Shyla dreht durch

Diskutiere Shyla dreht durch im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Entschuldigt bitte, dass ich keinen aussagekräftigeren Namen für den Thread gefunden habe, aber ich mache mir gerade einfach nur Sorgen um Shyla....

  1. #1 Rosettenrot, 06.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2016
    Rosettenrot

    Rosettenrot Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.04.2015
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    404
    Entschuldigt bitte, dass ich keinen aussagekräftigeren Namen für den Thread gefunden habe, aber ich mache mir gerade einfach nur Sorgen um Shyla. Zur Vorgeschichte: wir hatten hier einen durch (wahrscheinlich) Heu ausgelösten Parasitenbefall, Lothar wurde dreimal behandelt und die drei Damen präventiv zweimal. Die letzte Spritze bekamen alle vor 10 Tagen. Die TÄ sagte mir, in diesen 10 Tagen könne es auch immer noch mal jucken und kratzen, da die Haut ja von den Parasiten befreit werden müsse. Soweit so gut. Nun fing sie nach der Gehegereinigung, also vor ein paar Stunden, an, sich andauernd im Haus zu drehen. Rannte wie verrückt durchs Gehege. Ich dachte, sie hätte vielleicht etwas im Haar, weil sie beim Rennen ihren Po am Boden "abschliff", weil das dann schlimmer wurde, nahm ich sie gerade raus, um nachzugucken, ob etwas sei.

    Ich muss dazu sagen, Shyla lässt sich nur ungerne zum TÜV herausnehmen und ist auch an sich ein sehr wuseliges Wesen. Bloß war das ja kein Vergleich zu jetzt. Kaum konnte die Dame still stehen. Sobald ich auch nur die Haare am Po bewegte, wurde sie wild und wäre auch ein paar Mal fast vom Tisch gesprungen, weswegen ich sie dann logischerweise festhalten musste, dann biss sie wild um sich (das macht sie jedoch auch, wenn man sie "normalerweise" hochhebt oder festhält, war auch schon immer so, bloß, dass sie so wild war, wird wohl durch Panik gekommen sein?). Gerade rennt sie wie verrückt im Gehege herum. Marie ihr hinterher, Marie geht Shyla die ganze Zeit an, als würde sie "schnappen", oder eher ein beherzter Stupser. Marie hat aber auch sonst mal ihre rebellischen Phasen, aber das mit Shyla? Ob es am Parasitenbefall liegen könnte? (TÄ hat sie mehrmals durchgeguckt und Shyla hatte nichts im Fell, rein gar nichts, sie war scheinbar nicht davon betroffen, wurde aber mitbehandelt) Die anderen Schweinchen kratzen sich jedoch nicht mehr so auffällig. Bei denen ist auch nichts im Fell.

    Entschuldigt den langen Text. :verlegen:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    463
    AW: Shyla dreht durch

    3 Möglichkeiten:

    1. extremer Juckreiz durch die Parasiten
    2. Schmerzen irgendwo
    3. brommselig?

    Hatte ich alles schon bei diesem Verhalten als Hintergrund und Ursache.

    Hexle
     
  4. #3 Rosettenrot, 06.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2016
    Rosettenrot

    Rosettenrot Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.04.2015
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    404
    AW: Shyla dreht durch

    1. Parasiten schließe ich zur Zeit eeeigentlich aus, da sie ja gerade erst frisch aus der Behandlung gegen Parasiten kommt

    2. Schmerzen... denke ich nicht. Ich wollte ganz sanft mal gucken, ob sie im Popofell etwas hätte, habe ganz leicht eine Haarsträhne angefasst, ja nicht mal daran gezogen oder zur Seite geschoben, und es ging durch mit ihr. Ob es eher der Gedanke daran sein kann, dass ich sie dort anfassen würde und sie das im Moment halt einfach ablehnt? Eine Verletzung schien sie an dieser Stelle halt nicht zu haben.

    3. ging mir auch schon durch den Kopf, sie ist halt ziemlich aufgedreht, es wäre das erste Mal, dass ich eine meiner Damen brünstig erlebe, deswegen wusste ich nicht, ob das tatsächlich zutreffen könnte...

    Update: Mittlerweile ist sie sehr viel ruhiger geworden. Rennt nicht mehr herum, ist in "ihrem" Haus, liegt dort und hält dort scheinbar ein Schläfchen, ab und zu zuckelt sie darin herum (halt dieses Drehen, weiß nicht, wie ich das beschreiben soll)

    Update 2: Auf Anraten einer Freundin lockte ich sie mit Futter raus (jaa, sie frisst) und schaute, ob im Häuslein Köttel liegen oder nicht (dann hätte es ja sein können, dass sie evtl eine Verstopfung hat). Es liegen welche im Haus, zwar keine super frischen und auch nicht in Massen, aber da sie in den letzten Stunden auch nicht sonderlich viel gefressen hat, scheint das nicht unnormal zu sein. (Ich werde es auf jeden Fall weiter beobachten und notfalls, sollte es morgen genau so schlimm sein, zum TA gehen, nur schon mal vorab)
     
  5. #4 Angelika, 07.02.2016
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.104
    Zustimmungen:
    2.950
    AW: Shyla dreht durch

    Liest sich für mich eher so, als ob das Problem im Bereich Scheide/Perinealtasche/Anus liegt. So verhalten sich Hunde, wenn sie Würmer haben ... vielleicht hatte sie sich etwas eingepiekt ... oder Probleme beim Kotabsetzen? Das "Rumdrehen" auf dem Ruheplatz kenne ich bei Tieren, die ihren Blindarmkot nicht direkt aufgenommen haben und ihn suchen müssen.
     
  6. #5 Rosettenrot, 07.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2016
    Rosettenrot

    Rosettenrot Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    19.04.2015
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    404
    AW: Shyla dreht durch

    Hm, ich habe sie heute nochmal weiter beobachtet: es war alles bis circa halb acht still, dann wurde wie wieder so aufgedreht. Vordergründig rannte sie mit vollem Karacho durch das Gehege. Seltener als gestern hielt sie sich kurzzeitig in einem der Häuser auf und gab "Nöl-Laute" von sich, bewegte sich dort drin auch, rannte wieder durchs Gehege und warf dabei auch mal Häuser mit Schwung um (Anmerkung: hier stehen viele Pappkartons als Häuser herum, wegen der Milben vor Kurzem). "Jagte" auch Schneeweißchen hinterher, welche "nölend" (mir fällt zu so einem Geräusch kein anderes Wort ein...) davon tapste; bis die mal einen Ton von sich gibt, muss schon echt was passieren.

    Shyla frisst, trinkt und kotet eigentlich normal. Hätte sie wirklich Schmerzen im Scheiden-/After-/Perinealtaschenbereich oder Probleme beim Kot ausscheiden, dann würde sie dieses Verhalten doch durchgängig zeigen und nicht um die gleiche Zeit wie gestern? (nur eine Vermutung)
    Das Reiben, was für mich aussah wie das Reiben der Perinealtasche auf dem Boden, um ihr Revier zu markieren, hat sie heute gänzlich gelassen, soweit ich das beobachtet habe. Es ist mir wirklich ein Rätsel... Heute, während sie diesen Tumult veranstaltete, bin ich kurzzeitig mal an das Gehege, kniete mich hin, da kam sie seelenruhig zu mir und ließ sich auch kraulen... (sie scheut im Allgemeinen meine Berührungen nicht, sofern sie nur am Kopf, zwischen den Augen, sind, ist halt eine Neugierige)
     
Thema: Shyla dreht durch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bei ec verrückt durchs gehege rennen?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden