Schildpatt(-Weiß) vs. Schwarz-Rot(-Weiß)

Diskutiere Schildpatt(-Weiß) vs. Schwarz-Rot(-Weiß) im Rassen, Farben und Züchterecke Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallöchen, mich würde mal interessieren, ob ich ein Erbsenzähler oder schlicht unwissend bin oder ob andere Leute meine Meinung teilen ;)...

  1. Rosaly

    Rosaly Muigermama

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    72
    Hallöchen,

    mich würde mal interessieren, ob ich ein Erbsenzähler oder schlicht unwissend bin oder ob andere Leute meine Meinung teilen ;)

    Wenn Leute in Foren (nicht nur in diesem hier) nach den Farbbezeichnungen ihrer Schweine fragen, werden viele Tiere von den Usern als Schildpatt(-Weiß) bezeichnet, die für mich Schwarz-Rot(-Weiß) sind.

    Ich habe "gelernt", dass eine schachbrettartige Verteilung der zwei/drei Farben als Schildpatt(-Weiß) bezeichnet wird. Dass dies zu erreichen ein sehr schweres Unterfangen für Züchter darstellt, kann ich mir lebhabft vorstellen. Und sicherlich sollte man gerade im Hobbybereich nicht mit Lineal und Geodreieck an ein Schwein rangehen, damit es die Bezeichnung Schildpatt(-Weiß) tragen darf, sondern auch einmal Fünfe gerade sein lassen.

    Hier einmal einige Beispiele, die ich als Laie für (mehr oder weniger gut verteiltes) Schildpatt-Weiß halte: *Hier*, *hier* und *hier*.

    Und noch drei Beispiele für Tiere, die man findet, wenn man "Meerschweinchen Schildpatt-Weiß" googelt, die ich jedoch für Schwarz-Rot-Weiß halte:*Hier*, *hier* und *hier*

    Klärt mich auf: Ist es mein persönliches Empfinden, dass mit der Farbbezeichnung Schildpatt(-Weiß) häufig "inflationär" umgegangen wird oder wird das einfach nicht (mehr) so eng gesehen und ich bin einfach zu streng?

    Ich würde mich über eine rege, sachliche Diskussion freuen!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lene

    Lene Fellschnütchenbesitzer

    Dabei seit:
    30.03.2006
    Beiträge:
    4.331
    Zustimmungen:
    18
    Ich habe auch schon gehört, dass SPW wohl die schachbrettartige Farbverteilung sein soll und man "für alles andere" auch Schwarz-Rot-Weiß sagen kann oder sollte.

    Ich bezeichne selber jedoch alles Schwarz-Rot-Weiße als SPW.

    Bin aber auch nur Laie und Nicht-Züchter. :-)
     
  4. #3 OhLaLa, 23.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2012
    OhLaLa

    OhLaLa Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    1.617
    Zustimmungen:
    191
    Genau das selbe "Problem" hatte ich auch vor einigen Jahren. Auslöser für meine Verwirrung war, als ein weisses Tier mit minimal rot und schwarz als SPW bezeichnet wurde und ich fand, dass das einfach wirklich kein SPW sein kann, sondern eben ein weisses Tier mit minim schwarz und rot.

    Häufig wird alles schwarz-rot-weisse (Farbverteilung egal) als SPW bezeichnet. Für mich sind jedoch nach wie vor nur Tiere wirklich SPW, welche auch eine Farbverteilung in Richtung SPW haben. Aber das kann man sicherlich so sehen wie man will.

    Für mich ist z.B. auch nicht alles, was irgendwo nen Wirbel hat, gleich eine Rosette. Sondern eben ein Rosettenmix oder Strubeli. Das finde ich auch immer so seltsam, wenn alles irgendwie wirbelige als Rosette gekenntzeichnet wird. Das eine ist Rassetier, das andere nicht. Riesen Unterschied für mich. Suche ich z.B. eine Standardrosette in SPW, möchte ich z.B. keine Rosettenmixe, welche fast komplett schwarz mit minim rot und weiss sind angeboten bekommen. Und so streng bin ich ja auch gar nicht. Meiner Meinung nach dürfen sicherlich auch Tiere als Schildpatt bezeichnet werden, welche kein Schachbrettmuster zeigen, aber eine einigermassen ausgewogene Verteilung von schwarz-rot haben. Für mich ist auch eine Rosette mit meinetwegen 6 Wirbeln, die aber soweit an den richtigen Stellen sitzen, trotzdem nicht gleich ein Rosettenmix (wenn über Rosetten gezogen). Andererseits hat eins meiner Übernahmemädels (Glatthaar) von einem Langhaarbock zwei Kurzhaar-Töchter mit jeweils 5-6 Wirbeln, relativ schön "rosettig verteilt", zur Welt gebracht. Das sind natürlich trotzdem ganz klar Mixe, auch wenn die vorhandenen Wirbel in den ersten Lebenswochen erstaunlich toll sassen wenn man mal bedenkt aus was sie gefallen sind (die Genetik ist ja schon für so manche Überraschung gut :rolleyes:)..

    Hier eins der beiden (vermittelt habe ich sie als "Strubeli, schwarz-rot-weiss":
    [​IMG][​IMG]

    Edit: zum Vergleich eine "echte" Rosette in (annähernd) SPW:
    [​IMG]

    [​IMG]
     
  5. Rosaly

    Rosaly Muigermama

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    72
    Schön, da haben wir ja schon einmal aus jedem "Lager" eine Meinung :rofl:

    Ich muss sagen, dass ich es mit dem SPW wie Ohlala halte. Die beiden zuletzt eingestellten Rosetten sind von der Färbung sicherlich nicht perfekt, aber durchaus hübsches Schildpatt-Weiß.

    Ich will auch schwarz-rot-weiße Meerschweinchen keineswegs disqualifizieren - mir gefallen die dreifarbigen auch besonders, wenn die Farbfelder ähnlich wie beim Holländer verteilt sind - also weißer Schultergürtel, farbiger Po und farbiger Kopf mit weißer Blesse. Mir tut's nur immer ein bißchen um den "Stempel" Schildplatt leid, der wie Ohlala schon sagte, oft jedem dreifarbigen Schweinchen aufgedrückt wird.

    Aber natürlich ist das auch irgendwo eine Glaubensfrage - ich bin zum Beispiel bei den Rosetten ein bißchen liberaler (vermutlich weil ich es nicht über mich bringe, meinen Paul als Rosettenmix zu deklarieren, da er von der Schulter abwärts keinen einzigen Wirbel zeigt - aber vielleicht überlege ich mir das ja auch noch...)

    [​IMG]
    Mr. Unperfect :D
     
  6. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.583
    Zustimmungen:
    346
    Schreibste einfach - rosettig :D :engel:
     
  7. OhLaLa

    OhLaLa Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    1.617
    Zustimmungen:
    191
    Der ist toll! :heart: Der Wirbel sitzt an einer ganz unüblichen Stelle, habe ich noch nie so gesehen. Ein richtiges Unikat!

    Ich nenn ja Schweinchen mit zwei Wirbeln auf dem Rücken/neben der Wirbelsäule immer liebevoll "Probellerschweinchen". Dann hatte ich ein Mädel hier mit ganz vielen tollen, wilden, kleinen Wirbeln. Sah toll aus, sehr "rosettig", aber halt wild durcheinander. Und die "Kurzhaarperuaner" werden ja auch immer beliebter. Aber "Rosette" sind die alle irgendwie nicht. Eben "rosettig". :rofl:
     
  8. Alves

    Alves Guest

    HI,

    schön, meinen "Fritz-chen" hier wieder zu finden.

    Wo aber genau fängt spw an und wo genau hört denn dann schwarz-rot-weiss auf?

    Für mich selber ist alles was in dieser Richtung Dreifarbig ist = spw, denn

    -auch wenn die Farbverteilung nicht 100%, dann trotzdem spw, nur halt mit schlechter Verteilung.

    -In kleinem Standart findet man die Bezeichnung schwarz-rot-weiss, sondern nur spw, und

    -auf keiner Ausstellung kannst du ein schwarz-rot-weiss Tier ausstellen, das läuft ALLES unter spw.

    So denke ich darüber :engel:
     
  9. Rosaly

    Rosaly Muigermama

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    72
    Dann müsste man aber auch so konsequent sein, und Tiere wie *dieses hier* als schlechtes SPW bezeichnen. Aber so oft werden Meerschweinchen mit viel weiß und ein bißchen schwarz und rot ohne Einschränkung als SPW bezeichnet und ich finde, das macht die Begriffe für Laien missverständlich und auch ein bißchen den Begriff "Schildpatt" kaputt.

    Mich überzeugt Deine Argumentation mit dem Standard schon ;) Ich wusste gar nicht, dass Schwarz-Rot-Weiß gar nicht anerkannt ist.
     
  10. #9 Glubschi, 24.05.2012
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    Das wusste ich bisher auch nicht und finde es ganz interessant. Bei meinen tricolor Tierchen weiß ich nach wie vor nicht ob sie nun spw sind oder srw. Irgendwann wurde mir gesagt, dass sie schildpattweiß sind, andere wiederum nö, die sind nur schwarz-rot-weiß. Da ich kleine Ahnung ab wann ein spw ein spw ist und wann ein srw, sind meine 3 mit Schweinchen in schwarz-rot mit viel weiß Schildpattw. gewesen und die Schweinchen mit einem Minifleck weiß oder sehr wenig weiß schwarz-rot-weiß. Ohne weiß wären sie ja auch schon fast wieder brindle in schwarz-weiß oder nur schildpatt. Das ist irgendwie für einen Laien schwer abzugrenzen.

    Was ich bisher hier aus edm Theard entnommen habe, wäre also, dass alle schwarz-rot-weißen Meeris spw sind. Demnach auch die, die nur einen Fuß weiß haben oder einen Strich auf der Nase?
    Die mit viel weiß sind dann ja auch alle Fälle spw. (ich kann ja auch egrne mal Fotos einstellen was ich meine:
    1.Fleur:[​IMG]
    spw.(da schwarz-weiß-rot)
    2: Anubis.[​IMG]
    ebenfalls spw
    [​IMG]
    andere Seite von ihm
    3: Bella[​IMG]
    auch spw, aber dann schlechtes?
    [​IMG]

    Und das wären ja dann auch demnach spw obwohl nur ganz wenig weiß:
    1Pantalaimon:[​IMG]
    (Fuß weiß und im Gesicht eine Miniweißschnippe)
    2: Lapislazuli:[​IMG]
    auch hier nur der weiße Fleck auf dem Kopf und an den Füßchen etwas
    3: Stripes[​IMG]
    auch schwarz-rot-weiß(nur an der Nase etwas)

    Oder irre ich mich da? bei mir sind das halt die schwarz-rot-weißen und die 3 oben spw. (Diese Schweinchen sind alles keine Zuchttiere, waren ja zum größten Teil Notfellchen)
     
  11. #10 ensslein, 24.05.2012
    ensslein

    ensslein Guest

    Boah, ist der schön!
    Mathilde
     
  12. #11 buerserberg, 24.05.2012
    buerserberg

    buerserberg Guest

    Ich schließe mich Pia an. :)

    Genetisch ist ein Schildpatt mit weiß und ein schwarz-rot-weißes Tier gleich. Auch können natürlich weiße Farbfelder die roten und schwarzen überdecken, wodurch es eben mehr weiß als rot und schwarz zeigt. Denoch ist es genetisch ein Schildpatt-weißes Tier mit eben einer schlechten Farbverteilung.

    Herzliche Grüße
    Petra
     
  13. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.289
    Zustimmungen:
    1.581
    Das ist sehr interessant und ich hab mich das auch schon ein paar mal gefragt.

    Vielleicht kann mir ja dann jemand sagen, ob meine Lucy ein spw oder ein schwarz-rot-weißes Schwein ist?

    [​IMG]

    und die andere Seite
    [​IMG]
     
  14. #13 Muttuck, 24.05.2012
    Muttuck

    Muttuck Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    6
    Schildpatt weiß, mit dem Zusatz, darf auf der rechten Seite auf gar keinen Fall weniger Weiß zeigen ;-)
     
  15. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.289
    Zustimmungen:
    1.581
    Ah, danke Dir.

    Ich betitel sie nämlich von Anfang als spw. Dann hatte ich ja richtig getippt :D
     
  16. #15 Muttuck, 24.05.2012
    Muttuck

    Muttuck Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    6
    Grundsätzlich ist die Farbbezeichnung schwarz-rot-weiß immer richtig. Es benennt halt die Farben die man sieht.
    Schildpatt-weiß ist die "fachbezeichnung" wie die Züchter sie nutzen. Mal ist das Tier dem Ideal sehr nahe und mal sehr weit weg.
    Schachbrett sollte sien, ist möglich aber verdammt selten.
    Genetisch sind die meisten Tiere dann halt epep oder epe und somit schildpatt-weiß
    aber auf jeden Fall alle süß.

    Ähnlicher Farbbeispiel: goldagouti
    Es ist ein rot-schwarz agouti, doch die Fachbezeichnung heißt goldagouti

    gold wäre ein gold-schoko-agouti, das nennen wir aber orangeagouti
     
  17. Rosaly

    Rosaly Muigermama

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    72
    Wäre es dann nicht "sinniger", die Tiere grundsätzlich schwarz-rot-weiß zu bezeichnen und die, die darüber hinaus noch dieses schöne Muster zeigen, stattdessen Schildpatt?

    Aber danke für die Erklärungen, scheinbar gibt es da wirklich verschiedene Meinungen zu.
     
  18. #17 Muttuck, 24.05.2012
    Muttuck

    Muttuck Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    6
    Dann würde wohl kaum ein Tier Schildpatt-weiß heißen ;-)
    Viele haben noch die sogenannte Bänderzeichnung. Ist sogar bei den Rassenunterschiedlich. Manche Rassen sind da schon besser durchgezüchtet, andere nicht.

    Wie gesagt, beide Bezeichnungen sind richtig. Auf den Ausstellungen sind sie alle Schildpatt-weiß, schließlich will man ja da beweisen wie nah man dem Ideal ist.
     
  19. Rosaly

    Rosaly Muigermama

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    72
    Ich denke, jetzt sind alle Unklarheiten beseitigt ;)

    Vielleicht verabschiede ich mich dann ja auch noch von der Bezeichnung Schwarz-Rot-Weiß :D
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 PigCasso, 24.05.2012
    PigCasso

    PigCasso Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Moin Moin,

    dann beziehe doch noch die gebrindelten in schwarz-rot-weiß in Deine Überlegungen mit ein.

    Gruß
    PigCasso
     
  22. #20 Fragaria, 24.05.2012
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Und ganz kompliziert wirds, wenn man aus der Katzenecke kommt.... da ist perfektes schildpatt nämlich so ziemlich das, was bei Meeris brindle ist. Und spw kann kann auch einfarbige Farbfelder beinhalten, während klar anders verteilte swr =tricolor/Glückskatze Das kann einen ziemlich verwirren.... wäre schön die gleichen Farbbezeichnungen für alle Tiere zu haben ;o)

    *wink*
    Gabi
     
Thema:

Schildpatt(-Weiß) vs. Schwarz-Rot(-Weiß)

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden