Rivalenkämpfe???

Diskutiere Rivalenkämpfe??? im Nachwuchs Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, meine beiden Meerschweinchenmädchen sind schwanger.Sie müssten so in etwa 2Wochen ihre Babys bekommen.Sie saßen jetzt längere Zeit mit...

  1. #1 honeybee, 21.10.2008
    honeybee

    honeybee Guest

    Hallo,
    meine beiden Meerschweinchenmädchen sind schwanger.Sie müssten so in etwa 2Wochen ihre Babys bekommen.Sie saßen jetzt längere Zeit mit jeweils einem Bock zusammen.
    Heute habe ich die beiden Weibchen wieder in einen Käfig gesetzt und die Böcke zusammen in einen anderen.
    Alle haben sich sonst immer super verstanden.Die beiden Böcke sind Brüder und die Weibchen sind Schwestern.
    Nun"kloppen"sich aber die Weibchen so wie die Männchen im Käfig.
    Geht das vorrüber oder muß ich sie nun alle trennen? :mist:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 teddyfan, 21.10.2008
    teddyfan

    teddyfan Guest

    Tja,Böcke die gedeckt haben,vertragen sich später so gut wie nicht mehr,schon garnicht in einem Käfig.

    Bei den Weibchen fehlt der Kastrat.Wie groß ist denn der Käfig?
     
  4. #3 honeybee, 22.10.2008
    honeybee

    honeybee Guest

    Die Käfige sind jeweils 1,10m.Aber heute scheint es ganz gut zu gehen.Die Böcke gehen sich aus dem Weg.Und die Weibchen sitzen zusammen im Haus ohne Zoff.
    Ich hoffe,das bleibt so :ungl:
     
  5. #4 jennyp., 22.10.2008
    jennyp.

    jennyp. Guest

    1,10 sind definitiv zu klein für zwei schweine, egal ob bock oder weibchen, aber garade für böcke. da bleibts nicht aus, dass streit aufkommt, undd er kann böse enden.
    du hättest evtl. vorher mal schlau lesen können, böcke, dei gedeckt haben, vertragen sich später in kaum einem der fälle - auch wenn sie vorher ein herz udn eine seele waren..aber nun ists zu spät.

    meiner meinung nach wäre das einzige sinnvolle nun beide zu kastrieren und dann zu je einem weibchen, also zwei gruppen 1xweibchen+1xbock. aber was machst du mit dne babys? so wie es sich anhört, waren die verpaarungen gewollt. hast du abnehmer? oder behältst du sie alle?

    wie auch immer, 1,10 sind auf jeden fall zu klein, egal für welche konstellation an schweinchen. da hilft nur: vergrößern oder zumindest dauerhaften (!) auslauf gewähren. obwohl dir das bei den böckchen nun leider nicht mehr helfen wird, ich denke nicht, dass die sich nochmal zusammenfinden, wenn sie erstmal "mann" sein durften..
     
  6. #5 mannheimermeeries, 22.10.2008
    mannheimermeeries

    mannheimermeeries Guest

    Auf jeden Fall wird es jetzt richtig eng, wenn dann die Babys auch noch da sind.....
    Schau zu, dass du was änderst. Am besten, du baust dir einen schönen Eigenbau. Es gibt wunderschöne Ideen in der "Bauecke".
    Die beiden Böcke würde ich trennen und kastrieren und nach der 6 wöchigen Frist mit je einem Mädel zusammen tun. Bis dahin setzt die Böcke jeweils in die kleinen Käfige und die Mädels in einen großen EB.
     
  7. #6 honeybee, 22.10.2008
    honeybee

    honeybee Guest

    Kann ich dann jeweils einen Sohn zu dem Bock setzen,wenn sie da sind?Das gibt doch meines Wissens keinen Krach,oder?
     
  8. #7 Karin_R., 23.10.2008
    Karin_R.

    Karin_R. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    1.412
    Zustimmungen:
    903
    Bei 1,1m Platz wird es wohl auch sobald die Söhne in die Rappelphase kommen, früher oder später, Krach geben.

    Aber ich gehe davon aus, dass Du, wenn Du schon zwei Verpaarungen setzt, auch reichlich Platz hast und viel größere Gehege bauen willst.
    Wenn jede Böckchengruppe (also 1 Vater und 1 Sohn) 2qm Platz haben, dann könnte es funktionieren. Eine Garantie gibt es aber nicht. Bei Böckchengruppen kann es immer sein, dass sie sich irgendwann verkrachen.
     
  9. #8 honeybee, 23.10.2008
    honeybee

    honeybee Guest

    Ja,ich wollte für je zwei Schweine zwei Käfige aufmachen und aneinander stellen.So das es zwei Meter sind.Mehr ist mir in meiner Wohnung auch nicht möglich.
     
  10. #9 Karin_R., 23.10.2008
    Karin_R.

    Karin_R. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    1.412
    Zustimmungen:
    903
    Wie? Zwei 1m-Käfige nebeneinander? Das sind aber keine 2 qm (Quadratmeter).
    Das wäre dann 1qm, das reicht für zwei Weibchen.

    Aber Deine Wohnung wird doch mehr hergeben, wenn Du zwei Verpaarungen setzt?

    Zwei trächtige Weibchen, da können ja auch jeweils bis zu 5 Babies rauskommen (oder mehr...)- darüber wirst Du Dir doch Gedanken vor der Verpaarung gemacht haben?!?!
    2 Böckchen, 2 Weibchen und 2- 10 Babies....
    Was, wenn nur Böckchen fallen?
    Was wenn keine 2 Babyböckchen fallen?
    Wohin mit den ganzen Babies?

    Überlegungen die man schlauerweise vor der Vermehrung mit einbezieht...

    Bau doch für die alten Böckchen jeweils ein Gehege von 2m Länge und 1m Breite. Dann kannst Du jedes mit einem Babyböckchen vergesellschaften.

    Und für die Weibchen kannst Du ja dann auch was bauen, je nachdem wieviele Babies fallen bzw. wieviele Weibchen dabei sind dann die Größe anpassen.
    Und wenn nur ein drittes Böckchen unter den Babies ist, kannst Du das kastrieren lassen und zu den Weibchen setzen, als Haremswächter.
    Am besten gleich alle Babyböckchen kastrieren lassen, dann kannst Du sie, falls es mal mit den ältern nicht mehr klappt auch Weibchen zu ihnen setzten.
    Und am allerbesten auch die alten Böckchen kastrieren lassen, falls sie sich nicht mehr mit den Babyböckchen vertragen.
    Vielleicht kriegst Du dann auch nen Mengenrabbat beim TA;)
     
  11. OhLaLa

    OhLaLa Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    1.617
    Zustimmungen:
    191
    Ich schliesse mich Karin_R. vollkommen an! Die ganzen Kastras werden teuer, der Platz den man braucht ist enorm. Meine Erstgebärende hat gleich 4 Junge bekommen, zwei Jungs, zwei Mädchen. Die Jungs wurden frühkastriert (da kannst du am besten gleich jetzt schon nach einem Tierarzt suchen der das macht, die sind leider noch sehr selten.. :scream: ) damit sie in der Gruppe bleiben können.

    Das Platzangebot musst du unbedingt ändern. Pro Tier in einer Haremsgruppe braucht es 0.5 m2 Platz, pro Bock (oder besser Kastrat) 1m2 pro Tier. Die zwei "Zuchtböcke" würd ich sofort kastrieren lassen, ich denke das geht nicht mehr lange gut. Es ist seeeehr selten, dass man Böcke decken lassen kann und dann wieder zusammensetzen. In der Regel kommt es zu heftigem Streit, das kann böse enden!

    Bei den beiden Mädels werden etwa 2-10 Babys purzeln, die haben niemals Platz in dem engen Käfig, der reicht nicht mal für 2 Schweine. :aehm:

    Weisst du, eine Verpaarung zu setzen bringt sehr viel Verantwortung mit sich. Man muss im Vornherein sehr vieles Beachten (Gewicht, Alter des Schweinchens), der Platz muss vorhanden sein und auch die finanziellen Mittel für die Kastrationen und eben für den Bau der Gehege oder sogar für einen möglichen Kaiserschnitt, man muss über mögliche Komplikationen informiert sein, das Wissen über Genetik und die Abstammung der Schweinchen sollte vorhanden sein usw. Zwei Schweinchen zu verpaaren ist soviel mehr als nur ein Weibchen und ein Böcken zueinander zu setzen..

    Ich hoffe du hast etwas (oder auch etwas mehr ;) ) Geld beiseite gelegt und den Platz wirst du wohl oder übel schaffen müssen. Alles andere ist einfach ungerecht den Schweinchen gegenüber.
     
  12. #11 aueschweins, 24.10.2008
    aueschweins

    aueschweins bisschen bissig

    Dabei seit:
    29.11.2004
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    41
    wuuuusaaa...

    Leute erst lesen, richtig lesen und dann schiessen !!

    Sie schreibt, die Mädels kloppen sich wie Jungs und Ihr verurteilt sie, weil die Jung sich kloppen ???

    Die Jungs sind friedlich und die Mädels haben sich.

    Kommt immer wieder mal vor, auch bei uns Züchtern, wenn wir nach der Paarungszeit umgruppieren. Meist dauert das 2-3 Tage und dann ist wieder Ruhe im Karton.

    Allerdings würde ich mir insofern Gedanken machen, als dass sie bis zur Geburt zusammen bleiben. Bei mir haben die Wehen der einen, die andere mal angesteckt. Es kam zu einer Frühgeburt bei der Sau und ich musste die Kleinen päppeln.
     
  13. maizy

    maizy Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.07.2007
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    1
    mhm? also ich les aus ihrem posting raus, dass sich die männlein UND die weiblein nicht mehr verstehen?

    wie ist es denn nun gemeint??? :verw:
     
  14. #13 aueschweins, 24.10.2008
    aueschweins

    aueschweins bisschen bissig

    Dabei seit:
    29.11.2004
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    41
    Ich weiß nicht wie alt Honeybee ist, aber ich kenne die 1. neue Rechtschreibung und da gibt es Unterschiede in der Getrennt und Zusammenschreibung und Auslegung der Worte entsprechend...

    Die Weibchen kloppen sich sowie die Männchen = beide Gruppen sind betroffen

    die Weibchen kloppen sich so wie die Männchen = sie kloppen sich so wie die Männchen es tun würden/könnten/wollten/tun
     
  15. OhLaLa

    OhLaLa Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    1.617
    Zustimmungen:
    191
    Da sie schrieb so wie die Männchen im Käfig ging ich jetzt auch davon aus, dass sich beide kloppen. Aber vielleicht klärt ja honeybee noch das Missverständnis. :hand:

    Sollten sich die Boys untereinander jetzt nicht kloppen, gilt meine Meinung immer noch. Platz für die Böcke viel zu klein, meiner Meinung nach ist da Streit vorprogrammiert. Gibts jetzt noch keinen Streit, kommt der wahrscheinlich noch, denn da spielen ja gleich zwei ungünstige Faktoren mit: die Deckung (Weibchenkontakt) und zu wenig Platz. Schon beides für sich genommen ist ja ein Risiko für eine funktionierende "Bockgruppe", bei beidem zusammen seh ich da schwarz..

    Die Geschichte mit der Frühgeburt kann leider vorkommen, daran hab ich jetzt noch gar nicht gedacht. Tatsächlich ist es letzthin einer mir bekannten Züchterin passiert. Sie hatte öfters ihre Schwangerschweinchen beisammen und einmal hats dann eben nicht funktioniert und ein Weibchen liess sich anstecken. :mist: Keine schöne Situation. Allerdings ist es schwierig, denn du, honeybee, hast ja nur diese zwei unkastrierten Böcke und die zwei Weibchen wenn ich das richtig verstanden habe, oder? Da gibts ja nur diese Möglichkeit die Weibchen zusammen zu halten, umgruppieren kann man ja nicht. :runzl:
     
  16. #15 Karin_R., 24.10.2008
    Karin_R.

    Karin_R. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    1.412
    Zustimmungen:
    903
    Gut, dann geb ich zu, dass ich es wohl auch verstanden habe.
    Wobei sich die folgenden posts für mich auch so angehört haben, als würden sich die Böckchen schon streiten....aber stimmt, vielleicht waren die Sätze zu den Böckchen ja nur prophylaktisch....

    Wenn sich nur die Weibchen streiten, dann sollte man sie wohl am besten auseinander setzen und jeweils ein anderes Tier das vielleicht schon mal bei ner Geburt dabei war, oder?
     
  17. OhLaLa

    OhLaLa Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    1.617
    Zustimmungen:
    191
    So wie ich das verstanden habe hat sie ja aber nur die zwei unkastrierten Böcke und die zwei Weibchen. Ausserdem diese 1.10er Käfige, es scheint ja nur für höchstens 2m2 Platz zu reichen in der gesamten Wohnung. Da werden 3 Gruppen wohl etwas schwierig umsetzbar sein würd ich meinen. Die Situation scheint mir etwas schwierig zu sein. Ich würde fast sagen, dass die Verpaarungen, oder besser die Konsequenzen der Verpaarung, wohl nicht sehr durchdacht wurden. :aehm: Allerdings kann man aus 4 Posts vielleicht auch etwas rauslesen, was gar nicht da ist.. Ich hoffe honeybee meldet sich nochmals zu Wort und deckt die eventuellen Missverständnisse auf. :einv:
     
  18. #17 Karin_R., 24.10.2008
    Karin_R.

    Karin_R. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    1.412
    Zustimmungen:
    903
    Hab in diesem Satz meines letzten Posts leider das "nicht" vergessen;)

    @OhLaLa. Ja, ich habe auch den Eindruck, dass die Verpaarungen vielleicht nicht so gut durchdacht wurden. Zumindest wurde eventuell vergessen, dass auch die Babies Platz brauchen.;)

    Mal schauen, vielleicht werden wir noch aufgeklärt.
    :wavey:
     
  19. #18 honeybee, 25.10.2008
    honeybee

    honeybee Guest

    Hallo!Schön,dass sich soo viele Leute für mein Beitrag interessieren:-)
    Erstens meine ich,dass sich ALLE Schweine nicht mehr riechen konnten.Nun haben sich die beiden Weibchen mittlerweile beruhigt.Die beiden Böcke habe ich getrennt.Ich werde übrigens nur zwei Babys behalten,sollten es mehr werden(ist der erste Wurf der beiden Weibchen),habe ich Abnehmer.Ich werde dann zwei Böcke behalten wollen,damit die beiden anderen Böcke wieder einen Partner haben.Ich werde dann für je zwei Böcke zwei 1,20m Käfige verbinden.Meiner Meinung und Erfahrung nach,ist das vollkommen ausreichend!
    Sie bekommen auch jeden Tag sehr viel Freilauf.
    Ich hoffe,alle noch offenen Fragen beantwortet zu haben.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.608
    Zustimmungen:
    356
    ...nun, die Freundschaft ist leider hin.
    Das wird hier so oft immer erzählt.
    Lösung: 2x Kastra bitte.
     
  22. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.608
    Zustimmungen:
    356
    ..erstmal müssen die Babys ja bei der Mutter bleiben.
    Mind. 3 Wochen Milch brauchen sie.
    Bis zur 2ten Woche müsstest die Geschlechterbestimmung hin bekommen.
    Und - Achtung - 2x die Woche wiegen - Augen auf - wenn die Buben frühreif werden sollten - etc.

    *stöhn*
     
Thema:

Rivalenkämpfe???

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden