säugende Mama und Baytril?! Brauche Info!

Diskutiere säugende Mama und Baytril?! Brauche Info! im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Meine Meerschweinchenmama hat heute Nacht in der Klinik Bytril verordnet bekommen, eine Woche lang. Nun hat sie aber ein Baby, das gestern Abend...

  1. #1 Lilli87, 08.06.2014
    Lilli87

    Lilli87 Guest

    Meine Meerschweinchenmama hat heute Nacht in der Klinik Bytril verordnet bekommen, eine Woche lang. Nun hat sie aber ein Baby, das gestern Abend geboren ist. Schadet das der kleinen Maus? Ist mein erster Fall dieser Art, daher bin ich grade unsicher. Ich hab noch nie AB geben müssen.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Eliza, 08.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 08.06.2014
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Säugende Sauen dürfen kein Baytril bekommen, das sollte der TA eigentlich wissen!

    Durch die Muttermilch bekommt das Baby das AB mit verabreicht!
    Baytril kann bei Kleinschweinen zu Knorpel- und Knochenschädigungen führen, aus diesem Grund sollte Baytril nur einem erwachsenen Schweinchen verabreicht werden.

    Post 16 => http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?p=2710120

    Ich finde den Fachbericht im www imMo leider nicht!

    Edit:

    Welche Nebenwirkungen hat Baytril®?

    Die Anwendung von Baytril® kann bei Hunden und Katzen vereinzelt zu Verdauungsstörungen führen. Es ist wichtig, dass Sie Baytril® nur in der empfohlenen Dosierung verabreichen und nicht überdosieren. Bei Katzen kann eine Überdosierung die Netzhaut des Auges schädigen und bis zur Erblindung führen.

    Baytril® sollte nicht mit bestimmten anderen Medikamenten gleichzeitig verabreicht werden, da Wechselwirkungen auftreten können. Hierzu zählen die Antibiotika Chloramphenicol, Tetrazykline sowie Makrolid-Antibiotika. Des Weiteren können magnesium- und aluminiumhaltige Substanzen die Aufnahme (Resorption)des Wirkstoffs Enrofloxacin vermindern.

    Der Wirkstoff Enrofloxacin wird zum Teil über die Niere ausgeschieden. Bei bestehenden Nierenschäden ist daher mit einer Verzögerung der Ausscheidung zu rechnen.

    Baytril® sollte nicht angewendet werden bei:


    * Trächtigen und in der Säugezeit stehenden Tieren
    * Hunden unter einem Jahr
    * Bereits bestehenden Knorpelwachstumsstörungen
    * Tiere mit zentralen Anfallsleiden (wie Epilepsie)


    Quelle => http://www.tiermedizinportal.de/medikamente/baytril/380538


    Hier steht es auch noch einmal => http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?tak/04000000/00049681.01?inhalt_c.htm



    LG Eliza
     
  4. #3 Lilli87, 08.06.2014
    Lilli87

    Lilli87 Guest

    Warum sind die Tierärzte heute eigentlich so dermaßen unfähig??
    Und was nun? Weitergeben und das Baby einer anderen Mama unterjubeln? AB Absetzen und hoffen, das nichts ist? Sie bekommt es, weil es Komplikationen bei der Geburt gab, die Nachgeburt hing ganz lange halb raus und sie blutete wie verrückt. Die Nachgeburt wurde dann rausgezogen und das AB soll sie kriegen, weil, Zitat: "Nicht das schon Keime aufgestiegen sind und eine Infektion entsteht"
     
  5. #4 Eliza, 08.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 08.06.2014
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Gute Frage, ich bin kein Züchter, hoffe es meldet sich noch ein Züchter und kann dir Tips geben.

    Die AB Gabe ist richtig, es wurde aber das falsche AB gewählt!
    Deshalb würde ich heute noch in die TK fahren und auf ein anderes AB bestehen.

    Hier wäre halt nochmal wichtig vorab zu wissen welches AB geeignet ist damit du nicht wieder das falsche bekommst.

    Edit: Ich hab die Threadüberschrift aussagekräftig abgeändert.

    LG Eliza
     
  6. #5 Angelika, 08.06.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.227
    Zustimmungen:
    3.026
    In diesem Falle würde ich das Baby zu einer Amme geben. "Wenn schon Keime aufgest
    Außerdem dürfte das Muttertier durch den Blutverlust derart geschwächt sein, dass ich ihm keinen Säugling zumuten würde. Wenn du eine Amme hättest wäre das ideal.
     
  7. #6 Perlmuttschweinchen, 08.06.2014
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Baytril ist hier leider völlig ungeeignet!

    Fahr nochmal zur Klinik und die sollen dir Chloromycetin-Palmitat geben, das ist im Fall einer säugenden Mama deutlich besser geeignet.

    Hat sie Infusionen und was zur allgemeinen Unterstützung (Catosal etc.) bekommen?


    @Angelika
    Wenn es der Mama soweit gut geht das sie sich um das Baby kümmert würde ich es nicht wegnehmen. Es ist nur eines und das macht nicht gar viel Arbeit. Und wenn sie sich kümmert würde sie trauern wenn es weg ist, auch nicht positiv für den Genesungsprozess.

    Das muss man abwägen.
     
  8. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Danke für die Info Michelle :bussi:


    LG Eliza
     
  9. #8 Lilli87, 08.06.2014
    Lilli87

    Lilli87 Guest

    nein, sie hat ein Schmerzmittel bekommen und scheint heute erschöpft, aber fit. Frisst gut und läuft rum, legt sich aber immer wieder hin und ruht. Das Kleine hab ich noch nicht trinken sehen, ich dachte mir, ich setz vielleicht die Mutter samt mit einer anderen frischen Mama und ihren Babys zusammen, aber andererseits ist auch das wieder Stress, sie jetzt umzusetzen.

    Ich fahr gegen nachmittag nochmal in die Klinik
     
  10. #9 Perlmuttschweinchen, 08.06.2014
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Ich würde nun nich vergesellschaften. Eher evtl das Baby zufüttern falls es wirklich nicht trinkt. VG kann man wenns Mama etwas besser geht. Andererseits werden dann auch die anderen an ihre Milchbar wollen...

    Wenn du hinfährt frag doch nach Catosal, jedenfalls noch was zur Stärkung.
    Füttern kannst du z.B. rote Beete, das ist gut für die Blutbildung.
     
  11. #10 Lilli87, 08.06.2014
    Lilli87

    Lilli87 Guest

    ok
    rote Beete frisst sie leider nicht, die Flocke frisst an Gemüse nur Gurke, Möhre, Salat und Fenchel. Bin froh das sie überhaupt was frisches frisst. Steht auch alles zur Verfügung und nimmt sie dankend an.

    Wenns etwas kühler wird fahr ich
     
  12. #11 Angelika, 08.06.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.227
    Zustimmungen:
    3.026
    Das Trennen muss man natürlich abwägen. Bei hohem Blutverlust wie hier beschrieben fragt sich, ob der Körper überhaupt Milch produziert. Und es besteht die Gefahr. über ggf. verkeimte Milch das Baby zu infizieren.
    Ich gehe davon aus, dass du Ersatzmilch und Päppelspritzen da hast. Wenn das Kleine nicht oder nur wenig trinkt, ist es schon jetzt bei den aktuellen Temperaturen gefährdet.
    Wie heiß es bei euch ist, weiß ich nicht - hier hat es bereits über 30 Grad, da würde ich ein geschwächtes und nach Blutverlust kreislauflabiles Tier nur im äußersten Notfall ins Auto packen. Ein alternatives AB kannst du ja sicher auch ohne erneute Untersuchung bekommen.
     
  13. #12 Lilli87, 08.06.2014
    Lilli87

    Lilli87 Guest

    ich soll sie laut TÄ mitbringen. Wir haben so 24 Grad und Regen.
    Infizierte Milch, mmh... Alles Mist.
    Ich hab heute gegen 10 gewogen und wollt nachher nochmal wiegen, dann sehe ich ja, ob es getrunken hat. Ansonsten, klar, Milch hab ich da

    Wie ists denn, wenn ich das Kleine alle 2 Stunden zur Amme setz zum Trinken?
     
  14. #13 Angelika, 08.06.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.227
    Zustimmungen:
    3.026
    Das stelle ich mir für das kleine und die Ammen-Familie ziemlich stressig vor.
     
  15. #14 Perlmuttschweinchen, 08.06.2014
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Ist viel Stress. Und fraglich ob es auch immer sofort hingehen würde...
    Ist schwierig in so kurzen Zeiträumen zu wiegen da ja eine Gewichtsabnahme erstmal normal ist. Alle 4 Stunden zufüttern würde reichen, der ANreiz bei Mama zu trinken muss ja bleiben. Evtl eher zwischendurch dann Traubenzuckerlösung anbieten wegen der Wärme.

    Infizierte Mich sollte unter AB nicht passieren.

    Hast du Kühlakkus da? Dann kannst du einen im Handtuch in die Transportbox geben oder obenauf legen und die Box mit Handtuch abdecken, dann rieselt die Kühle runter.
     
  16. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Angelika, 08.06.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.227
    Zustimmungen:
    3.026
    Ich leg sie obenauf, das reicht völlig. In der Box kann es schnell zu kalt werden, ihr Kreislauf dürfte ohnehin momentan nicht der beste sein, das würde ihn zusätzlich stressen.
     
  18. #16 Perlmuttschweinchen, 10.06.2014
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Wie gehts Mama und Baby?
     
Thema: säugende Mama und Baytril?! Brauche Info!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. baytril bei säugender katze

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden