Satinträger?

Diskutiere Satinträger? im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo! Ich würde gern ein Meerschweinchen aus einer schlechten Haltung nehmen (Vermehrerin), welches evtl. (dahinter steht ST? ) einen...

  1. #1 Capri-Sonne, 12.10.2016
    Capri-Sonne

    Capri-Sonne Guest

    Hallo!

    Ich würde gern ein Meerschweinchen aus einer schlechten Haltung nehmen (Vermehrerin),
    welches evtl. (dahinter steht ST? ) einen ST-Trägere in sich hat.
    Nun habe ich gehört, dass es andere Meerschweinchen, sofern es diesen Träger in sich hat,
    anstecken könnte oder auch aufgrund der schlechten Haltung irgendwelche Keime oder
    Infektionen in sich trägt, was auf die anderen MS übertragen werden könnte...

    Wer weiß genaueres darüber und was würdet ihr tun?

    LG, Annika
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ulrike, 12.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.2016
    ulrike

    ulrike Schweineliebhaberin

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    1.425
    AW: Satinträger?

    ST=Satin (-Träger) ist nur eine Rasse, keine Krankheit, die ansteckt. Bei einer Verpaarung eines solchen Tieres, mit einem anderen, das entweder selbst ein Satin ist oder genetisch den Satinfaktor trägt, könnten Satin-Jungtiere fallen.

    Die einzige Problematik ist, dass in manchen Satinzuchten eine bestimmte Knochenkrankheit aufgetreten war.
    Bei einem Tier, das den Satinfaktor nur einmal trägt, also selbst kein Satin ist, sollte das für seine Gesundheit keine Rolle spielen.

    Aber auf jeden Fall: Es ist keine ansteckende Krankheit, höchstens vererbbar.

    Da gibt es aus Vermehrerzuchten ganz andere Krankheiten, die ansteckend sind, also auf jeden Fall checken lassen und Quarantäne einhalten.

    Erzähl doch ein wenig mehr zu den Umständen.
     
    Elvira B. gefällt das.
  4. #3 Unregistriert, 12.10.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Satinträger?

    Hallo Ulrike,
    vielen Dank für deine Antwort! Ich habe nur Angst, dass es evtl. an dieser Knochenerkrankung
    erkranken könnte, verpaart wird es auf keinen Fall!
    Ich möchte hier nicht mehr schreiben, weil der Züchter wahrscheinlich auch hier ist,
    könnte dir aber eine PN schreiben, wenn du magst... Dann meld ich mich vorher an.

    Gruß, Annika
     
  5. ulrike

    ulrike Schweineliebhaberin

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    1.425
    AW: Satinträger?

    Gut, dann geht es also nur um die Gesundheit des erwähnten Tieres.

    Ich bin kein Züchter und weiß nicht genau, wie groß das OD-Risiko für einen reinen Satinträger ist. Da müssten sich erfahrene Satin-Züchter zu Wort melden. Bezüglich der anderen Krankheiten und Umstände kannst du mich aber gerne anschreiben.
     
  6. #5 Eickfrau, 12.10.2016
    Eickfrau

    Eickfrau Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    03.06.2002
    Beiträge:
    6.357
    Zustimmungen:
    250
    AW: Satinträger?

    Prinzipiell raten wir hier von Mitleidskäufen ab.
    Dies eine Tier macht Platz für weitere und schon ist der nächste Wurf im Anmarsch. Es ändert sich an der Situation also nix - es macht sie ggf. sogar schlimmer.
    Aber: Welcher "Vermehrer" vermerkt "ST?"? Wegen Deiner Eingangsfrage hätte ich mich auch gleich direkt an den Züchter gewandt.

    Wenn Du dieses Tier unbedingt dort rausholen möchtest, dann: Quarantäne einhalten!!! Vier, besser noch sechs, Wochen strikt getrennt von Deiner Gruppe halten - in dieser Zeit eine Sammelkotprobe (über 3 Tage gesammelt) beim Tierarzt auf Würmer/ Kokzidien untersuchen lassen - und das Tier ganz allgemein mal beim Veterinär vorstellen (Zähne kontrollieren lassen, auf Hautpilz, allgemeinen Zustand, eventuelle Trächtigkeit und Spuren von Milben gucken lassen).

    Wegen des ST brauchst Du Dir keinen Kopf zu machen. Vermehrte Fälle von OD (Osteodystrophie) sind vor einigen Jahren nur beim Satin beobachtet worden - bekommen kann es jedes Meerschwein. Daß jedoch ST empfänglicher dafür sind ... nein, davon habe ich bei der ganzen Satindebatte nichts gelesen.

    VG Bianca
     
    Amy Rose gefällt das.
  7. OhLaLa

    OhLaLa Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    1.621
    Zustimmungen:
    199
    AW: Satinträger?

    Kleiner Zusatz zu Biancas Post bezüglich Quarantäne: bitte unbedingt ein für das neue Tier fremdes dazu setzen während der Quarantänezeit. Es gibt nämlich Trägerkrankheiten, die beim betroffenen Tier nicht ausbrechen, aber andere Tiere angesteckt werden. So kann es sein, dass ein Tier 4 Wochen alleine in Quarantäne völlig gesund wirkt und dir dann trotzdem das ganze vorhandene Rudel bei der vgs z.B. mit Chlamydien ansteckt. Daher besser Quarantäne zu zweit mit einem für das neue Tier fremden Partner.

    Aber grundsätzlich würde ich nur dort Tiere kaufen, wo man ein gutes Gefühl hat und die Zucht unterstützen möchte. Denn jeder Kauf hält das Rad in Bewegung.

    Satinträger haben soweit ich weisskein höheres Risiko, an OD zu erkranken, als nicht-trägertiere. Eine Häufung war nur bei den Satins zu beobachten.
     
    ulrike und Elvira B. gefällt das.
  8. #7 Unregistriert, 12.10.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    AW: Satinträger?

    Danke für Eure Antworten!

    Ich habe inzwischen bei meiner Tierärztin angerufen, sie rät mir davon ab,
    weil man dann eben das alles unterstützt. usw.. wie ihr auch schon schriebt.
    Sie riet mir sogar, es beim Veterinäramt zu melden.
    Und gab mir eine Adresse für eine Vermittlungsstelle, wo auch Halter für hilfsbedürftige Meerschweinchen gesucht werden.

    @Eickfrau
    Ich hatte den Züchter wegen des Erkrankungsrisikos gefragt, aber er hatte allein von der Erkrankung (Osteo....)
    noch nie gehört.

    Danke nochmal!
    Annika
     
  9. #8 Amy Rose, 12.10.2016
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.515
    Zustimmungen:
    1.408
    AW: Satinträger?


    Du hast eine sehr kluge Tierärztin.
     
  10. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Eickfrau, 12.10.2016
    Eickfrau

    Eickfrau Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    03.06.2002
    Beiträge:
    6.357
    Zustimmungen:
    250
    AW: Satinträger?

    Oh, ... das klingt nicht gut.

    VG Bianca
     
  12. Hanni

    Hanni Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    353
    AW: Satinträger?

    Ganz ehrlich,in dem Fall kann man schon nicht mehr von Zucht sprechen und ja bitte dort nicht kaufen !
    Das meiste wurde schon erklärend geschrieben,aber als ehemaliger Satinzüchter sträuben sich bei so was immer die Haare bei mir. Satin oder ST tragen nicht mehr oder weniger Krankheiten ,nur bei so einem Züchter / Vermehrer wäre ich doppelt vorsichtig.
    LG Hanni
     
Thema:

Satinträger?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden