Scheinträchtigkeit

Diskutiere Scheinträchtigkeit im Nachwuchs Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo Leute, vor genau 74 Tage holte ich drei Schweine von einer Züchterin aus meiner Nähe. Rund zwei Wochen später fragte ich nach, ob sie...

  1. #1 Andreas, 13.01.2009
    Andreas

    Andreas Guest

    Hallo Leute,

    vor genau 74 Tage holte ich drei Schweine von einer Züchterin aus meiner Nähe. Rund zwei Wochen später fragte ich nach, ob sie nicht gedeckt sein könnte. Sie nahm nämlich kräftig zu und hatte einen runden Bauch. Die Züchterin meinte dann, sie hätte vier Kastrate zugesetzt, nach Ablauf der sechs Wochen Kastrafrist und klein Yannika war zu diesem Zeitpunkt gerade rollig.

    Also deutete alles darauf hin, dass ein Kastrat noch eine Chance hatte. Yannika nahm weiter kräftig zu und irgendwann ertastete ich einen Spalt am Schambein. Besser gesagt, ich fühle zwei Spalte, dazwischen die Wirbelsäule. Ich bin kein Züchter und habe keine Ahnung. Also müsste es bald soweit sein. Alle anderen Damen waren inzwischen rollig und entwickelten sich normal.

    Mit der Züchterin aus diesem Forum (Namen sind Schall und Rauch) stehe ich jetzt noch in Kontakt. Sie war beim letzten Kontakt noch sicher, dass sie trägt, obwohl es schon 72 Tage waren. Anfangs glaubte sie nicht, dass was passiert ist, aber als ich die Gewichte weiter durchgab, wurde sie skeptisch. Yannika war die Schmächtigste im Wurf und hatte gut 120g mehr zugelegt als ihre Schwester.

    Gestern bin ich zum TA, da sie ja überfällig ist. Dazu muss ich sagen, ich habe im Bauch nie Bewegungen gespürt, was ich auf meine Dummheit deutete. Meine StammTÄ ist jetzt leider 14 Tage in Leipzig. Der TA untersuchte sie, tastete sie ab und entschied, sie trägt eindeutig. Dazu kommt noch eine geschwollene Scheide.

    Yannika wurde dann geröntgt, Ultraschall haben wir nicht in der Nähe. Die Aufnahme war etwas schlecht geworden, denn es fehlte Kontrast. Aber man sah deutlich die Knochen und Gelenke des Weibchens, von Babyknochen keine Spur. Es war nur eine Abgrenzung sichtbar. Laut TA kann es kein Tumor sein, da Yannika noch sehr jung ist, sie wie der Teufel frist und zunimmt.

    Die Diagnose: Scheinträchtigkeit

    Gibt es sowas und wie kann man den Mädel helfen?

    Tschüss
    Andreas
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Perlmuttschweinchen, 13.01.2009
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.798
    Zustimmungen:
    1.424
    Selbst junge Tiere können u.U. Tumore oder Zysten entwickeln.

    Ich würde definitiv noch einen weiteren TA aufsuchen. Wenns nötig ist auch bissl weiter fahren für ein Ultraschall
     
Thema:

Scheinträchtigkeit

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden