Sammelthread -Gedichte für verstorbene Meeris

Diskutiere Sammelthread -Gedichte für verstorbene Meeris im Regenbogenwiese (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo ihr Lieben, nachdem meine süße Mocca mich gestern verlassen hat, möchte ich ein Bild von ihr aufhängen und darunter ein kleines Gedicht....

  1. #1 Sonnenhuepferin, 11.09.2008
    Sonnenhuepferin

    Sonnenhuepferin Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    26
    Hallo ihr Lieben,
    nachdem meine süße Mocca mich gestern verlassen hat, möchte ich ein Bild von ihr aufhängen und darunter ein kleines Gedicht.

    Es gibt so viele schöne, traurige Gedichte, die passend sind. Aber sie aus den einzelnen Beiträgen herauszusuchen ist doch recht mühselig.

    Darum wollte ich einen Sammelthread aufmachen, wo ihr die schönsten Gedichte schreiben könnt, die ihr kennt oder in Erinnerung an eure verstorbenen Tiere selbst geschrieben habt.

    LG,
    Sonnenhuepferin
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sonali

    Sonali Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    61
  4. #3 Destiny Angel, 22.09.2008
    Destiny Angel

    Destiny Angel Guest

    "Kleine Seele ich lass Dich gehn,
    denn ich weiß wir werden uns wiedersehn!
    Dein Leben hier auf Erden war viel zu schnell vorbei.
    Ich liebe Dich, deshalb gebe ich Dich frei.
    Dein Leiden hat jetzt ein Ende,
    ich übergebe Dich in mächtigere Hände.
    Auch wenn mein Herz mich schmerzt so sehr,
    die Erinnerung an Dich nimmt mir keiner mehr.
    Nun lasse ich Dich gehen fort,
    über die Regenbogenbrücke, an einen besseren Ort.
    Kleine Seele ich lass Dich gehn,
    denn ich weiß wir werden uns wiedersehn!" :engel: :engel: :engel:
     
  5. #4 Muttertier, 22.09.2008
    Muttertier

    Muttertier muttertier

    Dabei seit:
    15.04.2008
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    0
    -Gedichte für verstorbene Meeris

    Lass mich wieder von dir träumen.

    Die Zeit zieht rastlos weiter, die Tage, sie vergeh´n.
    Die Zeit rückt in die Ferne, an dem ich dich gesund geseh´n.
    Und die Bilder, sie erzählen - von einer Zeit, die lang vorbei.
    Ich hab´sie tief in meinem Herzen, und oft wünsch ich sie mir herbei.

    Lass mich wieder von dir träumen, schick mir vom Himmel einem Gruß.

    Lass mich im Traum dein Quicken hören, sei doch wieder nah bei mir.
    Lass uns im Traum eins wieder sein, dann ich seh´n mich so sehr nach dir.
    Sovieles ist von dir geblieben - ich spür deine Liebe jeden Tag.
    Soviel was mich an dich erinnert, was ich in meinem Herzen hab´.

    Vielleicht seh´n wir uns einmal wieder.
    An einem Ort - weit weg von hier.
    Doch bis dahin kann ich nur träumen.
    Im Traum bleibst du für immer hier.

    Lass mich wieder von dir träumen, schick mir vom Himmel einen Gruß.

    Und ach verzeih mir meine Tränen, die ich so oft noch um dich wein.
    Es ist halt manchmal unerträgliuch, nicht mehr so nah bei dir zu sein.
     
  6. #5 jennyp., 24.09.2008
    jennyp.

    jennyp. Guest

    Still, seid leise, es ist ein Engel auf der Reise.

    Geht nun ein Wind an mildem Tag,
    so denkt, es war sein Flügelschlag.
    Und wenn ihr fragt, wo mag er sein?
    Ein Engel, der ist nie allein!

    Er kann jetzt alle Farben sehn,
    auf Pfoten durch die Wolken gehn
    und wenn ihr ihn auch so vermisst
    und weint, weil er nicht bei Euch ist,
    dann denkt, im Himmel, wo's ihn jetzt gibt,
    erzählt er stolz:

    Ich werd geliebt!
     
  7. Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
    Letzter Weg

    Diesen Weg muss ich alleine gehen,
    mit vier Beinen und ohne Dich, mein zweibeiniger Freund.
    Der laue Wind wird wieder kühler wehen
    Die Sonne früher untergehen.
    Bis wir beide wieder sind vereint.

    Ich weiß, Du wirst sehr traurig sein
    und manche Träne um mich weinen.
    Unsere Wege musst gehen Du nun ganz alleine.
    Doch lass nicht zu viel Trauer in Dein Herz hinein
    bis die Sonne wird wieder über uns scheinen.

    Verwandte Seelen wie wir, entfernen sich niemals so weit
    dass sie ihre klingen nicht mehr spüren.
    Sie bleiben sich nahe, jenseits der Gefüge von Raum und Zeit
    ihrer Seelenmelodie Einzigartigkeit
    wird sie wieder zusammen führen.

    Darum mein treuer Freund lass mich nur gehen
    und sei für eine neue Begegnung bereit.
    Links von der Regenbogenbrücke werden wir uns wiedersehen
    und mit sechs Beinen unseren Weg gemeinsam gehen
    an einen anderen Ort, zu einer anderen Zeit.

    (Verfasser unbekannt)




    ****************************************



    Still, seid leise,
    es ist ein Engel auf der Reise!
    Er konnt' nur ganz kurz bei Euch sein,
    warum er ging, weiss Gott allein.
    vergesst ihn nicht, war er auch klein!
    Ein Hauch nur bleibt von ihm zurück,
    in eurem Herzen ein großes Stück.
    Er wird jetzt immer bei euch sein,
    vergesst ihn nicht,war er auch klein!

    Geht nun ein Wind an mildem Tag,
    so denkt, es war sein Flügelschlag!
    Und wenn ihr fragt, wo mag er sein?
    Ein Engel ist niemals allein!!!
    Er kann jetzt alle Farben sehen,
    auf Pfoten durch die Wolken gehen!
    Und wenn ihr ihn auch so vermisst,
    und weint, weil er nicht bei Euch ist,
    dann denkt, im Himmel wo es ihn jetzt gibt,
    erzählt er stolz:
    Ich wurd‘ geliebt!!!



    ************************



    Darf ich nun gehen?

    Meinst Du, es ist der richtige Zeitpunkt?

    Darf ich den schmerzerfüllten Tagen und
    unendlichen Nächten Lebewohl sagen?

    Ich habe gelebt, so gut ich konnte, habe
    versucht, ein Beispiel zu geben.

    Kann ich nun diesen letzten Schritt wagen
    und meine Seele freilassen?

    Ich wollte zunächst nicht gehen, habe mich
    mit aller Macht dagegen gewehrt. Irgendwas
    zieht mich jedoch hin zu einem warmen, lebendigen Licht.

    Ich will gehen, glaube es mir. Es ist so schwierig, hier zu bleiben.
    Ich versuche jedoch, so gut ich kann, noch einen Tag zu leben,
    damit Du Dich um mich kümmern kannst und
    ich Deine Liebe und Deine Angst teilen kann.
    Ich weiß, dass Du traurig bist und Dich fürchtest,
    denn ich sehe Deine Tränen.

    Ich verspreche Dir, ich werde nicht weit weg sein, und
    ich hoffe, Du denkst immer daran, dass meine Seele
    immer bei Dir ist, ganz gleich, wohin Du gehst.

    Danke, Dass Du mich liebst.
    Du weisst, ich liebe Dich auch;
    deshalb ist es so schwer, Lebewohl zu sagen und
    dieses Leben mit Dir zu beenden.

    Nimm mich einfach noch mal in Deine Hände:
    ich möchte hören, wie Du sagst, dass Du mich
    heute gehen lässt, weil Du mich so lieb hast......

    (unbekannter Autor)
     
  8. #7 Bibersteiner-Säuli, 24.09.2008
    Bibersteiner-Säuli

    Bibersteiner-Säuli Guest

    Ich habe dir nur mein selber Gedichtetes...

    Für meinen Zweibeiner...

    Du nanntest mich immer kleine freche Maus,
    als ich starb da brachst du in tränen aus,
    denn du konntest es nicht lassen,
    und schon gar nicht fassen,
    das nur noch mein Körper bei dir ruht,
    mir aber geht es auf der Regenbogenwiese gut.

    Mein lieber Zweibein,
    ich möchte so gerne bei dir sein,
    aber ich war zu schwach um zu leben.
    Mein Körper war zu klein,
    um auf dieser Erde zu sein.
    Einmal muss jeder gehen,
    das musst auch du einsehen.
    In ein paar Jahren, mein lieber Zweibein,
    werden wir bestimmt wieder bei einander sein.
     
  9. #8 jennyp., 24.09.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.09.2008
    jennyp.

    jennyp. Guest

    Eine Nachricht...

    Du warst bei mir bis zum Ende und auch nachdem ich gegangen war, hast Du mich gehalten,
    und als meine Seele meinen Körper verlies, blickte ich hinab...
    und sah Dich weinen.

    Ich würde Dir so gern sagen wollen, dass ich verstanden habe. Du tatest dies für mich.

    Ich versuchte Dir auf meine Art zu sagen, dass es Zeit für mich war, zu gehen, und ich danke Dir für Dein Verständnis.
    Niemand wird meinen Platz einnehmen, aber die, die ich hinter mir lasse brauchen deine Liebe und Zuneigung, so, wie ich sie hatte.

    Du denkst immer noch an mich und da sind Momente, in denen du versuchst, Deine tränengefüllten Augen zu verbergen...
    aber bitte, sei glücklich und denke daran, wie ich dich glücklich gemacht und zum Lachen gebracht habe mit den lustigen Dingen, die ich tat.

    Hier sind keine Zäune, weil niemand die Sehnsucht hat, "auszubrechen".
    Hier gibt es keine Gewitter, und darum gibt es hier keine Angst.
    Hier gibt es keine Kämpfe, hier ist jeder gleich.
    Hier gibt es keinen Hunger, keinen Durst; hier ist so viel zu entdecken.
    Viele von uns, die älter sind, geben acht auf die Kleinen unter uns und leiten sie.
    Es ist lustig, sie zu beobachten, wie sie umher rennen mit ihren Segelohren und ihren struppigen Wirbeln.

    Sei gewiss, lieber Mensch, ich bin sehr glücklich.

    Wenn es für meine Freunde an der Zeit ist zu gehen, werde ich sie an den Toren treffen und ich will sie bekannt machen mit dem wunderschönen und ruhigen Platz und ich werde auf sie aufpassen - für Dich.

    Ich danke dir dafür, dass Du mich geliebt hast.
    Für mich gesorgt hast.
    Und dass du den Mut hattest,
    mich mit Würde gehen zu lassen.
     
  10. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 carmen3195, 24.09.2008
    carmen3195

    carmen3195 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    30.01.2006
    Beiträge:
    7.003
    Zustimmungen:
    890

    wie schön.
     
  12. #10 Bibersteiner-Säuli, 24.09.2008
    Bibersteiner-Säuli

    Bibersteiner-Säuli Guest

    Danke :bussi: Ich habe es gedichtet als meine Ronja gestorben ist... :schreien: :slove2: Ich war einfach fix und fertig, weil da haben wir drei Schweinis innerhalb von 6 Tagen (09.09, 10.09, 14.09.07) verloren...
     
Thema:

Sammelthread -Gedichte für verstorbene Meeris

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden