Sch**** - ich hab Eibe gefüttert

Diskutiere Sch**** - ich hab Eibe gefüttert im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Ich habe gestern von einer "Tanne" ein paar Stränge abgemacht, nachdem ich nun hier gelesen hatte, dass Meeris Tanne fressen können. Als ich die...

  1. #1 Fraenze, 27.11.2007
    Fraenze

    Fraenze Guest

    Ich habe gestern von einer "Tanne" ein paar Stränge abgemacht, nachdem ich nun hier gelesen hatte, dass Meeris Tanne fressen können.
    Als ich die "Tanne" in den Käfig gelegt habe, haben sie auch sofort dran rumgeknabbert.
    Und heute fragt mich mein Freund, warum ich denn Eibe in den Käfig gelegt habe - das sei giftig! Ich hab die Eibe gleich rausgenommen, aber sie hatten ja schon davon gefressen. Nicht viel soweit ich erkennen kann. Und sonst verhalten sie sich auch normal. Hoffe, ich hab sie jetzt nicht vergiftet. :runzl:

    kann denen jetzt noch was passieren??
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sophienmeeris, 27.11.2007
    sophienmeeris

    sophienmeeris Guest

    Ich habe keine Ahnung welches Gift und wie es wirkt, wenn sie Eibe fressen.
    Ruf doch umgehend bei TA an. Der müsste dir doch bescheid geben können und entscheiden, ob du noch vorbeikommen musst, um ggf. n Gegengift zu geben
     
  4. #3 SoulDream, 27.11.2007
    SoulDream

    SoulDream RMZ 'Lightning Shadows'

    Dabei seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    2.720
    Zustimmungen:
    8
    Hallöchen,

    in welchen Maßen nun Eibe zum Tode führt ist glaube ich nicht bekannt. Geringe Mengen können zu leichten bis sehr schweren Durchfall führen.

    Am besten ist es du achtest besonders auf die Tiere und gehts beim leisesten Anzeichen sofort zum TA. Gegengifte gibt es, soweit ich informiert bin keine. Ist ja scließlich ein Schlangenbiss.
     
  5. #4 sophienmeeris, 27.11.2007
    sophienmeeris

    sophienmeeris Guest

    Ich dachte, der TA könnte irgendwas geben, dass die Wirkung des Giftes herabsetzt... :verw:
     
  6. Quasy

    Quasy Guest

    hab das hier bei wikipedia gefunden:
    kannst ja al durchlesen....

    ich schau mal,ob ich noch was wichtiges finde (vlt hat jemand schonma so'n problem gehabt)
    sry,kann die hier auch nicht weiterhelfen..

    Alle Pflanzenteile (mit Ausnahme des roten Samenmantels) enthalten für den Menschen und viele Tiere giftige Alkaloide (Taxane). Die für den Menschen tödliche Dosis liegt ungefähr bei 1 Milligramm Eibentaxin pro Kilogramm Körpergewicht. Wildtiere wie das Reh äsen gerne an der Eibe, trotz der auch für sie vorhandenen Giftigkeit. Da sie Wildwiederkäuer sind, geht der Samen erst in den Verdauungszyklus über, wenn die Giftstoffe schon verwirkt sind. Neben den giftigen Alkaloiden sind in den jungen Trieben von Nadeln auch cyanogene Glykoside und ein Enzym (eine Hydroxynitrillyase) vorhanden, welches aus den Glykosiden bei Beschädigung des Pflanzenmaterials Blausäure (HCN) freisetzt. Allerdings dürfte die toxische Wirkung im Verhältnis zu den anderen in der Pflanze vorhandenen Giften geringfügig sein.

    aus Wikipedia!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Eiben#Nutzung
     
  7. Quasy

    Quasy Guest

    ohoh!hier noch was (aber auf menschen bezogen)

    Giftige Pflanzenteile und Inhaltsstoffe:
    In den Nadeln und in den Samen befindet sich in hoher Konzentration Taxin. Das Fruchtfleisch ist ungiftig.

    Kritische Dosis:
    Nach Verzehr von Nadeln oder von mehr als zwei zerkauten Samen werden in der Literatur Entgiftungsmaßnahmen (Aktivkohlegabe, Magenentleerung) empfohlen. Bekannt sind auch schwere Vergiftungen von Rindern auf durch Eiben begrenzten Weiden.

    Symptome:
    Mundtrockenheit, Rotfärbung der Lippen, Pupillenerweiterung, Blässe, Übelkeit, Leibschmerzen, Schwindel, Diarrhoe, Herz- und Kreislaufstörungen, Leber- und Nierenschäden, Krampfanfälle, Tod

    Erste Hilfe:
    reichlich trinken lassen
    Giftnotrufzentrale anrufen
    bei Symptomen Artzvorstellung


    http://www.meb.uni-bonn.de/giftzentrale/eibe.html
     
  8. Quasy

    Quasy Guest

    jetzt wird's echt sch***

    renn damit sofort zum tierarzt,sonst seh ich tod für deine meerlis!!aber vlt war's garnicht eibe?!?!

    Tiergiftig:

    Die ist tödlich giftig für Pferde, Rinder und Kühe, Schafe, Ziegen, Schweine, Katzen und Hunde, Nager, wie Hasen, Kaninchen, Hamster, Meerschweinchen, Ratten, Mäuse und für Vögel. Vergiftungserscheinungen sind Reizungen von Magen und Darm, Krämpfe, Herz- und Kreislaufkollaps und Atemlähmung.
    Die tödliche Dosis nach Aufnahme der Eibennadeln liegt für Pferde liegt bei nur 0,2 - 0,3 g pro Kilo Körpergewicht der Tod kann bereits nach 5 Minuten eintreten. Für Rinder und Kühe, Schafe und Ziegen ist die tödliche Dosis etwa 10g pro Kilo Körpergewicht, der Tod tritt bei Rindern nach 2 Tagen ein, auch reduziert sich die Milchleistung der Kühe. Für die anderen Tiere ist zu erwarten, dass die tödliche Menge deutlich geringer ist, beim Hund ist die tödliche Dosis 30g Nadeln.
    Für Landschildkröten ist die toxische Menge sehr gering, es reichen schon wenige Nadeln; der Vergiftungsverlauf ist ähnlich wie beim Menschen.

    Heilwirkung und Medizinische Anwendung:

    Eine Essenz aus frischen Eibennadeln verwendet die Homöopathie bei Gicht, Lebererkrankungen, Rheuma und auch bei Blasenleiden und Hautkrankheiten.
    http://www.botanikus.de/Gift/eibe.html
     
  9. Quasy

    Quasy Guest

    naja,laut netz ist es doch bekannt...und da führen auf allen seiten,auf denen ich war schon geringeste mengen zur ner katastrophe..
    ich würd mal lieber vom schlimmsten fall ausgehen,und sofort zum Ta laufen...


    viel glück für deine lieben!
    daumen hoch,vlt haben sie gemerkt,dass es garnicht gut für ihre bäuchlein ist=))) :top:
     
  10. #9 Mareike1981, 27.11.2007
    Mareike1981

    Mareike1981 Guest

    @Quasy: Bitte keine Hektik verbreiten. Ich glaub Fraenze macht sich grad selbst genug Gedanken. Nicht böse gemeint.

    @Fraenze: Ruf doch bitte mal beim TA an und schildere ihm die Situation. Er/Sie wird dir genaueres sagen, ob du direkt hingehen musst oder vorerst nur beobachten.
     
  11. #10 SoulDream, 27.11.2007
    SoulDream

    SoulDream RMZ 'Lightning Shadows'

    Dabei seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    2.720
    Zustimmungen:
    8
    Ja klar soll man immer vom schlimmsten Fall ausgehen, aber gleich Panik machen bringt es auch nicht. Im übrigen haben die Tiere die Eibe schon seit gestern im Stall liegen gehabt. Also wenn dann wären sie schon tot.

    Denke einfach sie hat intelligente Schweine, weil sie nicht wirklich viel davon gefuttert haben. Doch die Tiere sollten unter starker Beobachtung bleiben.
     
  12. Iris

    Iris Guest

    Hi,

    geringe Mengen werden wohl vertragen. Sofern bis jetzt noch nichts passiert ist, wird wohl nichts mehr nachkommen.
    Gib ihnen viel frisches Heu, ordentlich Gurke und stresse sie nicht zusätzlich. Gut beobachten und vorsoglich den TA anrufen und nachfragen. Evt. abklären, dass, falls eine Veränderung eintreten sollte, Du sie umgehend zur Praxis bringen kannst. Mehr würde ich vorerst nicht machen.
     
  13. #12 Mama Anja, 27.11.2007
    Mama Anja

    Mama Anja Guest

    Hallo ,
    Also ich hab gerade gegoogelt und ich finde auf denn ersten Blick kein Unterschied zwischen Tanne und Eibe. Wie erkenne ich was die Schweinis Fressen dürfen? Soll ich nur Tannen nehmen wo Zapfen sind? Kann ich dann nix falsch machen?
    Bedanke mich schonmal im Vorraus.
    Gruss Anja
     
  14. #13 athenchen, 27.11.2007
    athenchen

    athenchen Guest

    haben eiben nicht relativ weiche nadeln ? bin da auch nicht so der profi :rolleyes:
     
  15. #14 SoulDream, 27.11.2007
    SoulDream

    SoulDream RMZ 'Lightning Shadows'

    Dabei seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    2.720
    Zustimmungen:
    8
    Hallöchen,

    Eiben erkennt man an den für sie typischen weichen Nadeln (NICHT ZU VERWECHSELN MIT DEN EDELTANNEN NORMANN & NOBILIS) und den roten Fruchtständen. Die Nadeln sind in einem satten dunkelgrün und sehr biegsam. Die Eibe an sich ist mehr ein Strauch, als ein Baum.

    Tanne an sich hat recht feste Nadeln in einem bläulichen Grau und pieksen (Edeltannen ausgenommen).
     
  16. #15 Fraenze, 28.11.2007
    Fraenze

    Fraenze Guest

    Danke für eure vielen Antworten!!

    Die beiden haben garnichts!! Weder Durchfall noch ein anderes Verhalten noch sonst was. Sind putzmunter wie immer. Meine TÄ habe ich den ganzen Tag über nicht erreicht. Praxis war auch zu.
    Hab ihr auf die Mailbox gesprochen und die Situation geschildert. Sie hat sich nicht gemeldet.
    Wie ihr geschrieben habt und ich gelesen habe, ist die Eibe schon ab geingen Mengen tödlich, ich denke meine Meeris wären dann schon tot, wenn sie es nicht vertragen oder zu viel von gefressen haben. ich mach mir immer noch Sorgen.... Aber sie sind total normal!
    Ich nachmittags nochmal bei der TÄ. Mal sehen, ob sie endlich mal erreichbar ist.

    Viele liebe Grüße von uns Dreien!!
     
  17. #16 SoulDream, 28.11.2007
    SoulDream

    SoulDream RMZ 'Lightning Shadows'

    Dabei seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    2.720
    Zustimmungen:
    8
    Hallöchen,

    also wenn sie bis jetzt keinerlei Anzeichen einer Vergiftung zeigen, die typischen dazu wurden ja hier schon aufgelistet, dann kannst du beruhigt sein. Beobachte sie dennoch die nächsten Tage gut, ob sie evtl. doch noch Auffälligkeiten zeigen und ansonsten hat sich die Sache erledigt.
     
  18. Iris

    Iris Guest

    PS: Die roten Beeren haben allerdings nur die Mädels und auch nicht rund um's Jahr. Zur Zeit sind die Beeren größtenteils schon abgefressen. Die männlichen Eiben dagegen bilden gerade schon wieder die Knospen für's nächste Jahr und sind daher momentan rel. leicht zu erkennen:

    [​IMG]
     
  19. #18 Muckimaus, 28.11.2007
    Muckimaus

    Muckimaus Guest

    Iris, Du bist mal wieder unschlagbar: Danke für die guten Fotos, die nun vielleicht so manchen Meeri-Besitzer vor dem gleichen Irrtum bewahrt!

    bei uns ist díe gesamte Gartenhecke aus Eibe, allerding weit genug weg vom Meeri-Gehege....
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Britta27, 28.11.2007
    Britta27

    Britta27 Guest

    Also ich wünsche Dir alles Gute das bei deinen Muckels nichts mehr kommt.
    Aber ich würde wenn deine TA nicht erreichbar ist, hätte ich evtl. einen Kollegen angerufen.
    Sicher ist sicher

    Liebe Grüße
    Britta
     
  22. Quasy

    Quasy Guest

    *puh* gottseiddank=)
    da hast aber glück gehabt.
    sry,wollte keine hektik machen,aber ich bin ja selbst fast in panik ausgebrochen...
    kann ja sein,dass sich dein freund geirrt hat,und du doch tanne verfüttert hast=)))

    na,dann: is ja alles nochmal gut gegangen...
     
Thema:

Sch**** - ich hab Eibe gefüttert

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden