Schockstarre!!

Diskutiere Schockstarre!! im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Ponyo ist da!!! :rofl: Gestern Abend ist unser neues Schweinchen angekommen! Ponyo ist per MfG gefahren. Wir haben sie dann erstmal in einen...

  1. Kiki5

    Kiki5 Guest

    Ponyo ist da!!! :rofl:
    Gestern Abend ist unser neues Schweinchen angekommen! Ponyo ist per MfG gefahren.
    Wir haben sie dann erstmal in einen Käfig gesetzt und sie in Ruhe gelassen.

    Da ist sie dann in eine Schockstarre verfallen...sowas habe ich noch nie gesehen. Nur die Augen bewegen sich. Null Fluchtreflex!
    Heute morgen hat sie immer noch im Haus gesessen...aber etwas an der Gurke hat sie geknabbert.
    Ich mach mir jetzt aber schon langsam was Sorgen...Sie hat ja seit gestern Nachmittag weder richtig gegessen noch getrunken...nur etwas Gurke. (wirklich nur ganz wenig)
    Sie bewegt sich auch gar nicht! Wir haben sie einmal rausgenommen um zu gucken ob sie noch lebt :eek3:
    Wieder drin, hat sie dann 3 Schritte gemacht und ist 30 Minuten auf der Rampe sitzen geblieben, bis ich sie wieder ins Haus gesetzt habe.

    Ich wollte eigentlich noch abwarten bis ich sie mit den anderen vergesellschafte...
    Muss noch Kotproben von allen zum TA bringen.
    Jetzt bin ich aber doch am überlegen, ob ich nicht eins der Schweinchen schon mal zu der Kleinen setze....
    Was meint ihr dazu??
    Vielleicht den kleinen Kastraten? Der ist genauso alt wie sie (4 1/2 Monate)

    Bin jetzt etwas unentschlossen... :uhh:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fränzi, 05.03.2011
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Ja, genau das ist immer wieder das Dilemma bei neuen Schweinchen, Quarantäne, etc.

    Ich würde ihr auch ein zweites Schweinchen dazusetzen, damit sie aus ihrer Starre gerissen wird.
    "Schlimmstenfalls" müsstest Du dann halt 2 Schweinchen behandeln, falls sie etwas mitbringen würde, aber immer noch besser als länger in diesem Schock-Zustand. Da wäre sie sowieso viel anfälliger für Krankheiten, wenn sie dermassen im Stress ist.

    Also setze lieber ein Schweinchen dazu und lass den Kot noch untersuchen, damit Du auf der sicheren Seite bist.
     
  4. #3 mariajonas, 05.03.2011
    mariajonas

    mariajonas Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    715
    ... arme Kleine!
    Ich würde es wohl auch riskieren und ihr jemanden dazusetzen. Wenn der herumwuselt, taut sie auch bestimmt ganz schnell auf...
    Unser Panikschwein Melina war auch völlig verstört durch die neue Umgebung und hat sich mehrere Tage scheinbar nicht aus ihrem Häuschen bewegt- bis ich sie dann mal abends beim Futter-klauen erwischt habe. ;)
    Keine Sorge, die holt sich schon ihr Futter...

    Am besten nimmst Du sie jetzt für den Anfang nicht mehr so oft raus- wenn sie wie erstarrt sitzt, stresst das rausnehmen noch zusätzlich.

    Alles Gute für euch!
     
  5. #4 Kiki5, 05.03.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.03.2011
    Kiki5

    Kiki5 Guest

    Also ich habe jetzt Nala dazu gesetzt!
    Nala ist ganz ruhig und die rangunterste...ich will die kleine ja nicht direkt überfordern...
    Also...Nala rein...und geht direkt ins Haus.

    (Wir haben eine Etage in so einen handelsüblichen Käfig eingebaut und davor dann ein Brett gesetzt, dass ein großes Haus entsteht. Natürlich mit zwei Eingängen!)

    Dadrin war noch das FriFu..das hat sie direkt angefangen zu essen und die Kleine gar nicht wahrgenommen :rofl:
    Ich hab gedacht ich werd bekloppt...Da sitzt Nala da und mampft erstmal den Salat. Als der alle war hat sie glaub ich bemerkt, dass da noch jemand anderes ist!
    Kurz geschnuppert und dann ran ans Heu!
    :popcorn:
    Als ich dann dachte, na toll bringt nix...hab ich dann Ponyos Nase gesehen!
    Also bewegt hat sie sich schon mal...war wohl eine gute Entscheidung...!

    Mal schauen was noch passiert! Nicht das die Kleine Nala jetzt auch noch ärgert...das wärs noch!

    Edit: Nala pennt!! Scheint sich nicht die Bohne für die Kleine zu interessieren
     
  6. #5 mariajonas, 05.03.2011
    mariajonas

    mariajonas Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    715
    Prima!
    Und mach Dir keine Sorgen, weil Nala sich scheinbar nicht für sie interessiert. Sie ist da und gibt der Kleinen mit ihrer Gelassenheit auch Ruhe. Umso besser für die Kleine, dass sie nicht herumgescheucht und bedrängt wird.
    Das wird schon!
     
  7. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Shego

    Shego Guest

    Ohje, das arme Ding. Aber das wird sich jetzt mit Nalas Gesellschaft bestimmt geben. Viel Glück damit!
     
  9. Noel

    Noel Guest

    Daran sieht man das Meerschweinchen Rudeltiere sind.

    Bei mir in der Gruppe hat bisher jedes Panikschwein in der Gruppe Sicherheit bekommen. Einer meiner Kastraten ist aus Zweierhaltung, war der totale Panikhacken anfangs, nun in der Gruppe kommt er und nimmt Leckerli aus der Hand.
    Wurde mit deen Worten gebracht er wäre total langweilig, weil er auch nur im Haus sitzt und nur seine verstorbene Partnerin sich sehen hat lassen.

    Er ist zwar sehr schreckhaft, bewegt sich trotzdem frei im Gehege.
     
Thema: Schockstarre!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen schockstarre

    ,
  2. meerschweinchen wie lange schockstarre

    ,
  3. schockstarre meerschweinchen dauer

    ,
  4. meerschweinchen in schockstarre?,
  5. Schockstarre meerschwein,
  6. wie sieht eine starre von meerli an,
  7. meerschweinchen schock,
  8. schockstarre meerschweinchen
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden