Schlaganfall, EC, Mittelohrentzündung?

Diskutiere Schlaganfall, EC, Mittelohrentzündung? im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, heute bei der Abendfütterung habe ich bemerkt, dass mein dickes Paulchen (trotz des Namens ein Weiberl) nicht zum Futtern kommt. Also...

  1. Cora

    Cora Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    67
    Hallo,

    heute bei der Abendfütterung habe ich bemerkt, dass mein dickes Paulchen (trotz des Namens ein Weiberl) nicht zum Futtern kommt. Also nachgeschaut, sie lag auf der Seite, konnte sich nur noch robbend fortbewegen. Natürlich sofort eingepackt und in die TK gefahren. Dort leichte Untertemperatur, Reflexe an den Pfötchen (Vorder- und Hinter-) normal, Köttel + Urin normal (hat sie beides netterweise auf dem Behandlungstisch gemacht), in den Ohren nichts unnormales zu erkennen, aber auch viel Ohrenschmalz, deswegen keine 100%ige Sicherheit dass dort nichts ist, Augen haben hin und her gezuckt. Ansonsten weiterhin Kopfschiefhaltung. Diagnose entweder Schlaganfall, Mittelohrentzündung oder evtl. auch EC. Bekommen hat sie 50ml warme Infusion NaCl und Baytril gespritzt.
    Schon auf dem Behandlungstisch ging es ihr deutlich besser, sie hat sich ordentlich gewehrt und laut protestiert. Laufen konnte sie gerade wieder fast normal, bißchen wackelig vielleicht noch. Appetit ist nicht gerade groß, bisserl Heu, Basilikum und Gurke hat sie geknabbert. Werde sie jetzt aber nach dem Stress erstmal in Ruhe lassen und erst in 1-2 Stunden päppeln, wenn sie bis dahin nicht frisst.

    Morgen geht es dann noch mal zum HausTA. Worauf sollte ich achten? Was für Untersuchungen sollten gemacht werden? Ich persönlich habe ja fast den Verdacht, dass es sich um EC handeln könnte? Ist das möglich? Sie hatte nie Kontakt mit Kaninchen, aber ich füttere viel FriFu von der Wiese...

    Lg
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MeerieSandra, 22.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2012
    MeerieSandra

    MeerieSandra Meerieland

    Dabei seit:
    31.08.2004
    Beiträge:
    2.916
    Zustimmungen:
    1
    Wie alt ist sie denn?
    Ich hatte auch schon ein Meerschweinchen mit Schlaganfall, auffällig dafür ist ja die zuckenden Augen. Meine Chloe konnte aber auch schnell wieder normal laufen, war jedoch danach blind. Etwa ein jahr später hatte sie einen 2. Schlaganfall, wo ich sie dann erlösen musste.

    EC? Hm ist glaube ich bei Meerschweinchen seltener als die wahrscheinlichkeit von einem Schlaganfall oder? Bin mit der Krankheit leider nicht so vertraut, auch wenn ich es schon beim Kaninchen gesehen hat und es hat eben ganz ähnliche Symptome wie ein Schlaganfall... blöd :heul:

    guch auch mal hier: http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?t=282322
     
  4. #3 zumTeckblick, 22.05.2012
    zumTeckblick

    zumTeckblick Guest

    Ich hatte auch mal sowas, bei einem Weibchen. Was es war ist nie ganz rausgekommen. Sie bekam von meiner Tierärztin auch Baytril, Vitamin B Komplex. Sie wurde wieder gesund, nur ihr Köpchen hat weiterhin eine leichte Schiefhaltung. Es ging ihr aber nach der Behandlung zusehens besser. Ich hatte sie halt vorerst von der Gruppe getrennt und sie schön warm gehalten. Als es aufwärts ging, habe ich sie zurück zu den anderen gesetzt. EC ist schon möglich, auch wenn Du keine Kaninchen hast. Meine Tierärtzin hat das auch in Betracht gezogen, auch wenn es bei Meeris nicht so häufig ist wie bei Kaninchen. Mein Schweinchen drehte sich seinerzeit um die eigene Achse, Gleichgewichtssinn war gestört. Mittelohrentzündung war es nicht!
    Gute Besserung!
     
  5. Cora

    Cora Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    67
    Danke für eure Antworten!

    Sie ist am 25.05.2008 geboren, wird also in ein paar Tagen vier.

    Bin mir halt so unsicher, bei diebrain steht, dass bei EC die Behandlung möglichst schnell erfolgen sollte, während ich es bei einem Schlaganfall bißchen wenig finde, nur Infusionen zu geben? Kann man da sonst nichts machen?

    Interessanterweise sehen bei ihr die Augen fast genauso aus, wie bei dem Meerschwein in dem verlinkten Thread. Mehrere TÄ meinten dazu, es sei grauer Star, da könne man nix machen.

    Ach ja, warmhalten tu ich sie auch bzw. könnte sie wenn sie wollte Wärme haben. Will sie aber nicht... sie liegt lieber in ihrem Iglu und wenn sie jetzt auch noch normal fressen würde, würde ich sagen sie ist wie immer...
     
  6. #5 Ca-rina, 23.05.2012
    Ca-rina

    Ca-rina Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    10
    Hi

    Behandlung für EC und Schlaganfall ist ziemlich gleich und sollte beides so schnell wie möglich erfolgen, gerade bei einem Schlaganfall geht es manchmal um Minuten oder Stunden je nach Schwere.
    Bin etwas schockiert das sie nur AB und ne Infusion bekommen hat, sicher das kein Cortison oder zumindest vitamin B in der Infusion war?

    Bei EC gibt man ein Gehirngängiges Antibiotika, Dr. Drescher empfiehlt Oxytetrazyklin oder Chloramphenicol dazu Cortison und hochdosiertes Vitamin B um die Nerven zu regenerieren zusätzlich gibt man Panacur als Kur über 20 Tage.

    Bis auf das Panacur sieht die Behandlung eines Schlaganfalles genauso aus.

    Da Panacur sehr gut vertragen wird hab ich bis jetzt wenn der Zustand des Tieres egal ob Kaninchen oder Meerschweinchen eine Blutuntersuchung nicht zuließ auf beides behandelt also das Panacur einfach mitgegeben.

    Bei einem starken Schlaganfall wenn das Tier orientierungslos etc. ist packt man es in einen kleinen abgedunkelten Käfig oder sogar Transportbox, kommt darauf an wie sehr die Motorik eingeschränkt ist.
    Ein Tier das ständig umkippt muss man es dementsprächend in eine abgepolsterte Box packen um Verletzungen zu verhindern.
    Außerdem sollte das Gehirn so wenig wie möglich Reizen ausgesetzt werden um nicht einen erneuten Infarkt zu provozieren.
    Also dunkel halten und so wenig wie möglich Stress.

    Gute Besserung!
     
  7. #6 schalkerin, 23.05.2012
    schalkerin

    schalkerin Guest

    Bei EC flackern die Augen hin und her, sieht nicht so aus wie in dem verlinkten Thread! Hab hier mal mit e.cuniculi zu kämpfen gehabt. Die Diagnose kann man mitels einer Blutuntersuchung stellen.
     
  8. #7 mariajonas, 23.05.2012
    mariajonas

    mariajonas Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    715
    ... wie die anderen schon geschrieben haben- Schlaganfall oder e.c. muss beides schnellstmöglich versorgt werden.. Der Vitamin B Komplex ist auch beim Schlaganfall gut.
    Aber ob es das wirklich ist, wenn sich die Symptome so schnell nur durch eine Infusion bessern, glaub ich fast nicht.. Aber Gewissheit wirst Du ohnehin nur durch einen Test haben.

    Merlin hatte im Sommer 2011 einen Schlaganfall. Er hat sich durch Cortison, Vitamin B und Karsivan innerhalb von 2 Wochen von einem Zustand, wo er blind, taub und nur umkippte und sich um sich selbst drehte, bis zu einem Zustand, wo er leicht schwankend laufen konnte verbessert.
     
  9. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.475
    Zustimmungen:
    1.663
    ICh verstehe nicht warum ein TA bei dem Verdacht auf EC kein Panacur gibt.....

    Schau mal auf meiner HP, da findest Du Infos zu EC. Das Augenflimmern ist übrigens ein typisches Anzeichen für EC, wobei es auch noch ganz viele andere Symptome gibt, die auch völlig unspezifisch sind.

    http://www.silvias-meerschweinchen.de/html/e__cuniculi.html


    EC ist bei Meerschweinchen genauso weit verbreitet wie bei Kaninchen. Die meisten TÄ wissen das nur nicht. EC kann jedes Säugetier befallen, egal ob Hund, Katze, Kaninchen oder Meerschweinchen.

    Die TÄ wissen es einfach nicht und ziehen EC bei Meeschweinchen einfach nicht in Betracht, also wird auch nicht dementsprechend behandelt. Bei einer frühzeitigen Behandlung ist EC heilbar.
     
  10. #9 mariajonas, 23.05.2012
    mariajonas

    mariajonas Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    715
    ..meine TA ist auch der Meinung, dass es e.c. viel häufiger bei den Schweinchen gibt, als angenommen, es aber einfach oft nicht erkannt wird, weil es sich so verschieden zeigen kann. Merlin bekam auch einfach auf Verdacht noch Panacur, auch wenn der Verlauf bei ihm eigentlich gegen e.c. sprach.
     
  11. Cora

    Cora Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    67
    Ja, ich habe extra drauf geachtet. Cortison hat sie so erklärt, dass, falls es doch eine bakterielle Infektion ist, das Immunsystem dadurch noch weiter geschwächt wird. Hat sich für mich logisch angehört, daher habe ich auch nicht weiter nachgefragt. An Vit B habe ich leider in dem Moment selber nicht gedacht, sonst hätte ich drauf bestanden.

    Als AB bekommt sie Baytril, das ist wahrscheinlich nicht gehirngängig und könnte man sich in so einem Fall schenken? Warum gibt man beim Schlaganfall AB?

    Möchte aber noch mal dran erinnern, dass die TÄ eine Mittelohrentzündung nicht ausschließen wollte. Sie hat Paulchen zwar ins Ohr geschaut, das was sie gesehen hat, sah gut aus, aber nachdem wohl ziemlich viel Ohrenschmalz drin war und Paulchen auch nicht gerade kooperativ war, ist sie sich nicht sicher gewesen, ob da nicht vielleicht doch was ist.

    Tolle Wurst :heul: meine StammTÄ hat ausgerechnet heute ausnahmsweise keine Sprechstunde. Ich hab doch echt ein Glück... Was mach ich denn jetzt??? Würde Paulchen sehr gerne heute bei ihr vorstellen, hab hier wirklich schon so einige TÄ durch und sie ist die einzige die was taugt... die in der TK gestern haben ja anscheinend auch Murks gemacht...
    Da es Paulchen heute aber wieder richtig gut geht, genau genommen merkt man ihr eigentlich nichts mehr an, meint ihr es wäre vertretbar, wenn ich bis morgen warte? Wüsste jetzt nicht, zu wem ich sonst gehen sollte, werde natürlich trotzdem weiter versuchen meine TÄ zu erreichen, aber die Ansage auf dem AB stimmt mich nicht gerade optimistisch...
     
  12. #11 moqui83, 23.05.2012
    moqui83

    moqui83 Guest

    ich hoffe das es deinem schweinie besser geht, leider kann ich zu der krankheit nichts sAGEN; ABER ICH drück dem tierchen beide daumen
     
  13. #12 zumTeckblick, 23.05.2012
    zumTeckblick

    zumTeckblick Guest

    Muß mich auch nochmal verbessern, meine Tierärztin ist auch gleich auf gehirngängiges Antibiotika umgestiegen.
    Wie schon erwähnt Chloramphenicol, das hat gleich angeschlagen. In Verbindung mit dem Vit. B komlex, wie schon geschrieben. Ich hatte es in Tablettenform. Hoffe, Deinem Schweinchen geht es bald wieder gut!
     
  14. #13 mariajonas, 23.05.2012
    mariajonas

    mariajonas Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    715
    ..frag bitte hier im Thread nach einem guten Ta in Deiner Nähe!!
    Mit Deiner PLZ kennt hier bestimmt jemand wen Gutes!
     
  15. #14 Wallaby, 23.05.2012
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Baytril ist gehirngängig.

    Bis auf das fehlende Panacur finde ich die Behandlung jetzt nicht so verkehrt, es deckt alles ab - E.C., Schlaganfall und Mittelohrentzündung.
    Vitamin B-Komplex schadet auch nicht.
    Sollte allerdings der MIttelohrentzündungsverdacht stärker sein, wär ein Schmerzmittel auch nicht verkehrt.

    Panacur würde ich aber auf alle Fälle geben.

    Alles Gute
    Viele Grüße
    Tina
     
  16. Cora

    Cora Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    67
    Ich bin nun langsam komplett verwirrt, hab nun mit meiner TÄ telefoniert (hat das Tier natürlich nicht gesehen, kommt heut auch definitiv nicht mehr in die Praxis), sie meint weder noch, sie hält auf Grund der schnellen Genesung ein Schädel-Hirn-Trauma für am Wahrscheinlichsten.
    Hab mittlerweile 1.000 Meinungen gehört und gelesen und weiß langsam gar nicht mehr was ich glauben soll. Fakt ist, dass Paulchen wieder normal ist, man merkt ihr eigentlich nichts mehr, außer dass sie vielleicht etwas mehr schläft und einen leicht verstörten Eindruck macht. Aber das ist wohl nach so einem Erlebnis normal, könnte ich mir vorstellen.

    @TA&PLZ: Die TK gestern wurde mir schon beim letzten Notfall empfohlen, hab hier auch schon häufiger rumgefragt, so bin ich auch zu meiner jetzigen TÄ gekommen. Wüsste deswegen jetzt echt nicht zu wem ich sonst gehen sollte, außer zu der TK von gestern, die haben heut nachmittag auch noch Sprechstunde.

    Aber wenn Baytril auch gehirngängig ist, bin ich schon mal beruhigt. Denke, ich werde heute nochmal in die TK fahren, Vit B spritzen lassen und ich weiß nicht, ob es Sinn macht auf Panacur zu bestehen? Kann das irgendeiner Weise schädlich sein oder kann man damit nichts falsch machen?

    Danke für die Besserungswünsche! :-)
     
  17. #16 mariajonas, 23.05.2012
    mariajonas

    mariajonas Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    715
    ..es gibt eigentlich kein Argument gegen Panacur im Verdachtsfall. Panacur wird zB bei nachgewiesenem e.c. allen anderen gesunden Tieren prophylaktisch gegeben.
     
  18. Cora

    Cora Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    67
    Danke dir, ich werde es heute auf jeden Fall ansprechen. Bin mir halt unsicher, ob es wirklich EC gewesen sein kann (ist)? Hab jetzt im Internet nichts davon gelesen, dass dann so eine schnelle "Heilung" vor allem ohne die entsprechende Behandlung (Panacur) eintritt?
     
  19. #18 mariajonas, 23.05.2012
    mariajonas

    mariajonas Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    715
    ... ohne Blutabnahme weiß man es ja auch nicht sicher. Ich habe auch noch nicht von so einer Spontanheilung bei e.c. gehört- selbst Merlins Besserung innerhalb von 2 Wochen galt als rekordverdächtig. Aber es wäre schon besser, es ausschließen zu können.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Cora

    Cora Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    67
    Sooo, endlich komm ich wieder zum Tipseln: also in der TK wurde ihr Blut abgenommen (das war ein Gezeter, armes Schweinchen :ungl:), Glukose war leicht erhöht (wobei ich jetzt nicht mehr weiß, welchen Zweck dieser Test haben sollte :gruebel:), e.c. Test wird gemacht, Ergebnis bekomme ich die nächsten Tage. Panacur habe ich jetzt nicht mitgenommen, das war jetzt die 3. TÄ die gesagt hat, es wäre nicht nötig und mein Bauchgefühl sagt mir eigentlich auch, dass es was anderes war.
    Ohren wurden auch nochmal angeschaut, diesmal hat sie (etwas) ruhiger gehalten, so dass man es nun wirklich ausschließen kann, dass da was auffälliges ist.

    Paulchen geht es nach wie vor gut, sollte der e.c. Test negativ sein, werd ich wohl nicht rausfinden was es war und kann nur hoffen, dass es nicht wieder auftritt.

    @mariajonas: Merlin hatte auch e.c.? Hatte ihn jetzt irgendwie als Schlaganfallpatient in Erinnerung?
     
  22. #20 Ca-rina, 24.05.2012
    Ca-rina

    Ca-rina Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    10
    Schön das es ihr besser geht.

    Panacur hat eigentlich keine Nebenwirkungen und gilt als sehr verträglich, kann nichts schaden.

    Baytril überwindet die Bluthirnschranke mit Chloramphenicol wurden soweit ich weiß bessere Ergebnisse erzielt bei EC.
    Vielleicht auch weil Baytril sehr oft verwendet wird schon bei kleineren Sachen und viele Tiere Resistenzen entwickeln.

    Cortison gibt man soweit ich weiß bei Verdacht auf Schlaganfall für denn Fall das eine Hirnschwellung vorliegt zumindest die ersten Tage.
    Das AB um Infektionen entgegenzuwirken.

    Meinen 2 Schlaganfallpatienten die überlebt haben ging es nach 3-4 Tagen deutlich besser.
    Ein Schädel Hirntrauma?
    Gibts bei dir Absturzmöglichkeiten?

    Gute Besserung
     
Thema: Schlaganfall, EC, Mittelohrentzündung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen schlaganfall

    ,
  2. schlaganfall meerschweinchen symptome

    ,
  3. meerschweinchen ohrenentzündung

    ,
  4. wackeliges laufe durch ständige ohrenentzündung,
  5. panacur Meerschweinchen bei Mittelohrentzündung,
  6. meerschweinchen schlaganfall symptome
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden