Schockierende Reportagen - Was der Mensch Tieren antut

Diskutiere Schockierende Reportagen - Was der Mensch Tieren antut im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Ich krieg die Krise!!! Ich hasse das Internet... "Die Ware Tier": http://www.youtube.com/watch?v=hoqhwo_jN5U "Kaninchen soll man...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Panya, 27.07.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.07.2008
    Panya

    Panya Streichelzoo-Besitzerin

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    6
    Ich krieg die Krise!!! Ich hasse das Internet...


    "Die Ware Tier":

    http://www.youtube.com/watch?v=hoqhwo_jN5U

    "Kaninchen soll man alleine halten; das sind Einzelgänger"
    :scream: :mad: :sauwütend
    ---------------------------------------------------------------------------
    Und "Earthlings":
    DER FILM EARTHLINGS IST NICHTS FÜR SCHWACHE NERVEN ! ! !

    und deshalb bitte die url bei der threaderstellerin erfragen


    Ich bin normalerweise nicht empfindlich, aber bei "Earthlings" haben sich bei mir Tränen und Übelkeit abgewechselt...
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Miril

    Miril Guest

    Ich bin ja auch einies gewohnt, aber bei Earthling musste ich auch ganz schön mit mir kämpfen teilweise. :runzl:
     
  4. Tarja

    Tarja Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Wollte mir Earthlings schon länger mal angucken, aber habe so einige Bedenken, da es ja ziemlich heftig sein soll..
    Kann mir jemand ungefähr sagen was einen erwartet..?
     
  5. Miril

    Miril Guest

    Es erwartete die Massentierhaltung, Schlachtung in den USA und deren Zustände mit der "Ware" Tier. Du wirst erleben was mit streundenden Hunden und Katzen passiert. Du wirst sehen wie Tiere leiden durch den Menschen.

    Ich kann diese Dokumentation aber nur emfehle. Sie ist grausam ja, aber seht sie euch dennoch bis zum Schluss an, sie zeigt zu was Menschen fähig sind und ein jeder der denkt sein Flesich auf dem Tisch sei mal eine glückliche Kuh gewesen, sollte dieses Video mal zu Gesicht bekommen.
     
  6. Tarja

    Tarja Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Bin schon Vegetarierin, eben weil ich diese Zustände fürchterlich finde, aber ich denke ich werde es mir ansehen, denn ich muss in dem Moment es mir ja nur ANSEHEN, die Tiere ERLEBEN es..und das tagtäglich!!
    Es gibt auch die ein oder andere Person, die ich kenne, die das mit der vegetarischen Ernährung nicht nachvollziehen können, und denen möchte ich das dann mal zeigen falls es geeignet ist.
    Nicht falsch verstehen:ich will keinen bekehren, ich akzeptiere wenn jemand Fleisch ißt und mache kein Thema draus, aber umgekehrt stößt man oft auf Unverständnis oder teilweise noch flapsige Sprüche (wie zB.ein demonstratives "Mmmmh...FLEISCH!!!*grinsundreinbeiß*) an einem Grillabend etc.
     
  7. Miril

    Miril Guest

    Nun Vegetarier werde ich dasrum nicht, aber ich denke ein jeder wird ein wneig aders dann über sein Schnitzel, die Hühnerkeule oder dergleichen beim nächsten Festahl denken.

    Persönlich würde ich auch selbst schlachten, hätte ich geeigneten Hof und Utennsilien dazu, aber ganz sicher würde ich nie wollen, das ein Tier so grausam leiden muss wie in deser Dokumentation. Es geht ander, schmerzfreier und sehr viel ruhiger, das wurde schon oft bewiesen, doch leider müsste man dann eine ganze Ecke mehr für sein Braten zahlen und aller Wahrscheinlichleit nach, würde es dann nur 1-2mal die Woche Fleisch geben, ganz so wie früher wo es nur einmal die Woche gutes Fleisch gab und es noch nicht zum täglichen Mahl zugehörte wie es heute der Fall ist.
     
  8. Tarja

    Tarja Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Das ist der Punkt: es wird einfach "billiges" Fleisch aus Massenproduktionen gekauft und nicht mehr darüber nachgedacht, WAS man da ißt und v.a. wie es auf den Teller kam.
    Natürlich gibt es (also v.a.hier in ländlichen Gegenden) die Möglichkeit,das Fleisch beim "Metzger um die Ecke" zu beziehen, der noch selbst schlachtet, und wo die Kuh vielleicht mal ne Wiese gesehen hat, aber das kostet ja mehr..
    Genau wie bei Eiern aus Legebatterien- da geb ich doch lieber die paar Cent mehr aus und kaufe Eier aus Bio-oder Freilandhaltung. Ist immerhin auch schon geschmacklich ein Unterschied aber glaub das wird schon off topic :-)
     
  9. #8 Paula_an, 28.07.2008
    Paula_an

    Paula_an Guest

    Zu dem ersten film: auch die Züchterin hat mir damals 2 Kaninchen zur Einzelhaltung verkauft. die Männchen haben sich eh dauernd geprügelt, also sagte sie, das wären eh Einzelgänger. mir tun sie heute noch leid :uhh:

    ich bin zu dem Schluss gekommen den 2. Film nicht anzusehen. Ich kaufe mein Fleisch vom Bauernhof und meine Eier bekomm ich von glücklichen Hühnern, die einige hundert qm Freilauf auf nur 30 Tiere teilen müssen ;) meine Mama war da sehr großzügig.

    Grundsätzlich ist sowas aber für mich kein Grund Vegetarier zu werden. Seine Abneigung gegen solche Zustände kann man auf ganz andere Weise kundtun.
     
  10. Miril

    Miril Guest

    Nun ganz so ist es leider nicht. Die Gesellschaft heute verdammt so manchen auch dazu das billige Produkt zu wählen, weil für anderes einfach kein Geld da ist. Man siehe alleine die Preissteigerungen der letzten Monate... und gab es ebenso dazu mehr geld? Nein.

    Ich muss leider die billigen Produkte kaufen, denn würde ich es nicht tun hätte ich vielleicht 1Woche lang etwas zu essen und dann wäre mein Geld alle.

    Gerne würde ich mein Fleisch und die eier beim Bauern nebenan kaufen gehen, müsste ich glatt al hier gucken ob es sowas hier gibt, wenn es eben für mich bezahlbar äre und ich nicht so schon am Existenzminimum leben würde.

    Am liebsten hätte ich ja selber die Hühner, Hasen und Schweine bei mir laufe, da wäre ich dann sicher was ich mir später auf den Tisch hole, aber ohne Haus, Hof geht es eben nicht.



    Nun nicht alles ist Bio, wo auch Bio drauf steht.

    Ausserdem achten viele nicht auf die Beiprodukte und kaufen ohne zu wissen doch Produkte die dann gar nicht mehr so Bio sind wie sie annehmen.

    Dazu kann ich nur mal empfehlen:
    Jamies Hühnerhölle

    Das ist eine Show von Jamie Oliver, vielleicht kennt ihn der ein oder andere ja, sollte zumindest ein Begriff sein. Er hat sehr deutlich gezeigt was die armen Hühner so durch machen müssen, warum es so ist, was man anders und besser machen kann.

    Auf Youtube habe ich ein paar Teile aus der Show gefunden, keine Ahnung ob es die auch irgendwo ganz zu sehen gibt. Ich fand sie jedenfalls sehr gut.
     
  11. #10 sophienmeeris, 28.07.2008
    sophienmeeris

    sophienmeeris Guest

    Oh man. Earthlings ist gut gemacht aber wirklich hart.
    Da werden Dinge gezeigt, von denen ich mir nicht mal hätte träumen können, dass diese mit Tieren gemacht werden. :uhh:
    Habs allerdings auch nicht bis zum ende durchgehalten...
     
  12. Panya

    Panya Streichelzoo-Besitzerin

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    6
    @ Mod Sanne: ist vllt wirklich besser, wenn der film nicht frei anklickbar ist. schon harter tobak...

    irgendwie finde ich trotzdem, dass man den film sehen sollte. ich selbst war bis zu dem film zum beispiel in dem irrglauben, dass leder hauptsächlich von tieren kommt, die "sowieso" für fleisch geschlachtet werden. denkste. indische kühe, die nur dafür leiden müssen und das nicht zu knapp.

    wer den film noch nicht gesehen hat: ich warne nochmal. man sieht z.b. ein pelztier, das noch lebt, nachdem ihm das fell runtergezogen wurde...

    allerdings sind es menschen, die das tun - und es sind menschen, die das dann nicht sehen wollen.
    klar werden da auch einige quälereien gezeigt, die nur auf vereinzelten sadismus der in diesen betrieben angestellten zurückzuführen ist.
    aber viele dieser tiere leiden, weil sie wie am fließband gequält und getötet werden - und das ist die folge davon, wenn die nachfrage so groß ist.
    man muss ja nicht unbedingt auf fleisch verzichten. aber nach diesem film denkt man darüber nach, die menge an fleisch vielleicht zu reduzieren - was ja sowieso gesünder ist (der mensch ist schließlich ein allesfresser und kein reiner fleischfresser)

    und es geht ja nicht nur darum. der film bringt vielleicht einige zum nachdenken, bevor sie die kastration ihrer katze oder ihres hundes als unnötig abtun - "tierbabies sind ja so süß".
    oder man fragt sich auch mal, ob es denn unbedingt echtes leder sein muss, in das man sich kleidet

    und auch wenn nicht überall bio drin ist, wo bio draufsteht - besser mal an ein "faules ei" geraten, als von vorneherein wissentlich diese zustände zu unterstützen (das sich nicht jeder bio leisten kann, ist klar. aber ich nehm z.b. nie eier aus der legebatterie, sondern "mindestens" freilandhaltung)

    der käufer bestimmt durch nachfrage das angebot - so einfach ist das
     
  13. Ronnel

    Ronnel Futterschalensammlerin

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0

    Kann man machen,aber auch für die meisten Bio Eier werden die männlichen Küken vergast oder zermetzelt,
    da kommt es dann natürlich auf den Bauern an,das muss man auch sagen.

    Aber denk mal daran was du alles für Produkte isst wo Ei drin ist,z.b.manche Nudeln,viele Fertiggerichte,
    diese Eier kommen dann aus Legebaterien,
    bei Thema Ei ist es also nicht damit getan zu sagen ich kaufe mein Frühstücksei oder das für in den Kuchen beim Bauern um die Ecke und unterstütze so keine Legebatterien,
    das vergessen manche Mneschen gerne.
     
  14. Panya

    Panya Streichelzoo-Besitzerin

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    6
    @ ronnel: auch wieder wahr.
    aber zumindest bei den frühstückseiern kann ICH bestimmen, wo sie herkommen. ist doch auch schon was.
    soll man "aufgeben", weil man es nicht 100%ig machen kann?
     
  15. #14 Schweinchenfreundin, 28.07.2008
    Schweinchenfreundin

    Schweinchenfreundin Guest

    Ich habe vor ner Weile mal n Film auf WDR geschaut, da ging es um ein Bioschwein, sein Weg von der Geburt bis zur Schlachtung.

    Kastration ohne Betäubung, nach nur wenigen Wochen von der Mutter getrennt, die dann auch direkt wieder besamt worden ist.
    Eines der Ferkel ist weggelaufen, der Bauer hat es wieder eingefangen, an einem Bein in einen gekachelten Raum geworfen, das Tier wurde dann notgeschlachtet, wegen eventuell eingeschleppter Krankheitserreger.
    Die Haltung war auch ziemlich dreckig.

    Ich war echt enttäuscht, hatte mehr erwartet.

    Ich bin nicht bereit, für schlecht behandeltes Fleisch soviel Geld zu zahlen, dann kann ich auch bei Ne**o Billigfleisch kaufen!!!


    Wenn ich die Möglichkeit hätte und selber Vieh halten könnte, würde ich bei mir auf dem Hof schlachten lassen.
    Das wäre bestimmt humaner fürs Tier und ich müsste nicht auf mein Fleisch verzichten.
    Ich esse gerne Fleisch, es schmeckt mir und ich möchte darauf nicht verzichten.



    Liebe Grüße Susa
     
  16. Ronnel

    Ronnel Futterschalensammlerin

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Nein,natürlich nicht.
    Und es ist positiv wenn man darauf achtet,
    nur wollte ich darauf hinweisen dass man auch in anderen Bereichen (jetzt was die Eier angeht)was ändern kann.

    LG
    Ronja
     
  17. #16 Kickie1985, 28.07.2008
    Kickie1985

    Kickie1985 Guest

    Huhu,
    hätte gerne den Link zu dem Film wenn das geht. Habe letzte nacht schon mal reingeschaut, aber habe abgebrochen wo das mit dem Hund und dem Müllauto kam. Mir liefen echt die tränen.

    Gruß Janina
     
  18. #17 Ronnel, 28.07.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.07.2008
    Ronnel

    Ronnel Futterschalensammlerin

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    link entfernt

    wir entfernen nicht aus jux und dollerei solche links, sondern weil hier auch viele kiddies unterwegs sind, die nicht unbedingt solchen links hier ohne weiteres begegnen sollen.

    Ich würde mir Taschentücher bereit legen,
    und wenn es zu heftig wird eine kurze Pause einlegen,
    aber ich würde schon versuchen ihn zu Ende zu gucken.
     
  19. Panya

    Panya Streichelzoo-Besitzerin

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    6
    ich hab beim ersten schauen auch an dieser stelle ausgemacht.
    man sieht nichts mehr von dem hund, nur wie die klappe runtergeht...
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Miril

    Miril Guest

    @Ronnel

    Der Link wurde nichtumsonst von den Moderatoren hier aus entfernt, man sollte bei der Threadtsellerin oder dergleichen nachfragen um ihn sich via PN erneut zusenden zu lassen, wie kopierst du dann ereut einen Links dazu hier rein?

    Des weiteren habe ich Kickie1985 schon den Link via PN gesandt, wie es sein sollte.
     
  22. Ronnel

    Ronnel Futterschalensammlerin

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Oh,entschuldigung,
    das wusste ich nicht,tut mir leid :ungl: :runzl:
     
Thema:

Schockierende Reportagen - Was der Mensch Tieren antut

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden