Rindenmulch im aussengehege

Diskutiere Rindenmulch im aussengehege im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Welcher rindenmulch ist eurer meinung nach gut gibt es beim kauf irgendwie sachen wo drauf man achten muss?

  1. Nanami

    Nanami Guest

    Welcher rindenmulch ist eurer meinung nach gut gibt es beim kauf irgendwie sachen wo drauf man achten muss?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hanna

    Hanna Guest

    Hallo,

    ich hab seit ca. 1,5 Jahren Hackschnitzel im Außengehege (hat nix mit Frikadellen zu tun, ist geschreddertes Holz). Man kann es hier im Frühjahr in den Raiffeisenmärkten kaufen. Hackschnitzel halten wesentlich trockener, sind etwas grober als Rindenmulch und verrottet deshalb nicht so schnell. Es wird allerdings auch gern von den Tieren angeknabbert. Im Frühjahr 2007 hatte ich es gestreut und im Frühjahr 2008 hab ich nochmal neu eingestreut. Ich bin damit sehr zufrieden.

    :wavey: Hanna
     
  4. Nanami

    Nanami Guest

    danke für dich schnelle antwort! Ja im moment haben die 5 nur stein und in einer ecke sand bald bekommen sie noch eine ecke in unserer großen garage (ist für uns eig. eher so ein riesiges gartenhaus :nuts: ) alles wird noch ordentlich abgedichtet das kein marder oder sonnst was in die garage kann.
    Was ist das den für ein holz und ist das giftig? Meine knabbern nähmlich fast alles an.

    Liebe grüße Leonie :wavey:
     
  5. #4 bibbili, 11.10.2008
    bibbili

    bibbili Guest

    Rindenmulch würde ich persönlich nicht empfehlen. Wir haben ihn in den Blumenbeeten und beim öffnen der Säcke haben diese schon oftmals gestunken wie die Pest. Schimmel war dort auch oft zu finden.

    Wir haben in unserem Außengehege Pinienmulch... der stinkt nicht... schimmelt nicht und angeknabbert wurde er bisher bei uns auch nicht.
     
  6. #5 natalie76, 12.10.2008
    natalie76

    natalie76 Guest

    hi, ich hab für meine 5 auch pinienmulch, weil es weniger riecht und v.a feiner gehäckset ist..is bissl teurer, sieht aber schönes aus und is besser drüber zu wuseln
     
  7. Sonali

    Sonali Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    61
    Hatte früher auch Rindenmulch drinnen... ist aber meiner Meinung nach schwer zu reinigen und fängt an zu schimmeln.

    Wir haben mittlerweile gar nix mehr drinnen, die Schweinchen leben als auf der nackten Erde :rofl:
     
  8. Nellie

    Nellie Guest

    Kann mich Sonali nur anschließen.
    Rindenmulch ließ sich bei mir schlecht bis gar nicht sauberhalten und fängt an zu schimmeln.
    Ich hab jetzt auch "nackte Erde" und streue die bevorzugten Pipi-Ecken und Liegeplätze mit Stroh ein.

    Gruß Nellie
     
  9. #8 mannheimermeeries, 12.10.2008
    mannheimermeeries

    mannheimermeeries Guest

    Ich nehme auch Pinienrinde. Die sind toll und man kann es leicht säubern, wenn es notwendig wird. Einfach raus und neues rein.... :hand:
    Schimmel hatte ich da auch noch keinen.
     
  10. #9 my_little_pony, 13.10.2008
    my_little_pony

    my_little_pony Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    2
    ich hab rindenmulch - find ihn super praktisch und auch sehr billig - hab mal gelesen wenn man rindenmulch nimmt dann soll man den billigsten nehmen weil da auch die billigen hölzer verarbeitet werden, die für die schweine nicht giftig sind :)
     
  11. Asrael

    Asrael Guest

    nee, also rindenmulch... geht gar net!

    streu mal einen sack hin und leg dich drauf, dann biste auf der selben höhe wie die schweine! das stinkt zum himmel das zeug und wenn man so nah dran ist tränen sogar die augen!!! :ungl:
     
  12. Emil

    Emil Guest

    Ich würde dir mal raten, in ein Holverarbeitungswerk zu fahren.

    Schau dir doch mal die verschiedenen Arten an.. :D

    Pinienrinde ist ganz schön teuer und wenn man dann 16 qm einzustreuen hat, geht das ganz schön ins Geld.
    Rindenmulch mag ich auch nicht, der Gestank ist wirklich widerlich... und wenn der weg ist, gammelt es!

    Wir haben hier Hackschnitzel genommen, trocknen gut ab, Pipi läuft nach unten durch und einmal die Woche wird das Ganze mit der Harke durchgeharkt und die Bohnen fallen unten durch. Muß dazu erwähnen, daß wir gut 20-30 cm den Mutterboden rausgenommen haben und dann mit Hackschnitzel die Kuhle wieder aufgefüllt haben.

    Ab und an wird mal ein Sack nachgekauft und wieder aufgefüllt!

    Die Schweine lieben es, wenn es frisch durchgeharkt worden ist!
     
  13. Sonali

    Sonali Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    61
    Ich riech Rindenmulch eigentlich ziemlich gern :verlegen:
     
  14. Asrael

    Asrael Guest

    hehe, sonali hat ne geschmacksverkalkung! :D
     
  15. #14 my_little_pony, 14.10.2008
    my_little_pony

    my_little_pony Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    2
    ich riechs auch total gern *g* find das riecht voll gut..
    mit schimmel hatte ich kein problem - hab den rindenmulch ein, zwei tage austrocknen lassen und dann erst schweine drauf, und hatte nie ein problem...
     
  16. Hanna

    Hanna Guest

    ich meld mich nochmal wegen der Hackschnitzel:

    Das Holz ist von hiesigen Baumarten und nicht giftig. Es DARF gefressen werden und schadet nicht. Die Köttel fallen relativ gut durch, wenn sie oben bleiben schimmeln sie natürlich irgendwann. Aber ich harke ab und an mal durch und verteile die Häufchen (die sich manchmal bilden weil die Kaninchen ab und an drin graben) wieder. Rindenmulch schimmelt dagegen sehr schnell, weil es viel dichter und feuchter ist. Beim Rindenmulch läuft das Wasser durch und versickert im Boden.

    Nach einem Jahr muß ich allerdings zumindest stellenweise neu einstreuen. Ich find es optimal und viel besser als den üblichen Rindenmulch. Meine Schweinchen schnuppern und stöbern übrigens sehr gerne drin herum wenn es frisch eingestreut ist. :winke:
     
  17. Emil

    Emil Guest

    Und hier kann man auch gut sehen, daß Schweinchen die Hackschnitzel gefallen! :D

    [​IMG][​IMG]
     
  18. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. selchi

    selchi Guest

    Ist dein Gehege überdacht oder ist es oben regendurchlässig, so das die Hackschnitzel auch mal gespült werden?
    Ich überlege aktuell ob ich das, nach der Katastrophe in Sachen Rindenmulch (Schimmel) auch mal probieren soll.
    Meine Schweinis leben auf Erdboden, allerdings ist das gerade im Herbst/Winter nicht das, was mich zufriedenstellt. Ein Teil des Geheges ist überdacht, auf dem anderen liegt nur eine grosse Folie. Ich würde gerne den Teil, der mit Folie "überdacht" ist, mit diesen Häckseln ausstreuen. Allerdings nur, wenn es nicht schlimm ist, wenn die nass werden. Über mehr Infos im Bezug darauf würde ich mich freuen. :-)
     
  20. #18 Pepper Ann, 05.11.2008
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    Ja, mich würden Hackschnitzel Infos auch interesieren.

    Ich kaufe immer das billige Rindenmulch das noch nicht "vorgemulcht ist" und auch nicht behandelt ist. Und auch nur wenn es ganz frisch ist und noch nicht ewig im Regen gelagert wurde. Je älter es ist umso eher schimmelt es bei nicht korrekter Anwendung. Allerdings habe ich festgestellt, dass wenn es schimmelt (passiert hier ganz ganz ganz selten), es sich meist um Baumrindenpilze (und Holzzersetztende Waldpilze) handelt, die wohl einfach schon vom Ursprungswald stammen. Wenn die Köttel schimmeln, dann ist die Haltung auf jeden Fall zu feucht und der Schimmel kommt nicht gleich vom Rindenmulch. Ich streue seit 2003 regelmäßig alle 10-14 Tage das Gehege neu ein. Es ist überdacht, aber die Abteile sind teilweise sehr klein und nicht wie bei einigen hier zusätzlich Lauffläche zum großen Laufstall (der dann mit Holzeintreu oder Stroh eingestreut ist). Ich hab da nur Schutzhütten drin und daher MUSS ich regelmäßig alles raus schmeißen. Es ist einfach ein zu großer Besatz auf den 18 Quadratmetern. Übrigens kommt es ganz stark darauf an aus welchem Rindenholz der Mulch gemacht wurde, damit er stinkt. Und meist stinkt Rindenmulch erst wenn er schon sehr weit vermulcht ist. Ihr müsst wirklich nur das ganz frische nehmen!!! Das was noch trocken ist und allerhöchstens leicht feucht. Ich hab zudem den Boden im Gehege ganz trocken gelegt! Harter Lehmboden ... dann fängt es auch nicht an von unten die Feuchtigkeit aus dem Boden zu ziehen. Wer feuchten Boden hat, sollte evtl. Fliesen oder Beton einbringen. Der Naturgrund muss jedenfalls ganz trocken sein.

    Und dass Köttel bei Außenhaltung und in dunklen Ecken mal bei sehr hoher Luftfeuchtigkeit und langen Regenperioden so anfangen zu schimmeln ist ganz normal. Das kenne ich auch von den Rasenausläufen, das geht raz faz in ein paar Stunden. Deshalb miste ich so oft wie möglich. Zudem sind aufgestellte Häuschen (die normeln ohne Boden) immer schlecht. Genauso wie zu große Rindenröhren. Die werden viel zu schnell verköttelt, verpinkelt und bleiben dann ewig muffig und feucht. Ich mache es mittlerweilse so, dass sie eine Ecke mit Schutzhütte und Futterstelle habe, die regelmäßig alle 3-7 Tage gereinigt wird. Und der Rest des Geheges ist nur Fläche ohne Unterschlupf. Und gelegentlich werden Äste reingelegt oder mal eine Wurfel oder etwas Laub verteilt. Die Schweinchen nutzen dennoch die ganze Fläche und der Putzaufwand ist minimal. Zudem hab ich keine muffelnden und modernden Einrichtungsgegenstände mehr.

    Meine Schweinchen sind so ganz zufreiden habe ich den Eindruck. Das tolle an frischem unbehandeltem Rindenmulch ist auch, dass sie es fressen dürfen.
     
Thema:

Rindenmulch im aussengehege

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden