Seltsames "Gewächs" im Ohr

Diskutiere Seltsames "Gewächs" im Ohr im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Beim TÜV habe ich entdeckt, dass meinem Kastraten ein "Pfropfen" in der Ohrmuschel gewachsen ist :heul:. Erst dachte ich, es wäre Dreck, den er...

  1. #1 Sunshine, 16.03.2014
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    2
    Beim TÜV habe ich entdeckt, dass meinem Kastraten ein "Pfropfen" in der Ohrmuschel gewachsen ist :heul:. Erst dachte ich, es wäre Dreck, den er sich beim Kratzen mit einer verschmutzten Kralle reingemacht hat. Aber kaum dass ich dieses "Gewächs" berührt habe, fing es auch gleich an zu bluten :eek:. Was ist das bloß?

    Ich habe mal versucht, Fotos davon zu machen. Leider hält er ungern still. Ich hoffe trotzdem, dass man ein bisschen was erkennen kann.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tiefseetaucher, 16.03.2014
    Tiefseetaucher

    Tiefseetaucher Guest

    Tut es ihm denn weh, wenn du dagegen kommst?
     
  4. #3 Angelika, 16.03.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.778
    Zustimmungen:
    2.134
    Ich würde das Tier umgehend einem Tierarzt vorstellen - egal, ob Warze, Abszess oder Tumor, das sollte abgeklärt und falls möglich behandelt werden.
     
  5. #4 Sunshine, 16.03.2014
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    2
    Schwer zu sagen. Er ist ja sowieso schon ein Zappelphilipp, wenn er gesund ist ;). Er lässt mich da sehr ungern dran. Und ich fummle jetzt lieber nicht mehr dran rum, weil es gleich anfängt zu bluten :heul:.

    Ich würde sagen, Schmerzen hat er nicht, wenn ich das Ding anfasse. Aber es ist ihm unangenehm. Aber Schmerzen würde ich es nicht nennen. Da würde er sich noch viel wilder verhalten :nuts:.
     
  6. Anschi

    Anschi Guest

    Wir sind Tierhalter und keine Tierärzte, ich würde nichts riskieren und das Schweinchen dem Tierarzt vorstellen. Meine Siege wäre zu gross, dass dieses Ding bei einer schweinischen Kabbelei womöglich unbemerkt länger blutet.
     
  7. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Ich würde das Schweinlein nächst möglich einem Tierarzt vorstellen,
    der Bub braucht sich nicht mal zu kabbeln,
    solche Geschwulst gerade wenn sie so leicht bluten können jucken,
    wenn dann die Wutz daran kratz kann es schnell zu einer offenen blutenden Wunde kommen.

    Das braucht die Welt nicht!


    LG Claudia
     
  8. #7 Sunshine, 16.03.2014
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    2
    Danke für den Hinweis! Hier macht es echt keinen Spaß, sich Hilfe zu holen :wein:. Eigentlich kann man die Rubrik "Krankheit" doch gleich aus dem Forum nehmen, wenn sowieso nur Ratschläge kommen, man soll zum TA gehen.

    Da mein Kastrat ein Zahnschweinchen ist und wir sowieso alle paar Wochen die Zähne kontrollieren müssen (nächste Woche z. B. wieder), wird er automatisch bei der TÄ vorgestellt. Und bei der Gelegenheit zeige ich ihr das Ohr selbstverständlich. Aber heute ist Sonntag und es wäre schön gewesen, wenn jemand Erfahrungsberichte oder Behandlungsvorschläge etc. kommentiert hätte. Der Hinweis, zum TA zu gehen, hilft mir nämlich nicht weiter. Sowas braucht die Welt wirklich nicht!
     
  9. #8 Amy Rose, 16.03.2014
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.361
    Zustimmungen:
    1.190

    Naja was sollen wir den machen?

    Wenn man uns sagt das Schwein juckt sich und hat offene Stellen kann man sagen Pilz oder Milben und zu entsprechenden Maßnahmen raten, wenn du sagst dein Tier hat ein Geschwulst im Ohr kann es alles mögliche sein; Tumor, Verformungen, Abzess usw. usw. Was sollen wir dir nun raten? Aufstechen? Creme draufschmieren? Abknipsen? Wir wissen nicht was es ist also können wir dir nur sagen was du machen sollst; zum Tierarzt gehen. Wenn du wieder kommst und sagst es ist ein Abzess DANN kann man dir Ratschläge geben wie du bei Abzessen behandeln kannst/ helfen kannst/ vorgehen kannst. Aber so sicherlich nicht.
     
  10. nati

    nati Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    02.12.2008
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    47
    Es ist eher außen in der "Ohrmuschel", wenn ich das richtig sehe, oder?

    Ich hatte es mal bei einem Schweinchen, dass ihm IM Gehörgang ein Tumor gewachsen ist. Die TÄ beschloss, zuzuwarten. Das führte dazu, dass der Tumor Einfluss auf das Gleichgewichtsorgan nahm. Das Schwein bekam eine Kopfschiefhaltung (quasi vom einen auf den anderen Tag) und taumelte bis hin zum Umfallen.

    Daraufhin wollte die TÄ den kompletten Gehörgang bis zum Kiefer runter aufschneiden, um den Tumor herauszupräparieren. Das habe ich verweigert, in dem "Wissen", dass das Schweinchen, das unmöglich schaffen kann - es wäre eine riesige OP-Wunde geworden.

    So haben wir gemeinsam entschieden, den Tumor (der erbsenförmig und erbsengroß war) mit einem Kauter so weit in den Gehörgang hinein zu entfernen, wie es nur möglich war.

    Das war vor ca. 3 Jahren. Das Schweinchen erfreut sich bester Gesundheit, das Taumeln war gleich nach der OP weg, eine ganz leichte Kopfschiefhaltung hat sie zurückbehalten.

    Ich weiß nicht, ob dir das weiterhilft, denn ich denke, dass es bei euch anders aussieht, aber ich wollte trotzdem berichten.

    Wenn es entfernt wird, such dir echt die minimalinvasivste Methode aus. Nicht immer muss "richtig" geschnitten werden...

    LG, nati
     
  11. #10 Sunshine, 16.03.2014
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    2
    Danke Nati, das ist doch endlich mal ein konstruktiver Beitrag :top:.

    Also es wächst von innen nach außen und sitzt direkt im Gehörgang. Ich hab vorher nochmal ein Foto gemacht, wo man es ein bisschen besser sieht:

    [​IMG]
     
  12. #11 Angelika, 16.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.778
    Zustimmungen:
    2.134
    Vielleicht hast du es überlesen - aber oben festgepinnt sind Regeln - darunter mit der Überschrift "keine Ferndiagnosen"?
    Bei diagnostizierten Krankheiten kann man sich hier Erfahrungsberichte holen, und "einfache" Sachen wie Pilz kann man auch auf Fotos oft erkennen.
    Aber eine Zubildung am Ohr, die unscharf fotografiert ist, nicht schmerzt, nicht heiß ist, aber blutet - da bleibt nur Tierarzt.
    Kein Grund, pampig zu werden, finde ich.


    Nachtrag: sieht auf dem neuen Bild sehr nach Tumor aus.
     
  13. #12 Sunshine, 16.03.2014
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    2
    Falls du es überlesen hast:

    Ich kenne die Regeln ;). Und ich will hier doch keine Diagnose hören. Es hätte aber doch sein können, dass ein User das selbe Problem schon mal hatte und seine Erfahrungen schildern kann.
     
  14. #13 Angelika, 16.03.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.778
    Zustimmungen:
    2.134
    Ob jemand "dasselbe Problem" hatte, kann man doch erst nach einer Diagnose sagen?
     
  15. Anschi

    Anschi Guest

    Ich persönlich würde nach so einem Fund sofort zum Tierarzt fahren, auch sonntags. Wie bereits erwähnt kann eine unbemerkte Blutung schlimme Folgen haben. Da ich da wohl mit meiner Ansicht alleine dastehe, werde ich in Zukunft die Gesundheitsseite nicht mehr kommentieren, da trete ich dann keinem auf den Schlips.
     
  16. Itoe

    Itoe Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    01.09.2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hab die letzten beiträge nur überflogen, also nicht genau durchgelesen.

    Wollte allerdings sagen:
    Hab wo anders mal einen ähnlichen Fall gesehen, die "Haut" von diesem Teil sah aber eher glatt aus, es wirkte fast sogar wie ein Auge vom Glanz her.
    Ende dieser Geschichte war, dass das Schwein operiert wurde und ihm jetzt die Ohrmuschel fehlt ;) Da war es ein Tumor soweit ich weiß.

    Nur leider kann ich nicht sagen was es ist, vor allem weil es bei Berührung auch blutet ? :gruebel:
    Ein Monster "Blutprof" aufgrund einer "Monster" wunde oder so kann es wohl ja nicht sein... Wäre schwer vorstellbar, dass das Blut so komisch "trocknet" und bei Berührung wieder aufbricht hmmm.. oô

    LG
     
  17. #16 Sunshine, 16.03.2014
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    2
    Als ich das letzte Foto gemacht habe, da hat es nicht mehr geblutet. Obwohl ich einige Male mit dem Finger drüber gefahren bin. Ich hab das Foto jetzt meiner TÄ geschickt und werde sie gleich morgen mal anrufen.

    @Anschi
    Es geht ihm ja sonst gut. Da muss ich sie nicht am Sonntagabend rausklingeln. Ich bin sowieso schon Stammgast bei ihr in letzter Zeit :aehm:.
     
  18. Itoe

    Itoe Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    01.09.2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Berichtest du dann bitte weiter wie es weiter geht, was es ist usw.? Wäre für mich interessant zu wissen:top:
     
  19. #18 Sunshine, 16.03.2014
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    2
    Ja, kann ich machen Itoe :-)
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Simone P., 17.03.2014
    Simone P.

    Simone P. Guest

    Ich habe eine Kastraten, der das auch hatte. Ich habe ihn operieren lassen und wir haben das Ding eingeschickt. Es war ein gutartiger Polyp. Das ist jetzt anderthalb Jahre her und ihm geht es gut. Wir haben allerdings nicht von aussen geschnitten, sonder sie hat das im Ohr gemacht. Es kann sein, dass es wieder kommt.
     
  22. #20 Holli von Sachsen, 17.03.2014
    Holli von Sachsen

    Holli von Sachsen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    20.08.2012
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    93
    Es sieht wie geschrieben schon wie ein wildes Gewüchs sprich Tumor aus.
    Da bleibt am Ende nur der Tierarzt und die Wahrscheinlichkeit das es raus muß.
    Wie am besten das muss der TA sagen, im Zweifelsfall noch ein zweiter.
    Ich würde so was ziemlich zügig klären lassen, bevor es eventuell relativ schnell größer wird.
     
Thema:

Seltsames "Gewächs" im Ohr

Die Seite wird geladen...

Seltsames "Gewächs" im Ohr - Ähnliche Themen

  1. Bisswunde im Ohr

    Bisswunde im Ohr: Hallo, meine beiden jüngsten Frühkastraten haben wohl heute ihre Rangordnung neu "diskutiert" und nun hat einer ein eingerissenes Ohr (Bisswunde)....
  2. Latika hat ein Stück Ohr verloren

    Latika hat ein Stück Ohr verloren: Eben hat es doch noch gekracht zwischen Latika (4) und der neuen Lotta (1). :mist: Und nun sehe ich, dass Latika eine ganze Ecke aus ihrem Ohr...
  3. Ohr ist mit Blut gefüllt

    Ohr ist mit Blut gefüllt: Nach längerer Zeit brauche ich mal wieder eure Hilfe, weil eines unserer Schweine ein nicht alltägliches "Problem" hat. Vor Ostern bemerkte ich,...
  4. Ist das ein trockenes Ohr?

    Ist das ein trockenes Ohr?: Guten Abend liebe Forummitglieder, ich beobachte bei 3 meiner Meerschweinchen seit gut 2 Monaten trockene, weiße Stellen an den Ohren. Es handelt...
  5. Seltsame Todesstelle

    Seltsame Todesstelle: Hallo, ich habe ja in den ganzen Jahren meiner Meerschweinchenhaltung schon einige tot Meeris gehabt. Immer da wo sie lebten im Gartebhaus....