Rosi in Einzelhaft /plötzliche agressive Veränderung

Diskutiere Rosi in Einzelhaft /plötzliche agressive Veränderung im Haltung/Verhalten/Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Ich brauch mal eure Ratschläge :hmm: Was passiert ist bisher : Vor ca 3 Wochen wurde Rosi (meine fast 7 jährige Oma) gegenüber Lissie arg...

  1. Summsebine

    Summsebine Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    274
    Ich brauch mal eure Ratschläge :hmm:

    Was passiert ist bisher :

    Vor ca 3 Wochen wurde Rosi (meine fast 7 jährige Oma) gegenüber Lissie arg nervig, sie ist ihr ständig hinterher gerannt und hat gebrommselt.
    Wir haben das natürlich auf ihre "Tage" geschoben.

    Normalerweise ist das ja nur kurze Zeit.
    Es ging aber immer weiter, gebrommselt aufgestiegen, gezwickt.....
    Beim calli war sie zurückhaltend.

    Nach ca 1 Woche war es immer noch und wurde immer doller mit ihr. Jetzt wurde auch calli verfolgt.

    So letzte Woche war es dann so schlimm das Lissie den po verbissen hatte. Sie wurde auch immer ruhiger...
    Bis es dann soweit war das sie 2 Tage quasi gar nicht mehr aus ihrer kuschelhohle raus kam.
    Man sah ihr an das sie Panik vor rosi hat!

    Wir zum ta mit beiden. Lissie angeguckt (bis auf ihre bestehenden Krankheiten, Hüftprobleme, Taubheit, Zysten) alles OK. Macken sind nicht zu tief. Aber sie hat fast 100 g abgenommen.

    Bei rosi war alles super! Unser erster Verdacht auf Zysten und damit einhergehen vielleicht aggressionen war negativ.

    Wieder zuhause, ging es weiter wie bisher.... Lissie wurde bei gefüttert damit sie nicht noch mehr abnimmt. Ich hab kein Auge zu gemacht die Nächte.

    Dann ist uns aufgefallen das Lissie nicht richtig fressen kann, wieder zum ta......
    Kieferprobleme... Nicht gebrochen. Sie hat aber definitiv Schmerzen dort. Wir gehen mal davon aus das es bei der rangelei passiert ist.
    Sie bekommt jetzt metacam und durfte erstmal alleine sich beruhigen.

    Rosi wurde in der Zeit immer schlimmer, sie ist wie auf Speed!!! Sie rennt nur durch die Gegend, lässt nun den calli nicht mehr in Ruhe.
    Ich weiß gar nicht wie ich das beschreiben soll, sie gibt keine 2 Minuten Ruhe. Legt sie sich hin steht sie auch schon wieder auf und rennt los, sie geht über "Tische". Holt calli aus den Höhlen um ihn zu zwicken und scheuchen.
    Immer kafetzen die sich.
    Das ist nicht normal. Immer unter Stress das kann doch auf Dauer für sie auch nicht gut sein.

    Ich musste sie leider jetzt trennen.
    Rosi sitzt alleine, so daß sie die anderen aber sehen, riechen und hören kann. Selbst da rennt sie dauerhaft durch die Gegend.

    Hattet ihr sowas auch schon mal? Ich weiß einfach nicht weiter.... Ich will sie nicht getrennt lassen.
    Aber ein "zusammen setzen und aushalten" geht definitiv im Moment nicht.
    Da die andren beiden leiden.
    Vorher war sie ja auch nicht so..... :boese:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Marshmallow

    Marshmallow Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    1.676
    Wie wurde denn festgestellt, dass sie keine Zysten hat? Ultraschall oder nur Tastbefund? Däumeline hat so kleine Zysten, die spürt man nur sehr schwer, sind aber höchst hormonell aktiv und konnten nur durch einen Ultraschallexperten gefunden werden.

    Äußerlich gab es null Anzeichen, kein Haarausfall, etc. Nur aggressives Brommseln und Gewichtsverlust.
     
  4. Summsebine

    Summsebine Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    274
    Ne nur getastet wurde ausgiebig .
    Ich bin mal davon ausgegangen das der ta das gut kann, da er bei Lissie die kleinen auch festgestellt hat.
    Ich muss morgen eh nochmal hin, Lissies Baustellen überprüfen lassen.
    Werde ihn nochmal fragen ob er bei rosi Ultraschall machen kann. Sicher ist sicher.

    Gibt es denn sonst etwas ausser Zysten das so ein Verhalten auslösen kann?
     
  5. Paperhearts

    Paperhearts Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    2.079
    Zustimmungen:
    220
    Lass mal die Schilddrüsenwerte prüfen. Gewichtsabnahme und unruhiges, aggressives Verhalten können auf eine Überfunktion hindeuten.
     
    Hexle gefällt das.
  6. #5 Mirax, 09.10.2019 um 11:44 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.2019 um 17:00 Uhr
    Mirax

    Mirax Gurkensklave

    Dabei seit:
    02.02.2019
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    649
    Meine Aeryn zeigte ein ähnliches Verhalten,bei ihr war es ein Gebärmutter Tumor.
     
  7. Summsebine

    Summsebine Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    274
    OK Ultraschall und Schilddrüse Werte sind schon notiert.
    Danke euch!

    Die armen kleinen Schweinchen. Das tut mir in der Seele weh wenn die Probleme haben.
     
  8. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    1.274
    Ich tippe auch auf Schmerzen oder eine Hormoñstöhrung.
     
  9. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    337
    Meine Virginia war auch ruhelos und aggressiev, hat sich zu jeder Zeit und mit jedem angelegt.
    Sie hatte auch Tumoröse veränderung an der Gebärmutter.
     
  10. Fini

    Fini Crazy Guinea Pig Lady

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    2.187
    Das Verhalten ähnelt dem meiner Frieda vor ein paar Monaten, vllt war Friedi nicht ganz so exzessiv. Bei TA wurden auch keine Zysten festgestellt (via Tasten), sie bekam auf "Verdacht" Ovogest gespritzt, 2 mal. Danach war sie wieder ganz die Alte, lieb und äußerst sozial.
    Es kann durchaus mal passieren, dass die Hormone durcheinander kommen (kommt bei uns Menschenweibsens auch ab und an mal vor^^)
     
  11. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    337
    Und wie geht es mit Rosi immer noch in einzelhaft .
     
  12. Summsebine

    Summsebine Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    274
    Rosi hat nun auch Ovogest bekommen. Heute Nacht bleibt sie noch Einzelhäftling, aber morgen möchte ich es probieren.

    Nun macht uns aber Lissie große Sorgen.
    Ihre ess Probleme, wo wir dachten es kommt vom Kiefer sind schlimmer geworden und sie fraß ja nicht richtig.

    Heute wurde alles nochmal doppelt geprüfte, sie in Narkose gelegt und gerongt.
    Ohne sichtlichen Befund.
    Sie bekommt jetzt erstmal weiter Schmerzmittel und Zwangsfütterung.
    Anscheinend hat sie die Narkose aber nicht vertragen, seit 2 Stunden eiert sie nun auf einer Stelle rum. Ganz ganz schlimm. Ist immer wieder umgekippt.
    Sie sitzt nun bei uns auf der Couch damit wir sie im Blick haben.
    Musste ihr schon essen rein zwingen.

    Man ey, ich krieg die Krise. Sie kann einfach nicht fressen und man findet nicht warum.

    Wir drücken nun die Daumen das sie die Nacht überlebt :wein:
     
  13. Helga

    Helga mit einer tollen Meerschweinerei

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    3.358
    Zustimmungen:
    3.260
    Oh Mensch, das ist ja schlimm zu lesen :eek: Ich drücke Lissie ganz fest die Daumen, dass sie die Kurve kriegt und morgen wieder munterer ist :troest: Ich habe aber leider keine Ahnung, was sie haben könnte....manchmal weiß man es einfach auch nicht :runzl:

    Da ist ja die ehemals hyperaktive Rosi schon ein harmloses Problem :ungl:

    Ich drücke :daumen::daumen:
     
  14. Summsebine

    Summsebine Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    274
    Ja da hast du recht Helga.
    Ich finde es immer schrecklich wenn man keine Diagnose bekommt.
    Jetzt hockt die arme Maus hier und wackelt vor sich hin :hmm:
    Meint ihr wenn ich ihr alle halbe Stunde 1ml herbi rein drücke ist zuviel oder zu wenig. Sie hatte ja über 2 Stunden nichts.
    Der Bauch fängt langsam an hart zu werden.
    Habe jetzt sab mit rein gemischt.
     
  15. Helga

    Helga mit einer tollen Meerschweinerei

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    3.358
    Zustimmungen:
    3.260
    Sab ist sicher gut, was meinst du aber mit 1 ml herbi?
     
  16. Summsebine

    Summsebine Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    274
    Herbi care.
    Angemischt.
    Hab ihr jetzt zweimal 1 ml per Spritze gegeben.
    Damit mir der darm nicht noch kollabiert weil sie nichts frisst.
     
  17. Helga

    Helga mit einer tollen Meerschweinerei

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    3.358
    Zustimmungen:
    3.260
    Ja mach mal, fressen muss sie, wenn geht, alle Stunde. 2 ml sind zu wenig!! Geht mehr rein ins Schwein????
    Und der Bauch sollte auch nicht hart sein, das tut höllisch weh!!

    Ach, was immer ein Mist mit den Schweinchen!!
     
  18. Summsebine

    Summsebine Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    274
    Mehr hatte ich mich noch nicht getraut sie war noch nicht ganz wieder da. Ich hatte Angst das sie erstickt daran.

    Dann werde ich jetzt mL die ml erhöhen.
    Muss sie zwingen.
    Langsam taut sie auch mehr auf.
    Ist so traurig, sie zieht sich heu ran aber kann es nicht essen.

    Geht nur abwarten........
     
  19. Summsebine

    Summsebine Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    274
    Achso ne richtig fest hart ist der Bauch noch nicht. Da achte ich schon drauf das sie nicht aufgast

    Deswegen ja auch direkt sab, damit nicht schlimmer wird.
    Hab oben auch noch das andere, fällt der Name jetzt nicht ein.
    Falls doch doller wird bekommt sie das
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Helga

    Helga mit einer tollen Meerschweinerei

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    3.358
    Zustimmungen:
    3.260
    Ich drücke euch die Daumen! Es wird sicher noch ein langer Abend :troest:
     
  22. Hermine-Sylt

    Hermine-Sylt Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    04.10.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    63
    Wie hast Du das Herbi Care angerührt? Mit Wasser? Meine Päppelerfahrungen sind, dass sie es lieber nehmen, wenn es mit Fenchel- oder Kamillentee angerührt wird. Du kannst auch etwas Baby-Karottenbrei drunter rühren. Wie dosierst Du das Metacam? Vielleicht ist es zu wenig?? Dieses Fressen-wollen, aber nicht können, ich kenne es zur Genüge. Ausserdem unterstütze ich meine Päppelkandidaten mit Homöopathie in Form von Schüssler Salzen.
    Kennst Du das Breifutter von JR-Farm? Mein Lasse mochte das Herbi-Care nicht, er hat das Breifutter bevorzugt und das hat er echt inhaliert. DSCI0543.JPG
    So sah er zu seinen schlimmsten Zeiten damals aus, aber wenn die Futterspritze kam, war er nicht mehr zuhalten.
    Keine Sorge, der Käfig war nur seine Quarantäne-Station, da er voller Parasiten war.
     
    Helga gefällt das.
Thema:

Rosi in Einzelhaft /plötzliche agressive Veränderung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden