silberagouti? sableagouti?

Diskutiere silberagouti? sableagouti? im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Kann man am Phänotyp reine silberagouti-Tiere (crcr) von sableagouti-Tieren (crca) unterscheiden? Oder sieht man das erst an der Nachzucht *grins*.

  1. #1 Klostergarten, 19.07.2007
    Klostergarten

    Klostergarten Guest

    Kann man am Phänotyp reine silberagouti-Tiere (crcr) von sableagouti-Tieren (crca) unterscheiden? Oder sieht man das erst an der Nachzucht *grins*.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devil

    devil Guest

    Ich denke, die kannst du ausgewachsen entweder nur am Stammbaum oder eben am Nachwuchs erkennen. ;) Denn nur vom Phänotyp her kann man da sicher keine sichere Ansage machen.;)
     
  4. #3 VonDenRheinauen, 19.07.2007
    VonDenRheinauen

    VonDenRheinauen Guest

    Doch. ;)
    Man sieht es direkt nach der Geburt (wenn se trocken sind).

    Der Grundton ist wesentlich heller und weicher vom Gesamteindruck.

    Fotos?

    Edit: Ich seh grad, es geht um Erwachsene... gut, da ist es leider nicht so einfach, in der Regel aber dennoch unterscheidbar ;)
     
  5. #4 Klostergarten, 19.07.2007
    Klostergarten

    Klostergarten Guest

    Haben marder nicht dunkle Sohlen oder ein dunkles Schnäuzchen? Eine Maske kann ich aber wirklich nicht erkennen bei den Tieren. Ist das silber heller als bei "echten" Silberagoutis oder kann es auch ganz normal dunkel sein? Habe einen sehr schönen silberagouti-Corobock, der nun leider schon zum 2. mal ein Mädel in weiß p.e. gebracht hat. Er kann also eigentlich nur sable sein, obwohl er wirklich gleichmäßig schön mitteldunkles agouti hat.

    Belmondo:
    [​IMG]
     
  6. devil

    devil Guest

    Bei mir ist ja einmal ein Marderagouti gefallen, er war als Baby sehr hell, fast wie ein Cinnamon, hat dann Kälteabzeichen wie bei einem Himi bekommen uns sieht heute phänotypisch aus wie ein dunkles Silberagouti.

    Leider habe ich kein Babybild von ihm auf'm Rechner, habe jetzt keine Lust, die CD zu suchen. :lach:


    http://www.meerschweinforum.de/showthread.php4?t=131511&highlight=kasi
    Einmal heute in seinem neuen Zuhause

    Vor'm umfärben:
    [​IMG]


    während des Umfärbens:
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  7. Caro

    Caro Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    3
    -oft zeigen die Sableagouties helle Brillen um die Augen...(wodurch die sablemaske wahrscheinlich bei ihnen immer schlecht/garnicht zu erkennen ist)
    - die Unterfarbe ist meist schocoladig (besonders an den Flanken), wobei aber auf dem Rücken ein Aalstrich zu erkennen ist (dunklere Unterfarbe)...
    - am sichersten jedoch während/vor der Umfärbung und an den Eltern/Nachzucht zu erkennen
    - frag mal bei der RMSZ Verdana nach, die hatte zumindest auf ihrer HP mal Fotos von Sableagouties und hellen Silberagouti, da sieht man den Unterschied gut, vor allem weil man bei den Rosetten ja ins Unterfell sehen kann..
     
  8. Anima8

    Anima8 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    3.259
    Zustimmungen:
    209
    Meine Sable(agoutis) haben hellere Augen als Silberagoutis.
     
  9. #8 Klostergarten, 19.07.2007
    Klostergarten

    Klostergarten Guest

    Herzlichen Dank für die Infos.
    Nun eine neue Frage: müßten beim Marder die Augenringe und der Nasenbereich und die Füßchen denn nicht dunkler sein als das restliche Tier (Maske). Hellere Augenringe bekommt man doch eher bei tan unter agouti.

    Welche anderen Möglichkeiten gäbe es denn noch für das Entstehen von weißen (pe) Nachkommen. Sowohl Bock als auch Sau haben Vorfahren, die über lilac gezogen sind. Die Babies könnten eigentlich auch ee pepe sein und der Vater dann doch silberagouti.
    Wäre mir halt schon sehr wichtig zu wissen, ob der Zuchtbock Belmondo denn nun silberagouti oder sableagouti ist. Bisher könnte beides möglich sein. Gibt es denn keinen verläßlichen Marker, das zu trennen.
     
  10. #9 Caro, 20.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2007
    Caro

    Caro Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    3
    ...also ich konnte bei meinen Sableagouti (Silber und Cinnamonvariante) feststellen, dass sie helle Augenringe haben...die überdecken wohl die Maske des Sables...bei Solids ist es dagegen anders, die haben dunkle Augenringe, die durch das Sable sein, noch verstärkt werden...

    aus was ist der Bock denn genau gezogen, evtl. kann man daraus etwas bestimmen...

    ja,wenn Lilacs im Stammbaum sind, können die JUngen auch weiß p.e. durch pp sein, oder Lilac Sables, welche schwer von weiß zu unterscheiden sind...oder Argentes als Sables...

    ist der Bock aus deiner Nachzucht? weißt du wie er als JUngtier aussah?

    mit Langhaar und Sableagouti kenn ich mich nicht so aus, beim Kurzhaar könnte ich von Fotos her eher was sagen
     
  11. Caro

    Caro Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    3
    war grad mal auf deiner HP...
    der eine Belmondo Sohn sieht bischen nach Sable aus, oder täuscht dieser Braunstich auf dem Foto? --BARRIQUE---
     
  12. #11 Allgäu Meerlis, 20.07.2007
    Allgäu Meerlis

    Allgäu Meerlis simply an Otter

    Dabei seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,


    also wenn ich mich mal anhand der Sable Foxe einmischen darf ...

    Meine Sable Foxe von Anfang des Jahres sind von einem Silver Fox nicht mehr zu unterscheiden. Sie haben allesamt von der Oberfarbe her ein tiefdunkles schwarz ABER: die Unterfarbe ist sehr aufgehellt.

    Linda beispielsweise ist von der Unterfarbe her nicht gar so mies wie ihre Töchter und wurde wie ihre Töchter nicht als Sable Fox sondern als Silver Fox deklariert obwohl sie genetisch ein Sable Fox ist.

    Laut Thomas Brunner soll ein Sable (egal bei was auch immer) die typische Himimaske zeigen und einen dunkleren breiten "Strich" auf dem Rücken. Die Flanken bzw. Seiten sind heller ...

    Meine Sable Foxe haben übrigens keinen Braunstich mehr ... den hatten sie als Baby und während der Umfärbephase ;) ...
    Sie sind nun richtig schwarz.

    Grüße

    Michi
     
  13. #12 Klostergarten, 20.07.2007
    Klostergarten

    Klostergarten Guest

    Hier ein Babyfoto von Belmondo - eigentlich kein typisches sableagouti-Schweinchen. Bei seinem Sohn Barrique bin ich auch nicht sicher, ob der nicht doch sableagouti ist, denn er ist sehr "weich" gefärbt.

    Belmondo-Baby:
    [​IMG]

    Sohn Barrique:
    [​IMG]

    sein anderer Sohn Bohemian ist aber sehr dunkel, er ist wohl echtes silberagouti.
    Sohn Bohemian:
    [​IMG]

    Belmondo stammt aus silberagouti-weiß (Mutter) und goldagouti-w (cr-Träger) (Vater). Die Mutter aus 2x silberagouti-w (wobei deren Vater lilac trägt) und der Vater aus sw und silberagouti-w (Lilacträger)
     
  14. #13 Heissnhof, 20.07.2007
    Heissnhof

    Heissnhof Guest

    Hallo Ihr,
    hier noch einmal ein Bild von Belmondo, das kurz nach seiner Geburt gemacht wurde und eins von seinem Bruder:
    [​IMG]
    [​IMG]

    Die Schwester von Belmondo hat mit einem fremdblütigen Bock einen Sohn in Himalaya bekommen, das wäre zumindest ein eindeutiger Hinweis auf ca. ES ist allerdings das erste HImi-Baby, das mir in 3 Jahren Silberzucht gefallen ist.
    Die meisten Sables, die bei den Silberzuchten fallen, werden fälchlicherweise als Cinnamonagoutis ausgegeben, da ist wirklcih genaues Hinschauen gefragt. Bei manchen erkennt man eine eindeutig schwärzere Maske. WEnn da allerdings eine weiße Blesse ist, dann fällt dieses Kriterium leider weg.
    Aus meiner Sicht sieht ein sableagouti erwachsen auch genau wie ein Silberagouti aus, ich glaube nicht, daß man da an Augenringen etc. irgendwas zuverlässiges erkennen kann. Die sicherste genetische Zuordung ist wohl nur über Nachzuchten und Verwandtschaftsverpaarungen möglich.
     
  15. #14 Tanja1974, 20.07.2007
    Tanja1974

    Tanja1974 Guest

    hmmmm ..... nun komme ich aber doch ins Grübeln, meine Genetik Kenntnisse sind noch lange nicht so fundiert, wie die von manch anderem hier...... Ich habe auch eine Sheltie Dame, diese habe ich als Cinnamonagouti eingetragen, sie ist die Tochter von Baltasar und Bine....... Ich hatte sie zwar auf eine Tisch schau mitgenommen und dort vorgestellt ( weil ich mir mit der farbe nicht sicher war) , dort wurde mir auch gesagt es sei richtig, sie wäre eine Cinnamon agouti...... aber wenn ich das hier nun so lese, scheint das Unterscheiden bei dieser Farbe doch recht schwierig zu sein....... Ihr Fell ist irgendwie "schokoladiger" als bei den Silberagoutis..... das ist mir sofort aufgefallen, woran kann man das denn nun sehen, ob sie nun cinnamon oder Sable ist .... *grübel*
    Edit : als Baby war sie vieeeeeeeeeel heller als jetzt, eben "zimtig"

    Hier mal ein Bild von ihr

    [​IMG]

    und von der Seite......

    [​IMG]

    und noch ein etwas besseres von vorne .....

    [​IMG]

    Liebe Grüße
    Tanja * dienunvollkommenverwirrtist*
     
  16. devil

    devil Guest

    Also, wie ein Cinnamonagouti sieht sie mir nicht aus... ;) Die Pigmente sind doch nicht schokoladig, oder?
     
  17. #16 VonDenRheinauen, 20.07.2007
    VonDenRheinauen

    VonDenRheinauen Guest

    Belmondo und Barrique würde ich beide als sableagouti einordnen.
    Das hellere farblich 'weichere' Erscheinungsbild als Baby ist bei beiden gegeben.

    Das ein sableagouti schön gleichmäßig dunkel wirkt, kann durchaus sein, schließlich färbt es ja nach. Was zwar sehr unpraktisch in der Identifizierung ist, aber halt möglich :ungl:

    Du hast auch eine Glatthaar, die ist garantiert sableagouti (steht mit Fragezeichen dran).

    Bildlich kann ich dir leider nur cinnamon beim umfärben bieten:
    http://forums.meerschweinforum.de/showthread.php4?t=137771
    Aber sein Vater (auf meiner HP, Cappuccino) ist ebenfalls sable und kaum mehr von einem normalen cinnamon zu unterscheiden. Er zeigt leichte Augenringe und das Ticking ist etwas gröber als bei einem normalen cinnamon.
     
  18. #17 Tanja1974, 20.07.2007
    Tanja1974

    Tanja1974 Guest

    @devil

    also vom Kopf her hat sie inzwischen eher die Farbe vom Papa....also Silberagouti.
    Aber hinten wirkt das Fell braunstichig...... sie war als Baby auch wesentlich heller als jetzt mit fast 7 Monaten....... Der Wurf war damals komplett silberagouti-weiß, bis auf Bailey, sie konnte ich anfangs gar nicht zuordnen........Von den Pigmenten her, würde ich sagen ist sie nicht bräunlich......... Ich denke ich werde sie wohl am 2. september nochmal mitnehmen und nen Fachmann nachsehen lassen .....
     
  19. #18 VonDenRheinauen, 20.07.2007
    VonDenRheinauen

    VonDenRheinauen Guest

    Sie ist kein cinnamonagouti.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Tanja1974, 20.07.2007
    Tanja1974

    Tanja1974 Guest

    Danke :) !
    Also ist sie dann Sable Agouti ?! Weil Silber ist das definitiv nicht....
     
  22. #20 Klostergarten, 20.07.2007
    Klostergarten

    Klostergarten Guest

    Ich werde die Farbbezeichnung bei den Tieren ändern, denn ich bin auch sicher, dass Belmondo und Barrique sableagouti sind. Die kleine GH-Sau Chinchilla läuft offiziell in den Papieren als "cinnamonagouti". Sie ist aus solidsilber und creme gefallen, das sableagouti ist also auch genetisch möglich. Ich lasse sie also nun auch als sableagouti laufen.

    Danke für die Hilfen!
     
Thema:

silberagouti? sableagouti?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden