße, die sie brauchen, das ist mit 3 Schweinchen aber schon zu klein.

    *Schau dich bereits jetzt nach einem Tierarzt um, der sich mit Meerschweinchen auskennt. Die sind rar, denn Nager gehören nicht zur Ausbildungsinhalt und wer sich mit Kleintieren auskennt, hat deswegen nicht gleich Ahnung von Meeris. Irgendwann wird ein Arztbesuch nötig sein und neben einem Sparbuch, um den zu finanzieren, ist es hilfreich, wenn man dann schon weiss, an wen man sich wenden muss. Kannst hier auch einen Thread mit deiner Stadt oder Postleitzahl eröffnen, vielleicht bekommst du dann Tipps.


    Du siehst, ist alles nicht ganz einfach mit der Meerihaltung und ich hoffe, du hast die Möglichkeit, deine Haltung entsprechend anzupassen. Wir unterstützen dich gerne mit den benötigten Infos.

    LG
    Rosi
     
    Schokofuchs, Wassn und Ahrifuchs gefällt das.
  12. #11 Smoky & Creamy, 05.01.2019
    Smoky & Creamy

    Smoky & Creamy Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    05.01.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    danke für die zahlreichen antworten!
    gekümmert werden die beiden aufjedenfall!
    beide sind ca.12 wochen alt ich habe jetzt ein paar bilder die ich euch dann hier poste
     
  13. #12 Smoky & Creamy, 05.01.2019
    Smoky & Creamy

    Smoky & Creamy Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    05.01.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    bitte steinigt mich nicht wenn irgendetwas falsch sein sollte oder in der art ich bin für jede kritik offen und versuche diese bestmöglich umzusetzen um den kleinen keinen schaden zu verursachen.
     

    Anhänge:

  14. #13 Ahrifuchs, 05.01.2019
    Ahrifuchs

    Ahrifuchs Pinguinschweinliebhaberin

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    1.369
    Der Käfig... ist wirklich viel, viel , viel, viel zu klein. Wirklich. Die sitzen da 24 Stunden, 7 Tagen die Woche, ihr Leben lang drin. Da sollte wirklich was passieren. Ich weiß, man wird falsch beraten, ist klar, die Geschäfte wollen ihre Käfig-Knaste (nichts anderes ist das für mich) halt auch verkaufen, thats business. Aber schön für die Schweinchen ist das wirklich nicht.

    Auch wenn ich dir glaube, dass du dir Mühe gibst (das merkt man ja) - Eventuell wäre es von Vorteil gewesen, ebendiese Fragen zu klären, bevor die Tiere angeschafft wurden.
     
  15. #14 Smoky & Creamy, 05.01.2019
    Smoky & Creamy

    Smoky & Creamy Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    05.01.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    ja ahrifuchs(LoL ahri?) hast du schon recht gehabt, das ding ist ich hab mich schon relativ viel gedanken dazu gemacht und mir wurde auch geasgt das die "käfige" für die 2 ok sind (war wohl mein fehler das geglaubt zu haben) könnt ihr mit fotos von euren gehegen schicken? vllt auch wo man was zum selber bauen kaufen könnte?
     
  16. #15 Ahrifuchs, 05.01.2019
    Ahrifuchs

    Ahrifuchs Pinguinschweinliebhaberin

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    1.369
    Genau, Lol Ahri :top:

    Ja das ist immer das Problem, die ganze Beratungssache ist einfach sehr unseriös, weil es den ganzen Geschäften nicht um die Tiere geht, sondern leider um den Gewinn. Das ganze Zubehör kostet natürlich auch Geld, ich war damals sehr erschrocken, als ich festgestellt habe, dass mein "selbstzusammengeschustertes Gehege" günstiger war als manch ein Käfig, der so im Handel angeboten wird, aber eben auch besser für die Schweinis.
    Ich finde es aber gut, dass du offen für Verbesserungen bist, man kann ja Dinge immer optimieren :top:

    Hier ein paar Bilder von meinem Gehege, das habe ich mit dem Steckregal bei Amazon gemacht. Du kannst dir auch in der Rubrik "Unsere Meerschweinchen" Bilder von anderen ansehen, da findet man auch ganz viele, tolle Ideen. Hätte auch gerne ein selbstgebautes Gehege gehabt, aber das ging damals recht schnell bei mir mit den Schweinis bzw. wollte ich gleich was brauchbares haben was den Platz angeht. Und diese Songmicsregale... Das hast du superschnell aufgebaut und erledigt.

    https://www.amazon.de/gp/product/B01FVVPIVS/ref=oh_aui_search_detailpage?ie=UTF8&psc=1

    Das Gehege wird aneinander gesteckt, man kann die Größe beliebig machen, auch die Form. Dadurch passt es überall hin, das steht dann auf dem Boden.
    Entweder, wenn man Streu reinmachen will, sollte man wie Schokofuchs das gut erklärt hat, Teichfolie anbringen, am Boden und an den Rändern. Einige, ich auch, benutzen Fleecedecken, die werden dann über eine Inkontinenzunterlage gelegt und nach einiger Zeit gewaschen - Wahrscheinlich wäre Streu für den Anfang aber die einfachere Alternative - Teichfolie geht ja glaube ich preislich noch.

    Das Letzte Bild zeigt mein Gehege am Anfang, da war es halb so groß, das lässt sich also auch toll machen damit und die Schweinis haben sich wohlgefühlt, da waren sie noch zu Zweit, mittlerweile 4.

    0-02-04-b91cd90a63a6993311e6f4ddcbc51a61768aec8d546ce8c56dc44c6a8598df56_82a5eb3a.jpg

    ww1.jpg


    wutzenn1.jpg
     
    Schokofuchs, Fini, Helga und einer weiteren Person gefällt das.
  17. Meerle

    Meerle Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    6.184
    Zustimmungen:
    779
    Ja der Käfig ist leider wirklich viel zu klein :mist:.....auch wenn er dir "riesig" vorkommt und die zwei Minis verloren darin wirken....das ist so, als wenn du dein Leben lang in einem Gästeklo wohnen müsstest....Zooläden wollen halt wirklich einfach nur verkaufen, denen ist es oft egal, ob es artgerecht ist oder nicht - Hauptsache das Zeug wird gekauft...


    Schau mal, hier siehst du viele Eigenbauten von Usern aus dem Forum : Eure Eigenbauten (Innenhaltung)
     
    Ahrifuchs gefällt das.
  18. #17 Ahrifuchs, 05.01.2019
    Ahrifuchs

    Ahrifuchs Pinguinschweinliebhaberin

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    1.369
    Genau, das war der richtige Forenbereich dafür :autsch::-)
     
  19. #18 rosinante, 05.01.2019
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    2.034
    Zustimmungen:
    2.858
    Der Käfig geht leider gar nicht. :aehm:

    Erste Notfallmaßnahme: Das Heu aus der Raufe raus und einen großen Haufen mitten rein legen. So kommen sie erstens auch vom Häuschen aus ran, damit sie sich beim Fressen sicher fühlen.

    Evtl Handtuch auf den Käfig, so fühlen sie sich auch sicherer. Häuschen raus und stattdessen ein Brett über die ganze Breite zwischen die Gitter schieben, wäre auch eine Option.
    Die Fenster in dem Haus sind gefährlich. Die Wutzen werden größer und es sind schon Tiere in den kleinen Fenstern stecken geblieben. :mist:

    Wirklich Mist, dass du soviel Geld für den Käfig ausgegeben hast. Damit hättest du sinnvolleres anfangen können.

    Im Vertrag ist ein Stempel von Zoo Zajac. Bezieht der Park die Tiere von denen? Und diese Info-Blätter die du bekommen hast, scheinen von Bunny zu sein. Dann sind die Informationen, die darauf stehen wahrscheinlich nicht wiirklich brauchbar, sondern hauptsächlich darauf ausgelegt, Billigtrockenfutter, Vitamintropfen und sonstigen Kram an den Mann zu bringen.

    Es wird darauf hingewiesen, dass die geschlechtsbestimmung bei Kleintieren nicht immer sicher erfolgen konnte. Schau dir das Kerlchen mal genau an, ob es wirklich kastriert ist. Und beobachte, ob das Weibchen nicht im Verhältnis zum Männchen schneller an Gewicht zulegt. Wiegen wäre auch gut, um ihr Alter besser einzuschätzen. Manchmal werden nämlich 6 Wochen alte Tiere als älter deklariert. Stell ihnen einen Karton mit Boden ins Gehege, in den sie reinlaufen können. So kannst du sie stressfrei rausholen zum Wiegen.


    Da du ja noch bei deinen Eltern lebst: Unterstützen sie die Umstellung auf ein artgerechtes Gehege? Sonst wird es schwierig.... :ungl:
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. jackie

    jackie Jedem Meeri mind. 1qm!

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    1.852
    Zustimmungen:
    1.768
    Sag mal, nur so am Rande... warum schreibst du zuerst, die Tiere seien 6 Wochen jung und aus dem „Damwildgehege Rheinhausen“, wenn du dann eine Urkunde einstellst, auf der steht, sie seien aus dem Zoohaus Zajac und 12 Wochen alt :gruebel: ? Was denn nun... und vor allem WARUM die Diskrepanz?
     
  22. #20 Smoky & Creamy, 05.01.2019
    Smoky & Creamy

    Smoky & Creamy Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    05.01.2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    wie gesagt der link hat halt nicht funktioniert und dann was anderes angezeigt
     
Thema:

Smoky & Creamy

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden