Sind 150 gramm mit 3 Wochen ok?

Diskutiere Sind 150 gramm mit 3 Wochen ok? im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, ich habe mir bei einem Züchter ein Mädel reservieren lassen, was wirklich bezaubernd ist. Und freue mich eigentlich sehr. Ich...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Unregistriert, 27.11.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo,

    ich habe mir bei einem Züchter ein Mädel reservieren lassen,
    was wirklich bezaubernd ist.

    Und freue mich eigentlich sehr.

    Ich weiss, das das Gewicht nicht bei jedem Schweinchen gleich sein kann.

    Ich hatte vor Jahren mal ein Schweinchen übernommen, was tragend war,
    was ich nicht wusste.

    Die hatten das Gewicht schon mit 10 Tagen und mit 3 Wochen steuerten wir damals
    schon auf die 300 gramm zu. Die wir dann auch mit 23 Tagen hatten.

    Gut die Beiden hatten bei der Geburt schon 110 gramm.

    Die Kleine Maus wird auch erst abgegeben mit mind. 250 gramm. Was ja auch richtig ist.

    Mir kommt das sehr wenig vor mit 3 Wochen.

    Was meint ihr ?

    Grüße
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hanni

    Hanni Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    353
    Sind 150 gmit drei Wochen ok

    Nein,ist es nicht ! Gut man sollte wissen wie groß der Wurf war und das Geburtsgewicht. Aber selbst mit schlechtem Start sollte ein Meeri mit 3 Wochen wenigstens schon 250 g haben. Habe für mich eine Regel zur Abgabe,mind. 4 Wochen und 300-350g ,vorher geht mir kein Tier raus. Sie verlieren duch die Umstellung schon an Gewicht und ein Schein,was doch etwas Probleme mit dem Gewicht hat,wird dann wieder zurück geworfen. So ein Tier käme bei mir auch nicht in den Versand.Mal fragen warum es noch so wenig wiegt und wie groß der Wurf war,hatte die Mutter genug Milch,was wird gefüttert und sind sie in Außenhaltung,zehrt auch am Gewicht.
    LG Hanni
     
  4. Anke69

    Anke69 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Das kommt einerseits auf das Geburtsgewicht an: wenn ein Baby mit nur - sagen wir mal - 53 g geboren wird, kannst du nicht verlangen, dass es mit 3 Wochen seine 300 g hat. Zum Zweiten kommt es auf die Wurfstärke an: bei einem 6-er Wurf werden die Babies auch erst später ihre 300 g erreichen als bei einem 2-er Wurf. Da du uns weder die Wurfstärke, noch das Geburtsgewicht mitteilst, kann man schlecht beurteilen, ob das Gewicht okay ist oder nicht ;-)
     
  5. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Ziemlich zart.

    Wie groß ist der Wurf?
     
  6. #5 wilderacker, 27.11.2011
    wilderacker

    wilderacker Guest

    Wie hoch war denn das Geburtsgewicht?

    Es gibt Babies, die haben schon ein Geburtsgewicht von 130 Gramm und andere nur 60 Gramm.

    Diese Schweine brauchen natürlich auch länger um das Gewicht zu erreichen.
     
  7. #6 evasschweineparadies, 27.11.2011
    evasschweineparadies

    evasschweineparadies Guest

    150gr. mit 3 wochen ist doch sehr wenig!eventl. gabs da probleme, oder es war ein sehr großer Wurf...eventl. auch wenig milch...wenn du nicht züchtest, kann es durchaus sein, dass du ein nettes kleinschwein-oder spätzünder bekommst-mit dem du auch lange glücklich werden kannst-zur zucht jedoch-no-go...

    LG Eva
     
  8. #7 Unregistriert, 27.11.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Vielen Dank für die Antworten.

    Das Mädel hat 3 Geschwister.

    Und wog 80 gramm.

    Gruß
     
  9. #8 Unregistriert, 27.11.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Ich wollte noch etwas ergänzen.

    Sie kommt aus Aussenhaltung und soll nur Lieberhaberschweinchen in meiner
    Gruppe sein.

    Mal schauen wann sie die 250 gramm knackt.

    Aber wenn sie in 3 Wochen nur 70 gramm zugenommen hat und die geringere
    Gewichtszunahme in dem Rhythmus bleibt, dann wäre sie ja bei 250 gramm
    schon mind. 7 Wochen alt.

    Wäre eigentlich doch wenig ?


    Gruß
    Marion
     
  10. #9 Fragaria, 28.11.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Klar sehr zierlich - aber für mich jetzt nicht sooo ungewöhnlich wenn ich mir Geburtsgewicht, Wurfgröße und Haltungsform ansehe. Ich persönlich (wobei ich glaube, dass ich so spät im Jahr keine Babys draußen haben wollte....) würde da ordentlich zufüttern. Einfach schon wg. der Temperaturen. Vielleicht hat das Kleine auch sehr freche Geschwister. So ist das z.B. bei meinen derzeitigen Minis: Tashi hatte nur knapp die Hälfte Gewicht als er kam im Gegensatz zu seinen beiden Schwestern. Und das hält sich - sie nehmen ihm einfach alles weg was sie können. Daher füttere ich sehr reichlich und z.B. auch Karottenbrei mit Haferflocken zusätzlich, so holt er langsam auf. Er ist mittlerweile schon frühkastriert und *grübel* an die 2 Monate alt und wiegt immer noch knapp unter 300 g. Da er ansonsten fit ist, mach ich mir da keine Sorgen. Meine beiden Handaufzuchten haben auch seeeeehr langsam zugenommen, Wanda war auch ein XXL-Hamster als ich sie bekommen habe - und ist nun ein ganz normales Schwein, so what? Wenn das Tier ansonsten gesund ist brauch man sich finde ich keine Gedanken zu machen. Nur etwas zufüttern bei so vielen Geschwistern und den Temperaturen fänd ich schon gut.....

    *wink*
    Gabi
     
  11. #10 Wallaby, 28.11.2011
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Hallo,

    selbst wenn sie noch etwas zart ist, was willste machen? Sie deshalb nicht nehmen?

    Hab mal die Wiegekarten von bei mir geborenen Notschweinchen rausgesucht.
    Die Mütter kamen trächtig zu mir und waren noch seeehr jung, sie kamen aus einem Massennotfall.

    Hier mal das Beispiel von Blaubeerchen (Rosette) er hatte noch ein Geschwisterchen
    Die Zunahme war mit Ausnahme der ersten 3 Tage langsam aber stetig, die ersten 3 Tage hatte er täglich 1 Gramm abgenommen, dann nur noch zu.
    Aus ihm wurde später ein kastrierter Rudelchef von 3 Mädls.

    Geburtsgewicht 81g. am 1.4.
    Am 9.4. hatte er 100g
    am 23.4. hatte er 183g (die anderen 181g, 158, 184)
    am 8.5. hatte er 252g

    Es waren 2 junge Mütter die am gleichen Tag ihre jeweils 2 Babys bekommen haben. Alle hatte hatten ein Geburtsgewicht zwischen 73 und 81 g. und erreichten die 100g-Marke zwischen dem 8. und 10 Tag.

    Und eine junge Mutter die 3 Tage später entbunden hat mit nur einem lebenden Baby und 3 Totgeburten. Dieses einzelne Mädchen hatte nur 61g. erreichte aber auch die 100g. Marke am 9. Tag und am 22. Tag hatte sie 189g.

    Am 37. Tag hatten alle so um die 250g. (210-262g)

    Die Zunahme entspricht ungefähr der Deines Schweinchen.

    Ist die Züchterin eine richtige Züchterin oder eher wild durcheinander und wischiwaschi?
    Wie alt war/ist die Mutter des Babys?

    Viele Grüße
    Tina
     
  12. Hanni

    Hanni Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    353
    Sind 159g mit 3 Wochen zu wenig

    Also bei einem 3er Wurf und Geburtsgewicht mit 80 g sollte sie wohl etwas mehr wiegen. Wenn sie natürlich aus Außenhaltung kommt und nicht gerade gutes Futter bekommt,dann zehrt das am Gewicht,denn die Energie braucht sie statt zu wachsen ,für die Erhaltung der Körperwärme. Weiß nicht wie dort die Fütterung ist,aber in Außenhaltung wäre schon ein gutes Trofu gut. Auch wenn hier viele gegen Trofu sind,ich füttere es auch und meine Tiere haben keine Gewichtsprobleme noch sonst wie Nachteile wegen dem Trofu. Wenn Du sie hast ,würde ich eine gewichtstabelle anlegen und mit deiner Fütterung schauen,ob sie da nicht doch plötzlich aufholt. Vieleicht lebt sie auch in einer großen Gruppe und rennt sich da jedes Gramm wieder ab.
    LG Hanni
     
  13. #12 Unregistriert, 28.11.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Natürlich nehmen ich sie

    Hallo,

    doch natürlich nehme ich sie.
    Geld ist auch schon überwiesen.

    So ein bezauberndes Buntschimmel Mädchen.

    Ich freue mich sehr drauf.

    Ich war halt nur etwas irritiert, vielleicht weil die Babys bei mir damals
    so propper waren.

    Ich hatte auch mal ein 3 Wochen altes Böckchen übernommen aus einem
    4 er Wurf. Und der hatte auch mit 3 Wochen 290 gramm. Und der kam
    aus katastrophaler Haltung. Und der ist dieses Jahr leider mit fast 7
    Jahren eingeschläfert worden.

    Und da dachte ich, das 150 gramm sich wenig anhören.

    Danke für eure Antworten.

    Jetzt heisst es warten. Und sich sich freuen.

    Die Vorfreude ist ja bekanntlich die Schönste.

    Liebe Grüße
    Marion
     
  14. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Also ich finde 150 Gr. für 3 Wochen auch sehr wenig (also bei der Wurfgröße und dem Geburtsgewicht).
    Wirst du das Schweinchen denn selbst holen? Wahrscheinlich nicht weil du ja das Geld überwiesen hast, dann wahrscheinlich Mitfahrgelegenheit oder?

    Pass auf dass du dir kein krankes Schweinchen holst, also nicht dass es die anderen Tiere bei dir noch ansteckt (z.B. Kokzidien oder sowas).
     
  15. #14 Unregistriert, 04.12.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo,

    das Tier wird gebracht. Finde ich echt super. Bei fast 150 km.

    Nur weiss ich das Gewicht bis jetzt nicht mehr.
    Stand vor 8,9 Tagen war 150 gramm.

    Obwohl ich schon danach gefragt habe.

    Ich habe also im Moment keine Idee wo sie gerade Gewichtsmäßig steht
    und wann sie ungefähr hier her kommt.

    Liebe Grüße
     
  16. #15 Unregistriert, 04.12.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Ich bin es nochmal.

    Jetzt habe ich Antwort.

    Also bin ich doch etwas ja, verunsichert.

    Sie hat in 9 Tagen nur 6 gramm zugenommen.

    Sie ist jetzt 4 Wochen alt und wiegt gerade mal 160 gramm.

    Ich weiss nicht.

    Sie ist so wunderschön, aber ob das gut geht ?

    Wenn sie mit etwa 300 gramm abgegeben wird.

    Das dauert ja wenn das so weitergeht ein halbes Jahr.

    Ich weiss nicht, ob das noch normal ist. In 9 Tagen 9 gramm.

    Was mache ich jetzt ?

    Dieses Jahr hatte ich sehr viel Leid.

    LG
    Marion
     
  17. #16 Medanos, 04.12.2011
    Medanos

    Medanos Guest

  18. #17 Unregistriert, 04.12.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Jetzt bin ich es ein 3. Mal.

    Ich habe mich unten verschrieben. Es sind 6 gramm, die sie zugenommen hat.

    In 9 Tagen.

    Also ich muss ehrlich sagen, durch Erfahrung, das ich mir nicht vorstellen kann,
    das das gut geht.
    Ich habe es einmal erlebt.

    Das Schweinchen lebt nicht mehr.

    Das war auch munter. Mit 5 Monaten war es dann tot.

    Es hat sich einfach nicht weiterentwickelt.

    Eine Blutuntersuchung brachte damals die Katastrophe ans Licht.

    Man konnte sie nicht retten. Meine Nelly damals.

    Ich meine, man kann nicht alles verallgemeinern.

    Aber 6 Gramm in 9 Tagen, ich glaube nicht das das normal ist.

    Und das da vielleicht tatsächlich, was körperliches dahintersteckt.

    Und überlege, ob ich zurücktrete.

    Manchmal leben die KLeinen ja eine Weile mit einem Defekt.

    Aber wenn man rechnet 0,75 gramm pro Tag. Das kann nicht normal
    sein, oder sagen die Züchter was anderes ?

    Grüße
     
  19. #18 Unregistriert, 04.12.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Danke Medanos.

    Mit 4 Wochen auch deutlich drüber.

    Ja, sie ist eine Züchterin. Macht auch alles lt HP. einen sehr guten Eindruck.

    Also ich will nur sagen, mir geht es hier nicht um den Kaufpreis oder so.

    Ich warte auch gerne lange.

    Mir geht es um das Leid.

    Das vielleicht kommen könnte. Auch nicht um die Kosten.

    Aber ich habe dieses Jahr 6 Schweinchen verloren.

    Fast alles Tumorerkrankungen, eine Blutvergiftung und Leukose.

    Man steckt nie drin.Auch wenn sie jetzt 300 gramm hätte, kann es
    schiefgehen.

    Aber wenn ich von vorne herein schon weiss, das da sicher ein Problem
    dahinterstecken muss, ich weiss nicht.

    Grüße
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Hanni

    Hanni Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    353
    Sind 150 g mit 3 Wochen ok ?

    Du bist leider kein Einzelfall,es werden immer mehr ,wo Tiere zu jung und untergwichtig ab gegeben werden,warum auch immer,da möchte ich mich lieber nicht zu äußern. Und ohne jemand schlecht machen zu wollen, die Zeiten wo man sich selber die Tiere beim Züchter holen mußte ( Versand gab es damals nicht ) da lief man keine Gefahr mit solchen Jungtieren.Habe eben erst bei Kunden ein ähnliches Problem erlebt ,ein Böckchen mit 9 Wochen und knapp 400g. Woran das liegt ist schwer zu sagen,ist es eine Zucht ,die zwar auf der HP gut aussieht,aber die Haltung nicht so dolle ist. Wer seine Mädels zu schnell,zu oft decken läßt,dabei in Außenhaltung mit Erhaltungsdosis füttert,da kann nichts gutes bei rum kommen. Es wird hier das Trofu meist abgelehnt,weil angeblich ungesund ,aber mir kommt es oft so vor ,das man sparen will denn gutes Trofu ist nicht billig.Ehrlich solche Babys gab es bei mir nicht,selbst große Würfe kamen bei guter Fütterung ( auch mit Trofu ) auf ihr normales Gewicht. Auf unseren Ausstellungen gilt im Tierverkauf die Regel mind. 4 Wochen und 350 g und das ist bei normal guter Haltung möglich,außer große Würfe und da bleiben die Babys eben länger hier.Leider steigt die Tendenz zur Abgabe mit knapp vier Wochen und 250 g,das ist nicht ok .Wenn Du das Tier gebracht bekommst und Du es schon bezahlt hast, dann würde ich dem Tier eine Chance geben ,vieleicht fehlt ihm ja nur gutes Futter in einer kleineren Gruppe mit etwas mehr Ruhe. Läuft es schief,dann hast Du die nächste Lektion gelernt.Lieber Tiere in erreichbarer Nähe holen und beim Züchter selbst im Stall rein sehen,dann weiß man schnell was Sache ist. Könnte mir nur denken,das vielen das nicht recht ist,sie wissen warum und dort würde ich nie ein Tier kaufen. Es ist dann nicht anders als im Zool.,da siehst Du auch nicht wo die Tiere her kommen.
    LG Hanni
     
  22. #20 Wallaby, 04.12.2011
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    6 Gramm in 9 Tagen ist nichts, ein mal kötteln und sie sind wieder weg.

    Da steckt mehr dahinter. In einem früheren Posting sah ich noch nichts schlimmes an dem geringen Gewicht. Aber ein normales Schweinchen hätte schon längst durchstarten müssen.

    Es gibt 2 Möglichkeiten.
    Entweder Du sagst ab und nimmst sie nicht,
    oder Du nimmst sie und gehst mit ihr zusammen durch das was kommen wird. Das kann positiv sein oder aber auch Du hast sie u.U. nicht lange.
    Das ist eine Entscheidung die jede/r für sich selber treffen muß.

    Abgesehen davon, daß ich nie beim Züchter kaufen würde, würde mich für so ein Schweinchen entscheiden, denn meine eigenen Schweinchen leben in einer Hospizgruppe und da sagt der Name schon, daß sie immer nur kurz bei mir sind.
    Auch wenn der Abschied nach kurzer/mittellanger Zeit hart ist, so ist es doch ein wunderschönes Gefühl einem Tier, daß so niemand wollte noch eine wunderschöne Zeit in meiner sehr harmonischen Gruppe gegeben zu haben.
    Jedes dieser Schweinchen war so speziell und einzigartig, daß ich sie immer in meinem Herzen behalte.

    Ich bin sicher daß Du die für Dich richtige Entscheidung triffst. Und wie auch immer Du Dich entscheidest ist es richtig.

    Viele Grüße
    Tina
     
Thema: Sind 150 gramm mit 3 Wochen ok?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen 150 gramm

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden