Schlaf schön, kleine Hayley...

Diskutiere Schlaf schön, kleine Hayley... im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Gestern Morgen um 4.00 Uhr weckte mich ein lautes Schreien... Es dauerte einige Sekunden, bis ich realisierte, wer da so schrecklich schrie......

  1. Lucie

    Lucie Guest

    Gestern Morgen um 4.00 Uhr weckte mich ein lautes Schreien...
    Es dauerte einige Sekunden, bis ich realisierte, wer da so schrecklich schrie...

    Es waren nicht meine Kinder, nicht der Hund, nicht die Meerschweinchen.

    Es kam aus Florians Zimmer.
    Als ich hingestürzt war, sass Florian schon auf seinem Bett, die schreiende Hayley auf dem Schoß...

    Ich habe noch nie ein Tierchen so schreien hören!
    Es ging durch Mark und Bein...
    Mit großen Schockaugen sah sie mich hilfesuchend an...

    Ich nahm sie mir schnell, Hayley krampfte und zitterte und krampfte.
    Florian raste zum Kühlschrank und holte ihre Notfallspritze heraus, von der ich immer gehofft hatte, ich müsse sie nicht verwenden.

    Hayley lag schlaff und steif in meinem Arm und krampfte.
    Ich spritze ihr das Notfallmedikament.
    Wir warteten etwa 2 Minuten.
    Nichts.
    Hayley entspannte ein wenig.
    Ich verabreichte ihr noch zusätzlich etwas Traubenzuckerlösung, wie mir die Tierärztin gesagt hatte.

    Nichts.

    Mir war 4 Minuten später klar, dass ich ihr nicht helfen konnte.
    Während ich Hayley vorsichtig in ihren Kennel legte, stürzte Florian zu meinem Mann und weckte ihn. Hastig rief er die Tierklinik an und wir zogen uns an.
    Hayley schrie schon wieder entsetzlich.

    Es war mit das schlimmste Geräusch, was ich je gehört habe.

    Sekunden später sassen wir im Auto und brausten zur Tierklinik.
    Die Tierärztin traf etwa 4 Minuten später dort ein.
    Hayley krampfte und krampftem- es war einfach ganz entsetzlich.

    Wir beratschlagten einige Sekunden und waren uns alle fast sofort einig, dass es an der Zeit war, Hayley nun gehen zu lassen.

    Ich wickelte sie ihr zuckendes, krampfendes Körperchen vorsichtig in ihre Lieblingskuscheldecke und hielt sie auf dem Arm. Dort bekam sie ihre Narkosespritze.
    Einige Sekunden später hörte endlich ihr Krampfen auf. Ich streichelte sie einige Minuten lang und verabschiedete mich von ihr.
    Als ich dann soweit war, setzte die Tierärztin ihr die erlösende Spritze.

    Hayley schlief in meinen Armen ein.

    Wir legten sie in ihren Kennel und deckten sie schön zu.
    Dann fuhren wir erstmal eine halbe Stunde Auto, um uns zu sammeln und uns erstmal selber etwas zu fassen.

    Zu Hause musste ich dann Florian erzählen, dass Hayley einges chlafen ist.

    Es ist schwer, die Trauer eines Kindes zu begleiten. Aber so schwer es auch ist, der Tod gehört ja auch zum Leben...

    Ich hatte für Hayley, als ihre Krankheit begann und es ihr oft so furchtbar schlecht ging, einen Schuhkarton mit rosa Farbe bemalt. Wir haben ihn mit hübschen Klebebildchen und Herzchen verziert und alles mit haltbarem Lack bestrichen.
    Innen rein hatte ich bunte Wattebällchen getan.
    Diesen Karton holte ich nun aus dem Schrank bettete Hayley hinein und deckte sie noch schön zu.

    Wir haben sie vorhin im Garten begraben.
    Florian hat Steine rundherum gelegt und alles mit frischer Erde aufgefüllt. Er hat vom Blumenladen zwei hübsche blühende Pflanzen gekauft: eine davon ein Vergißmeinnicht und die Blumen eingepflanzt.

    Morgen besorgen wir noch weiße Kieselsteine, die kommen auf das kleine Grab.

    Wir haben uns entschlossen, für Hayley einen kleinen Gedenkstein anfertigen zu lassen, mit ihrem Namen darauf und vielleicht einem kleinen Bild. Muss mich da erst noch erkundigen.

    Florian möchte ein Windspiel in die Erde stecken und eine Kerze aufstellen.

    Wenn ich schon traurig bin und mit den Tränen kämpfe,- die Frettchen sind/ waren Florians ein und alles. Er braucht diesen Platz, um trauern zu können. Einen Platz, wo er sie besuchen kann und mit ihr sprechen und wo sie in Erinnerung bleibt.

    Schlaf schön, kleine Hayley!

    Florian wird am Mittwoch 14 und das wird für ihn ein trauriger Geburtstag. Der erste, ohne Hayley...



    [​IMG]


    "Der letzte Gang


    Bin ich dereinst gebrechlich und schwach
    Und quälende Pein hält mich wach -
    Was du dann tun musst - tu es allein.
    Die letzte Schlacht wird verloren sein.


    Dass du sehr traurig, verstehe ich wohl,
    Deine Hand vor Kummer nicht zögern soll.
    An diesem Tag - mehr als jemals geschehen -
    muss deine Freunds chaft das Schwerste bestehen.


    Wir lebten in Jahren voll Glück.
    Furcht vor dem Muss?
    Es gibt kein zurück.
    Du möchtest doch nicht, dass ich leide dabei.
    Drum` gib, wenn die Zeit kommt, bitte mich frei!


    Begleite mich dahin, wohin ich gehen muss.
    Nur - bitte bleibe bei mir bis zum Schluss.
    Und halte mich fest und red mir gut zu,
    bis meine Augen kommen zur Ruh`.


    Mit der Zeit - ich bin sicher - wirst du es wissen,
    es war deine Liebe, die du mir erwiesen.
    Vertrauendes Wedeln ein letztes Mal -
    Du hast mich befreit von Schmerz und Qual.


    Und gräme dich nicht, wenn du es einst bist -
    Der Herr dieser schweren Entscheidung ist.
    Wir waren beide so innig vereint.
    Es soll nicht sein, dass dein Herz um mich weint.


    Verfasser unbekannt "


    Traurige Grüße,
    Lucie
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Manu911, 25.04.2005
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.460
    Zustimmungen:
    705
    Auweh lasst euch alle von mir drücken. Was hatte Hayley denn?
    Ich kenne dieses Schreien und habe es bei einem Meerschweinchen erlebt. Es ist und bleibt schrecklich und geht wirklich durch Mark und Bein es gibt nichts vergleichbares.

    Ich wünsche euch viel Kraft jetzt und dir die richtigen Mittel und Wege dein Kind durch die Trauer zu begleiten

    Grüße

    Manu
     
  4. #3 *mingomingo*, 25.04.2005
    *mingomingo*

    *mingomingo* Guest

    och mensch, die arme kleine!tut mir leid für euch....
     
  5. #4 Pumuckel, 25.04.2005
    Pumuckel

    Pumuckel Guest

    :troest: :troest:
    ich wünsche euch ganz viel Kraft!
     
  6. Jessy

    Jessy Guest

    hallo lucie,

    oh weh, so eine süße maus...
    das tut mir ganz doll leid für dich und deinem sohn... :troest:
     
  7. Lucie

    Lucie Guest

    Danke für Euren tröstlichen Worte...

    Hayley hatte jetzt seit 2 Jahren Bauchspeicheldrüsenkrebs aber bisher war sie schmerzfrei damit gewesen.
    Der Krebs löste eine körperliche Reaktion aus und dadurch hatte sie Syntome, als hätte sie hohen Zucker.

    Sie bekam täglich Cortison und ein zuckersenkendes Mittel.
    Damit ging es ihr soweit gut, mitunter krampfte sie und musste neu eingestellt werden.
    Durch die Medikamente hatte sie kaum noch Fell, aber sie frass bis zuletzt ganz gut, spielte und lief munter herum.

    Es war schon absehbar, das der Krebs (inoperabel) eines Tages nicht mehr zu ignorieren wäre,- es war trotzdem ein großer Schock, da sie am Abend vorher noch munter und lustig durch das Zimmer wuselte...

    Ich hoffe, sie hat ihren Frieden, da wo sie jetzt ist und das es ihr dort besser geht.

    Ich fühle mich etwas schuldig, weil ich sie erlösen lies,- aber wenn sie schreit, muss sie Schmerzen gehabt haben und es gab da keine andere Lösung.
    Aber es vom Kopf her wissen und vom Herzen her annehmen, da sind zwei verschiedene Dinge...

    Sie fehlt uns halt sehr, ihr Herumgewusel, einfach alles...
     
  8. #7 Simone Kl, 25.04.2005
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo Lucie!

    Auch hier möchte ich Dir noch mal sagen, dass es mir sehr leid tut :troest: . Drück Deinen Florian mal von mir.
    Ich denke, Du solltest Dich nicht schuldig fühlen, weil Du sie erlösen ließt. Es war die richtige Entscheidung, denn Du hattest ja selber gespürt, dass das Tier leidet. Beim Lesen Deines Textes musste ich mir wirklich die Tränen unterdrücken.
    Als mein Lupo ging, schrie er auch kurz zuvor, bevor dann sein Todeskampf begann. Dieses Schreien habe ich bis heute nicht vergessen. Wenn man so was hört, das ist einfach nur schrecklich, daher kann ich auch gut mitfühlen. Siehste, ich mach mir z. B. Gedanken darüber, warum ich Lupo nicht erlösen ließ, und Du machst Dir Gedanken, dass Du Euer Frettchen gehen ließt. Ich glaube, wie man es macht, man macht's vielleicht nie "richtig". Aber wer macht das schon.....man handelt dann einfach nur nach seinem Gefühl, und hinterher schießen einem tausend Gedanken in den Kopf, ob das jetzt richtig war.
    Als ich z. B. meinen Quicki erlösen lassen musste, hatte ich mich das hinterher auch gefragt. Ich bin auch mit dem toten Tier im Auto noch 'ne ganze Weile gefahren, anstatt nach Hause, auch damit ich erst mal alles verdauen kann. Das hilft auch.

    Es ist schön, dass Ihr ihr jetzt noch ein liebevolles Grab gestaltet, das macht es dann auch leichter und man kann sich richtig verabschieden. Das hat jedes Tier verdient, denn die Kleinen gehören einfach mit zur Familie, und so was find ich persönlich immer schön, wenn man das macht.

    Lass Dich noch mal drücken.....der Schmerz wird vergehen :troest: .

    Tröstende Grüße
    von Simone!
     
  9. Nina

    Nina Guest

    oh das tut mir sehr leid,.... hab hier selber 4 fretts sitzen und könnte mir kein leben mehr ohne sie vorstellen!!
     
  10. #9 marcella, 26.04.2005
    marcella

    marcella Guest

    Das tut mir unendlich leid für Euch. Drück Deinen Florian bitte ganz feste von mir.

    Aber Ihr habt richtig gehandelt - so schwer der Verlust für Euch zu fassen sein mag, für Hayley war es sicher das Beste.

    Machs gut, süße kleine Hayley, werde glücklich auf der Regenbogenwiese.
     
  11. #10 Lena<3Meeris, 30.04.2005
    Lena<3Meeris

    Lena<3Meeris Guest

    Oh man :troest: Das klingt so traurig da muss ich glatt selber weinen :heul:
     
  12. Lucie

    Lucie Guest

    Mein Sohn Florian hat Hayleys Grab nun fertiggestellt.
    Gestern ist das gravierte Schild gekommen und er hat die Steinplatte passend dazu zurechtgesägt. Das bei ebay ersteigerte Dauerlicht kam auch gestern mit der Post.

    So sieht Hayleys letzte Ruhestätte nun aus und ich denke, nun kommt auch Florian so langsam wieder zur Ruhe:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Fred geht es jetzt auch wieder besser, er frisst wieder gut und ist vom Gewicht her wieder auf 1040 Gramm gekommen. Spielen mag er auch wieder, es wird langsam...

    Danke für Eure mitfühlenden Gedanken...
     
  13. #12 Simone Kl, 08.05.2005
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo Lucie!

    Oh, das ist ja hübsch. Sehr liebevoll gestaltet, find ich. Die Gestaltung drückt wirklich aus, wie groß die Liebe zu diesem Tier war/ist.
    Find ich super..... .
     
  14. susu

    susu Guest

    ich hab beim lesen nicht meine Tränen unterdrückt...
    manno das geht einem ganz schön an die Nieren...:runzl:

    Mach dir bitte keine Vorwürfe wegen dem gehen lassen.
    Es kostet sehr viel Kraft ist aber das einzig gute was du für sie noch tun konntest. Und das einzig richtige.

    Dieser Platz sieht wirklich wunderschön aus.

    lg Suse
     
  15. dixi

    dixi Guest

    Das tut mir leid :-( Es ist schrecklich wenn ein geliebtes Tier gehen muss. Ich selber kenne diese Schreie die durch mark und Bein gehen und ich weiss wie man sich dann fühlt! Jetzt kann Hayley ohne Schmerzen rumtollen und auf euch runterschauen :-)
     
  16. #15 Kaspimir, 17.05.2005
    Kaspimir

    Kaspimir Guest

    Es tut mir sehr leid für euch, vor allem für euren Sohn...
    Ich habe solche Schreie noch nie gehört, und ich bete dafür, dass ich sie nie hören muss...
    Das Grab habt ihr sehr liebevoll gestaltet, vielleicht hilft das deinem Sohn. Er muss sie wirklich sehr lieben...

    Du brauchst dir absolut keine Schuld geben. Ihr habt das Richtige getan. Auch wenn es ihr bis zum Abend vorher gut ging, irgendwann geht es nicht mehr... Und dieser Zeitpunkt war leider gekommen... :ungl:

    Wünsche euch viel Kraft
    Liebe Grüße
    Ramona
     
  17. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. frasi

    frasi Guest

    Es tut uns sehr leid! Fühlt Euch gedrückt! :troest:
     
  19. #17 Meeri-Fans, 17.05.2005
    Meeri-Fans

    Meeri-Fans Guest

    unser beileid

    .. oh.. das arme Frettchen.. es ist wahnsionnig traurig, wenn ein Tier stirbt.. ich hoffe dass es jetzt im Frettchen Himmel glücklich umherspringt, und euch zusieht, es will bestimmt nicht dass ihr allzu traurig seid, freut euch dass das leiden von ihr ein ende hat.. <-- klingt etwas doof aber ist so..

    Unser :heart: -lichtes beileid, hat florian seinen Geburtstag gut überstanden ?

    Sz Meeri-Fans
     
Thema:

Schlaf schön, kleine Hayley...

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden