Sie zwitschert!!! :(

Diskutiere Sie zwitschert!!! :( im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo an alle :) Ich habe seit einem Jahr zwei Meerscheine (Schwestern), zum ersten Mal übrigens. Die beiden haben es total gut, großer Käfig...

  1. Sofia

    Sofia Guest

    Hallo an alle :)

    Ich habe seit einem Jahr zwei Meerscheine (Schwestern), zum ersten Mal übrigens. Die beiden haben es total gut, großer Käfig mit zweiter Etage, riesen Freilauf, gesundes Futter, Streicheleinheiten etc, also ich bin wirklich vernarrt in sie. Mein eines Schwein zwitschert aber total oft. Fast immer nur nachts. Mitterweile bin ich schon ziemlich kaputt, weil ich nachts selbst nicht mehr schlafen kann. Ich mag sie aber auch nicht in ein anderes Zimmer tun, weil ich die beiden einfach zu lieb habe. Aber sie tut mir immer so leid :( Ich hab schon so viel probiert: Licht angelassen, sie rausgenommen und getröstet, leise Musik angelassen... aber nichts hilft. Sie ist übrigens auch die Rangniedrigere und manchmal zwitschert sie, nachdem sie "verjagt" worden ist. Aber das ist nicht so schlimm, denn sie zwitschert lauter, wenn ich nicht weiß, was passiert ist. Da hockt sie mitten in der Nacht auf ihrem Häuschen und zwitschert sich, wie ein Vogel, die Seele aus dem Leib. Was mache ich denn falsch bzw. was kann ich ändern? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Bin für jeden Rat dankbar.

    liebe Grüße Sofia
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Grishnakh, 18.07.2006
    Grishnakh

    Grishnakh Guest

    Hallo! :-)

    Zwitschern ist ein eindeutiges Zeichen für akuten Stress!

    Du sagst, deine Meeris haben genügend Platz... wie viel ist es denn genau?

    Möglicherweise mobbt das überlegene Weibchen das Rangniedere.
    Wenn du ausreichend Platz hast, würde ich dir empfehlen,
    einen Kastraten dazu zu setzen, der für Ordnung sorgt.

    Liebe Grüße
    Grish
     
  4. #3 Gelsomina, 18.07.2006
    Gelsomina

    Gelsomina Guest

    Warum Meeris zwitschern, ist noch nicht endgültig geklärt. Man nimmt aber Sozialstress als Ursache an. Vielleicht wird sie von der anderen Meeridame zu sehr dominiert. Hättest du Platz, ggf. einen Kastraten dazu zu setzen? Wäre vielleicht eine Idee.

    Ansonsten lass sie mal vom Tierarzt begucken, ob hormonell alles in Ordnung ist (in Frage kämen z. B. Eierstockzysten, die zu Dauerbrünftigkeit führen können).

    Edit: gleichzeitig... :D
     
  5. #4 die_Kleine, 18.07.2006
    die_Kleine

    die_Kleine Guest

    Ich hab auch 2 Damen (Schwestern) und ein Böckchen. Irgendwann nach 3 oder 4 Monaten haben sie plötzlich angefangen zu zwitschern und es wurde mit der Zeit auch mehr. Hab auch alles versucht mit Licht und Musik und es half nix. Sie standen eh schon im Zimmer neben an, haben mir aber immer noch den Schlaf geraubt. Sie haben es bestimmt 1 mal die Woche getan. Jetzt im Sommer sind sie draußen und ich bin froh nachts wieder schlafen zu können :nuts: .
    Ich weiß noch nicht wie das im Winter gehen soll wenn sie dann wieder drinnen sind. Vielleicht müssen sie dann doch irgendwie in ein anderes Zimmer ziehen :( .
    So weit mein Erfahrungsbericht! Ich hab bis jetzt auch noch nicht gehör wie man das ver´hindern kann, und bei mir weiß ich auch nicht woran es liegt das die Schweine zwitschern, mir kommt es so vor als würden alle mal zwitschern, kann das nicht auf ein bestimmtes Tier beschränken, wenn ich ins Zimmer komm und Licht an mach ist ja alles ruhig, bis ich wieder raus gehe..
     
  6. Sofia

    Sofia Guest

    Danke schonmal für deine Antwort. Also der Käfig ist, glaube ich, 1 meter lang. Wir haben aber eine zweite Etage dazu gebaut, sodass sie auch noch nach oben können. Sie sind aber immer ganz lange in ihrem Freilauf, der ist riesengroß (beansprucht ein ganzes Zimmer*g*). Bei schönem Wetter sind sie öfters mal draußen im Garten (anderer Freilauf). Sie zwitschert ja auch nur nachts und wie gesagt, öftees wenn sie verjagt wird, aber das ist noch ein "anderes" zwischtern. Das zwitschern, was ich meine, ist noch schriller und "grundlos", also ich höre vorher kein Jagdgeräusche etc; sie krabbelt einfach aus ihrem Versteck hervor, setzt sich aufs Häuschen und zwitschert :( Ich weiß garnicht, wie ich mich dann verhalten soll... bin aber wirklich immer ganz lieb zu ihr. Die andere vertreibt sie zwar öfters, aber ich finde es hält sich in Grenzen - denn wenn eine von beiden mal auch nur für 10 Minuten alleine ist, vermisst sie schon die andere.
    Beim Tierarzt war ich schon zweimal, diejenige, die zwitschert, hatte mal eine Blasenentzündung, aber sie hatte auch schon vorher gezwitschert. Er hat sie auch gründlich durchgecheckt.
    Mit dem Kastraten. das habe ich noch nie gehört - was macht der denn dann?
     
  7. #6 Grishnakh, 18.07.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.07.2006
    Grishnakh

    Grishnakh Guest

    Meeris zwitschern:

    - wenn neue Meeris dazu kommen,
    - bei ungeklärter Rangordnung
    - bei Mobbing
    - bei Dichtestress (zu viele Tiere auf zu engem Raum)

    Eigentlich eindeutig... Zwitschern = Sozialstress.

    Ist die zweite Etage auch 1 m lang? Eigentlich ist das ausreichend... zumal sie ja immer schön viel Auslauf haben :-) Ich tippe darauf, dass die beiden sich einfach nicht mögen, kommt ja beim Menschen auch vor.

    Vielleicht solltest du wirklich einen Kastraten in Erwägung ziehen?
     
  8. Sofia

    Sofia Guest

    @ die kleine: Ich wünschte sie wär ruhig, wenn ich mich bewege*g*. Sie reagiert nicht mal mehr auf meine Stimme, sondern "überzwitschert" es einfach. Steige ich aus meinem Bett um sie auf den Arm zu nehmen (mache ich aber nur selten), dann rennt sie weg und sitzt total verängstigt nachher auf meinem Arm.
     
  9. #8 SusanneC, 18.07.2006
    SusanneC

    SusanneC Guest

    Hallo Sofia!

    ein Kastrieter Bock sorgt einfach für Ruhe zwischen den Mädels. das ist so wie wenn ein großer Bruder seinen kleinen geschwistern sagt, sie sollen aufhören zu zanken. Er lenkt einfach ein bisschen ab und schlichtet mal einen Streit, vor allem wenn eine die andere immerzu ärgert geht er mal dazwischen. In der Natur würden bei meeris auch nicht nur Mädels zusammen leben, sondern immer ein Bock und ein paar Mädels. derkönnte also gut weiterhelfen. Kastraten kriegt man im tierheim oder über notfallvermittlungen - nimm bitte keinen unkastrierten Bock, sonst hast du in windeseile viel zu viele Meerschweinchen.

    ein größerer Käfig könnte auch helfen, damit die damen sich aus dem Weg gehen könnten. guck doch mal bei ebay, vielleicht wird ganz in deiner nähe ein gebrauchter verkauft. Man kann auch gut zwei Käfige nebeneinander stellen und einen durchgang dran machen damit sie von einem zum anderen laufen können. wenn sie sich auch mal ne weile nicht sehen tut das beiden sicher gut.

    Susi
     
  10. #9 anfriko, 18.07.2006
    anfriko

    anfriko Guest

    komisch! mein konstantin hat auch schon vielleicht dreimal (in anderthalb jahren also echt nicht oft!) gezwitschert. er hat sich dabei auch meist erhöht gesetzt, aber manchmal auch schon beim wohnungsrundgang einfach in ein anderes zimmer gepflanzt und nen vogel imitiert. mir tut das dann auch immer sehr leid. wenn es nachts vorkam, bin ich zu ihm gegangen, habe leise mit ihm gesprochen ("na ist ja gut") und er hat es meist sofort eingestellt. wenn dies nicht half, hab ich ihn auf der etage oder wo er saß, gestreichelt, und schon war er ruhig. ich glaube, rausnehmen ist für die schweinis auch imemr mit stress verbunden. vielleicht lässt du sie besser drin und versuchst es durch (verbales) beruhigen. mehr kann man wohl nicht machen...
     
  11. #10 schwarze Witwe, 18.07.2006
    schwarze Witwe

    schwarze Witwe Guest

    schau und höre mal hier!!

    MS SPRACHE
     
  12. Sofia

    Sofia Guest

    @ anfriko: Sie ist auf jedenfall immer total panisch, wenn ich dann auf sie zugehe :( Leider ist sie nicht ruhig, wenn ich mit ihr rede. Das war vielleicht in den Anfangszeiten noch so, aber mittlerweile zwitschert sie immer weiter.

    Es tut mir einfach so leid für sie, ich würde ihr total gerne helfen und die konkrete Ursache wissen, um es zu ändern.
    Im Großen und Ganzen kommt sie ja auch mit ihrer Schwester gut klar..
     
  13. #12 Grishnakh, 18.07.2006
    Grishnakh

    Grishnakh Guest

    Da hast du die Ursache ;) Ich vermute, dass die beiden mehr schlecht als recht miteinander auskommen müssen, obwohl sie sich nicht sonderlich mögen, weil sie sonst niemanden haben. Einen Versuch wäre es wert, einen Kastraten dazu zu setzen.
     
  14. Sofia

    Sofia Guest

    Die kommen aber wirklich miteinander aus... die sind ja seit ihrer Geburt zusammen und die kommunizieren total viel miteinander und hängen immer zusammen.. Die Ranghöhere verscheucht die andere auch nicht oft, nur ab und zu, um mal ihr Revier zu verteidigen, aber in allen Ratgebern steht, dass das normal sei.
     
  15. PiBy

    PiBy Guest

    Kann mich den obigen Antworten nur anschließen. Stress innerhalb der gruppe, Rangordnung o.ä. kann dazu führen.

    So etwas war mir auch shcon mal passiert....dachte zuerst es sei ein Vogel im haus :) Habe recherchiert und es stimmte ichhatte eine 3 Meersau ins Rudel gesetzt.Also kann ich den Rangordnungsstress bestätigen :)
     
  16. #15 Grishnakh, 18.07.2006
    Grishnakh

    Grishnakh Guest

    Wenn ein Meeri zwitschert hat es akuten Stress.
    Und wenn deine Kleine es andauernd macht, hat sie dementsprechend auch andauernd akuten Stress! Da glaube ich nicht, dass sie sich wirklich mögen. Ich denke, sie hängen nur zusammen ab, weil sie niemand anderen zur Auswahl haben. :hmm:

    Gegen einen Kastraten wäre wirklich nichts einzuwenden, es kann nur besser werden ;) Es heißt nicht umsonst Mehr-Schwein *g*

    Warum möchtest du es nicht mal so versuchen?
    Ich bin sicher, damit würdest du deinen beiden einen großen Gefallen tun.
    Und wenn der Kastrat aus einem Tierheim oder einer Notstation stammt, tust du gleich was doppelt gutes ;)

    Liebe Grüße
    Grish
     
  17. Twyll

    Twyll Guest

    Dazu muss aber auch gesagt werden, dass auch bei einer Kastrat/Weibchen Vergesellschaftung nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen sein muss.
    Bei uns war Queeny immer schon "top" und Rosi "flop" - will heißen, Milo hat sich mit Queeny von Anfang an super verstanden, und sie in Ruhe gelassen, und Rosi musste ihre Ohren hinhalten.

    Im Endeffekt ist das dann vllt. kein so großer Gefallen, sondern das rangniedrigere Weibchen könnte noch mehr untergebuttert werden, als es schon der Fall ist, falls der Kastrat und das "Alpha-Weibchen" sich zusammenschließen.
    Dann ist's wieder 'ne ungerade Gruppenzahl, und da "muss sowas ja passieren, das eins alleine sitzt" und dann muss man noch das 4. Tier anschaffen, der Stall muss größer werden... etc.
     
  18. Sofia

    Sofia Guest

    Eben, genauso denke ich auch. Klar, sie zwitschert ab und zu, aber andererseits lebe ich Tag und Nacht mit ihnen zusammen und kenne ihr Verhalten am besten, da würde ich doch sehen, wenn es nur eine "Zwangsfreundschaft" wäre. Die beiden kommen immerhin aus einem Wurf und sind zwei Sensibelchen, die aber sehr aneinander hängen. Mir wurde vom Tierarzt jedenfalls nicht gesagt, dass der grund sein könnte, weil sie sich schlecht verstehen - die beiden sehen prächtig aus, und das wäre ja nicht der Fall, wenn sie sich hassen würden und unglücklich wäre, oder?
     
  19. #18 Grishnakh, 18.07.2006
    Grishnakh

    Grishnakh Guest

    Tierärzten kann man, was Meeris anbelangt, leider selten vertrauen... die sind mehr auf große Tiere spezialisiert, die ordentlich Geld bringen. Traurig, aber wahr... es ist schwer, einen Meeri-tauglichen Tierarzt zu finden.

    Wenn ein Meeri zwitschert, dann ist es nicht glücklich, sonst würde es ja nicht zwitschern. Das ist ungefähr so, wie zu sagen, ein bitterlich jaulender Hund wäre glücklich. :hmm: Ob die beiden sich wirklich so gut verstehen, wie du meinst, ist in Anbetracht des Zwitscherns sehr fragwürdig! Das hat auch nichts damit zu tun, dass du deine Tiere besser kennst. Wenn ein Meeri zwitschert, dann weint es. So ist das nun mal. Ob es dir gefält oder nicht.

    Überlege es dir vielleicht noch mal... deinen Meeris zu liebe.

    Liebe Grüße
    Grish
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sofia

    Sofia Guest

    Aber ist das Risiko nicht groß, dass ein kastriertes Männchen vielleicht auch auf ihr herumtrampelt? Ich habe da ja leider garkeine Erfahrung mit, schafft man es, dass sich alle aneinander gewöhnen, ohne Bisse etc?
    Und was anderes: Woher erkenne ich, ob der Tierarzt Meerschwein tauglich ist? Gibts da spezielle, die auf Kleintiere oder Nager spezialisiert sind?
    Außerdem habe ich das Platzproblem; hier geht es noch, aber ich ziehe im Oktober aus und werde nicht mehr so einen großen Freilauf haben können; vor allem kann ich den Käfig nicht vergrößern, also auf keinen Fall größer als 1,20... was mache ich denn jetzt, wenn ich dann ein Männchen noch dazuhole? :(
    Könnte ich auch noch ein Weibchen dazuholen, oder hat das nicht den gewünschten Effekt?
    Sollte ich die beiden Nachts mal trennen? Aber andererseits habe ich den Eindruck, dass sie alleine unglücklich sind und das will ich ja auch nicht.. :(
     
  22. Twyll

    Twyll Guest

    Ein weiteres Weibchen hat nicht den "gewünschten" Effekt.
    Wobei, wenn es nur um mehr Gesellschaft geht, dann schon, allerdings ist das Risiko eines "Zickenkrieges" dadurch höher.
    Das ein Kastrat auf dem Mädel rumtrampelt, ist nicht gesagt, normalerweise freut er sich über mehrere Weibchen, kommt auch immer auf den Bock an.
    Bei uns war's wie gesagt so, dass Milo Queeny ganz toll fand, und Rosi, die bis dahin die ranghöchste war, ihre Ohren lassen musste.
    Das ging über 'ne Woche lang so, dass sie immer wieder am Ohr geblutet hat, wenn sie einen Rüffel von ihm bekommen hat.
    Wie gesagt, "Friede, Freude, Eierkuchen" hat man bei einer Vergesellschaftung nicht soo oft, da braucht man die ersten paar Tage schon ganz gute Nerven.

    Tierärzte, die auf Kleintiere spezialisiert sind, gibt es.
    Entweder, Du schaust bei Dir in die Gelben Seiten, da steht oft ein Eintrag dazu drin, oder klickst mal oben rechts in die Leiste hier im Forum.
    Vielleicht findest Du da schon einen guten Tierarzt in Deiner Nähe.

    Das größte Problem wird sein, die gegebenenfalls drei Meeris dann "unterzubringen", weil 1,20x60 schon arg klein sind, für drei Tiere.
    Das hatten wir hier übergangsweise mal für 3 Tage, hat echt keinen Spaß gemacht, sie so eingepfercht zu sehen.

    Über Nacht trennen, würde ich sie nicht, vllt. verstärkt dass das Zwitschern noch.
    Allerdings bin ich auch nicht sicher, ob ein Kastrat das Zwitschern dann wirklich "abstellt".
     
Thema:

Sie zwitschert!!! :(

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden