Schweinchen tritt und beißt den Menschen

Diskutiere Schweinchen tritt und beißt den Menschen im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, also meine Indora ist eine richtige Zicke. Wenn man sie aus dem Gehege fangen will, ist das immer eine richtige Herausforderung. Hat man...

  1. #1 hovie84, 22.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2009
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Hallo,

    also meine Indora ist eine richtige Zicke. Wenn man sie aus dem Gehege fangen will, ist das immer eine richtige Herausforderung. Hat man sie dann einmal in die Ecke gedrängt fängt sie wie bekloppt an zu schreien, mit den Hinterbeinen zu treten und sogar zu beißen. Das kenne ich von meinen anderen Schweinen überhaupt nicht. Die mögen es zwar auch nicht gefangen zu werden aber so einen Aufstand wie Indora macht sonst keiner.
    Ihren Mitbewohnern gegenüber ist Indora aber ganz anders. Molli zieht z.B. gerade Heuhalme unter Indoras Po hervor, das juckt sie überhaupt nicht. Auch das Fressen ähnelt immer einem Kuschelakt.

    Habt ihr auch Schweine, die so austicken, wenn man sie aus dem Gehege fängt?

    So sieht das kleine Monster aus:
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Manu911, 22.10.2009
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.497
    Zustimmungen:
    783
    Yep ich kenns von Jenny aber sie will ja immer raus. Sie tritt aber wenn man ihr an den Bauch kommt. Also z.B. wenn sie mit den Zähnen klappert, ich ihr dann vorsichtig an den Bauch piekse dann werd ich mit KungFu zusammengetreten und angemeckert und es wird zur Not in die Luft gebissen. Dann weiß ich ok is ne Blähung gibt Sab Simplex aber das is normale Kommunikation unter uns.
    Ernst ist es erst dann wenn sie auf dem Schreibtisch in ihrem Haus sitzt und ich sie da rausdränge weil sie Medikamente nehmen muss. Boah da tritt sie nur noch, schimpft und beißt in die Luft. Also richtig einen beißen tut sie nicht, einmal hat sie Peter erwischt da kam sie dann aber sofort rausgekrochen, kam zu ihm, war ganz bedröppelt und man hat gemerkt dass sie das nicht wollte.

    Ansonsten im EB kein Problem, sie glotzt ja eh schon immer wenn man rankommt an den EB, dann wird sich lang gemacht und irgendwann kommt sie auch vor oder wenn nicht dann wartet sie seelenruhig bis man endlich in den EB gekrabbelt ist zu ihr und dann lässt sie sich einfach abpflücken *hehe*.



    Herzlichen Glückwunsch zum Charakterschweinchen :fg:
     
  4. #3 Selaiah, 22.10.2009
    Selaiah

    Selaiah Guest

    Oh gott wenn ich das von euch lese ^^
    sowas hatte ich ja noch nie:eek2:
    mein Alter lässt sich immer ohne Probleme und gemaule rausnehmen, der rennt nich ma weg:fg: auser die zwei Jungen die muss ich auch noch einfangen aber beschweren auser a bissl gegurre ham se noch nich....bekommen halt immer gleich ein stückchen gurke oder petersilie da fahren die so drauf ab:popcorn:
     
  5. #4 Tim&Jerry, 22.10.2009
    Tim&Jerry

    Tim&Jerry Schweinimama

    Dabei seit:
    25.06.2003
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    1
    och mensch, dabei sieht die Kleine doch sooooooo lieb und zutraulich aus :eek2:

    Ich habe aber auch 2 absolute Panikschweine. Die beiden sind auch schon groß & ich weiß bis heute nicht was ihnen widerfahren sein könnte das sie so sind. Denn seit sie klein sind hab ich sie eigentlich bei mir und das ich ein Grund für ein Trauma bin ..... hmmm ...... kann ich eigentlich nicht sagen :rofl:

    Allerdings rennen die beiden nur weg und wehren sich halt gegen das Raus nehmen. Wenn sie dann draußen sind sind sie wieder ganz lieb aber eben auch total verängstigt :mist:
    jedoch gewalttätig werden sie wiederum nicht.
     
  6. Tina07

    Tina07 Schweinchenfan!!!

    Dabei seit:
    14.02.2008
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Hovie84,

    das kenne ich. Unsere Edith tritt auch öfters mal nach mir wenn ich Sie rausnehmen will. Sitzt Sie dann auf dem Arm ist Sie eigentlich ganz lieb. Aber wehe "Madame" dauert es zu lange dann wird wild mit dem Köpfchen geschnickt und lauthals demonstriert !!!

    Ich nenne Sie immer "unser kleines Teufelchen" oder "kleines, rothaariges Luder". Das schein an der Fellfarbe zu lieben aber sieh selbst:
    [​IMG]


    Und hier, als könnte Sie kein Wässerchen trüben:
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  7. Mampfi

    Mampfi Guest

    ja, das kenn ich auch! meine mittlere dame macht auch so ein theater! treten, schreien, beißen...alles was ihr grad so einfällt. auch wenn ich sie dann draußen habe wird wie wild rum gezappelt, das ist echt schwierig sie fest zu halten damit sie nicht abstürzt. aber ansonsten ist sie nicht scheu. kommt sofort angerannt und frisst gut aus der hand, ist auch nicht schreckhaft...einfach eine zicke :nut:
     
  8. bine77

    bine77 Guest

    Da kann ich ja mit meinem schwarzen Teufel noch froh sein, der schreit nur wie wenn man ihn abstechen will. Allerdings ist das einfangen auch nicht so leicht. Sie sind ja in einem Außengehege. Aber jetzt bei dem Wetter sind sie auch viel im Stall, besonders gegen abend. Da versperr ich immer den Weg nach draußen und fische jeden nacheinander raus. Der Gimli ist der dickste von allen, aber es ist immer wieder verwunderlich, durch welche Ritzen er sich drücken kann beim fangen! :rofl: Und dann schreit er noch die ganze Nachbarschaft zusammen!
     
  9. Dyro

    Dyro Grinseschwein-Besitzerin

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    1
    Mein Felix hat das auch immer gemacht! Sobald ich in seine Nähe kam hat er mit den Hinterbeinen getreten. Er wollte einfach nicht raus - aber als er dann draussen war hat ers sich bei mir auch immer gemütlich gemacht! Kleiner Schlingel. :heart:
     
  10. Maggie

    Maggie Guest

    was für eine süße zicke
     
  11. #10 bollerjahn, 22.10.2009
    bollerjahn

    bollerjahn Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    5.944
    Zustimmungen:
    7
    Tiffy macht das manchmal...aber wenn sie es macht, dann lasse ich sie auch in Ruhe, denn sie ist ja sonst immer ganz lieb und will sonst auch immer freiwillig rausgenommen werden :-)
     
  12. nasira

    nasira Guest

    Mein erstes Schweinchen war im Käfig ziemlich giftig, wenn man das rausnehmen wollte, hat es einen richtig gebissen. Es hat sich schon streicheln lassen, nur beim Rausnehmen gab es Theater. Bis ich dahinter gekommen bin, ihm die Hand flach unter die Füßchen zu schieben - es ist dann ganz auf die Hand geklettert und ichkonnte es ohne Beißen oder Gemecker rausheben. Draußen war es friedlich.

    Wie sieht es mit Bestechungsleckerlis aus?

    LG annette
     
  13. #12 BarbaraW, 22.10.2009
    BarbaraW

    BarbaraW Guest

    Versuche, die Angstmaus nicht zu greifen, sondern in die T-Box zu dirigieren.
    Wenn Du sie fängst, dann erlebt sie immer wieder ihre totale Paniksituation.
    Meine Schweinchen mögen ihre Boxen ganz gerne und jeder hat seine eigene.
    Wenn ausgemistet wird, dann stelle ich die entsprechende Box da, wo das Schweinchen grade sitzt und oft gehen sie schon von selbst hinein, sonst dirigiere ich sie sanft z.B. mit einer Fliegenklatsche als verlängerter Arm hinein.
    In der Box liegen leckeres Heu und ein paar Haferflocken.
    In der Box sitzen sie dann und wenn ich TÜV mache, kann ich hineingreifen und erstmal streicheln, dann vorsichtig nehmen und den Po stützen und dann herausholen, sogar mein Panikschwein ist dann halbwegs ruhig.
    Einige Schweinchen bleiben aber einfach panisch, das muss man halt hinnehmen, wer weiß, was die mal erlebt haben.
    Gruß Barbara

    Die Kleine ist ja total süß! Das Schlitzohr!
     
  14. #13 Claudia´s Jungs, 22.10.2009
    Claudia´s Jungs

    Claudia´s Jungs Guest

    Habe auch solche Kandidaten dabei das mit der T-Box mache ich auch so nur ohne Fliegenklatsche.

    Trotz allem beim G scheck Ruhig bleiben und hören zu ab und an muss er ja mal gemacht werden genauso wie Krallen schneiden.

    Es ist ja nichts schlimmes was du ihn antust deshalb kein Grund zum schlechten Gewissen oder so sag ich mir dann ....
     
  15. #14 winterspross, 22.10.2009
    winterspross

    winterspross Guest

    Hab hier auch ein rotes Monsterchen sitzen, das beim Rausfangen immer am meisten Theater macht :rofl: Beißen tut sie zum Glück nicht, aber schimpfen und schreien...

    Hier zusammen mit Freundin Freki in Schreipose :fg:

    [​IMG]
     
  16. #15 Tippel3, 22.10.2009
    Tippel3

    Tippel3 Die Wetzerbande

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    5
    Ja, das kenn ich auch!
    Meinen EB sollte man möglichst niemals barfuß betreten! Fanti schleicht sich immer von hinten an und beißt mir in die Füße. Aber nur wenn ich so drin rumlaufe. Rausnehmen kann ich sie problemlos.
    So ein KungFu Schwein hab ich auch. Mein Kastrat. Ich kann ihn ganz normal rausnehmen aber wenn ich ihn dann irgendwo absetzt um ihn zu tüven tritt er um sich. Krallenschneiden könnt ihr euch sicher vorstellen :ohnmacht:
     
  17. #16 schweinchenshelly, 22.10.2009
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    637
    Mein einer Kastrat :schimpf:. Der ist meistens echt schlimm. Erst klappert er mich nur mit den Zähnen an, aber wenn ich ihn dann wirklich nehme, wird gejammert und getreten und alles, was dazugehört. Zur Zeit arbeite ich dran, dass er mir das Futter aus der Hand holt. Bisher erstarrt er immer und muckst sich nicht, wenn ich ihm Futter hinhalte.

    Und das schlimmste: er ist bei mir geboren und inzwischen fast 2 Jahre alt (nächste Woche)! Ich weiß nicht, was ich falsch gemacht habe :wein:.
     
  18. #17 grüner Frosch, 22.10.2009
    grüner Frosch

    grüner Frosch Guest

    Uah, so ein Monsterli hatten wir auch mal. Die Dame war total zutraulich und neugierig, aber wenn man sie auf den Arm nehmen musste, wurde sie zur Furie. Einmal hat sie mir in den Arm gezwickt und dann den Kopf nach oben genommen - und dabei die Haut von meinem Arm mit nach oben gezogen. Iiiiih, war das fies! Aua! :wein:
     
  19. #18 Schneiderlein, 23.10.2009
    Schneiderlein

    Schneiderlein Guest

    Gott sei dank, meine Schweinchen, auch die neuen beißen nicht. Aber ich dachte Hovie, du kannst eher mir einen Rat geben, was Panik angeht. Fips lebt nun seit April bei mir, ich erlange nicht sein Vertrauen. Sobald ich mich dem Stall 1/2 Meter nähere ergreift er die Flucht. Einfangen.: Ein Kampf der Giganten.
    Wenn ich ihn habe, ist alles gut.
    Er lebte 1/2 Jahr in einer Zoohandlung, ich habe es mir nicht so schwierig vorgestellt, da er von einem Züchter kam. Aber meine Bonnie (habe ich seit 8Wochen- auch vom Züchter), hat dasselbe Verhalten. Ich kenne das von meiner alten Familie gar nicht. Habe keine Kinder, die sie erschrecken, meinen Tagesablauf ( von 17:30 -bis 3:00 auf Arbeit- Ruhe). Meine Schweine waren auch nie Kuscheltiere. Hatten ihren Stall, wenn ich zu Hause war ,konnnten sie rein und raus. Das Geräusch der Heutüte war nicht gefährlich( die füllt nur unsere Heuraufe auf- fast uns nicht an), und trotzdem sind die Neuen- ich weiß, sie sind Fluchttiere- aber Flucht vor mir? Ich erzähle nicht, was abgeht, wenn ich denn Stall komplett mache. Das ist nur die Ursache, aber die Wirkung- wie bekomme ich sie wieder innerhalb der nächsten Tage in den Stall? Selber wollen sie nicht, fangen-ha, ha. Die sind schneller wie ich.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Schneiderlein, 23.10.2009
    Schneiderlein

    Schneiderlein Guest

    Und jetzt warte ich mal, wie du wahrscheinlich, auf ein Patentrezept.
    Wie bekomme ich meine Meeris dazu, dass zu tun, was ich will, und mir zu vertrauen ohne Zwang?
    Antworten bitte hier! (Bin gespannt wie ein Flitzebogen)
     
  22. #20 miss.piggy, 23.10.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.10.2009
    miss.piggy

    miss.piggy Guest

    mein großer ist der "mutigste" der gruppe
    er ist auch recht zutraulich, nur - fang den mal ein :eek3:
    da wird er zum schreischwein schlechthin, meine familie bekommt jedesmal einen schock wenn er seine schrillen schreie loslässt :rofl:
    aber kratzen und beissen gabs bei uns (zum glück) noch nicht..
     
Thema:

Schweinchen tritt und beißt den Menschen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden