Riesen Schock gerade beim Tierarzt

Diskutiere Riesen Schock gerade beim Tierarzt im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Sowas hab ich noch nie gesehen. Ich bin aus dem Urlaub zurück gekommen und habe gesehen, dass Finn am Rücken eine etwa 1,5 cm große Kruste am...

  1. Izzy94

    Izzy94 Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    24.07.2012
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Sowas hab ich noch nie gesehen. Ich bin aus dem Urlaub zurück gekommen und habe gesehen, dass Finn am Rücken eine etwa 1,5 cm große Kruste am Rücken hatte. Wahrscheinlich von einem anderen Schwein.... Habe am selben Tag noch beim Tierarzt angerufen und für heute abend einen Termin gemacht.
    Als ich dann da war, hat der TA gesagt, dass er die Krust abmachen muss, weil sie sehr komisch gerochen hat. Und drunter war natürlich Eiter und man kann echt tief reinschauen...:wein:
    Jetzt hat Finn 2 Löcher im Rücken, er hat AB bekommen und ich habe ihn sofort in einen Käfig mit Fleece getan und ich werde darauf achten, dass auf keinen Fall eine Fliege an ihn ran kommt.
    was soll ich noch alles machen? Schaut euch das mal an, das ist echt schrecklich...

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Perlmuttschweinchen, 06.08.2013
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.798
    Zustimmungen:
    1.424
    Jau, da hat ihn einer getackert...

    Ich hätte mehr Haare weggeschnitten damit das gesuppe sich nicht festkleben kann...

    Wichtig ist sauberhalten und drauf achten das sich da keine Krusten drauf bilden. Das muss von innen nach außen heilen. Sollst du nicht spülen?

    Und im Idealfall machst du Fliegengitter um den Käfig, grad bei dem Wetter isses momentan schlimm mit Fliegen.
     
  4. #3 Leonie76, 06.08.2013
    Leonie76

    Leonie76 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    07.04.2005
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    287
    ach du schande :mist:
    der arme... ich habe leider keinen tipp für dich, aber ich wünsche ganz schnell gute besserung :heart:
     
  5. #4 Tippel3, 06.08.2013
    Tippel3

    Tippel3 Die Wetzerbande

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    5
    Ach du grüne neune. Der Arme, das sieht wirklich böse und schmerzhaft aus.
    Da musst du jetzt wirklich gut aufpassen wegen Fliegen. Ich habe hier ohnehin gerade eine Fliegeninvasion und da wäre sowas wirklich furchtbar.

    Ich finde auch das es vom Aussehen her von einem Biss sein könnte. Wobei das irgendwie sehr rund ist. Aber das kann sich natürlich vom Moment als es passiert ist bis jetzt verändert haben.

    Ich würde täglich die Wunde reinigen. Hat der TA da nichts zu gesagt?
     
  6. Izzy94

    Izzy94 Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    24.07.2012
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal für die tipps :heart:

    Der Süße ist gerade total zugedröhnt und pennt....ich schneide gleich mal mit einer nagelschere mehr Haare weg
    ...der TA hat gesagt, dass ich nichts desinfizieren soll, weil das nicht gut ist, weil es dann sein kann, dass es in einer Woche dadurch noch tiefer sitzen kann. Irgendwie weil es dadurch noch anfälliger wird. Es kam eine Menge Eiter raus, das hab ich noch nie gesehen...Bin ich froh, dass ich so schnell zum TA gefahren bin :wein:

    Soll ich ihn ganz alleine setzen? ich weiß nicht, wer ihn gebissen hat. Hab zwar ne Vermutung aber in so nem 140er könnts ja auch nochmal böse werden, wenn ich einen anderen dazu setze.
    Der TA hat auch gesagt, dass ich kein Schmerzmittel geben soll, weil man ja nicht einfach 100 Medikamente zusammen mischen kann (er hat vorhin etwaws gespritzt bekommen). Ich hätte hier Novalgin, ab wann darf ich denn damit anfangen, will ja nicht dass er Schmerzen hat...?
     
  7. #6 Glubschi, 06.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2013
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    Bitte zurück zur Gruppe, das ist nur Stress wenn du ihn jetzt allein hältst.

    Die Stelle großflächig freischweren/rasieren oder freischneiden, sodass beim Spülen keine Haare in die Wunde reinkommen. Täglich vorsichtig die Kruste abmachen, mit Nacl auspülen oder Desinfektionsmittel (bitte kein hochprozentiges, es reicht unter 45% das brennt nicht! ) solange spülen bis kein Eiter mehr aus der Wunde kommt. Anschließend nur Desinfektionsmittel aufsprühen oder draufschmieren und trocknen lassen. Keine Salbe!! Nur Desinfektionsmittel.. hier geht auch was für menschliche Haut geeignet ist und eindeutig für Wunddesinfektion gedacht ist. das geht auch fürs Tier.
    Hab grad selber so nen Fall hiersitzen. Da brauchst du dir nicht unbedingt Sorgen machen wegen Fliegen. Solange die Stelle trocken, sauber und desinfiziert ist geht keine Fliege dran...
    Wenn die zwei Wunden fast direkt nebeneinander sind, dann wird es eine Bisswunde sein. Je nachdem wie fest gebissen wurde, kann es sein, dass die Wunde sogar einen Gang hat, dann wäre es leichter mit dem Spülen... dann spült man einfach vom oberen Loch zum unteren ;) Das macht man solange bis die Wunde langsam zuheilen. Sehr wichtig immer sauber und trocken halten und desinfizieren.

    Sowas passiert ganz leicht und wie gesagt ich habs auch ab und an mal, grad die Böcke/Kastraten tackern sich mal grober als die Mädels. und bei dem Wetter geht es sehr schnell mit Eiter. Immer schön sauber halten, dann passiert nichts.

    Nicht spülen/desinfizieren?! Hab ich noch nie gehört. Ich habs bisher immer selbst gemacht, außer es war so schlimm, dass man es operieren musste. Und bis her ist es immer gut weggeangen. Es muss gespült werden, damit auch die Kapselreste mit rausgespült werden sonst kann sich wieder ein Abzess bilden bzw es kann innen drin schön weiter vor sich hin brodeln. Die Erreger müssen raus... als ich eine Bisswunde hatte wurde immer ein Jodkegel reingemacht damit die Wunde desinfiziert und sauber bleibt und von innen nach außen abheilen konnte und sich nicht entzünden konnte...
    Für solche Fälle hab ich hier ein Desinfektionsspray von meiner TÄ. Es ist zum Aufsprühen auf Wunden. Es hält das Tier selber vom anlecken/aufbeißen fern und Insekten und Artgenossen. Zum anderen hält es die Wunde sauber und trocken. Stinkt furchtbar, aber es hilft wunderbar.
     
  8. Izzy94

    Izzy94 Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    24.07.2012
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ok, vielen Dank!! Ich werde jetzt großzügig Haare wegschneiden.
    Der TA hat jetzt aber nichts daran gemacht...abgetupft aber nicht irgendwie desinfiziert oder was anderes darauf gespruht oder so. Es riecht auch immernoch ziemlich....eitrig und entzündet (ihr wisst was ich meine).

    Und du hast Recht, man kann von einem Loch zum anderen gucken, es ist ein Kanal...Ganz schön heftig :wein:
    Kannst du mir irgendein Mittel empfehlen, kauft man sowas in der Apotheke?
     
  9. #8 Glubschi, 06.08.2013
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    Ich schreibe dir eine Pn dazu ;)
     
  10. #9 Holli von Sachsen, 07.08.2013
    Holli von Sachsen

    Holli von Sachsen Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    20.08.2012
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    93
    1. Haare ab - hast Du schon

    2. 1bis 2x täglich spülen mit z.B. Prontosan (NACL-Lösung 100/5), der Eiter muss raus.

    3. Wunde danach, und wenn geht mehrmals täglich, abdecken mit z.B. Rebohexanid-Gel

    Link -> http://www.rebopharm-shop.de/index.php?page=product&info=17242

    Das ist ein antibakterielles Gel, welches auch dafür sorgt. das sich nicht so schnell Kruse bildet.
    Dann sollte das gut heilen.

    Gute Besserung.
     
  11. #10 Flora_sk, 07.08.2013
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    643
    Soviel ich auf Deiner HP gesehen habe, hast Du vier Böcke, alle unkastriert?

    Leider ist er jetzt bereits getrennt, weshalb ich rel. schwarz sehe, dass Du ihn"einfach so" wieder reinsetzen kannst. :runzl:

    Böcke sollte man nie trennen. Ich nehme an, der TA hat Dir das gesagt, oder?
    Leider neigen Tierärzte häufig dazu, den Besitzern zu raten, sie sollten ein krankes Schweinchen einzeln setzen. :autsch:
    Das ist eigentlich immer kontra-produktiv, bedeutet erstens Stress für das Einzelschwein und somit Schwächung des Immunsystems, und in Deinem Fall mit Böcken leider gleich noch das Risiko, dass eine neue VG nicht mehr klappt.

    Wenn Du einen Versuch wagen willst, ihn wieder zu integrieren, solltest Du das auf jeden Fall an einem "fremden" Ort tun, bau ein provisorisches Gehege auf und setze dann alle Böcke dort rein.
    Danach kannst Du den EB ausräumen, mit Essigwasser auswaschen und neu einrichten.

    Gute Besserung und viel Glück bei der VG!
     
  12. Baby

    Baby Guest

    Manuka-Honig trägt auch sehr gut zur Wundheilung bei! Hält die Wunde feucht und wirkt selbst-desinfizierend.
     
  13. #12 Manie08, 07.08.2013
    Manie08

    Manie08 Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    10.12.2009
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ich schwör ja auf Nekrolyt- Salbe...löst abgestorbenes Gewebe auf und lässt das neu gebildete in Ruhe. Ist meine absolute Lieblingssalbe. Einfach einmal am Tag auch in die "Tasche" rein... nach dem Spülen versteht sich ;)
     
  14. #13 Snow-Snow, 07.08.2013
    Snow-Snow

    Snow-Snow Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    421
    Die Frage ist doch aber wie sinnvoll es ist ihn wieder in die Gruppe zu setzen wenn er doch solche Verletzungen davon trägt. In dem Fall ist er einzeln doch besser aufgehoben....

    Ansonsten stimme ich den anderen zu. Es gibt schöne Wundgele die die Wunde offen halten und eine weitere Infektion zu vermeiden. Tgl. spülen ist bei solchen Wunden auch unumgänglich sonst frisst sich der Eiter immer weiter.
     
  15. moni89

    moni89 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.07.2012
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    41
    ich spüle Wunden immer nur und tue ggf. Lukasse-Kegel in die Wunde ich brauche meist nicht einmal ein Antibiotikum. Das ist sehr schnell verheilt. Meerschweinchen haben eigentlich eine sehr gute Wundheilung
     
  16. #15 TommiLucy, 07.08.2013
    TommiLucy

    TommiLucy Guest

    Mein Tommi bekam vor etwas über 3 Wochen 2 Zähne gezogen. Die eiternde Wunde wurde bis Ende letzter Woche mit Lavanid gespült, damit sie von innen nach außen zuheilt.
     
  17. Izzy94

    Izzy94 Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    24.07.2012
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Jap, das hat der TA geraten :( Ich wollte ja auch nicht, dass es wieder passiert :(
    habe ihn aber gestern abend nur 15 Minuten alleine gehabt und danach wieder zu den anderen gesetzt, weil das hier geraten wurde. Ist alles normal verlaufen, sie haben ihn scheinbar wieder erkannt und es war alles gut. Auch heute sind sie alle wie immer friedlich, ich hab den Laptop schon die ganze Zeit im Schweinezimmer auf dem Schoß und beobachte sie....
    Finn ist nur etwas zurückgezogener als sonst und hält sich viel auf der oberen Etage auf (wo die anderen eh nicht sonderlich oft sind), er kommt aber auch runter und holt sich auch seine leckerchen ab, hat nicht abgenommen etc.

    Ich habe übrigens 3 Schweinchen, Barney ist Anfang Juni verstorben :mist: und ja, kastriert sind sie alle, Finn ist sogar ein Frühkastrat.

    Habe die Wunde gereinigt und hab oben auf der Etage Fleece ausgelegt und alles gemacht, damit er es gut hat :heart:

    ich hoffe, dass es wieder gut wird :(

    So sieht es übrigens heute aus, so was schlimmes hab ich echt noch nie gesehen :'(

    [​IMG]
     
  18. #17 Snow-Snow, 07.08.2013
    Snow-Snow

    Snow-Snow Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    421
    Hm das sieht mir eigentlich zu trocken aus...als würde es zuheilen. Das darf es aber nicht sonst geht der nächste Abszess hoch....ist es dick?

    Spülst du denn? Das muss unbedingt gespült werden und ein Gel drauf sonst musst du am Ende zur OP und dann ist das Loch riesig. Auch die Haare die da reinhängen gefallen mir nicht. Solche Wunden gehören großzügig geschoren und 2x tgl. gespült damit der Mist raus kommt und dann ein Wundgel drauf damit es feucht und damit offen bleibt.
     
  19. Izzy94

    Izzy94 Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    24.07.2012
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde, dass das Loch jetzt schon riesig ist...
    und ja, spülen tu ich, diese Wundschutzcreme, die von jemandem oben genannt wurde, tu ich danach drauf, die leckt er sich aber immer runter :( KA wie er an diese Stelle überhaupt dran kommt, aber irgendwie tut er's :autsch:
    Ich mache das halt das erste mal mit dem Spülen und der kleine macht das auch richtig gut mit, tut bestimmt ziemlich weh wenn ich das immer aufmache :(

    Ist es denn schlimm, dass im unteren Teil des EB's noch Streu ist?

    Ich habe ihn jetzt erstmal hintenrum rasiert...
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Glubschi, 07.08.2013
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    Nein es ist nicht schlimm das unten Streu ist. Er muss nicht auf Handtüchern etc laufen, er hat die wunde auf dem Rücken und nicht aufm Bauch ;)
     
  22. #20 Snow-Snow, 07.08.2013
    Snow-Snow

    Snow-Snow Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    421
    Ich denke nichtdas es großartig weh tut. Wenn Gewebe so extrem zerstört ist ist da oft kein Schmerzempfinden mehr da. Sie meist schlimmer aus als es sich anfühlt....hatte ich gerdae er bei mir selbst.

    Ich musste auch eine Tiefe entzündet Wunde am Bein spülen und habe rein garnichts gespürt.....die wenigsten Tiere sagen beim spülen auch nur Mucks.

    Das mit dem Ablecken ist ein richtig dickes Problem....ich bin ja kein Freund von Halskräegn aber in diesem Fall.....würd ich denke ich drüber nachdenken. Muss ja nicht groß sein....ich habe mal einen aus einem abgeschnittenem Pappbecher gebastelt...hat gut funktioniert. Muss ja auch nicht lange sein ....4-5 Tage dann kann er nichtmehr so viel kaputt machen....
     
Thema: Riesen Schock gerade beim Tierarzt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rebohexamid wundgel

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden