Schweineköttel als Blumendünger?

Diskutiere Schweineköttel als Blumendünger? im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo! Grad beim Saubermachen kam mir ein Gedanke: Kann man die Schweineköttel vielleicht als Blumendünger verwenden? :nuts: Hat das schon mal...

  1. #1 Juligri, 16.06.2008
    Juligri

    Juligri Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    970
    Zustimmungen:
    0
    Hallo! Grad beim Saubermachen kam mir ein Gedanke:
    Kann man die Schweineköttel vielleicht als Blumendünger verwenden? :nuts:
    Hat das schon mal jemand ausprobiert? Also im Garten schaden sie dem Rasen ja nicht, aber ob sie sich positiv auswirken? Wie siehts mit Zimmerflanzen aus? :dance:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Meerle

    Meerle Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    6.198
    Zustimmungen:
    793
    Mewin Schwiegervater hat neulich eine ganze Tüte voll Mist mit ins Beet.....Die Gurken und Tomaten wachsen wie verrückt! :D
     
  4. Betti

    Betti Guest

    Seitdem ich einen Garten habe, benutze ich auch immer etwas Schweine Einstreu als Dünger. ich harke das unter die Erde drunter.
    Ob das Gemüse aber jetzt besser oder nicht besser wächst, kann ich gar nicht sagen.
    Zumindest geht es nicht ein.
     
  5. Isa

    Isa Guest

    Also es ist das gleiche Prinzip von Gülle ^^ und wenn du die Köttel einzelraussuchst geht das doch :D
    Du musst nur aufpassen, wenn du probleme mit fliegen hast könnte es sein dass Fliegeneier in den Köttel sind aber eigentlich egal denn sie kommen ja direkt in die/auf die Erde :D
     
  6. Peter2

    Peter2 Guest

    Unser Rasen leidet unter den "Schweinehinterlassenschaften" ganz massiv - also nix Richtiges mit Dünger! :uhh:
     
  7. Isa

    Isa Guest

    Ich finde das ist auch was anderes
    weil wir ja nicht den rasen meinen und die Meeris ja meist auf eine Stelle viel kotteln
    und werfens ja nicht in irgendn ne Ecke sondern verteilen es schön ne?
     
  8. #7 Martina A., 16.06.2008
    Martina A.

    Martina A. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    1
    Meerschweinchenmist ist ein genau so guter Dünger wie Kaninchenmist. Ich darf die Hinterlassenschaften meiner Meute sogar in einer Baumschule abliefern :hand:
     
  9. linva

    linva Guest

    Da meine hier ja freilaufen,habe ich schon den einen oder anderen Köttel reflexartig in einen Blumentopf gepackt :nuts:
    Allerdings fangen die an zu schimmeln :ungl:
    Vielleicht sollten ich die trocknen und dann untergraben :verw: :hand:
    Ne,Spaß beiseite soweit kommt es dann doch nicht...
     
  10. Betti

    Betti Guest

    Also ich sammel die Köttel jetzt net extra raus. ich nehm immer das zeug aus den kack und pipi ecken samt Streu.
     
  11. linva

    linva Guest

    Ich denke mal,das das auch der Unterschied ist. Bei mir sind es ja nur die Köttel (welche dann in der Blumenerde schimmeln) als solches welche mal rumliegen. Die gemischte Einstreu kann ich ja schlecht hier in meinen Blumentöpfen vergraben :D
     
  12. lia

    lia sidefin

    Dabei seit:
    08.07.2004
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    22
    dass sie schimmeln ist ein natürlicher Prozess. Schimmelpilze sind natürliche destruenten, sie bauen Abfallprodukte ab. Aber im Prinzip ist das je nicht ecklig, würde es nicht geschehen, müsste man die fütterung der Meerlis in frage stellen... Wenn den kot vergräbst, wird etwa dasselbe geschehen, nur siehst du das dann nicht.

    Unser Feigenbaum düngen wir jeden Winter mit Meerlimist, der wird fast eingegraben. im ersten Jahr hatte er 3 Früchte, jetzt nach 4 Jahren können wir hunderte Feigen ernten, den ganzen Sommer über, wir versinken in Früchten... :rolleyes:
     
  13. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. linva

    linva Guest

    Den Beitrag finde ich ja jetzt echt sehr interessant :top:
    Klar sieht man nicht,was "unter der Erde" passiert,aber den Blumenschimmel auf der Erde hätte/habe/würde ich "negativ" interpretiert.
    Danke für die Aufklärung :bier:
     
  15. Cate

    Cate Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    54
    Ich tu den Mist teilweise erst auf den Kompost, denn je nach Gemüsesorte verträgt das gemüse / Obst keinen frischen Mist oder nur Kuhmist oder keinen hitzigen Mist... Ist ganz schön kompliziert, biologische Gartenführung!
    Auf dem Rasen verteilen sich die Köttel, liegen 2 Tage rum, dann liegen sie plötzlich gesammelt und am näxten Tag sind sie verschwunden (unterirdische Sammelhelfer :D )
    Das mit dem Schimmeln hab ich auch schon beobachtet - vorwiegend unter der Hecke und dachte auch immer, das sei was schlechtes :verw:
     
Thema: Schweineköttel als Blumendünger?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen kot dünger

    ,
  2. meerschweinchen mist als dünger

    ,
  3. meerschweinchenmist düngen

    ,
  4. Meerschweinchen kottel Dünger,
  5. meerschweinchen.kot.als dünher,
  6. meerschweinchenköttel als dünger,
  7. meerschweinchen kacke dünger,
  8. Meerschweinchen Dünger Kacke,
  9. meerschweinchen dung als dünger,
  10. dungen meerschweinchenkot,
  11. meerschweinchen kot als dünger,
  12. meerschweichen köttel dünger,
  13. meerschweinchen mist mit streu als dünger
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden