Schweinchen mit Tumor im Bauch

Diskutiere Schweinchen mit Tumor im Bauch im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, meine 6-jährige Meerschweinchendame Schecky hat einen Tumor im Bauch. Nachdem sie an Gewicht verloren hat und wackeliger auf...

  1. LiMaBu

    LiMaBu Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    22.06.2014
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    23
    Hallo zusammen,

    meine 6-jährige Meerschweinchendame Schecky hat einen Tumor im Bauch.
    Nachdem sie an Gewicht verloren hat und wackeliger auf den Beinen wurde bin ich mit ihr vor 3 Wochen zum TA gefahren. Ich dachte es hätte mit der Wärme zu tun oder mit dem Alter das sie einfach nicht mehr so fit ist. Auffallend war auch das sie orientierungslos wirkte.
    Die TA hat ihren Bauch abgetastet und gesagt da stimmt was nicht. Sie hat ein Röntgenbild von Scheckys Bauch gemacht und neben Zysten kam auch ein mittlerweile ziemlich großer Tumor zum Vorschein :heul: Die TA hat mir von einer Operation abgeraten. Sie meinte Schecky wäre schon sehr dünn und der Tumor einfach zu groß. Wo genau er herkommt kann sie nicht sagen, sie vermutet das er mit der Milz verbunden ist.
    Da Schecky aber nach wie vor wie ein Mähdrescher frisst und keine offensichtlichen Anzeichen von Schmerzen zeigt hat die TA mir von einer sofortigen Einschläferung abgeraten.
    Also habe ich Schecky wieder mit nach Hause genommen und sie soll für ihre verbleibende Zeit ein Leben wie im Paradies haben ;)
    In der Zeit nach dem TA Besuch ist mir aufgefallen, dass Schecky nicht mehr richtig laut quieken kann. Sie klingt einfach heiser, als ob nur Luft rauskommt ohne Ton. Des Weiteren ist ihr eines Auge angefangen stark zu tränen und zu verkleben. Ich habe das Auge vorsichtig mit lauwarmen wasser abgewaschen und die Verklebung gelöst.
    Eigentlich gibt es bei mir außer gelegentlichen Leckerlis kein TroFu. Angesichts des Gewichtsverlustes habe ich mich dazu entschieden doch TroFu neben dem Frischfutter zu füttern. Das scheint Schecky einen richtigen Schub gegeben zu haben. Das Auge sieht seit einer Woche wieder viel besser aus und sie läuft auch wieder wesentlich besser ohne so sehr zu wackeln. Kann das wirklich nur am TroFu liegen das ihr das soviel Kraft verleiht? Mittlerweile streitet sie sich auch schon wieder mit ihrer Partnerin Queeny um das Frischfutter was sie sich vor 3 Wochen hat noch klauen lassen.
    Meine Frage: Habt ihr noch Ideen was ich Schecky gutes tun könnte um ihr die restliche Zeit zu schön wie möglich zu gestalten? Vielleicht auch etwas was ihr mögliche Beschwerden lindert? Sollte sie Schmerzen haben, ich habe noch Novalgin Tropfen hier. Nur mir ist auch bewusst das sobald sie nicht mehr frisst oder einfach die Schmerzen zu groß werden und anhalten ihre Zeit vorbei sein wird :heul:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gummibärchen, 26.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.559
    Zustimmungen:
    3.709
    Hallo,

    ich gebe der TÄ Recht. In dem Alter sollte man eine solche OP nicht mehr wagen, schon gar nicht, wenn das Tier schon abgenommen hat.

    Was du machen kannst, um das Tumorwachstum zu verlangsamen, oder für einige Zeit aufzuhalten, ist Tarantula geben. Das gibt es als Injektionslösung, die dann entsprechen entweder injiziert werden muss, oder auch oral eingegeben werden kann. Oral eingegeben wirkt sie auch genau so gut.
    Du bekommst es entweder vom TA, falls dieser auch homöopathisch arbeitet, oder du kannst es in der Apotheke bestellen lassen.
    Es heißt Tarantula logoplex und ist von der Firma Ziegler.

    Es kann gut sein, dass sie durch das Trockenfutter mehr Energie hat.
    Welches fütterst du denn?

    Ich würde ihr ruhig weiterhin kalorienhaltige Dinge geben, das kann Trockenfutter sein, Nagersegen, Haferflocken, getr. grüner Hafer, junior Böller, Süssmais, aber auch Sellerie, Fenchel, Möhren, Rote Beete, Petersilienwurzel, Pastinaken etc. sind gut für die Gewichtszunahme.

    Beim Hasenhaus im Odenwald findest du unter der Rubrik "Päppelzimmer" noch weitere interessante Futtermischungen u.ä.:
    http://www.hasenhaus-im-odenwald.de...r-paeppeln--paeppelfutter--krankheit-673.html

    Bzgl. der Schmerzmittels - da musst du ausprobieren, ob Novalgin die gewünschte Schmerzlinderung erreicht, ansonsten könnte es vielleicht sein, dass Metacam hier besser und länger greift.
     
  4. LiMaBu

    LiMaBu Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    22.06.2014
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    23
    Danke für deine Antwort.
    Leider musste ich die Kleine am Montag erlösen lassen. :heul: Ging dann doch ziemlich schnell. Morgens lag sie ganz schwach im Käfig und fing an zu Krampfen, da sind wir dann gleich ab zum Tierarzt.
    Damit meine andere Dame Queeny nicht alleine ist, ist nun ein kleines US-Teddy Mädel eingezogen.
     
  5. #4 gummibärchen, 11.07.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.559
    Zustimmungen:
    3.709
    AW: Schweinchen mit Tumor im Bauch

    Oh, das tut mir sehr leid für dich. :troest:

    Schön, das Queeny wieder Geselschaft bekommen hat.
     
  6. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Schweinchen mit Tumor im Bauch

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden