Salate - rechtliche Frage....

Diskutiere Salate - rechtliche Frage.... im Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen; Ich könnte meinen Thread auch nennen: wenn die Salate täglich kleiner werden. Und ich weiss nicht, ist das hier bei Ernährung richtig oder...

  1. max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    517
    Ich könnte meinen Thread auch nennen: wenn die Salate täglich kleiner werden.

    Und ich weiss nicht, ist das hier bei Ernährung richtig oder gehört besser in die Plauderecke....

    ich hab mich heute so geärgert.

    Man mag mich schon nicht besonders im r*** - weil ich ihnen offen sage, wenn ihre Salate dahinwelken und weigere mich, da den vollen Preis zu zahlen. Meistens bekomme ich dann zwei für den Preis von einem, aber ich muss die äusseren welken Blätter ja auch wegwerfen!?

    Ein Endiviensalat kostet hier zur Zeit 1,69€. Unlängst wollt ich unbedingt welchen, aber nicht diesen welken, der da lag. So ging ich TÄGLICH gucken nach neuer Ware. Aber Fehlanzeige. Die Salate wurden immer kleiner - der Preis blieb. Und die Schnittstelle unten wurde von Tag zu Tag dunkler - bis sie völlig dunkelbraun waren. Nach 6 Tagen (!!!) lagen die gleichen Salate immer noch da, inzwischen auf die Hälfte ihrer Ursprungsgrösse geschrumpft.

    Heute sah ich an der Reaktion der "Gemüseverantwortlichen", dass sie was zu verbergen hat. Ich schaute auf eine ganze Kiste - jawohl eine ganze Kiste abgezupfter Blätter, die sie auf einem Hubwagen hatte.

    Als sie mich kommen sah, verdeckte sie diese schnell mit einer zweiten leeren Kiste und wartete, bis ich weg bin.

    Als ich mir dann die Salate anschaute - das waren nur noch kleine Murmeln!!! :totlach:

    Nein, der Smilie ist falsch....es trifft eher diesen hier: :aehm:

    Wer kommt aus der Lebensmittelbranche und kann mir dazu was rechtliches sagen?

    Ist es denn generell erlaubt, eine ganze Woche lang was welkes abzuschneiden und am Ende der Woche die kleine Restmurmel für den vollen Preis zu verkaufen?

    Ich wollt heut fast Fotos machen heut, denn SO SCHLIMM sah es dort noch nie aus.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angelika, 12.04.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.099
    Zustimmungen:
    2.940
    Kenn' ich hier auch, von dem Laden, der Lebensmittel liebt.
    Da hilft nur, konsequent nicht kaufen. Niemand zwingt dich ja, das Angebot des Verkäufers anzunehmen. Wenn doch, jedenfalls vorher meckern - dann gibt es schon mal zwei zum Preis von einem. Oder bei der Regionaldirektion beschweren über die miese Qualität.
     
  4. max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    517
    Doch, meine Schweine :totlach:

    Das Problem ist ja, wenn man dörflich wohnt, hat man auch nicht die Auswahl an Geschäften und ist auf ihre Angebote angewiesen.

    Mich würde interessieren, ob es rechtlich erlaubt ist, einen Salat eine Woche lang zu bearbeiten und zu frisieren und ihn dann zum vollen Preis zu verkaufen.

    Das geht doch bei anderen Lebensmitteln auch nicht, warum bei Salaten? Ein Mindestgewicht ect scheints da garnicht zu geben?
     
  5. Luke

    Luke Guest

    Naja ein wirkliches Verfallsdatum gibt es ja bei Obst und Gemüse nicht. Da muß man halt doch auf die Ehrlichkeit des Marktes vertrauen. Wenn das Gemüse welk ist, kann man sich ja bei der Filialleitung beschweren und wenn das auf Dauer keine Besserung bringt, kauft man eben woanders ein.
    Ansonsten mal beim Gesundheitsamt nachfragen inwiefern die da Kontrollen machen könnten. Denn vergammelter Salat darf eigentlich nicht verkauft werden.
    Und Cottbus ist ja nun wahrlich kein Dorf wo es nicht diverse andere Supermärkte mit Gemüse zur Auswahl gibt. Es muß ja jetzt nicht zwangsläufig Endiviensalat gefüttert werden, da hat doch momentan eher anderes Gemüse Saison was günstiger ist.
     
  6. #5 max, 12.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2013
    max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    517
    Nein, ist es nicht. Ich wohne 15km von Cottbus entfernt. Ich habe im Profil Cottbus angegeben, weil das kleine Dorf, in dem ich wohne, niemand aus dem Forum kennen würde. :sorry:

    Und man möchte ja regional irgendwie eingeordnet werden. Falls mal einer aus der Gegend hier kommt. (was leider sehr selten vorkommt)

    Mein Hauptproblem ist nicht direkt gesundheitlich bedenlicher Salat, sondern dass er eine ganze Woche verkleinert wird (untere Blätter werden täglich abgeschnitten, damit der Salat nicht welk aussieht) und damit natürlich nicht mehr sein Original-Verkaufsgewicht hat.

    Es wird nicht nur beim Endiviensalat geschnippelt, sondern bei anderen auch. Aber der Endivien ist der teuerste und damit auch (für mich) der grösste Verlust, wenn ich da nur einen halben bekomme für stattliche 1,69€) . Am meisten war in der Abfallstiege der bunte Salat (Lollo Rosso oder so ähnlich?)
     
  7. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Oh ja!! Ich kann mitsingen :D

    Als ich diese, wer kauft bitte das noch, zum vollen Preis sah, fragte ich bei, erst mal zu ****, ob ich die preiswerter bekommen könnte, hätte Kleintiere.

    Die sahen auch längst nicht mehr frisch aus.
    Also, essen geht noch, haben halt schon Wasserverlust.

    Nee, kauf ich net!!!
    Schlimm aber, dass das alle in die Tonne kommt. Muss ich nicht verstehen.

    Die Eisberge bei der ältesten Discountkette. Das die sich das trauen???

    Da sollte sich mal wer kümmern u. net, wem welcher Pups heute quer sitzt :D

    Ich freu mich auf die kommenden, leckeren, großen (da reden wir von doppelter Gesamtmenge) Salate meines Gemüse-Direkt-Händler auf'n Höchster Markt.

    Mein erstes, in Augenschein genommenes Opfer, wird der Romana sein. Der kommt, solang es den gibt in meine Wutze, schön knackig, satt grün!!

    Die zartblättrigen, wie Lollo und so......in mein Bauch :D Haah!!
     
  8. #7 Angelika, 12.04.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.099
    Zustimmungen:
    2.940
    Ich kann's dir ja sooo nachfühlen - Endivien ist hier auch der Renner, und gewöhnlich ist er bei dem von mir erwähnten Laden am Wochenende in dem von dir geschilderten Zustand. Glücklicherweise ist dann aber hier Markttag - also kriegt der Laden Motze, und ich kauf' am Marktstand stattdessen.
    Ich glaube nicht, dass sich da rechtlich was machen lässt - vielleicht aber über die Verbraucherzentrale?
     
  9. Lexa

    Lexa Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    04.09.2008
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    15
    Soweit ich weiß, dürfen Äpfel, Orangen und Co, die bis zu 3 Jahre alt sind, noch als frisch verkauft werden. Durch spezielle Lagerung sehen die auch nach so langer Zeit noch gut aus, aber der Vitamingehalt schrumpft extrem.
     
  10. Luke

    Luke Guest

    Naja ich stamme ursprünglich aus der Gegend genauer gesagt aus SPB also so einsam bist du dann da doch nicht :D. Ich würde dann wohl an deiner Stelle das Gemüse ein bis zweimal die Woche auswärts einkaufen. Im Kühlschrank gelagert, hält sich das ja auch und schrumpft allenfalls beim verfüttern an die Ferkelchen.

    @Lexa
    Das meinte ich ja, es kommt ja kein Stempel wie beispielsweise bei Fleisch drauf wo das Datum draufsteht. Solange es essbar aussieht darf es verkauft werden und gammeliges wird aussortiert. Und Frische darf man aber auch andererseits von einem Gemüse das eine halbe Weltreise hinter sich hat nicht erwarten. Aber wir Verbraucher wollen ja auch das ganze Jahr über die komplette Palette abgedeckt haben.
     
  11. #10 alufolie, 13.04.2013
    alufolie

    alufolie Guest

    Bei dem Laden, der Lebensmittel liebt habe ich mich schon mal bei der Zentrale beschwert. Folge war ein Einkaufsgutschein, aber im Geschäft hat sich an der Qualität des Gemüses nichts geändert.
     
  12. #11 Sternfloeckchen, 13.04.2013
    Sternfloeckchen

    Sternfloeckchen Guest

    Diese Frage wäre dem örtlichen Gewerbeamt zu stellen.

    Eine wie oben genannte Taktik in der Preisgestaltung scheint "unlauter" und lässt berechtigte Zweifel an der ordnungsgemässen Ausübung der Gewerbetätigkeit aufkommen.

    Ausserdem wäre das ein Fall für den Verbraucherschutz...auch wenn das in einem "Dorf" ist, das ist egal.

    LG von
     
  13. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Da die Salatköpfe nach Stückzahl verkauft werden, ist die Größe egal.

    Hier gilt meines Erachtens: Anschauen und nur dann kaufen, wenn es einem gefällt. Wenn nicht, dann eben nicht.

    Übrigens hat jede Sache zwei Seiten. Was soll der Laden machen, wenn sich der Salat nicht sofort verkauft. Wegwerfen und neuen ordern? Das passiert leider viel zu oft.

    Optimal wäre natürlich, wenn der Preis runtergehen würde, aber das liegt nicht in der Macht des Personals vor Ort. Die Preise werden von den Zentralen der Supermärkte gemacht. Und das widerum ist der Preis, den wir für die Existenz der großen Verbrauchermärkte zahlen und für das Sterben der Tante-Emma-Läden, an die ich mich noch erinnern kann. Heute gibt es dafür die türkischen und russischen Gemüsehändler und Kleinmärkte. Wer sowas in der Nähe hat, hat echt Glück.
     
  15. #13 Minimuff, 16.04.2013
    Minimuff

    Minimuff Guest

    Manchmal hat man es auch mit geizigen Filialleitern zu tun. Manche reduzieren z.B. Obst nicht, wenn es vollreif ist, sondern versuchen es erst, wenn es faulig ist, noch zum reduzierten Preis loszuwerden.

    Leider ist es aber in vielen Supermärkten auch so, dass gar nichts reduziert werden darf, sondern alles, was nicht zum regulären Preis weggeht, weggeschmissen werden muss.
     
Thema:

Salate - rechtliche Frage....

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden