Robuste Meerschweinchen

Diskutiere Robuste Meerschweinchen im Meerschweinchenumfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, genau das ist auch meine Überlegung, woran das liegt. Meine Gruppe st sehr harmonisch. Bekommt anwechslungsreiches Gemüse. War vorhin im...

  1. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.534
    Zustimmungen:
    3.581
    Die Frage ist: Geben wirklich seriöse Züchter ihre Schweinchen in eine Zoohandlung? Wohl kaum. Meinst du das Futterhaus beim Kaisers? Oder direkt Fressnapf? Ich finde die Haltung und Beratung auch oft ok. Trotzdem glaube ich im Leben nicht, dass ein guter Züchter seine Tiere einfach so in einen Laden gibt.

    Ich hatte als Kind in den 1980-er Jahren mein erstes Schweinchen. Sehr viele meiner Klassenkameraden/nadchbarskinder usw. auch. Einzig das Schweinchen meiner Cousine ist 8-9 Jahre alt geworden. Unser Buffy war mit knapp 6 Jahren das mit Abstand älteste Schwein. Da sind wirklich sehr, sehr viele sehr früh verstorben. Kaum eines ist älter als 3 geworden. Allerdings auch Stadthaltung in Aquarien, einzeln, ohne Heu ( gabs zu DDR-Zeiten nicht zu kaufen).
    Ich hatte auch jetzt durchaus Schweinchen die 6,7,8 und mal fast 9 geworden sind. Das fast 9-jährige hat mal einer Freundin gehört, das kam vom Züchter. Die anderen waren alles Nottiere. Einige Tiere sind natürlich auch früher verstorben.

    Ich würde bei dem Wunsch nach der größtmöglichsten Chance auf ein gesundes, langlebiges Tier in einer kleinen Hobbyzucht suchen. Wo jemand mit Herzblut seine Tiere hält, auch Senioren hält und Erfahrung besitzt. Eine Garantie hat man aber bei Lebewesen nie.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 Angelika, 21.09.2017
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.888
    Zustimmungen:
    2.206
    So ist es. Ich hatte jahrelang Tiere aus einer solchen Zucht, wirklich mit Herzblut (ein Tier hab' ich davon noch - die Zucht ist jetzt fast nur noch Eigenbedarf), und mein Mega-Zahnschwein stammte auch aus dieser. Er starb mit knapp 3 Jahren, als selbst wöchentliches Kürzen der Backenzähnchen nicht mehr reichte. Seine beiden Vollschwestern leben bei meinen Freundinnen und haben diesbezüglich keinerlei Problem.
     
  4. Wassn

    Wassn Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    381
    Ich denke, dass in einigen unserer Tiere auch "Labortierblut" fließt und ich denke, dass man auch, um bestimmte Dinge besser erforschen kann, genau zu diesem Zweck, z.B. Krebsanfälligkeiten gezielt gezüchtet hat. Viele unserer Tiere leiden an Tumorösen Erkrankungen.
    Ich kann mir vorstellen, dass deswegen auch die Lebensspanne, die überall angegeben wird, deswegen so groß ist. Weil mal ganz ehrlich.. 4- 8 Jahre ist schon ein großer Unterschied.
    Was allerdings unterm Strich tatsächlich auch für mich bleibt, ( es haben auch schon einige hier geschrieben) ist: den kleinen Kerlchen ein schönes Leben in ihrem Sinne, zu ermöglichen, wie lange oder kurz es letzten Endes auch sein mag.
     
    Hexle gefällt das.
  5. #44 Pepper Ann, 21.09.2017
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Tiere in ganzjähriger Außenhaltung ca. 1 Jahr früher sterben. Auch Vermittlungstiere in Außenhaltung wurden maximal 7 (fast 8). In Innenhaltung vermittelte Abgabetiere schon 9. In Innenhaltung ist die Haltung stressärmer, der Stoffwechsel wird weniger gefordert und auch bei Krankheit wird es nicht so schnell kritisch wie bei einem Tier in Außenhandel im Winter.
    Tiere aus dem Zooladen sind meiner Erfahrung gerne krank und sterben früh und leiden vor allem an erblichen und/oder Alterskrankheiten, da sie eben doch nicht selektiert werden sondern in großen Massen im Ausland vermehrt werden.
    Rassenmixe sind bei mir am ältesten geworden d.h. z.B. eine Kreuzung aus Standard-Rosette und GH vom Züchter. Ich denke das könnte vllt der Heterosiseffekt gewesen sein. Und als ich selbst selten Neuzugänge hatte sind Tiere besonders alt geworden. Ich denke der Infektionsdruck durch Vermischung vom Stallklima ist auch ausschlaggebend, gerade wenn Tiere im Stall gerade im kritischen Alter sind.

    Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk
     
  6. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Robuste Meerschweinchen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen wildfarben robust ?

    ,
  2. x - hamster fussohle schlagen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden