Rüde besteigt ständig!!!

Diskutiere Rüde besteigt ständig!!! im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo ihr! Ich hab ein Riesenproblem! :ungl: Ich hab vorhin mit meinem Freund nen Hund ausm Tierheim geholt! So alles in Ordnung bis dahin....

  1. Luisa

    Luisa Guest

    Hallo ihr!

    Ich hab ein Riesenproblem! :ungl:
    Ich hab vorhin mit meinem Freund nen Hund ausm Tierheim geholt!
    So alles in Ordnung bis dahin. Wir sind heim gekommen und da ging es los bis jetzt!
    Er besteigt mich ständig, bzw. versucht es, klingt zwar jetzt blöd aber das ist echt ein Riesenproblem. Man kann ihn wegschubsen, aus sagen, es bringt nichts!
    Es wird immer schlimmer und er hört einfach nicht auf.
    Habt ihr Erfahrungen damit?
    Wir wissen nicht weiter, was können wir noch tun?
    Hört das Verhalten von alleine wieder auf, wie lange dauert es noch an?
    Wäre eine Kastration in diesem Fall sinnvoll oder würde das rein gar nichts bringen?
    Bitte helft mir, das ist echt belastend!!!!! :scream:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Laryma

    Laryma Guest

    Juhu wie alt ist er denn und habt Ihn erst seid paar Stunden oder wie?
    Hm fragt doch mal im Tierheim nach ob er das dort auch schon zeigte.
    Vielleicht kannst Du es etwas mehr umschreiben wann er das macht?
     
  4. bianka

    bianka Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    20
    Also ihr habt den Hund heute ausm TH geholt? Na das ist auch ziemlich streßig für den Hund so plötzlich in ein neues zu Hause zu kommen. Es ist halt alles neu. Manche Hunde bauen so ihren Streß ab, kompensieren also damit die innerliche Unruhe.
    Ich würde ihm das natürlich nicht durchgehen lassen. Also immer wegschubsen und dann belohnen wenn er es sein lässt.
    Gibt ihm aber bitte ein wenig Zeit um sich einzugewöhnen. Was sagt denn das TH zu seinem allgemeinen Verhalten?

    LG Bianka
     
  5. Luisa

    Luisa Guest

    Da er ein Fundhund ist, können sie das im Tierheim auch nicht genau sagen!
    Er ist aber höchstens zwei Jahre sagten sie.
    Ja wir haben ihn erst seit ein paar Stunden!
    Naja zum Beispiel setz ich mich aufs Sofa und er kommt sofort an. Oder ich sitz aufm Stuhl und er kommt ans Bein^^ Aber mittlerweile ist es so schlimm, dass er es sogar versucht, wenn ich nur irgendwo stehe und bei meinem Freund zeigt er dieses Verhalten nun auch schon... :verw:
     
  6. Luisa

    Luisa Guest

    Das Tierheim hat uns nichts von diesem Verhalten erzählt!
     
  7. Laryma

    Laryma Guest

    Naja der Arme Kerl wer weis was er durch hat machen müßen bisher und ich denke auch das er seinen inneren Streß so abbaut.
    Hört er auf Kommandos?
    Wenn nicht lasst ihn doch einfach mal alleine in einem Raum und den er nur für sich hat für die erste nacht damit er nicht von allem so übervordert ist.
     
  8. #7 Sabusab, 23.11.2007
    Sabusab

    Sabusab Guest

    Hallo,

    zum einen würde ich abklären lassen ob er vorher schon hormonell behandelt wurde oder nicht. Aber besteigt er nur dich oder versucht er es auch bei deinem Freund? Ich würde bei so etwas immer auch an ein Dominanzproblem denken. Wenn ihr zu lasst dass er euch besteigt ist es klar, wer der Chef ist - nämlich euer Hund.
    Deshalb würde ich sofort klar stellen, dass er da leider falsch liegt, d.h. ihr müsst ihn unterwerfen. Egal ob er noch neu ist oder nicht. Denn wenn es daran liegt und ihr ihm nicht sofort zeigt, dass IHR die Rudelführer seid, könnt ihr schnell ein Problem mit ihm bekommen. Aber das ist nur meine persönliche Meinung.
    Wahrscheinlich wird er es dann erstmal noch weiterhin versuchen aber ihr müsst dann konsequent bleiben. Außerdem wäre eventuell, wenn es weiterhin so bleibt dass er immer mal die Rudelführung übernehmen will, eine Hundeschule oder ein Trainer nicht das schlechteste.
     
  9. #8 Schweinchenfreundin, 23.11.2007
    Schweinchenfreundin

    Schweinchenfreundin Guest

    Keine Panik. Ohne den Hund zu sehen kann ich das schlecht beurteilen. Es kann ein Dominanzproblem sein oder einfach nur seine "Liebe zu dir". :D
    Versuche es ihm zu verbieten-bleib konsequent.
    Kastrieren lassen wird sicher helfen, aber ich würde es nicht direkt machen lassen.
    Denn erstmal muss er Vertrauen zu euch fassen, das könnte durch so einen Eingriff zerstört werden. Denn ne Kastra ist schon mit Schmerzen (wenn auch nicht doll) verbunden.
    Was für eine Rasse/Mix ist er denn? Kann man das erkennen? Und warum von TH nicht kastriert? Wie lange ist er denn im TH gewesen?

    LG Susa
     
  10. Luisa

    Luisa Guest

    Ok wir werden mal abwarten, wie sich dieses WE alles entwickelt. Ich hoffe das es echt nur der Stress ist. Das verhalten zeigt er wie gesagt auch bei meinem Freund!
    Also ist es besser, ihn die Nacht in einen Raum zu sperren und ihn nicht bei uns im Raum schlafen zu lassen???!!
    Er ist ein Mischling, mittelgroß, schwarz.
    ER wurde im Tierheim nicht kastriert, keine Ahnung warm, evtl. aus Kostengründen? Aber entwurmt und geimpft ist er, das möchte ja auch sein!
    Im Tierheim ist er nur etwa 2 Monate gewesen! Und er wurde halt ausgesetzt... Vllt war sein Besteigen der Grund??!! :verw:
     
  11. #10 Heissnhof, 23.11.2007
    Heissnhof

    Heissnhof Guest

    HI,
    manche Rüden können da penetrant sein. Ich kann mich Sabusab nur anschließen. Ich würde es keineswegs dulden und es massiv unterbinden. Je häufiger man ein Verhalten zulässt, umso häufiger wird er es wieder zeigen. In einen Raum sperren würde ich ihn keinesfalls - das versteht der Hund nun überhaupt nicht und wird aus meiner Sicht überhaupt nichts bringen, außer daß er sich wahrscheinlich noch mehr aufregen wird. Es hilft nur eins: Sofort klären, daß Ihr das nicht duldet und es definitiv nicht zulassen.
     
  12. Luisa

    Luisa Guest

    Ok also immer wieder wegschubsen und hoffen, das er es irgendwann checkt? :verlegen:
    Naja magucken wie wir einschlafen können, wenn er es dann immer noch nicht unterlässt, wird uns wohl nix andres übrig bleiben, als die Tür zuzumachen...
    Aber danke euch!!
     
  13. #12 Schokomuffin, 23.11.2007
    Schokomuffin

    Schokomuffin Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    12.04.2007
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    9
    Ich glaube, das Problem liegt näher als du denkst. Der Hund ist ganz neu bei euch und hat von der Rangordnung in seiner neuen Familie überhaupt keine Ahnung. Er weiß nicht, was von ihm erwartet wird und was er von euch erwarten kann. Erschwerend kommt seine unbekannte Vergangenheit hinzu.

    Dass er versucht aufzureiten, ist vermutlich eine Dominanzgeste. Er versucht damit, euch "unterzubuttern", d.h. er will möglichst weit oben in der Rangordnung stehen. Um ihm schnell klarzumachen, dass er einen niederen Platz einzunehmen hat, muss er sich an strikte Regeln halten. Beispiel: Du und dein Freund "dürft" auf die Couch - der Hund nicht. Es gibt zahlreiche Erziehungsratgeber für (Problem-) Hunde, die dir weiterhelfen dürften.

    Aber verzweifel nicht gleich an diesem verhältnismäßig kleinen Problem. Sperr den Hund nicht aus, wenn es noch irgendeine andere Möglichkeit gibt, ihn vom Aufreiten abzuhalten (zur Not eine Wasserspritzpistole)! Versetze dich mal in seine Lage... es wäre für ihn unter Garantie furchtbar, ganz allein in dieser fremden Umgebung und Situation zu sein!

    Achja: Hunde verstehen am besten ihre eigene Sprache! Wenn er dich wieder besteigen will, "knurre" ihn an und dreh in auf den Rücken. Das ist wohl die effektivste Methode, einem Hund zu zeigen was man NICHT will. Wichtig: Dabei darf keiner im Raum lachen! Das verunsichert den Hund total und lässt ihn u.U. an deiner Authorität zweifeln.
     
  14. Luisa

    Luisa Guest

    danke schokomuffin für deine zahlreichen tipps! :hand:
    mensch wenn ich euch nich hätte...ihr habt mich erstmal n bissl beruhigt!
     
  15. #14 Schokomuffin, 23.11.2007
    Schokomuffin

    Schokomuffin Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    12.04.2007
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    9
    Ich wünsch dir noch viel Freude mit dem kleinen Racker. Einen Hund zu haben ist was ganz Tolles! :-)
     
  16. Luisa

    Luisa Guest

    Danke :D
    Im Moment hat er sich beruhigt und ich glaube er begreift es auch langsam das er nicht der Chef ist. Morgen werde ich mal Bilder machen und vllt schaffe ich es auch, morgen gleich noch welche hier reinzustellen! :)
    Ich hoffe nur noch, dass er endlich mal was frisst, denn Leckerlie, Hundefutter, Trockenfutter hat er bis jetzt noch nicht gewollt.
    Naja, vllt sind ja morgen früh die Näpfe leer. War wohl heut auch zu viel für ihn!
    Gute Nacht euch allen :schlaf: :sleepgif: ;)
     
  17. Luisa

    Luisa Guest

    Also mit dem Besteigen das hat er bis jetzt gelassen, ich hoffe das bleibt auch so... :elach:
    Aber er frisst immer noch nichts, kein Hundefutter, haben schon viele Sorten versucht, kein Trofu, nichts! Wir haben es mal mit ner Scheibe Wurst versucht, das hat er sofort gefressen, aber er kann doch nicht nur Wurst bekommen.... Knochen frisst er auch, aber das ist ja auch nicht so gut...
    Wie können wir ihn an das normale Hundefutter und an Trofu gewöhnen? Er hat seit gestern Nachmittag nichts mehr gefressen.... Im Tierheim ist heute niemand mehr zu erreichen und morgen auch nicht, wo wir fragen könnten, was er dort zu fressen bekommen hat. Naja selbst wenn wir es wüssten, würde der Hund (Pogo) auch nichts fressen.... Was können wir da tun?
    Und noch zwei Fragen. Warum winselt er den ganzen Tag? Vermisst er einfach nur seinen Pfleger, zu dem er ner sehr große Bindung hatte, wie wir festgestellt hatten gestern und frisst er deshalb nichts???
    Und wir haben beobachtet, dass Pogo sich hinsetzt auf seinen Po und ihn dann so komisch aufm Fußboden langreibt. Klingt zwar jetzt lustig, aber was bedeutet das denn?? :aehm: So, wieder mal einige Fragen!

    Ratlose Grüße

    Luisa
     
  18. cknurb

    cknurb Guest

    Hi.
    Frisst er auch nicht aus der hand? Hatten das, als unsre verstorbene Hündin als Welpe zu uns kam, aus dem Napf hat sie nicht gefressen, aber von der hand. Das ging dann immer besser, weil sie sich auch immer wohler fühlte. Versucht das doch mal.
    Er winselt wahrscheinlich, weil halt die ganze Situation total neu für ihn ist und er sich einfach noch nicht wohl fühlt. Seine vertraute Umgebung und seine Vertrauten Menschen sind weg. Ich denke das ändert sich, wenn er Vertrauen zu euch gefasst hat und sich wohl fühlt.
     
  19. Luisa

    Luisa Guest

    Nein aus der Hand frisst er auch nicht!
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Tasha_01, 24.11.2007
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.677
    Zustimmungen:
    976
    Hi Luisa,

    das Rutschen könnten die Analdrüsen sein, der Hund meiner Eltern hat damit seit längerem Probleme damit.

    Diese Drüsen können sich füllen, das gibt so eine Art Entzündung (?) und muss vom TA gereinigt werden. Kann man wohl auch operieren lassen.

    Frag deinen TA mal diesbezüglich aus, könnten aber auch Würmer sein ... das juckt den Hunden auch am Hintern.
     
  22. #20 Rosalie, 24.11.2007
    Rosalie

    Rosalie Guest

    Er winselt wahrscheinlich weil das ja alles ganz neu für ihn ist.
    Er muss sich ja erstmal eingewöhnen, sich an euch gewöhnen usw.
    Dass er nix frisst hängt, denke ich, auch damit zusammen dass für ihn alles so neu ist. Aber wann er dann mit dem fressen beginnen will ist die Frage :verw:

    Auf dem Po rumrutschen könnte wirklich die Analdrüse sein. Hat der Rüde meiner Eltern auch sehr oft, da sammelt sich Dreck und das entzündet sich deswegen juckt es, das muss dann vom TA gereinigt werden, ist nicht grad ne leckere Angelegenheit :uhh:
    Du hast ja gesagt er wäre entwurmt, also sollte man meinen Würmer sinds nicht aber frag am besten den TA, der wirds besser wissen.
     
Thema:

Rüde besteigt ständig!!!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden