Schrecken des Tages

Diskutiere Schrecken des Tages im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo Ich möchte euch darauf aufmerksam machen,daß bei der Foodkugel von Tr***i ein Meerschweinchenkopf spielend hineinpasst,es aber schwierig...

  1. #1 theresia, 15.12.2013
    theresia

    theresia Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    73
    Hallo
    Ich möchte euch darauf aufmerksam machen,daß bei der Foodkugel von Tr***i ein Meerschweinchenkopf spielend hineinpasst,es aber schwierig ist,ihn rauszubekommen.Ich habe ihn gekauft,weil meine immer ihre Heuraufe runterwerfen und dann im Heu schlafen,pischen,aber es natürlich nicht mehr fressen.
    Meine haben anscheinend so lange gezogen,gewackelt,bis sie runtergefallen ist(vermutlich doch nicht sicher genug befestigt) und Tessi,ein ausgewachsenes Tier mit immerhin 1200g steckte mit dem Kopf drin.
    Das Ding flog postwendend in den Müll.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Süße_Schnuten, 15.12.2013
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Oh je... GsD hast dus gemerkt :mist: ... Solche Sachen sind "allesamt" gefährlich... selbst einige Raufen, die nach unten schmaler zulaufen usw., da muss man echt gucken ...
     
  4. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.511
    Zustimmungen:
    1.690
    Deshalb gibt's bei mir keine Raufen mehr. Hier gibt es einen großen Heuhaufen in die Mitte. Da können sich die Schweinchen einkuscheln und futtern. Da schmeiß ich lieber Heu weg, als das sich ein Schweinchen verletzt oder schlimmeres. Die Tierarztkosten sind dann sicherlich höher als das bisschen Heu das man wegschmeißt.
     
  5. #4 Süße_Schnuten, 15.12.2013
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Ganz deiner Meinung - ich hab eine riesenraufe, da sind aber die Gitter zu schmal aneinander, dass da nicht mal ein Neugeborenes den Kopf rein kriegen würde (ist ein umfunktionierter Wiesenauslauf) und ansonsten alles lose.
     
  6. #5 ute + thomas, 15.12.2013
    ute + thomas

    ute + thomas Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    12
    Das gleiche ist hier schon mit einer Weidenkugel passiert.
    Die Schweinchen haben seitlich nur an einer Stelle gefressen bis ein Loch war und der Kopf reinpasste. Morgens um 4 Uhr wecken mich Thomas ganz aufgeregt. Und dann haben wir das Schweinchen vorsichtig befreit. Das hätte auch ins Auge gehen können .
     
  7. Lene

    Lene Fellschnütchenbesitzer

    Dabei seit:
    30.03.2006
    Beiträge:
    4.331
    Zustimmungen:
    18
    Hier gibts auch keine Raufen mehr.

    Das "Kopf" drin" Problem hatten wir jetzt noch nicht, aber dafür zu Raufen-Zeiten total oft Augenverletzungen ("Schwein guckt hoch, frisst, Heuhalm piekst ins Auge).
    Seitdem alles lose auf dem Boden liegt hatte ich keine Augenverletzung mehr (seit ca. 4 Jahren).
     
  8. #7 mehrschwein, 15.12.2013
    mehrschwein

    mehrschwein ;

    Dabei seit:
    05.06.2010
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    177
  9. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.511
    Zustimmungen:
    1.690
  10. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.200
    Zustimmungen:
    2.291
    Mit diesen Futterkugeln gab es schon einige Unfälle, ebenso mit verschiedenen Heuraufen.

    Bei den Raufen sollten die Abstände zwischen den Streben entweder klein sein (dann fressen die Schweinchen aber nicht so gerne daraus) oder so weit auseinander, dass ein Schweinchen, das sich hineingequetscht hat, auch wieder ohne Schaden herausfindet. Ich spreche hier von Stellraufen, bei Hängeraufen ist die Gefahr noch grösser, dass ein Schweini mit dem Kopf steckenbleibt und sich nicht selbst befreien kann.

    Am besten gibt man das Heu in Form von Heuhaufen, die sind eh am beliebtesten. Der Heuverbrauch ist dadurch sicher grösser, aber mit Heu sollte man nun wirklich nicht sparen. Die Schweinchen haben das Heu nicht nur "zum Fressen gern", sie liegen auch gerne darin/darauf und diese Freude sollte man ihnen gönnen.
     
  12. #10 mehrschwein, 16.12.2013
    mehrschwein

    mehrschwein ;

    Dabei seit:
    05.06.2010
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    177
    Bei mir passen die über die Kante des EBs, aber man kann bestimmt auch 2 Schraubhaken untereinander schrauben (sofern der EB ne Holzwand hat) und die Haken da so durchführen :gruebel:
    Der Vorteil ist echt, das die Schweine gut ans Heu kommen und sich keines verheddern kann
     
Thema:

Schrecken des Tages

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden