Schlange im Teich - was tun?

Diskutiere Schlange im Teich - was tun? im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, meine Eltern haben im Gartenteich mind. eine Schlange (Natter). Es ist eine große, bestimmt so ca. 70cm lang und dann haben wir gestern...

  1. #1 Küsschen, 11.05.2008
    Küsschen

    Küsschen Schweini-Süchtig

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    1.440
    Hallo,

    meine Eltern haben im Gartenteich mind. eine Schlange (Natter). Es ist eine große, bestimmt so ca. 70cm lang und dann haben wir gestern auch noch eine mit 30cm und eine mit ca. 15cm gesehen.

    Es kann ja sein, dass die Nattern bedroht und selten sind aber wir wollen die nicht im Teich haben. Wir haben dort deshalb keine Molche, keine Frösche und keine BabyFische mehr. Außerdem gibt es in unserer Familie zwei Personen die eine richtig schlimme Schlangenphobie haben.

    WIE kann man die Schlangen da wieder raus bekommen?
    Letztes Jahr hat meine Mutter schon eine Gefangen und wir haben sie an einen See gebracht, der 50m entfernt vom Garten ist.

    Da wir auch nun zwei kleine gesehen haben, denken wir, dass die da unter den Steinen ein Nest haben werden und die Steine um den Teich herum sind so groß, dass man die nicht mal einfach so wegmachen kann.

    Ich wäre über jeden Tipp dankbar.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ferkelchen, 11.05.2008
    Ferkelchen

    Ferkelchen Guest

    sorry, daß ich da kein verständnis aufbringen kann ;)

    wunderbare tiere und schön, daß sie einen lebensraum gefunden haben.

    was immer ihr tut, verletzt sie nicht ...
     
  4. #3 Küsschen, 11.05.2008
    Küsschen

    Küsschen Schweini-Süchtig

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    1.440
    wir wollen sie nicht verletzen oder gar töten... wir wollen sie einfach nicht im Teich haben und wissen nicht wie wir das am besten anstellen können :-(
     
  5. #4 Tasha_01, 11.05.2008
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.669
    Zustimmungen:
    973
    Das werden Ringelnattern sein und die sind nun doch mal völlig harmlos.

    Meine Eltern haben seit Jahren an ihrem Teich u.a. eine Ringelnatterfamilie die sich fröhlich vermehrt. Zig Fische, zwei Schildkröten, diverse Frosch/Krötenarten, diverse Eidechsen, einen dicken Dachs und ein Fuchsfräulein :D

    Vielleicht könnt ihre eure Phobiker damit beruhigen das die Schlangen bei Krach flüchten und auch nicht zubeißen. Bei Gefahr stellen die sich nämlich schlicht und ergreifend tot ;)

    Übrigens, Schlangen sind jetzt auch nicht meine besten Freunde. Aber die Nattern am Teich meiner Eltern stören mich gar nicht.
     
  6. #5 carmen78, 11.05.2008
    carmen78

    carmen78 Guest

    Bund Naturschutz Alb-Neckar
    Vors. Richard Renz
    Nackstraße 35
    72469 Meßstetten

    Das dürfte der bei euch zuständige Herr sein, mit dem man sowas besprechen könnte. Evtl. sind sie bereit die Tiere umzusiedeln.
    Allerdings weiß ich nicht, ob sowas von Dauer wäre, weil einige Tierarten trotz Umsiedlung wieder in ihre angestammten Reviere zurückkehren.

    Selbst einfangen ist eigentlich schon verboten, eben weil die Tiere streng geschützt sind.

    Ich beneide euch, hätte sehr gern solche schönen Tiere zum Beobachten und fotografieren direkt im Garten - sie sind wirklich harmlos, und flüchten schnell.
    Vielleicht arragniert ihr euch ja doch noch mit ihnen.
     
  7. Bianca

    Bianca Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    983
    Ich kann zwar auch nicht versthene, dass Ihr die Nattern loshaben wollt, aber ich finde es schonmal sehr gut, dass Ihr sie auf keinen Fall verletzen wollt. Meine Schwester arbeitet im Zoo und da kommen regelmäßig Leute mit erschlagenen einheimischen Schlangen um dann NACHDEM sie sie getötet haben zu fragen, was das denn eigentlich war :sauwütend
    Gibts denn keinen Zoo oder Tierpark in Eurer Nähe wo vielleicht ein schlangenkundiger Pfleger Euch Rat geben könnte? Vielleicht wie ihr den Teich anlegen müsst, damit er weniger interessant für Schlangen aller Art ist. Wir haben sogar extra die Steine so gelegt, dass es möglichst viele Versteckmöglichkeiten gibt. Und letztes Jahr war ne Ringelnatter da :rofl: Die hat aber weder den Fischbestand dezimiert, noch die Molche oder den Grünfrosch erlegt (und bei Letzterem wäre die ganze Nachbarschaft wirklich erleichtert ;) ). Wäre es bei den kleineren Exemplaren nicht möglich, dass es sich da um Blindschleichen handeln könnte?
    Ach und wenn deine Mutter nochmal eine fängt und aussetzt, dann sollte sie doch einen etwas größeren Abstand zwischen Euren Garten und den neuen Wohnort bringen. 50 m vom Haus weg ist nun wirklich ne Kleinigkeit für ne Natter;).

    LG
    Bianca
     
  8. Nita

    Nita Guest

    ich hätte die auch da gelassen. Schlagen tun nichts. zumindest die einheimischen nicht... :elach:

    Unser Nachbar hat auch einen Teich und da ist auch ne Schlange. wir wissen nicht, was für eine, aber die Fische usw. leben alle noch... (und wenn einer fehlt, wars ein Reiher- der wurde inflagranti erwischt!)
     
  9. akhuna

    akhuna Guest

    Leute, aber wenns auf dem Grundstück Leute gibt, die panische Angst davor haben, dann kann das nicht so bleiben! Ist doch gut wenn sie eine friedliche Lösung finden will, also sollten wir sie auch unterstützen, und nicht angiften, weil sie die Schlangen nicht haben möchte.

    Ich kann das nachvollziehen, und finde es auch moralisch nicht verwerflich.
     
  10. #9 CorvusCorax, 11.05.2008
    CorvusCorax

    CorvusCorax caviaphiles pegaeselchen

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    10
    ich würde euch auch raten euch an den naturschutz zu wenden ^^ die wissen was man machen können und ich denke auch dass sie bereit sind die tiere umzusetzen ^^

    ich tippe auch auf ringelnattern... blindschleichen deswegen nicht, weil erstens sind das keine schlangen sondern ne eidechse ohne füße und folglich mögen die auch kein wasser ^^ und ernähren tun sich blindschleichen auch nur von insekten und nicht von fröschen und fischen ^^
     
  11. #10 Lana1201, 12.05.2008
    Lana1201

    Lana1201 Guest

    Mal ehrlich,
    ich würde auch irgendwie versuchen die Schlangen aus meinen Garten zu kriegen. Ich hab auch panische Angst vor Schlangen, auch wenn diese nicht beissen!

    Ich würde keine Nacht mehr ruhig schlafen, weil ich Angst hätte!
     
  12. Bianca

    Bianca Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    983

    Weiß ich doch;) Aber nicht alle Leute wissen das. Und Blindschleichen finden sich sehr wohl direkt am Teich eben wegen der warmen Steine und der Insekten da in der Nähe. Und wer sich nicht auskennt der folgert aus "kriechtier ohne Beine" oftmals auch =Schlange.
    Wir haben übrigens gerade wieder eine Ringelnatter entdeckt *freu*

    Ich finde übrigens nicht, dass irgendwer Küsschen angegiftet hat. Kein Verständnis zu haben ist ja nicht gleich angiften.

    Gruß
    Bianca
     
  13. #12 kneifzange, 16.05.2008
    kneifzange

    kneifzange Guest

    Einheimische Amphibien und Reptilien stehen unter Schutz.
    Es ist Privatpersonen nicht erlaubt, diese Tiere zu töten oder umzusiedeln.
    Auch Schlangeneier dürfen nicht zerstört werden.
    Ansprechpartner ist Eure Naturschutzbehörde.
    Bei den Naturschutzverbänden kannst Du Tipps bekommen, aber sie dürfen ohne Genehmigung der zuständigen Behörde nicht tätig werden.
     
  14. #13 Elfriede, 16.05.2008
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Boah,

    wißt Ihr, wie froh ich wär, hätte ich eine solche Schlange im Garten? Ich würde alles tun, um sie zu behalten und käme gar nicht auf den Gedanken, sie zu verjagen oder gar zu töten.

    Ich würde mich auch mit dem Naturschutz in Verbindung setzen und denen das Problem schildern. Vielleicht gibt es eine Möglichket, daß die Schlangen bleiben können und es trotzdem auch anderes Leben in Euerem Teich gibt.

    LG Elfriede :winke:
     
  15. #14 kneifzange, 16.05.2008
    kneifzange

    kneifzange Guest

    "Aussetzen" ist verboten. Meist bedeutet eine fremde Umgebung auch den Tod des Tieres.
     
  16. #15 Küsschen, 16.05.2008
    Küsschen

    Küsschen Schweini-Süchtig

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    1.440
    Hallo,

    also am Mittwoch war der Tierschutz da und hat sie abgeholt. Es ging ziemlich schnell, sie haben zwei Steine weggemacht und schon hatten sie die Natter.

    Im Wasser haben sie auch noch zwei "Babynatter" mit ca. 15cm gefangen, mehr haben wir nicht gesehen.
    Sollten wieder welche auftauchen, sollen wir lieber wieder anrufen, als irgendwas selber versuchen.
    Sie haben uns auch gesagt, dass wir so viele verstecke rund um den Teich haben, dass es schon ein sehr anziehend ist für die Nattern und wenn wir die nicht mehr haben wollen, müssen die wohl weg. Naja meine Eltern überlegen sich da was.

    Ach und es ist tatsächlich so, dass wir wegen den Nattern keinen Frosch- und Krötenlaich haben und auch unsere Babyfische wurden alle verspeist.

    Sie haben gesagt, dass sie die Nattern umsiedeln werden.
     
  17. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 luna'smama, 16.05.2008
    luna'smama

    luna'smama Guest

    Na, dann hat sich ja doch alles noch zum Guten gewandt :dance:

    Ich persönlich hätte auch was gegen alles schlangenartige in meinem Garten aber umbringen würde ich sie natürlich nicht. Find die Lösung mit dem Tierschutz sehr lobenswert :wavey:
     
  19. #17 kneifzange, 16.05.2008
    kneifzange

    kneifzange Guest

    Der Tierschutz ist gar nicht befugt die Schlangen abzuholen.
    Einheimische Schlangen fallen unter das Artenschutzgesetz.
    Tätig werden darf nur die Naturschutzbehürde bzw. Institutionen und Personen, die im Auftrage bzw. in Absprache mit Genehmigung der zuständigen Naturschutzbehörde handeln.
     
Thema: Schlange im Teich - was tun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schlange im gartenteich was tun

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden