Schweinischer Krieg oder Kampfsäue

Diskutiere Schweinischer Krieg oder Kampfsäue im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Guten Abend ihr Lieben, ich habe ein kleines Problem mit zwei meiner Damen aus meiner 5er Gruppe - Amelie und Ida. Beide waren sich noch nie...

  1. #1 Quieker, 10.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 10.05.2010
    Quieker

    Quieker Pelznasenhalter

    Dabei seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    256
    Guten Abend ihr Lieben,

    ich habe ein kleines Problem mit zwei meiner Damen aus meiner 5er Gruppe - Amelie und Ida. Beide waren sich noch nie sonderlich grün. Ich habe bei der VG und die Wochen danach schon festgestellt, dass die zwei nicht auf gut Freund aus sind. Aber es hat sich mit der Zeit ganz gut eingependelt. Manchmal haben sie sich kurz angezickt und gut war. Jetzt war lange, lange Zeit Ruhe und am Sonntag werde ich Zeuge eines Schweinekampfes. Ich hab so etwas noch nie gesehen, aber vielleicht sind die VGs bei mir auch einfach harmlos verlaufen.
    Beide Weiber standen sich seitlich gegenüber, die Haare standen zu Berge, Zähne wurden geklappert, es wurde gequietscht und auf einmal, ich kanns gar nicht richtig beschreiben, wie so ein Kängguru ging meine Amelie seitlich auf die Ida los. Ich hätte sie das ganze vielleicht austragen lassen sollen, aber ich hatte selbst so eine Panik, dass ich zum Eigenbau gerannt bin. Mein Kastrat stand nur in der Ecke so nach dem Motto "Hö, is was?!"
    Vorhin wurde ich schon wieder Zeuge, wie Amelie auf Ida losgehen wollte, es sich dann aber doch anders überlegte.

    Hat jemand Tipps für mich, was ich machen kann bzw. eine Idee, was da los ist?

    Vielleicht erkläre ich noch kurz wie die Gruppe zusammen kam.
    Am Anfang waren Paul und Amlie als Babys zusammen, dazu kam mein damaliges Kampf- und Bösschwein Mira (mittlerweile ganz friedlich). Alle drei noch nicht ausgewachsen. Es folgte Helen, sie war schon 3 Jahre alt und das Schlusslicht bildete Ida. Sie ist auch die Jüngste im Bunde, dürfte aber mittlerweile auch ausgewachsen sein. Es sind jetzt auch alle 1 bzw. fast 2 und 5 Jahre alt.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 White-Tip, 10.05.2010
    White-Tip

    White-Tip Guest

    Das liest sich, als ob sie eine neue Rangordnung festlegen. Vielleicht solltest du sie einfach mal lassen, solange sie keine ernsthaften Verletzungen davontragen würde ich nicht eingreifen.
    Meine drei Damen zicken sich auch manchmal an, dann wird eine in den Hintern gezwickt und gut ist, ansonsten vertragen sie sich gut. Der Altersunterschied ist in etwa gleich: ca. 4,5 - 1 3/4 und Ellie ca. 8 Monate. Mein Kastrat hält sich da auch raus.
     
  4. #3 Canadia, 10.05.2010
    Canadia

    Canadia Guest

    Lass sie mal machen, das kenn ich auch von meinen beiden großen Mädels...wobei immer nur die eine stänkert.

    Die steht dann auch zähneklappernd vor der anderen...baut sich seitlich auf und das Nackenfell ist gesträubt....

    Zum Glück ist Toto, die andere, sehr friedlich und sie wehrt sich selten, d.h. sie geht dann weg und ordnet sich damit unter, es ist aber auch schon vorgekommen, dass sie dann genauso geklappert hat und die beiden sich ansprangen.

    Kurzes Gequieke und das wars dann eigentlich auch schon.

    Solange sie sich nicht böse beißen, würde ich nicht dazwischengehen
     
  5. #4 gummibärchen, 10.05.2010
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    KAnn mich dem,was bisher geschrieben wurde nur anschließen.
     
  6. #5 Paulina, 11.05.2010
    Paulina

    Paulina Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    12.09.2009
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    1
    Ja, ich denke auch, solange sie sich nicht wirklich beißen, würde ich sie erst mal lassen und nicht eingreifen. Erst wenn´s Bisswunden gibt, würde ich eingreifen.
    Ich weiß aber, es ist oft nicht einfach zuzusehen, weil man ja doch Angst hat, dass etwas passieren könnte.
    Zwischen meiner Mia und Fridolin kam es auch plötzlich zu richtigen Kämpfen. Sie sind dann richtig aufeinander zugerannt und dann sah man nur noch Streu fliegen und mittendrin ein "Schweineknäuel". Leider haben sie sich heftig gebissen, weshalb ich sie trennen musste. Arg, wie die sonst so friedlichen Tiere kämpfen können... Hatte damals schon fast Angst vor meinen eigenen Schweinzels... :-) :wah:
     
  7. #6 Quieker, 16.08.2010
    Quieker

    Quieker Pelznasenhalter

    Dabei seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    256
    Ich muss den Thread hier noch mal rauskramen.
    Es war jetzt längere Zeit Ruhe und ich habe schon aufgeatmet. Aber vielleicht hab ichs auch einfach nicht mitbekommen, wenn wieder was war (arbeite ganztags).

    Jedenfalls wars vorhin wieder so heftig, dass Amelie auf Ida los ging und ich hatte echt Angst, dass sie sich beißen. Sie hingen kurzzeitig regelrecht in der Luft.

    Was soll ich denn nur machen? Ist das einfach normal und alltäglich, aber warum sind meine anderen beiden dann so friedlich?
    Mein Kastrat raffts auch nie, der kommt erst 5 oder 10 Minuten später an und brommselt, wenn schon alles rum ist.

    Seit Samstag haben sie nur noch Unterstände von Trixie. Zum einen, weil die Wichtelhäuser mal etwas ausdampfen müssen und auch mittlerweile etwas gelitten haben und zum anderen, weil ich dachte, dass sie sich da super aus dem Weg gehen können. Jetzt sehen sie sich allerdings ständig, auch wenn sie unter nem Unterstand liegen.

    Ich bin hin und her gerissen, zwischen Trennen und nicht Trennen.
    Und wenn doch Trennen, was tun mit dem Alleinschwein und vor allem wo hin damit?!

    Edit: vorhin als es TroFu gab, standen sie beide wieder dicht an dicht und haben sich nicht registriert.
     
  8. #7 Canadia, 16.08.2010
    Canadia

    Canadia Guest

    Warum willst Du sie trennen?

    Sowas hab ich hier auch ab und zu zwischen meinen beiden großen Mädels......dann passt der Einen die Nase der Anderen mal nicht, aber ein paar Minuten später sitzen beide nebeneinander beim Heu...sind halt Weiber ;)

    Für uns Menschen sieht das sicher schlimmer aus, als es ist.

    Wenn sie sich absolut nicht leiden könnten, würden sie sich richtig beißen und überhaupt nicht miteinander klarkommen
     
  9. #8 Quieker, 16.08.2010
    Quieker

    Quieker Pelznasenhalter

    Dabei seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    256
    Ich will sie nicht wirklich trennen, aber ich habe halt Angst, dass dann doch mal eines heftig gebissen wird von beiden.
     
  10. #9 Canadia, 16.08.2010
    Canadia

    Canadia Guest

    Wie gesagt - ich kenn das hier auch von 2 meiner Mädels und ich finds absolut nicht beunruhigend, denn wenn sie sich gar nicht leiden könnten, hätten sie sich schon längst mal gebissen.....aber ich kann die Situation bei Dir halt nur aus der Ferne beurteilen ;)
     
  11. #10 Quieker, 16.08.2010
    Quieker

    Quieker Pelznasenhalter

    Dabei seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    256
    Ich habe auch schon überlegt, ob Amelie vielleicht die Chefin ist und Ida ihr den Posten streitig macht. Aber so richtig feststellen, ob das so ist, kann ich nicht.
    Wenns nach dem Gewicht ginge, käme Amelie erst an 3. Stelle.
     
  12. #11 Canadia, 16.08.2010
    Canadia

    Canadia Guest

    Wäre natürlich möglich, dass Ida irgendwelche Signale aussendet, die Amelie als Angriff auf ihren Rang deutet.....oder sie macht ihr einfach zwischendurch mal klar, dass sie über ihr steht

    Und mein Chefmädelchen ist die Kleinste und Leichteste ;)
     
  13. #12 Quieker, 16.08.2010
    Quieker

    Quieker Pelznasenhalter

    Dabei seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    256
    Wie findet man denn heraus, wer tatsächlich der Chef in der Gruppe ist?
    Meist wird ja eben der Tipp gegeben, dass das schwerste Schwein der Chef ist.
     
  14. #13 Canadia, 16.08.2010
    Canadia

    Canadia Guest

    Naja, mein Chefmädelchen geht halt z.B. zu einer Kuschelrolle, wo eins der anderen drin liegt.

    Sie stellt sich davor und guckt erstmal....wenn das andere Meerie erstmal nicht reagiert, geht sie noch einen Schritt dichter ran, dann wird das andere schon unruhig...bzw die Kleine haut dann schnell ab und Toto meistens auch, denn vertrieben werden sie ja sowieso.

    Also man merkt es schon......

    Die Schwerste ist bei mir die, die überhaupt keine Lust auf Chefin sein hat, die will nur ihre Ruhe und einen vollen Napf :rofl:
     
  15. #14 Quieker, 16.08.2010
    Quieker

    Quieker Pelznasenhalter

    Dabei seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    256
    Ok... hier wird aber jeder mal von jedem verjagt.
    Aber Amelie war schon immer die neugierigste und furchtloseste Sau von allen und sie quietscht auch immer zuerst los und bettelt um Futter. Dazu kommt dann noch, dass sie sich gerne mit Ida zofft.
    Vielleicht sollte ich es einfach so hin nehmen und gut ist. Ich habe einfach nur Angst, dass ich mal nach Hause komme und eines der beiden verletzt ist und ich schuld bin, weil ich sie nicht getrennt habe.
     
  16. #15 Canadia, 16.08.2010
    Canadia

    Canadia Guest

    Davor ist man aber nie sicher ;)

    Selbst in einer nach aussen hin harmonischen Truppe kanns mal zum richtigen Streit kommen, mit Beißen.

    Wenn sich Deine schon ständig ineinander verbeißen würden und richtig Stress hätten, wäre es richtig, sie zu trennen - aber sie sitzen ja auch friedlich beim Futtern nebeneinander.

    Ich denke, Du kannst sie ruhigen Gewissens zusammenlassen.

    Es könnte nämlich genausogut sein, wenn Du z.B. Amelie rausnimmst, dass dann der Streit unter den Anderen losgeht, weil die Rangordnung neu festgelegt werden muss.
     
  17. #16 Quieker, 16.08.2010
    Quieker

    Quieker Pelznasenhalter

    Dabei seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    256
    Jap, darüber hatte ich mir auch schon Gedanken gemacht.
    Ich hätte zwar eher dazu tendiert Ida raus zu nehmen. Aber sie hätte dann auch wieder einen Partner benötigt.
     
  18. #17 Schweinchen's Omi, 16.08.2010
    Schweinchen's Omi

    Schweinchen's Omi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.035
    Zustimmungen:
    1.617
    Es ist keine Sage - auch Schweinchen haben ihre Tage. Meine Damen haben unterschiedlich gute Laune. Wenn eine schlecht drauf ist, darf ihr niemand zu nahe kommen. Nun haben sie sehr viel Platz und alles ist undramatisch. Außer zwei haben gleichzeitig einen solchen Tag. Es gibt auch keinen vernünftigen Auslöser. Grund zum Streit kann 1 Heuhalm sein (der akkurat so aussieht wie die anderen 5.000 auch). Am nächsten Tag ist fast alles wieder gut. Und 3 Wochen später ist wieder so ein Tag. Bei uns ist es ein ausgesprochen unscheinbares und unauffälliges Schweinchen (Momo), das hier den Ausschlag gibt. Wenn nur Kunigunde (ranghoch) schlecht drauf ist, weichen alle aus und es gibt kein Problem. Wenn nur Momo schlecht drauf ist, sucht sie einen nach dem anderen und versucht zu streiten (aber keiner will). Trifft sie aber damit auf einen schlechten Tag von Kunidgunde, ist das doof.
    Vielleicht erlebst du halt immer mal wieder solche Tage und dir entgehen die 20 guten, die dazwischen liegen?
     
  19. #18 Teppichratte, 16.08.2010
    Teppichratte

    Teppichratte Guest

    Ich kann mich Schweinchen's Omi nur anschließen. Wenn mein Chefschwein Chiara einen schlechten Tag hat, dann geht ihr auch jeder aus dem Weg. Ist ihre Schwester Zoe ( in der Rangfolge an zweiter Stelle) auch mies drauf, kann es schon mal vorkommen das der Futternapf den Standort wechselt. Zähne klappern Protest pieseln ( ich finde immer das riecht wie Hulle :ohnmacht:) die ganze Pallette halt.
    Aber die eine kann ohne die andere auch wieder nicht sein.
    Wir Menschen zicken uns ja auch an und dann ist wieder gut.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Quieker, 02.05.2011
    Quieker

    Quieker Pelznasenhalter

    Dabei seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    256
    Hey,

    ich kram das hier mal wieder raus.

    Es ist nach wie vor so, dass es in recht regelmäßigen Abständen bei Amelie und Ida heftig rumpelt. Gerade letzte Woche sind mein Mann und ich wieder oft Zeugen geworden.

    Ich bin mir einfach nicht sicher, ob es für Ida vielleicht gar nicht so schlimm ist und ich immer noch alles so lassen soll wie es ist oder ob es für Ida und natürlich auch für Amelie nicht ein arger Stressfaktor ist.

    Insgesamt sinds ja 4 Mädels und 1 Kastrat und mit den anderen Weibern klappt es unter sich gut. Da habe ich noch nie mitbekommen, dass sie so aufeinander los gehen.
     
  22. #20 gummibärchen, 02.05.2011
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Wie oft geraten sie denn ca. an einander und wie muss man sich diese Auseinandersetzungen dann vorstellen? Beschreib mal etwas genauer.
     
Thema:

Schweinischer Krieg oder Kampfsäue

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden