Sabbert und verweigert :-(

Diskutiere Sabbert und verweigert :-( im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Bongi brütet was aus. Er sitzt oben auf dem Balkon, verschluckt sich ab und an, aber wohl an seiner eigenen Spucke, die er auch aussabbert und...

  1. #1 Plätzchen, 20.08.2012
    Plätzchen

    Plätzchen Guest

    Bongi brütet was aus. Er sitzt oben auf dem Balkon, verschluckt sich ab und an, aber wohl an seiner eigenen Spucke, die er auch aussabbert und rührt nichts an. Heute Nachmittag zum Gemüse ist er noch hochgeflitzt, genau beobachtet, wieviel er da nun frisst, hab ich aber nicht. Vorhin hab ihm ihm CC-Brei mit Obst angeboten, das bekommt er unregelmäßig als Zufutter schon seit einigen Wochen, weil er etwas Probleme mit Gewicht halten hatte. Er hats immer von alleine aus der Spritze gefuttert, gerade konnte ich ihn nichtmal zwangspäppeln. Er macht den Mund nicht auf und wenn ichs ihm reinzwinge, lässt ers rauslaufen. Die Zähne sind beim Check vor 2 Wochen noch kontrolliert worden, genau wie auch der Kot. Mir macht er Angst, so hab ich ihn noch nie gesehen. Er ist schon 6,5Jahre.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 aisha0202, 20.08.2012
    aisha0202

    aisha0202 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    1.418
    Zustimmungen:
    6
    Probleme mit der Hitze sind ausgeschlossen?

    lg
    Tanja
     
  4. #3 Plätzchen, 20.08.2012
    Plätzchen

    Plätzchen Guest

    Hier war es heute nicht sooo heiß, jedenfalls nicht vergleichbar mit gestern oder auch vorgestern. Gestern hatten sie Eisakkus mit im Gehege und durchgängig viel Gurke für Flüssigkeitszufuhr. Ich hab auch nur ganz früh morgens und indirekt gelüftet, um kein Erkältungsrisiko einzugehen.

    Und auch wenn ichs nicht glaube: was wäre, wenn ihm die Wärme so zusetzt? Was könnte ich noch tun?
     
  5. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.475
    Zustimmungen:
    1.663
    Das hört sich ganz stark nach einem Zahnproblem an. Du solltest morgen auf jeden Fall zum TA gehen und das abklären lassen. Kann ne Brücke sein, die die Zunge einengt oder halt auch was anderes.....
     
  6. #5 Plätzchen, 20.08.2012
    Plätzchen

    Plätzchen Guest

    Kann sich das denn so schnell bilden? Wie gesagt, die Zähne waren vor zwei Wochen noch ok. Aber klar, wenns das sein könnte, geh ich lieber nochmal.
     
  7. #6 Angelika, 21.08.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.096
    Zustimmungen:
    2.937
    Ist eine Vergiftung (z. b. über Heu) ausgeschlossen?
     
  8. #7 Plätzchen, 21.08.2012
    Plätzchen

    Plätzchen Guest

    Zu futtern haben sie nichts Neues bekommen. Ich kanns noch nichtmal auf eine neue Heutüte schieben oder so. Seinem Mitbewohner gehts auch super, bei ihm ist alles ok.
    Um 10 macht die TÄ auf, da werde wir da sein. Gebessert hat sich nichts über Nacht, er reagiert aber immer noch und schnuppert an der Hand und nimmt Kontakt auf, also er ist nicht apathisch oder so. Vielleicht hat sich ja auch was verklemmt im Mäulchen??
    Heute ist mein letzter freier Tag, da hab ich noch viel Zeit für ihn. Hoffentlich kann sie was tun.
     
  9. #8 gummibärchen, 21.08.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Ich drücke euch die Daumen. Hört sich für mich auch nach einem Zahnproblem, oder einer Rachenentzündung an.
     
  10. #9 Plätzchen, 21.08.2012
    Plätzchen

    Plätzchen Guest

    War nicht so bombastisch bei der TÄ. Mittlerweile hat er auch Probleme, selbst zu stehen und schwankt. Es stand schon überdeutlich im Raum, dass sie ihn auch einschläfern würde, wenn ich das entscheide. Die Zähne und den Halsbereich hat sie erneut gecheckt, sieht alles gut aus. Der Schnäuzchenbereich ist halt komplett nicht ok, so richtige Hinweise auf Erkältung gibts aber nicht, außer der Klebenase, jedenfalls keine Atem- oder Lungengeräusche. Sie tippt auf Schlucklähmung und hats auch nicht geschafft, ihm auch nur Wasser einzuflößen. Um auszuschließen, dass er aber doch eine Erkältungserkrankung hat, bekommt er nun Baytril, und hat Flüssigkeitsdepots unter die Haut bekommen, damit er nicht verdurstet. Er ist echt elend, aber ich konnte vorhin nicht von jetzt auf gleich sagen, dass sie ihn einschläfern soll. Ich beobachte weiter und werde dann heute Abend oder morgen eine Entscheidung treffen müssen.
     
  11. #10 gummibärchen, 21.08.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Bis heute Abend oder morgen wird das Baytril nicht anschlagen und leider wird es von TÄ auch so häufig bei Erkältungen etc. eingesetzt, dass viele Bakterien dagegen schon resistent sind, was dazu führt,dass es bei Infektionen der oberen Atemwege nicht mehr richtig anschlägt.

    Wie ist denn seine Temperatur?
     
  12. #11 Plätzchen, 21.08.2012
    Plätzchen

    Plätzchen Guest

    Körpertemperatur war normal bei 38.
     
  13. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.475
    Zustimmungen:
    1.663
    Wie hat sie die Zähne denn nachgesehen? Nur mit einem Ohroskop?

    Hast Du noch einen anderen TA in der Nähe? Ich würde mir da noch eine zweite Meinung einholen. Es muß einen Grund haben, das er nicht schluckt.

    Hat er Orientierungsprobleme? Das er schwankt und nicht richtig laufen kann, kommt bestimmt davon, das er nichts trinkt und frißt.
     
  14. #13 Plätzchen, 21.08.2012
    Plätzchen

    Plätzchen Guest

    Orientierungsprobleme hat er nicht, würde ich sagen. Ich konnte ihn nach dem TA schon normal in den Stall setzen und er ging ins Häuschen.

    Ja, Zähne nachgesehen hat sie mit Ohroskop.

    Total leer vom nichts futtern ist er noch nicht. Er köddelt schon noch, das funktioniert noch.

    Kennt denn einer von euch diese Schlucklähmung, von der meine Ärztin sprach? Sie hats ja sogar nur mit Wasser probiert, das sie ihm hinten in den Mund eingegeben hat und es kam kein Schluckreflex.
     
  15. #14 gummibärchen, 21.08.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Bitte geh nochmal zu einem anderen TA. Die Zähne nur mit dem Othoskop nachzuschauen, ist zu ungenau!

    Dabei kann eine Brückenbildung leicht übersehen werden, ebenso Zahnspitzen und eine Rachenrötung erst recht.

    Mein Rat wäre genau wie der von Muggel nochmal eine zweite Meinung einzuholen und das möglichst schnell. Wenn er nicht frisst, hast du nicht mehr viel Zeit.

    Weißt du, ob Amynin oder etwas vergleichbares gespritzt wurde, damit er zumindest bei Kräften bleibt?

    Kann ein Tumor an der Schilddrüse od. im Rachenraum ausgeschlossen werden?
     
  16. #15 Plätzchen, 21.08.2012
    Plätzchen

    Plätzchen Guest

    Die zweite Meinung findet leider auch keine weiteren Gründe für seinen Zustand.

    Ja, damit er generell Chancen hat, sich zu berappeln, hat er heute früh neben NaCl Depots auch Elektrolyte bekommen, Schmerzmedis und Baytril.
     
  17. #16 gummibärchen, 21.08.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Komisch alles...
    Sind die Zähne denn jetzt nochmal genauer mit Maul und Wangenspreizer angeschaut worden?

    Ich drücke euch ganz feste die Daumen!
     
  18. #17 Eliza, 21.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 21.08.2012
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Den Rachen und die Backenzähne mal eben mit einem Othoskop anschauen bringt gar nichts!

    Backenzähne nachschauen gilt als erstes Mäulchen vorsichtig und gründlich ausspülen damit die Essensreste nichts verdecken!

    Dann sollten die Backenzähne wenn möglich mit einer Sonde angeschaut werden, ist die nicht vorhanden dann eine leichte Sedierung mit der Gasnarkose und dann mittels Maulspreizer und Othoskop genau anschauen, selbst kleinste Spitzen sollten abgeschliffen werden.

    Auch wenn du jetzt schon bei 2 TÄ warst würde ich mir hier im Forum eine Empfehlung für einen TA in deiner Nähe geben lassen und dort noch einmal gucken lassen.

    Bei der Hitze ist es leider so das es manch Schweinlein wegen einer Kleinigkeit um ein vielfaches schlechter geht wie als wenn das Wetter etwas milder wäre!

    Deswegen würde ich Flüssigkeitsdepots spritzen und etwas Kreislaufstärkendes geben, wie z.B. Notfall Globuli.

    => http://www.apo-rot.de/indexdetails.h...oogle_merchant

    Ob das Baytril wirklich nötig gewesen wäre :heul: das wage ich zu bezweifeln, ohne Befund bzw. auf Verdacht würde ich kein AB geben.

    Sollte das AB helfen dann weiß man das frühestens am 3. bzw. 4. Tag!

    Leider ist es so das Baytril (AB) das 1. Mittel der Wahl vieler TÄ ist wenn sie nicht weiter wissen!

    Zeigt mir dann immer das der TA kA von Meerschweinchen hat! :dage:



    LG Claudia
     
  19. #18 Plätzchen, 21.08.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.08.2012
    Plätzchen

    Plätzchen Guest

    Doch, es ist wirklich alles ganz gründlich gemacht worden. Ich war zur zweiten Meinung nicht bei irgendeinem TA, sondern direkt in einer bekannten Tierklinik hier in der Nähe. Da fahr ich dann 25 km hin, aber da fühl ich mich auf der sicheren Seite. Ich hab Sorge, dass mein Tier stirbt, da setze ich doch jetzt alle Hebel in Bewegung, da nehm ich doch nicht irgendwen. Kiefer, Zähne... sind in Ordnung und ja sie haben ihn weggedümpelt und dann eine große Kieferuntersuchung gemacht. Sie haben dort allerdings auch "nur" Myositis festgestellt. Sie haben mir erklärt, dass das genau das ist, was die Ärztin wohl heute morgen mit Schlucklähmung bezeichnet hat. Sie haben nun dort noch ein kleines Kortisondepot in die Muskulatur gespritzt. Ich soll weiter probieren, ihn zu päppeln, heute war das ja eher erfolglos, und entsprechende Konsequenzen ziehen, wenn ich ihn nicht zum essen oder wenigstens sich päppeln lassen kriege.

    @ Eliza: Flüssigkeitsdepots und Elektolyte hat er heute früh schon bekommen.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 gummibärchen, 22.08.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Eine Myositis ist eine entzündliche Erkrankung der Skelettmuskulatur, dass kann dann wenn in dem Fall nur den Kiefer betreffen (dabei bildet sich die Kaumuskulatur langsam zurück), hat aber nichts mit dem nicht abschlucken zutun.

    Eine Kaumuskelentzündung hatte mein Aladin 2006 mal, er hat dann eine Ordentliche Dosis Cortison gespritzt bekommen,welches wir auch in Tablettenform über 2 Wochen weiter geben mussten, Vitamin B, ein knochengäniges Antibiotikum und wir mussten ihn zum essen animieren, damit damit die Kaumuskulatur trainiert wird.
    Es stand damals 50/50 ob er es schafft, aber wir haben es hinbekommen und nach 6 Wochen hat er auch wieder angefangen selber zu fressen.

    Abgeschluckt hat Aladin allerdings zu jedem Zeitpunkt seiner Erkrankung selbstständig und auch getrunken hat er.

    Für mich klingt das alles noch nicht ganz schlüssig.

    Wie geht es deinem Schweinchen denn heute?
     
  22. sayra

    sayra Guest

    oje...

    das klingt so ähnlich wie finjas situation vor ein paar wochen.

    alles fing mit einer rachenentzündung an. AB bekommen über 10 tage. keine besserung. sie hat immer mehr abgenommen und der hals war auch noch rot. also 2. AB probiert.
    kam sie am anfang noch freiwillig angerannt und hat den päppelbrei im bau aus der spritze gesogen, mußte ich sie dann wirklich zwingen. sie hat zwar geschluckt, aber freiwillig hätte sie nichts mehr zu sich genommen. dann fing sie auch an zu sabbern.

    ein marathon der ärzte folgte und durch zufall hatte eine von denen blut am wattestäbchen, als sie den mundraum ausräumte. also begann die suche nach der ursache und der allerletzte backenzahn hatte eine brücke in die zunge gebildet. kaum zu sehen durch den ganzen speichel und schleim der entzündung. alle(!) haben ihr ins maul geschaut! alle (!) haben das maul ausgeräumt, aber nur das glück rettete ihr am ende das leben.

    die brücke entfernt - weiter AB wegen der rachenentzündung und die maus stopfte sofort alles in sich rein.

    und das waren ärzte der besten kategorie.

    sie kam immer angerannt und ich hatte immer das gefühl, daß sie fressen möchte, aber einfach nicht kann, was sich ja dann als wahr herausstellte.

    ich drück dir die daumen, daß noch eine greifbare diagnose folgt!!
     
Thema:

Sabbert und verweigert :-(

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden