Seltene rasse??

Diskutiere Seltene rasse?? im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, war heute in der Zoohandlung!! Ich habe dort ein Meeri gesehen, das hatte einen Richtigen Irokese(schreib man das so)auf dem Rücken, schön...

  1. Nina

    Nina Guest

    Hallo, war heute in der Zoohandlung!! Ich habe dort ein Meeri gesehen, das hatte einen Richtigen Irokese(schreib man das so)auf dem Rücken, schön in der Mitte!!

    Es gibt ja so eine Seltene Rasse, die so aussieht!!

    Doch, dieses kleine Ding hatte auch noch Rosetten!!

    Ist das nun so ein Seltenes oder ist das ein Mischling??

    Wenn es so ein Seltenes ist, kauf ich es mir *g*!!

    Lg Nina
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Paperhearts, 31.08.2004
    Paperhearts

    Paperhearts Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    220
    Also, meine Rosetten-"Omi" hat auch eine richtige Irokesen-Frisur auf dem Rücken.
    Leider steht's mit den Jahren nicht mehr so gut, aber dafür werden die Haare dort immer länger... ;)
     
  4. Nadia

    Nadia Guest

    Nennt sich glaube ich Ridgeback!
     
  5. Tinky

    Tinky Guest

  6. Löne

    Löne Guest

    und der hier, der zieht bald zu mir :D =) :-) :cool: =D
    [​IMG]

    schau mal, die Pepper Ann aus dem forum, die hier auch ständig alles weiß, wenn es um genetik geht, die züchtet ridgebacks :) von der bekomme ich den kleinen mann nämlich *hüppel*
     
  7. Nina

    Nina Guest

    Danke ihr!! naja, nun weiß ich, das der kleine kein Ridgeback(richtig so??) ist sonder einfach ein Rosette + Irogese!!

    naja!!!

    Danke ohne eure Hilfe hätt ich mir das kleine Ding Gekauft und ich denke, für fast 30(!!!!) euro ist das viel, wenn es nichtmal ein Reinrassiger ist!!


    Lg Nina
     
  8. #7 Menzana, 31.08.2004
    Menzana

    Menzana Guest

    Ist das nicht egal ob reinrassig oder nicht? :runzl:
    Hauptsache sie sind süß, oder?!
     
  9. Nina

    Nina Guest

    klar ist das egal!! Aber ich denke, ich kann mir auch ein Süßes Rosettchen um 15€ kaufen als wie eines um 30-35€!! denn das find ich sehr viel, soviel bezahlt man nichtmal für Rasseschweine!!

    Weist du was ich meine??

    Lg Nina
     
  10. #9 Menzana, 31.08.2004
    Menzana

    Menzana Guest

    Ja ok, glaub schon, hab das dann etwas anders interpretiert....:)
    Denn ich denke einfach ob Rasse oder nicht ist eigentlich egal, hauptsache süß :D
     
  11. #10 *mingomingo*, 31.08.2004
    *mingomingo*

    *mingomingo* Guest

    ich denke man sollte zoohandlungen nicht noch unterstützen egal wie billig und wie rein oder nichtreinrassig die tiere auch sein mögen!

    und es gibt sehr wohl rasseschweine die um die 35 euro kosten...es kommt eben auf die "qualität" des tieres an...wie so oft kann man das pauschal nicht sagen...
     
  12. #11 Pepper Ann, 31.08.2004
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    Ja, ich würde dir auch raten, die Zooläden auch in so einem Fall nicht zu unterstützen. Wenn man eine seltene Rasse züchten möchte, sollte man sich an die Züchter halten, die diese Rasse bereits etwas vorrangebracht haben. Im Falle der Ridgebacks gibt es ja schon einige und wir haben ja auch schon Tiere mit Abstammungspapieren und einer klaren Genetik, also ich weiß was sie vererben und sie haben ihre Erbformel immer dabei. Habe ich auch für alle Abgabetiere auf Wunsch.
    Also, wenn z.B. jemand von uns ein Zuchtpaar möchte, muss er vielleicht etwas warten, aber dafür bekommt er Tiere bei denen auch schon die Eltern Papiere hatten. Na ja bis auf den Mann da oben, denn seine Mama habe ich aus Frankreich und sie stammt zwar aus einer Zucht, aber ohne Papiere. :D

    Und wenn jemand sich an den Ridgeback versuchen möchte, das gilt auch für die GH, stehe ich immer zur Verfügung. Mit Rat, Tieren und allem was helfen kann. ;)
    Ich weiß natürlich nicht, wie es mit anderen Züchtern neuer Rassen ist, aber so ist es bei uns. Und auch alle, die keine Tiere von uns haben dürfen jederzeit fragen.
     
  13. Nina

    Nina Guest

    @ Pepper An:

    hallo, ich habe eine Frage an dich!!

    Woher kommst du??
    Hast du zufällig eine Ridgebackweibchen??
    Ich hab gesehen,das du Böckchen hast aber ich würde lieber noch ein weibchen als Liebhabertier haben!!

    Wieviel kosten sie bei dir??

    Lg Nina
     
  14. #13 Pepper Ann, 31.08.2004
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    Ich komme aus Könisgbach>Pforzheim>zwischen Karlsruhe und Stuttgart.

    Aber auf Ridgebackweibchen muss man etwas länger warten. Da wir momentan nur Weibchen haben, die noch in der Zucht sind. Ein Weibchen wird demnächst den dritten Wurf bekommen und wäre danach oder erst nach ihrem 4ten in Rente. Ob sie dann abgeben wird ist aber nicht sicher. Sie ist handzahm superlieb und hat schon soooo oft die Besitzer geweselt. Daher würde ich ihr gerne einen ruhigen Lebensabend bei uns gönnen.

    Die Reservierungsliste für Weibchen ist auch recht lang, und für Züchter noch länger, weil die meist ein Pärchen in einer Zuchtgruppenfarbe haben möchten. Also immer etwas schwierig.
    Aber man findet Ridgeback auch manchmal in Vermittlungsstationen als unglückliche Mixe aus Rosette und Glatthaar, wenn du sowieso nur Liebhaber halten würdest.

    Also wenn du Glück hättest, hätte ich in ähm frühestens einem Jahr ein Abgabeweibchen, ein ehemaliges Zuchttier. Oder es fällt mal ein Töchterchen mit Faltohr.

    Bei Böckchen ist das schon viel leichter. *gg*
    Der Preis ist auf unserer HP unter "aktuelle Würfe" zu finden, da steht alles zum Kauf. ;)
     
  15. Nina

    Nina Guest

    hi, also du wohnst 3 stunden von mir entfernt, nicht sooo weit!!

    Also, wenn du mal ein weibchen für mich hast, bitte melden!! ein schöner Platz wartet auf sie!!

    Lg Nina
     
  16. #15 Pepper Ann, 31.08.2004
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    Kann ich machen. ;)
     
  17. Snoopy

    Snoopy Guest

    Also eigendlich stammt diese (ich glaube noch nicht anerkannte
    Rasse) aus einer Mischlingsverpaarung (Rossette-Glatthaar)
    und da es eine Hunderasse mit diesem "Kamm" gibt nämlich den
    Ridgeback hat man daraus diesen Rasse Namen gezogen.
    Also eigendlich nix seltenes,diese Tiere habe ich schon zu dutzende hier gehabt,weil sich diese sog.Kinderzimmerverpaarungen meist so ergeben

    LG
    Tina
     
  18. #17 Pepper Ann, 01.09.2004
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    Klar irgendwann waren unsere Ridgeback auch Mischlinge, aber das waren viele Rassen. Unsere sind im Gegensatz zu solchen Zufallsprodukten gezielt gezogen und vor allem !gesund!.
    Sie haben eine Abstammung und werden auch vom züchterischen Standpunkt (Typ, Bau, rassespezifische Merkmale, usw.) aus immer besser.
     
  19. #18 Fränzi, 04.09.2004
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Hallo Anna

    Ich habe seit einer Woche einen Neuzugang, den ich zu meinem Erstaunen als "Ridgeback" identifiziert habe (Zufall...)

    Romilda ist 10 Wochen alt und ihre Eltern waren ein EKH Glatthaar Dalmatiner schwarz und ihr Vater ein Peruaner schoko- weiss. Ihre Haare sind sehr weich, aber kurz, der Kamm sehr deutlich ausgeprägt und vorne über dem Nacken hat sie noch einen völlig wirren Schopf, bei dem sich die Haare zu keiner Richtung entschliessen können.

    Ich habe nicht die Absicht, mit ihr zu züchten, denn ich halte lediglich eine Gruppe von Liebhabertieren, aber ich finde es natürlich sehr interessant, immer wieder Neues zu entdecken.

    Hier ist sie:


    [​IMG]

    Ich mache später mal bessere Bilder von ihr, wenn sie etwas zutraulicher geworden ist. Sie ist momentan noch furchtbar schreckhaft und hat vor lauter Nervosität Durchfall bekommen, nachdem ich sie zu mir geholt habe.

    Liebe Grüsse,
    Fränzi
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Pepper Ann, 04.09.2004
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    Ach her je, dann drück ich dir und der Kleinen die Daumen, dass sie sich gut einlebt und den Durchfall los wird.

    Ja, das klingt nach einem Ridgeback. Sehr interessant.
    Susan Taylor, die Urmutter der Ridgeback, hat übrigens auch häufig Peruaner in die Ridgebacklinien miteingekreuzt um auf mehr blutsfremdere Nachzuchten zu kommen.
    Würde ich persönlich nicht machen, wir haben unsere GH! ;)

    Dieser Wuschel hinter dem Kopf, im Nacken, ist häufig bei gut ausgeprägten Ridges zu sehen, ich habe/hatte 4 Ridgeback dieser Art! :D

    Über neue Fotos würde ich mich freuen.

    Deine Süße wäre übrigens auch nicht zur Zucht geeignet, da sie Weißschekckung und Dalmatiner von den Eltern bekommen hat. Da haben wir wieder das Problem, dass man keine Dalmatiner mit Weißschecken verpaaren darf/sollte.
     
  22. #20 Fränzi, 04.09.2004
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Hallo Anna

    Hach, was bin ich stolz, so ein "Juwel" entdeckt zu haben...:D Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn!!
    Ja, mir ist klar, dass mit ihr nicht gezüchtet werden darf, deshalb ist es wahrscheinlich auch am besten, dass sie jetzt bei mir gelandet ist, da ich prinzipiell nicht züchte, ob Dalmatiner oder nicht.
    ABER, (Ueberleitung) früher habe ich sehr wohl gezüchtet, Dalmatiner, aber diesmal meine ich wirklich die Hunde.
    Deshalb herrschte bei mir zuerst mal etwas Verwirrung, nachdem ich zum ersten Mal über Ridgebacks gelesen hatte bei Meerschweinchen.

    Ich kenne nämlich die Hunde, von denen diese Bezeichnung her stammt, das sind die Rhodesian Ridgebacks, eine Rasse, die früher für die Löwenjagd eingesetzt wurde in Südafrika. Brrrr, reden wir lieber nicht davon.
    Beim Hunde-Ridgeback liegen die Haare in einem Rückenkamm tatsächlich in entgegengesetzter Richtung, d.h. man muss ihn oben auf dem Rücken von hinten nach vorne streicheln.
    Hier ist ein Auszug aus folgender Homepage:
    http://www.rhodesian-ridgeback.ch/

    Einzigartig ist der Kamm auf dem Rücken ("ridge"), dessen Haare dem übrigen Körperhaar entgegengesetzt wachsen; dieser "ridge" muss als Erkennungsmerkmal der Rasse angesehen werden. Der "ridge" muss sauber abgegrenzt, spitz zulaufend und symmetrisch sein. Er beginnt unmittelbar hinter den Schultern und setzt sich bis zu den Hüfthöckern fort, er weist nicht mehr als zwei gleichförmige Kronen ("crowns") auf, die einander gegenüberliegend angeordnet sind. Die unteren Ränder der "crowns" dürfen ein Drittel der Gesamtlänge des "ridge" nicht überschreiten. Bis zu 5 cm ist ein guter Anhaltswert für die Breite des "ridge".

    Deshalb wendete ich diese Beschreibung auch bei Meerschweinchen an und interpretierte daher meine Chiara ebenfalls als "Beinahe-Ridgeback", da sie wirklich solch einen Ridgeback in entgegengesetzter Haarrichtung hat. Sie hat nur je eine Rosette über den Hüften und oben eben diesen "ridge."
    Hier ist sie:
    [​IMG]

    Unterdessen habe ich noch mehr darüber gelesen und festgestellt, dass der Meerschweinchen-Ridgeback eben ein richtiger Kamm sein soll, d.h. die Haare wachsen rechts und links der Wirbelsäule nach oben und treffen sich oben. Habe ich das richtig beschrieben?

    Gut, soweit etwas "Off-Topic", aber doch noch irgendwie zum Thema gehörend.

    Näheres später, wenn ich Photos hab,
    liebe Grüsse, Fränzi
     
Thema:

Seltene rasse??

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden