Schweinchen Einfangen - Stress pur, oder schnelle Sache?

Diskutiere Schweinchen Einfangen - Stress pur, oder schnelle Sache? im Meerschweinchenumfragen (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Tag zusammen, wollte mal fragen wie das bei euch so ist, wenn ihr die schweinchen fangen wollt zum saubermachen, rausnehmen etc... bei uns ist...

  1. #1 Tyrargo, 03.12.2005
    Tyrargo

    Tyrargo Guest

    Tag zusammen, wollte mal fragen wie das bei euch so ist, wenn ihr die schweinchen fangen wollt zum saubermachen, rausnehmen etc...

    bei uns ist das immer ein kleines drama. unser kastrat ist wohl ein schmuseschwein, aber bis man ihn erstmal hat, ist es schon ein drama.
    genauso mit den weibern... oh nein, da kommt die böse hand...
    aber wenn sie dann mal auf dem arm sind: oh, die hand kann ja auch kraulen, ist das schöööön...
    fressen tun aber alle aus der hand. 3 von 4 auch wenn sie auf dem arm sind.

    wie ist das denn bei euch so?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Meerschweinchenfreak, 03.12.2005
    Meerschweinchenfreak

    Meerschweinchenfreak Guest

    Bei mir gehts noch bei rosi und kimba ist das alles kein Problem die kommen so schon und wollen auf´m auf........unser notschwein muffin wird wohl nie wie kimba und rosi......der kleine hat einfach nur Angst vor alles......genauso ist krümmel auch....sie hatt es eigentlich immer gut aber hat trotzdem vor alles angst...Fibi ist zwar kein Angstschwein aber vor der hand wegzulaufen ist trotzdem schön nur komsich das sie im bodengehege immer auf dem arm will :hmm: :p
     
  4. Danni

    Danni Guest

    Hallo!

    Da bin ich ja beruhigt, daß es nicht nur mir so geht. Wehe, ich will die Bande aus dem Käfig holen :schreien: Aber wenn ich die dann erstmal gepackt habe, gibt es überhaupt kein Problem mehr. Dann sind alle schmusig ohne Ende. Auch wenn sie draußen frei rumlaufen, darf gerne mal gekrault und gebuckt werden. Nur die Sache mit dem Käfig... seufz :nut: Habe schon gedacht ich mach da was falsch. Bin aber für Tips, wie ich diesen Kampf abstellen könnte dankbar.

    LG, Danni
     
  5. #4 MeerieSandra, 03.12.2005
    MeerieSandra

    MeerieSandra Meerieland

    Dabei seit:
    31.08.2004
    Beiträge:
    2.916
    Zustimmungen:
    1
    Also bei mir ist es immer ein Fangspiel,nicht immer ganz leicht,meistens sogar echt zu schreien.
    Doch bei mir ist es ja kein Wunder,da sie draußen leben und nicht so viel Kontakt haben.
    Doch was mich am Donnerstag als ich beim TA war total gewundert hatte,war,dass Chloe total neugierig war und meine Hand von selber weg stieß,lies sich auch total gerne streicheln.

    Naja,aufjeden Fall,macht es nicht besonders Spaß sie zu fangen...zum Glück gehen die Meisten Abens in den Stall,oder wenn ich komme gehen sie dann in den Stall.

    Außer Kayla,eins von den Notschweinchen von NRW,die geht noch nicht selbständig rein,doch die lässt sich relativ leicht einfangen.Ist aber auch viel zutraulicher als die anderen.
     
  6. #5 Clara-Cilly, 03.12.2005
    Clara-Cilly

    Clara-Cilly Guest

    Wenn ich meine beiden mit den Händen fangen wollte, gibts meistens ein mords Chaos...
    Falls Clara mal gut drauf ist, läuft sie sogar freiwillig auf meine Hand :-)
    Ansonsten gehen sie immer in den Schlafsack und so heb ich eine nach der anderen raus *g*
     
  7. #6 meerschweinchen82, 03.12.2005
    meerschweinchen82

    meerschweinchen82 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    2.429
    Zustimmungen:
    95
    ich mache das so, dass ich die beiden schweine mit rascheln in die obere etage locke! dann rennen sie in die kuschelrolle und ich nehme die kuschelrolle an beiden enden und setze sie raus zum laufen. wenn ich sie einfangen will, mache ich das genauso! sie kennen das schon und es klappt ohne wildes rum gezappel und geschreie.
     
  8. jackie

    jackie Guest

    Also bei gehts schnell - ich mach einfach kurzen Prozeß.
    Mein Freund dagegen braucht EWIG! Der läßt sich von den kleinen Biestern immer wieder vera.......en :D
     
  9. #8 Manu911, 04.12.2005
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.460
    Zustimmungen:
    705
    Hmmm kommt stark drauf an wen ich einfangen will *g*
    Meine Flocke ist ein Panikschwein bei ihr jagd man schon ziemlich lange bis man sie dann endlich einfängt.
    Bruce läuft zwar manchmal weg aber kommt direkt danach wieder und guckt nach einem, ihn hat man eigentlich innerhalb ner Minute aus dem Käfig gefischt.
    Bella fängt beim Einfangen immer an zu Schreien wie am Spieß, hat man sie aber auf dem Arm wird man abgeschleckt und alles ist fein *lach*, sie läuft auch nicht weg und lässt sich ohne Probleme nehmen.
    Dori will einen öfter mal ärgern und läuft weg, lässt sich sonst aber gerne nehmen und ist ein absoluter Schmuser, sie klettert auch oft von mir zu meinem Freund und balanciert dann auf seiner Schulter und legt sich ihm um den Hals usw. :nut:
    Ja und Jenny lässt sich immer rausnehmen, oft macht sie hierfür sogar noch Männle damit man sie besser greifen kann oder sie läuft aus dem Käfig auf die Ebene und einem somit noch entgegen. Sie macht es einem richtig einfach weil sie rausmöchte zum Kuscheln. Selbst im Auslauf macht sie oft Männle oder rennt einem schreiend hinterher bis man stehen bleibt und sie einsammelt zum Schmusen :heart:
     
  10. #9 Schokobaerchen, 04.12.2005
    Schokobaerchen

    Schokobaerchen Futtertütenöffner

    Dabei seit:
    13.07.2003
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    189
    ich bin immer ein wenig langsam und brauche ewig...mein Freund und meine kleines chwester haben schweinefangen dagegenvoll drauf, 2sekundenund sie haben die säue ;)
     
  11. #10 Cathedy, 04.12.2005
    Cathedy

    Cathedy Guest

    Also bei meinen vier Schweinchen ist das von Tier zu Tier únterschiedlich.

    Grace und Paul kommen immer sofort wenn ich sie rufe oder setzen sich demonstrativ in die Tür wenn sie wieder rein möchten. Oder sie laufen durch die Wohnung (verbotenerweise-dürfen nur im Wohnzimmer laufen *g*)
    Bei Sally und Sunny ist das jedes Mal ein Theater und kann bis zu 2 Std dauern.

    Richtig anstrengend! Die letzten Beiden lassen sich auch nicht mit Futter anlocken.
     
  12. #11 Marion u.Dieter, 08.12.2005
    Marion u.Dieter

    Marion u.Dieter Guest

    Bei neuen Tieren ist es bei uns auch immer Stress pur. Wenn wir das Gehege säubern, werden alle Tiere rausgenommen und untersucht. Das geht in der Regel sehr ruhig ab bei mir. Ich sitze davor und rede ganz ruhig mit den Tieren. Neue Tiere sind natürlich unruhig und flüchten. Meine Meeris haben solch ein Vertrauen, daß sie nach einer Weile auf dem Rücken liegen bleiben und sich den Bauch kraulen lassen.
    Man kann es aber nicht erzwingen. Meine beiden letzten Fred und Michl sind jetzt
    8 Wochen bei uns und da klappt es auch schon ganz gut. Nane, die schon zwei Jahre bei uns ist läßt sich den Rücken richtig durchmassieren, dabei macht sie sich ganz lang. Alles eine Übungssache.

    Grüsse
    Marion
     
  13. #12 Kerstin:), 08.12.2005
    Kerstin:)

    Kerstin:) Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    3.166
    Zustimmungen:
    0
    Kommt auf das Schwein an: Picco, Mimi und Lise lassen sich relativ einfach schnappen, Löhrchen und Mona solala und bei Gina wird das ganze eine einzige Hetze.
     
  14. #13 AnkesBruno, 09.12.2005
    AnkesBruno

    AnkesBruno Guest

    Ich sperre immer einen Teil des Stalls ab, damit das Einfangen leichter geht. Schlafmützchen und Egon einzufangen, ist noch recht einfach. Bei Bruno und Paulchen (sind auch die schlaueren) dauerts schon einen kleinen Moment. Paulchen quickt immer, als wenn ihn sonst was erwarten würde - liegt bestimmt daran, dass ich ihn schon paarmal verarzten musste. Aber wenn sie dann erstmal draußen sind, genießen sie es. Bruno und Schlafmützchen genießen es immer, legen sich sofort hin, strecken alle viere aus und schlafen :bussi: Egon ruht auch und Paulchen ist recht unruhig und muss die neue Umgebung erkunden :nut:
    Wenn die Kleinen keine Lust mehr haben, werden sie unruhig und schnuppern in Richtung EB, dann setze ich sie wieder rein.

    Freu mich heute aufs frühere Heimkommen :top:
     
  15. #14 Schweinis aus BS, 09.12.2005
    Schweinis aus BS

    Schweinis aus BS Guest

    Hallo!!
    Also bei uns ist das so, meine Drei Älteren Schweine lassen sich absolut problemlos aus dem Käfig nehmen oder wieder " einfangen", bei den Drei Kleineren Schweinis ist das nicht immer so einfach, aus dem Käfig nehmen und in die Küche zum Auslauf setzen, kein Problem, sie aber wieder einzufangen kostet doch Zeit, naja am Besten klappt es sie mit zb. Gurke zu bestechen, allerdings nicht immer, sie verstecken sich gern hinter der Heizung( die ist natürlich nicht an).Wenn Sven sie einfängt geht es immer schneller als bei mir, er macht sozusagen, vorsichtig ausgedrückt "Kurzen Prozeß".

    Liebe Grüße Sabrina
     
  16. #15 Pimboli, 09.12.2005
    Pimboli

    Pimboli Guest

    Bei uns ist es auch unterschiedlich. Am leichtesten ist's natürlich bei Tropy, da hält man nur die Hand rein, sie setzt sich drauf und schon geht's nach draußen.
    Nick steigt inzwischen auch - meistens - auf die Hand und lässt sich so holen, Nelly geht immer auf's Häuschen und lässt sich von da nehmen.
    Milly setzt sich in die Ecke und lässt sich rausholen.
    Von den anderen gibt es echte Flitzschweine, die rennen wie angeschossen im Käfig rum und verstecken sich - da braucht's natürlich länger, bis man die hat.

    Am leichtesten geht es bei denen noch, wenn man die auf die umgedrehte Weidenbrücke lockt und sie dann mitsamt dieser heraushebt.
     
  17. #16 Saphira, 10.12.2005
    Saphira

    Saphira Guest

    Die Einfang-Zeit hängt bei uns davon ab, wie schnell man ist! :D
    Ratti kommt von alleine, wenn es verspricht interessant zu werden. Zum Saubermachen und so muss ich meine Schweinchen auch nicht rausheben, weil sie einfach nach draußen springen können! ;)

    Black ist schwierig hochzuheben durch seine Behinderung. Er ist zwar einfach zu fangen, aber nicht einfach zu tragen. Er wehrt sich mit allem, was er hat, daher vermeide ich soweit wie möglich, ihn hochzunehmen.

    Meine anderen Schweinchen sind einfach einzufangen, besonders die Mädels. :-)
     
  18. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 corvusalbas, 13.12.2005
    corvusalbas

    corvusalbas Guest

    Hallo, ich nehme einen Karton, die eine Seite geöffnet und lege Paprika rein (Liebslingsessen). Dann kommen die Wutzis angeflitz und setzen sich rein. Und dann kann ich die Tiere mit dem ganzen Karton herausheben.

    Gruss
    Sabine
     
  20. #18 silvercloud, 13.12.2005
    silvercloud

    silvercloud Guest

    Huhu,
    also bei mir gibts zwar kein Problem mit aus dem Käfig raus, darum umso mehr beim wieder-in-den-Käfig-reinsetzen....
    Eine Stunde Joggen ist nix dagegen.
    Da sass das freche Schwein doch glatt hinterm Klavier das letzte mal :eek:
    Nach ca. 1 1/2 Stunden konnte ich nicht mehr, rief meinen (Gott sei Dank starken) Nachbarn an, der dann mit mir das Klavier wegrollte *schwitz* :rofl: Immerhin wiegt das Teil knapp 300 kg.
    - 450 Kalorien weg....
    Nun ist Buffy gewachsen und kann sich nimmer drunter/ hinter quetschen. :uhh:
    Nu hab ich beide Seiten des Klaviers mit Handtüchern zugestopft, damit Klein- Angel nicht hinterflitzt...
    Leider sind Schweinchen schlaue Tiere....*heul*
    Auch Angel hat einen Zugang gefunden, so nahm das Theater seinen Lauf und heute wurde wieder fleissig gerückt... :evil:
     
Thema:

Schweinchen Einfangen - Stress pur, oder schnelle Sache?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden