skinnys sind doch gar nicht hässlich!!

Diskutiere skinnys sind doch gar nicht hässlich!! im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; hallo liebe foris, auch wenn es hier jetzt verschiedene meinungen über skinnys gibt möchte ich euch mal meine sagen. ich lese hier immer dass...

  1. yokoma

    yokoma Guest

    hallo liebe foris,
    auch wenn es hier jetzt verschiedene meinungen über skinnys gibt möchte ich euch mal meine sagen.

    ich lese hier immer dass skinnys so hässlich sind und alle reden negativ über diese rasse.wer hat denn schon mal ein skinny life gesehn?denn dann wird man echt glotzen.

    sie haben so eine schöne weiche haut und sind sowas von warm am körper.sie sind viel zutraulicher als andere meeries.denke das legt daran, weil sie den kontakt mit der menschlichen haut auch sehr mögen.sie suchen immer die nähe.

    und skinnys sind in meinen augen eine ganz normale rasse wie auch ein glatthaar oder teddy.nur das sie eben keine haare haben.rein genetisch gesehn unterscheiden sie sich nur an den haaren.

    und nur weil eine rasse nackt ist und man diesen anblick nicht kennt und er fremd ist muss es nicht hässlich sein oder verboten gehörn.

    ich bin echt verliebt in skinnys.sie sind einfach vom wesen her ganz anders als die behaarten.

    auf das mich jetzt hier viele steinigen.ja ich habe mir 2 skinnys zugelegt und würde es wieder tun, denn sie sind einfach toll.bin so fasziniert von ihnen und freu mich jeden tag sie zu sehn.
    liebe grüsse
    iris
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tweeties, 08.03.2008
    Tweeties

    Tweeties Guest

    Hallöchen!

    Der Thread hier dürfte ein echter Reiz-Thread werden......

    Ich denke es geht nicht darum, dass die Leute Skinnys und Baldwins häßlich finden. Es geht vielmehr darum, dass das Meerschweinchen von Hause aus, also durch die Evolution, Haare hat, die auch Sinn machen. Die einen Grund haben, dass sie vorhanden sind. Bei diesen Züchtungen sind die Haare nicht gewünscht.

    Wir haben in der Praxis zwar keine Skinnys und Baldwins aber Nackthunde. Ich denke das Problem ist vergleichbar. Hier treten zusätzliche körperliche Probleme auf. Wenn man weiß, dass durch Züchtungen vermehrte körperliche Probleme auf das Tier zukommen, jetzt mal schön oder nicht, dann sollte man das im Interesse des Tieres nicht unterstützen.

    Das Fell hat ja auch eine Funktion. Ich möchte auch keine z.B. nackten Löwen, Affen, Kühe usw. sehen und möche auch nicht dass die gezüchtet werden.

    Ich kann und will keine Qualzüchtungen unterstützen.

    Ich glaube Dir, dass Du Deine Tiere liebst und nicht mehr missen willst.

    Liebe Grüße
    Tweeties
     
  4. Sonali

    Sonali Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    61
    Kann mich Tweeties nur anschließen!
     
  5. yokoma

    yokoma Guest

    du schreibst, das Wenn man weiß, dass durch Züchtungen vermehrte körperliche Probleme auf das Tier zukommen.....was soll denn das heissen?die rasse ist nicht bewusst gezüchtet worden sndern trat in den 70er auf....genauso wie eine andere rasse auftrat und man diese weiter züchtete....welche körperlichen probleme?klar darf man die nackten nicht in kalten räumen halten....aber das war auch schon alles worauf man achten muss.
     
  6. yokoma

    yokoma Guest

    und leute bitte versuchen wir in diesem threat nicht völlig auszurasten.ok?ich weiss das thema ist heikel aber man kann doch versuchen nett zu kommunizieren. ;)
    bin erst heut abend wieder on ..bis denne
     
  7. #6 PapenburgerWutz, 08.03.2008
    PapenburgerWutz

    PapenburgerWutz Guest

    Ich mag Skinnys genauso wenig wie Nackthunde oder Nacktkatzen. Ich finde einfach ein Fell gehört an diesen Tieren dazu. ich meine, wenn man kein Tier mit Fell möchte, dann schafft man sich eben ne Echse an, da fühlen sich manche auch zart und weich an, aber eben ohne Fell...

    Ich bin gegen die nackten Schweinchen...
     
  8. #7 theresia, 08.03.2008
    theresia

    theresia Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    1.879
    Zustimmungen:
    65
    Ich möchte kein nacktes Schweinchen,weil hier würde mir das wunderschöne Fellkleid fehlen.Seien wir doch ehrlich,in erster Linie gefällt oder gefällt uns nicht, ein Tier wegen seines Felles-lang,kurz,lockig,hell,dunkel usw.
    Wie die ersten Tiere entstanden sind,weiß ich nicht,habe mich damit auch noch nicht auseinandergesetzt,aber einmal sah ich eine Doku über Nackthunde,wo zugegeben wurde,daß die ersten eben einen Genfehler aufwiesen und mit diesen dann gezielt weitergezüchtert wurde-ein offensichtlicher Fehler wurde verstärkt-und das ist wider die Natur.
    Jeder verantwortliche Züchter vermeidet Genfehler weiterzutragen und hier????

    Ich liebe es,meine Nase in ihr weiches Fell zu stecken und so wird es auch bleiben.
     
  9. Buroni

    Buroni Guest

    Hej,
    du sagt das diese Rasse zufällig aufgetreten ist, wahrscheinlich ein defekt in der DNA , aber sie wurden dann wahrscheinlich gezielt weiter gezüchtet.
    In der Natur würden solche Tiere denke ich schnell sterben oder keinen Fortpflanzungspartner finden und somit aussterben.
    ich bin total dagegen Tiere die mit einem solchen Defekt, einer Art Behinderung, geboren werden wieter zu züchten.

    Auch finde ich es traurig das man die Schwächen solcher Tiere nicht erkennt - du sagt das sie zahmer sind weil sie den Kontakt zur Haut lieben - frieren diese Tiere vielleicht und suchen so eine Wärmequelle?
    Denn du meintest ja selbst das sie abgesehen vom fell vollkommen identisch mit anderen Schweinchen sind.
    Da sie kein fell haben haben sie einen vielschlechteren UV schutz und bekommen daher wohl leicht Sonnenbrand oder/und Hautkrebs - wie sieht es dann mit Vit D (das war es doch??) aus für dessen bildung Sonnenlicht nötig ist?
    also darf man diese Tiere nicht in zu kalten Räumen halten, sie nie zu starkem Licht (Sonne) aussetzen - für mich sind das schon körperliche Probleme...
    Dann weiss man noch nicht was für weitere Gendefekte diese Tiere besitzen können - da sie wahrscheinlich aus Inzuchten entstanden sind - eine Rasse taucht nicht einfach zufällig irgendwo auf und ist dann einfach da...
     
  10. #9 Desperados, 08.03.2008
    Desperados

    Desperados Guest

    :eek2: was sind skinnys ??? Hat mal jemans ein Bild ??
     
  11. #10 Tweeties, 08.03.2008
    Tweeties

    Tweeties Guest

    @Desperados

    Geh mal in den Züchter-Fred. Da ist ein Banner zu sehen. Da geht es um Skinnys und Baldwins.

    Liebe Grüße
    Tweeties
     
  12. #11 Desperados, 08.03.2008
    Desperados

    Desperados Guest

    Danke, habs gefunden - auch bei Google.........
    Ich habe ja überhaupt keinen Schimmer von Zucht und Genetik, also ist das jetzt meine ganz persönliche Meinung......

    Mir läuft ein Schauer über den Rücken wenn ich das sehe, find sie einfach nur gruselig. Aber wems gefällt - gint ja auch Hunde und Katzen ohne Fell....
     
  13. #12 PleaseStayYoung, 08.03.2008
    PleaseStayYoung

    PleaseStayYoung Guest

    Es geht ja nicht nur ums Süß-Aussehen! Seltsam, dass die meisten Tiere nur darauf reduziert werden.

    Bei Skinnys geht es darum, dass sie fast gar keine Meeris mehr sind. Durch des fehlende Fell sind sie vollkommen ungeschützt. Wenn die Meeris sich streiten, sich zwicken oder beißen, sind 'normale' Meerschweinchen durch ihr Fellkleid geschützter. Skinnys sind dem Schmerz voll ausgeliefert, bekommen ständig Macken.
    Hab auf der HP einer Züchterin, die selbst im TV mit ihren Skinnys angegeben hat, gesehen, dass sämtliche Böcke überall Bisswunden hatten.

    Und der nächste Springpunkt ist der fehlende Schutz vor Kälte. Skinnys haben kein Fell und ihr kleiner Körper muss auf Hochleistung arbeiten, damit Körperwärme produziert wird - die dann ja eh wieder nach außen hin verschwindet.
    Die Skinnys sind also viel anfälliger.

    Hab im TV mal gesehen, dass mit einer Wärmebildkamera erst ein Nackthund und dann ein 'normaler' Hund gefilmt wurden. Der Nackthund strahlte sehr viel mehr Wärme aus - eben, weil er durch des fehlende Fell total ungeschützt ist.

    Und wenn es dir, yokoma, nur darum geht, wie süß die Skinnys sind, dann tut es mir sehr leid. Es gehört nämlich mehr dazu, als nur der menschliche Egoismus, wenn es ums Halten und Züchten von Tieren geht. Vielleicht solltest du dir mal überlegen, was nicht wichtig für dich ist, sondern was wichtig für die Tiere (in diesem Fall Skinnys) ist.

    Süß finden kann sie jeder der sie will - mein Geschmack sind sie nicht - meiner Meinung nach sind nur fellige Meeris 'richtige' Meeris. Und allein aus den eben genannten Gründen, würde ich NIEMALS eine Zucht solcher armen Geschöpfe unterstützen. Ich kann es nur verstehen, dass viele Zuchtvereine diese Rasse ablehnen!
     
  14. Oma44

    Oma44 Guest

    Also, ich habe mir jetzt nicht alle "Für & Wider Argumentationen" durchgelesen, aber...

    1. ...in freier Wildbahn würden Tiere mit diesem Gendefekt wohl nicht geschlechtsreif werden (???) - trotzdem tritt er sicherlich auch dort immer mal wieder auf. *Nebenbei: Wie funktioniert den Evolution? Stichwort Erderwärmung - muss es erst merklich wärmer geworden sein, bevor sich haarlose Tiere entwickeln oder kann das vielleicht auch Hand in Hand laufen? (Wäre ein anderes Thema)*


    2. ... auch ohne eine Liveansicht (nur Fotos) von Skinnies oder Baldwins taten mir die Tiere einfach Leid. Auf mich machen sie einen so zerbrechlichen und verwundbaren Eindruck, ähnlich wie ein frisch geschlüpfter Vogel. Irgendwie wecken sie eine Art Beschützerinstinkt in mir - aber "schön" kann ich sie nicht finden (den Vogel übrigens auch nicht). Ich würde mir auch keine Skinnies o. Baldies zulegen wollen, aber sollte man mir so einen "Nackedei" vor die Tür legen würde ich dem Tier alle Pflege, Fürsorge und Aufmerksamkeit zukommen lassen, wie unseren Pelzraptoren auch. Ob ich ihn dann wegen seines Wesens
    *Ziatat Yokoma: sie sind viel zutraulicher als andere meeries.denke das legt daran, weil sie den kontakt mit der menschlichen haut auch sehr mögen.*
    behalten würde kann ich nicht sagen.


    3. ...letztlich gilt: Jeder wie er mag! Geschmäcker (gibt es das Wort überhaupt) sind verschieden.
    Nur als ein Beispiel:
    Yokoma ist dieser Aspekt nicht so wichtig - ihr gefällt eben die weiche Haut.

    Auch wenn meine Meinung dazu eine andere ist respektiere ich Yokoma 's Ansicht und ich finde es sehr mutig von ihr diesen Thread zu erstellen.
     
  15. #14 kirsten, 08.03.2008
    kirsten

    kirsten Guest

    hallo
    ich habe mal einen kleinen scinny auf einer ausstellung in dänemark gesehen.dem armen kerlchen piksten mehrere hälmchen und spelzen vom heu in der haut und mußten von menschenhand entfernt werden.

    ich möchte mich hier weder negativ noch positiv zu scinnys äußern.
    solange diese qualzucht nicht gestzlich verboten ist wird es immer interessenten dafür geben.sei es aus gründen was besonderes exotisches zu besitzen oder wie angesprochen weil sie den beschützerinstinkt wecken.......

    und egal wie diese art entstanden ist,sie ist es durch menschenhand....

    aber mal ab davon.... denkt überhaupt ein halter oder züchter daran was ich eingangs erwähnt habe?
    eben das diese haut besonderen schutz braucht vor alttagsdingen wie einstreu,heu,kälte,aber auch hitzte? gut die beiden letzten faktoren lassen sich wohl am ehesten beachten.......

    die höhere hauttemperatur kommt daher das die tiere wärme ausgleichen müssen und das passiert über die haut.

    auch das argument das sie ja alleigikerfreundlich wären stimmt so nicht.es sind nicht die haare die eine allergie auslösen sonder abgestoßnene hautschüppchen(z.b. durch putzen)


    lg kirsten
     
  16. Amduat

    Amduat Knutschkugelbesitzerin =)

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    4
    @ alle, die von "wider die Natur" reden:

    Was ist dann mit Angoras? Texel? Lunkys und wie sie alle heißen? Das ist mMn auch nicht gerade natürlich... :hmm:

    Und auch diese unnatürlichen Züchtungen bringen Probleme mit sich, z.B. erhöhtes Hitzschlagrisiko durch langes, dickes Fell und Wärmestau (klar, man kann's abrasieren, aber dann kann man sich auch gleich ein Kurzhaar-MS zulegen ;)) oder mangelnde Fellpflege...

    Ich bin eurer Meinung, ganz besonders Post #2 von Tweeties unterstütze ich. Ich möchte euch nur darauf hinweisen, dass es schon irgendwie an Doppelmoral grenzt Skinnies als "Qualzucht" zu titulieren und Langhaarschweine mit bis zu 30cm langem Fell als "einfach süß" einzustufen (auch wenn das hier nicht direkt geäußert wurde).

    Nur ein kleiner Denkanstoß... ;)

    LG Jule, die zugibt Langhaarschweine zu mögen, auch wenn's wider die Natur ist
     
  17. #16 Wildkaetzchen, 08.03.2008
    Wildkaetzchen

    Wildkaetzchen Guest

    Dieser Doppelmoral kann ich mich z.B. nicht anschließen. Wie du schon erwähnt hast, die Tiere können im Sommer einen Hitzstau unter dem Fell bekommen bzw. auch das ganze kämmen, schneiden usw. empfinden die meisten der Tiere doch eher als Streß, auch wenn sich die ganzen Langhaarzüchter, jetzt wieder dagegen auflehnen werden ;)
    Ich habe genügend Notfalltiere und auch meine eignen bei denen ich das sehen kann.


    Zum Thema Skinnys, die Texte von kirsten, Buroni, PleaseStayYoung sind dazu eigentlich sehr aufschlußreich und sagen auch schon alles, jedes weitere Wort dazu ist eigentlich unnötig. Geschmack sollte da nun wirklich hinten anstehen. :hmm:
     
  18. Sawyer

    Sawyer Gurkenschnipplerin

    Dabei seit:
    28.11.2006
    Beiträge:
    1.817
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich bin mir bei dem Thema immer noch nicht sicher, was für eine Meinung ich habe.

    Optische und haptische Aspekte würde ich in der Diskussion jedenfalls außen vor lassen - das ist letztendlich einfach nur Geschmackssache.

    Wenn man über Skinnys diskutiert (Baldwins ausgenommen, die sind wegen ihrer fehlenden Tasthaare und ihrer angeborenen Abwehrschwäche in Deutschland meines Wissens sowieso als Qualzucht definiert), dann doch darüber, ob für diese Tiere ein meerschweingerechtes Leben genau so möglich ist, wie für alle anderen Schweinchen.

    Und da wird es doch kompliziert, weil da so viele Aspekte mit reinspielen: Wie wirkt sich die Haarlosigkeit auf die Haltung aus (Außenhaltung ist nicht möglich...), wie auf's Sozialverhalten (Verletzungsanfälligkeit...), wie auf die allgemeine Konstitution der Tiere (Lebensalter, Krankheitsanfälligkeit...)...

    Was das angeht, sind mir weder irgendwelche Studien, noch wirklich neutrale Berichte bekannt, irgendwie hat man in der Skinny-Diskussion ja immer nur die Pro- und Contra-Fraktion, es wird viel auf hübsch oder hässlich herumgeritten, aber so wirkliche Fakten scheint's zum Thema leider nicht zu geben...

    Viele Grüße,
    Sawyer
     
  19. Amduat

    Amduat Knutschkugelbesitzerin =)

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    4
    @ Sawyer: :top:

    Genau das würde mich auch interessieren. Äußerlichkeiten hin oder her - das ist nun einmal subjektiv. Keinen hier würde es interessieren, ob ich Rosetten Rexen gegenüber bevorzuge. ;) Mich würden auch reine Fakten interessieren.

    Und ich würde gerne wissen, wie es in z.B. 10 Jahren um dieses Thema steht. Vielleicht sind dann Skinnies so etabliert, dass sich kein Mensch mehr drum kümmert. In diesem Zusammenhang würde es mich interessieren wie es war, als die ersten Langhaarschweine auf den Markt kamen. Gab es da auch solche Diskussionen? Wenn ja, wieso werden sie dann mittlerweile zum Großteil einfach akzeptiert? Ist das Thema "neue Rassen" für die meisten nur eine Gewöhnungsfrage? Etwas, was nach einer Weile nicht mehr hinterfragt wird?

    LG Jule
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 hoppla, 08.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 08.03.2008
    hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Hi!

    Langhaartiere existieren ja schon seit ewigen Zeiten, ich glaube nicht, dass sich die Menschen vor 100 Jahren Gedanken über störende, zu lange Haare gemacht haben.
    Das sah witzig aus und das wars.


    Als ich vor ein paar Jahren das erste mal von Nackschweinchen gehört habe, war ich zutiefts schockiert!
    Wie schrecklich, die armen Tiere.
    Nach reiflicher Überlegung relativierte sich mein Urteil etwas.
    Schliesslich gehöre ich auch zur Gattung der Nackedeis. Jedenfalls was das Fell unbelangt.
    Gut, Außenhaltung fällt auf grund von Sonneneinstrahlung und Kälte flach, aber sonst?
    Es gibt bei uns Menschen auch noch genug Völker, die nahezu nackt durch Busch, Wald und Savanne laufen. Natürlich gibts mal einen Kratzer, aber das verheilt auch wieder.

    Ein Verletzungsrisiko gab es bei uns Menschen auch immer, auch wenn wir uns selten beißen, so wird man als Kind mal geschuppst, schlägt sich das Knie blutig oder man fällt vom Fahrrad und ist voller Schrammen.
    Im Winter ist man sicherlich gut in sein künstliches Fell gepackt, aber im Sommer sind wir ja auch eher nackt als angezogen. Können uns nur mit Sonnencreme in die Sonne wagen und sind sehr empfindlich.
    Und das als angebliches evolutionäres Erfolgsmodell.
    Zudem haben Meerschweinchen wohl auch eine sehr feste Haut, die nicht gleich bei jedem Kratzer tiefe Wunden hinterlässt.

    Das der Energieverbrauch höher ist, nun gut, ist bei uns auch so.

    Was in meinen Augen aber absolute und uneingeschränkte Tierquälerei ist, sind komplett nackte Schweine, also auch ohne Barthaare.

    Man muss sich aber darüber im Klaren sein, dass Langhaarschweine auch arg durch ihre Haarflut beeinträchtigt sind. Im Sommer ist es zu heiß , wenn man das Fell nicht kürzt, sie können kaum aus den Augen schauen und sie nässen schnell durch.

    Viele lockige Schweine haben gewellte Barthaare und können diese wohl auch kaum nutzen.

    Ich selbst würde mir jetzt kein Nacktschwein anschaffen, finde sie aber so häßlich, dass sie schonwieder etwas niedliches an sich haben.
    Wie kleine Nilpferde...

    Nach diesem Beitrag auf Sat 1 gab es z.B. bei kijiji Anzeigen von Züchtern und Kaufgesuche. Wie schnell sich ein Mark öffnet....
    Man kann nur hoffen, dass man verantwortungsvoll mit der Zucht umgeht!

    Das Problem ist, dass man oft NICHT verantwortungsvoll mit diesen Tieren umgeht. Wenn ich sehe wie verunstaltet manche Hunde aussehen und auf Grund ihres äußeren massive gesundheitliche Probleme haben, sehe ich die Zucht solcher Mutationen sehr kritisch.

    Zum Schutze der Tiere - Zucht? :Nein, danke!
     
  22. #20 Muffintheexplorer, 08.03.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.03.2008
    Muffintheexplorer

    Muffintheexplorer Guest

Thema:

skinnys sind doch gar nicht hässlich!!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden