schildpatt und Verdünnungsfarben

Diskutiere schildpatt und Verdünnungsfarben im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Unter einem Schweinchen in schildpatt-weiß verstehe ich ein dreifarbiges rot-schwarz-weißes Schweinchen. Aber was ist, wenn das Schweinchen...

  1. #1 reiskeks, 16.04.2006
    reiskeks

    reiskeks Guest

    Unter einem Schweinchen in schildpatt-weiß verstehe ich ein dreifarbiges rot-schwarz-weißes Schweinchen.

    Aber was ist, wenn das Schweinchen Verdünnungsfarben trägt, also
    schoko-creme-weiß??? :rolleyes:

    Nenne ich es dann schildpatt in Verdünnungsfarben??? Oder schoko-creme-weiß??? :rolleyes:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pepper Ann, 16.04.2006
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    Es ist immer noch ein Schildpatt-Weiß, die Trägereigenschaften verändern Farbbezeichnungen nur, wenn sie auch im Phänotyp typisch sichtbar werden z.B. beim Marder (cr ca) der dann eine typische Himimaske hat, obwohl er den Himifaktor (ca) nur reszessiv trägt. Genauso beim Creme (cd ca), das ist eigentlich ein Buff (cd), aber der getragene Himi-Faktor (ca) hellt das Buff so stark auf, dass man diese Farbe getrennt anerkennen lassen hat. Aber das sind wenige Ausnahmen! ;)
    Im Normalfall bleibt die Farbbezeichnung immer Schildpatt-Weiß, egal was das Tier vererbt.
     
  4. #3 Biensche37, 16.04.2006
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Verdünnung

    Schließe mich oben an.

    Dein Schweinchen bleibt in der Bezeichnung schildpatt-weiß. Auch wenn du weißt, dass es z.B. Sonderfarbe trägt. Es müssen sich die Verdünnungen nicht nur auf dem C oder E Lokus befinden. Sondern gerade auch bei klein p. Wenn dein Schweinchen in schild.p. -weiß lilac trägt, dann trägt es ja auch Verdünnung. Dann ist es P p.



    bine
     
  5. #4 Eickfrau, 16.04.2006
    Eickfrau

    Eickfrau Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    03.06.2002
    Beiträge:
    6.357
    Zustimmungen:
    250
    Ich vermute, Marion meinte ein Meerschwein, welches Verdünnungsfarben im Phänotyp zeigt - also "zur Schau trägt" und nicht nur im züchterischen Sinne "unter der Vollfarbe versteckt trägt" ;) .

    Ein Schweinchen mit den Farben Schoko-Creme-Weiß wird auch so bezeichnet. Diese Farbkombination hat (noch?) keinen Eigennamen. Selbst, wenn sie in perfekter Schachbrettzeichnung angeordnet ist, wie es beim Schildpatt-Weiß ja angestrebt ist.
    Nein, Schildpatt ist allein der Farbkombi Schwarz-Rot (mit klar abgegrenzten Farbfeldern) vorbehalten.

    Dagegen habe ich schon einige Male den Begriff "Brindle/ gebrindelt" als Beschreibung für die Vermischung von Schwarz und Rot (auch in Verdünnung!) gehört - zB "Schoko-Rot gebrindelt".
    Noch keine offiziell abgesegnete und im Standard gefestigte Bezeichnung ... doch allgemein gut verständlich. Sprache lebt - mal abwarten, wie sich "Brindle" in dieser Form durchsetzt.

    VG Bianca
     
  6. #5 Pepper Ann, 16.04.2006
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    *lach* Ich sag zu meinen Silberagouti-Weißen oder Lemonagouti-Cremeigen auch "gebrindelt", wenn sie gebrindelt sind. :D

    [​IMG]
     
Thema:

schildpatt und Verdünnungsfarben

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden