Sie ist richtig gemein, was mach ich nur ?

Diskutiere Sie ist richtig gemein, was mach ich nur ? im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, ich weiß jetzt wirklich nicht mehr was ich noch machen soll. Ich hatte lang ein älteres unkastriertes Böckchen und der hat auch noch...

  1. Tani

    Tani Guest

    Hallo,

    ich weiß jetzt wirklich nicht mehr was ich noch machen soll.
    Ich hatte lang ein älteres unkastriertes Böckchen und der hat auch noch die mühsam gefunden Partner teilweise überlebt. Die mit denen er sich nicht vertragen hat, hab ich fast alle behalten, kann sie so schwer wieder hergeben.
    Als er gestorben war, blieb sein letzter Kumpel über, ein Kastrat und ich sah das alles ganz easy, da hatte ich jetzt die Möglichkeit Weibchen dazu zu setzen.
    Dann passierte was ziemlich blödes, ich holte "zwei" Weibchen, eins war ein Böckchen und das Weibchen natürlich schon tragend.
    Ich trenne also alle, es kommen drei Babies, 2 Böckchen und ein Mädel.
    Die 2 Babyböckchen bilden mittlerweile eine 3-er Gruppe mit ihrem Papa, der auch schon kastriert is.
    Die Mama und die Kleine sind bei meinem übrig gebliebenen Kastraten, der is ca. 4-5 Jahre alt, er is aus dem Tierheim da weiß ichs nicht genau.
    Er war früher nur mit Böckchen zusammen, seit ein paar Wochen mobbt ihn jetzt das Mamaschweinchen wahnsinnig, er quiekt vor Angst wenn sie ihm zu nahe kommt. Sie zwickt auch die Kleine mal weg aber die macht sich nichts draus aber den Kastraten verletzt sie auch, er hat immer wieder kleine Schrammen im Gesicht und natürlich hat er von dem ganzen Stress mal wieder nen Pilz bekommen.
    Ich hab die Nase so langsam voll, jetzt hab ich absolut keinen Platz mehr und genug Schweinchen um es auch allen recht zu machen und jetzt ist sie so eine Zicke und so kanns natürlich nicht weitergehen.
    Was mach ich jetzt bloß ?
    Ich hab außerdem noch ne 2-er Kastraten WG und ein Pärchen.

    Gruss Tanja
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mausibär18w, 27.11.2010
    Mausibär18w

    Mausibär18w Gurkengeber

    Dabei seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend.

    Mag sein, dass es einfach schon zu spät ist, aber ich verstehe dein Problem nicht so wirklich^^
     
  4. Tani

    Tani Guest

    Hallo,

    naja, der Kastrat leidet ja unter dem zickigen Weibchen. Ich hab echt mehr Erfahrung mit Böckchen, die zanken auch mal rum aber dann is es wieder gut.
    Das Weibchen lässt ihn nur in einem Teil des EB sein, vertreibt ihn vom Futter, sie kann ihn anscheinend gar nicht leiden.
    Ich denke jetzt meinem Kastraten gehts schlecht aber ich kann es nicht so machen wie schon so oft und trennen und ne neue Partnerin suchen, weil der Platz jetzt ausgeschöpft is und ich auch nicht noch mehr Meeris haben möchte.

    Gruss Tanja
     
  5. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Ich nehme an das du eine Schüssel für das Frifu hast?

    Versuche mal das Frifu im Gehege zu verteilen, auch Häuschen die verteidigt werden würde ich raus nehmen, 2 Heuraufen und 2 Wasserstellen anbieten damit keine Streitobjekte entsehen.

    Wenn das nicht hilft das würde ich dem Bub ein anderes Girl zuteilen, vielleicht wird einer deiner anderen Kastraten mit Girlserfahrung mit der Superzicke fertig!

    Weil so würde ich dem Bub das nicht weiter zumuten!

    Ich mußte auch eine Weile suchen bis ich für meine beiden Mistbienen je einen Kerl gefunden hatte.



    LG Claudia
     
  6. Tani

    Tani Guest

    Hallo,

    ok, bisher habe ich nur eine zweite kleine Futterschüssel.
    Dann mach ich noch eine Heustelle und noch eine Wasserschüssel.
    Sie sind jetzt auch schon eine ganze Weile zusammen und es is erst in den letzten 2-3 Wochen immer schlimmer geworden.
    Ich war echt so naiv zu glauben, dass die Kastrat und Weibchenkombi unkomplizierter is als die Jungs -WG´s.

    Danke erst mal

    Gruss Tanja
     
  7. Tani

    Tani Guest

    Hallo,

    vorerst hatte sich die Situation gebessert, auch im Auslauf is alles besser, da sind andere Sachen interessanter als meinen armen Bub zu ärgern aber in ihrem Stall gehts dann wieder los, jetzt hat sie ihn in die Backe gebissen, er hockt nur noch unter seinem kleinen Unterstand.
    Ich denk darüber nach das Mamaschwein zu meinem Pärchen zu verfrachten aber die sind auch ein eingeschworenes Team schon seit Jahren und die kleine Tochter wäre dann mit dem um einiges älteren Kastraten ein Duo.
    Oder , das wäre auch noch eine Überlegung EB zu tauschen, dann hätten die drei mehr Platz , vielleicht ändert das noch was.

    grübel, grübel ?????

    Gruss Tanja
     
  8. #7 speed runner, 01.12.2010
    speed runner

    speed runner Guest

    Jetzt sitzt die Mama mit ihren Babys beim Kastraten. Habe ich das so richtig verstanden? Manche Weibchen werden unglaublich zickig wenn sie nachwuchs haben. Bei mir kam das auch schon vor. Es hat sich aber mit steigendem Alter der Jungtiere wieder geändert. Ich würde ihn nur mal abtrennen bis die Babys älter sind.
     
  9. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Wieviel Platz haben sie denn? Gibts genügend Unterschlüpfe mit zwei Eingängen?
    Wenns im Auslauf besser ist, dann gehen sie sich vielleicht einfach auf den Keks.

    Bei sehr aggressiven Mädels können auch zB. Eierstockzysten ( sind oft nur gaaaaaanz klein und kaum tastbar - selbst für erfahrene TAs) dahinterstecken.

    Das ist leider auch der Nachteil bei Zweierkisten - die Viechers sind auf Gedeih und Verderb aufeinander angewiesen.
    Ich würde schon zusehen, ob man irgendwas verändern kann, damit es nicht zu so einen Stress kommt.
    Ich persönlich würde auch ungern in Angst leben und ständig vermöbelt werden wollen...:nuts:

    Wären es meine Tiere, würde ich:
    - Fläche vergrößern, ggf. Einrichtung anpassen
    - zum TA gehen - wenn sich nix finden lässt, trotzdem mal ne Hormongabe versuchen, ob sich da was bessert
    - wenn alles nix hilft schauen, ob sich das Mädel in einer anderen Konstellation besser benimmt
     
  10. Tani

    Tani Guest

    Hallo,

    also die Babies sind jetzt fast 4 Monate alt, da wohnt nur noch das kleine Weibchen mit ihrer Mama und dem Kastraten im EB.
    Der Stall is 1.40 auf ein Teil 0,90 m und ein Teil 0,60 m groß, der Eb von meinem Pärchen wäre 2 m mal 0,80 m groß, den bewohnen die schon seit Jahren aber wenns halt nicht hilft müssen sie sich verkleinern.
    Ansonsten hab ich keine Häuschen im Stall , nur eine große und eine kleine Ebene, eine Hängematte und noch zwei andere Kuschelplätze, die Heuraufe und jetzt noch eine Heuecke eingerichtet.
    Ich probiers mal mit vergrößern und schau ob ich noch ne Ebene finde oder meinen Bruder dazu bewegen kann mir eine zu machen und hoffe so sehr ,dass es besser wird. Heut Nacht wars ganz schlimm ,die sind in meinem Schlafzimmer die Schweinchens , hab sehr schlecht geschlafen.
    Zum TA muss ich eh nochmal, dann kann ich meine kleine Zicke auch mitnehmen.

    Gruss Tanja
     
  11. Tani

    Tani Guest

    Hallo,

    die drei Süßen sind nun gestern in den größeren Eb gezogen und natürlich sind sie begeistert. Vor allem die beiden jüngeren, die Mädels flitzen ganz schön rum.
    Da hab ich jetzt auch ne Sichtsperre mit eingebaut, so dass der Kastrat und das Zickenweibchen sich nicht immer sehen müssten wenn sie es nicht will und sie lässt ihn einigermaßen in Ruhe.
    Außer er kommt ihr zu Nahe oder sie will dahin wo er grade sitzt dann droht sie ihm, er is aber auch so blöd und bleibt solange sitzen bis sie zwickt, als ob er nicht kapiert was los is, dann rennt er weg und sie is wieder zufrieden.
    Sie fressen aber auch mal ne Weile zusammen, das is ja schonmal nicht übel :-).

    Gruss Tanja
     
  12. Tani

    Tani Guest

    Hallo,

    mein armer Kastrat hat wieder ne Bissstelle am Hintern aber ansonsten bessert sich die Lage, ich weiß nicht ob ihn sehr quäle aber ich versuchs noch länger, fressen tut er gut und schlafen kann er auch.

    Gruss Tanja
     
  13. Tani

    Tani Guest

    Hallo,

    jetzt muss ich mal wieder berichten.
    Mein Weibchen hat eine ganz kleine Zyste auf einer Seite, sie bekommt jetzt ein homöopathisches Mittel zur Regulierung der Ovarien.
    Jetzt muss man sehen wies wirkt meinte die TÄ, hab ja von Zysten noch gar keine Ahnung, zum Glück auch.
    Ich hoffe es wird besser sonst muss ich die Gruppe trennen.

    Gruss Tanja
     
  14. #13 2meeris, 14.12.2010
    2meeris

    2meeris Guest

    hallo

    also für die zysten wirst du wohl ovarium bekommen haben oder ?? hat deine tä mal darüber nachgedacht das die hormonell aktiv sein könnten ?? das würde das verhalten doch ein wenig von dein meeri erklären , dagegen hielt ovarium nicht , und ob das ovarium die zysten überhaubt zum austrocknen bring steht ja noch in den sternen

    ich habe schon öfters meeris mit hormonell aktiven zysten gehabt ,und ich habe es immer in den griff bekommen ,getrennt musste noch kein meeri werden

    gruss wolfgang
     
  15. Samson

    Samson Guest

    Hallo, wir haben hier auch ein sehr zickiges Weibchen sitzen.
    Da es bei den meisten Tieren ein hormonelles Problem ist haben wir auch Ovaria probiert, leider mit geringer Wirkung.
    Deshalb hat sie letztes Mal ( vor 4 Wochen ) von unserer Tierärztin Delvosteron gespritzt bekommen.
    Und sie ist jetzt deutlich ruhiger und friedlicher.
    Wir müssen jetzt nur mal sehen wie lange das anhält und ob es als Langzeitbehandlung machbar ist.
    Im schlimmsten Fall muß sie sonst kastriert werden.

    Hier ein Link zu Delvo

    http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?tak/04000000/00042336.01?inhalt_c.htm
     
  16. #15 cuddles, 14.12.2010
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
  17. Samson

    Samson Guest

    Aus eigener Erfahrung, aber auch durch Gespräche mit meerschweinerfahrenen Leuten, würde ich sagen dass extreme Zicken fast immer ein hormonelles Problem haben.
     
  18. #17 cuddles, 14.12.2010
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    dem stimme ich voll zu :einv:
     
  19. Tani

    Tani Guest

    Hallo Leute,

    ja das ist ovarium, ich kann noch nicht so viel sagen. Vielleicht bilde ich mir ein, dass es etwas besser geworden ist.
    Ich halte euch auf dem Laufenden, ich werde ja sehen ob sie sich ändert wenn nicht, dann gehts nochmal zur TÄ.
    Ihr behandelt mit Hormonen?
    Die Zyste ist am rechten Eileiter und die TÄ meinte, so groß wie eine Haselnuss.
    Auf diebrain hab ich gelesen, dass Zysten sich durch Gruppenhaltung vermeiden ließen, ich muss sagen der Kastrat ist nicht aktiv oder er kanns auch nicht , weil sie ihn sowieso nicht lässt aber versuchen würd es auch nicht.

    Gruss Tanja
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tani

    Tani Guest

    Hallo,

    ok stimmt gar nicht, heute morgen brommselt der Kastrat die ganze Zeit um sie rum, Übergriffe gabs bisher keine schweren mehr.
    Oh man, ohne Euch hätt ich gedacht, das is ihr Charakter so zickig zu sein.

    Gruss Tanja
     
  22. Samson

    Samson Guest

    Das kommt natürlich auch mal vor, ist allerdings äußerst selten.
     
Thema:

Sie ist richtig gemein, was mach ich nur ?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden