Rex Gen "austreiben"

Diskutiere Rex Gen "austreiben" im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Ich habe ein schoenes glatthaar Tier gekauft und habe mich gefreut, dass ich es auch fuer die US Teddy Zucht verwende (wegen Zeichnung). Nachdem...

  1. Nilsi

    Nilsi Guest

    Ich habe ein schoenes glatthaar Tier gekauft und habe mich gefreut, dass ich es auch fuer die US Teddy Zucht verwende (wegen Zeichnung). Nachdem ich auch die Papiere bekommen habe, sehe ich, dass es da einerseits ziemlich viele Rexe gab, andererseits auch Teddys und unser Bock auch ein GH RGT ist. Kann man irgendwie erzielen, dass ich zu den Teddys komme? Rassen zu kreuzen ist nicht was ich machen moechte, das wäre ein Einzelfall. Danke :verw:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martina A., 14.08.2011
    Martina A.

    Martina A. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    1
    Schwierig. Ich würde für die Teddyzucht keine Glatten nehmen, die Rexträger sind. Irgendwann sind die Trägereigenschaften derart vermischt, daß du bei den Nachwuchs nicht mehr weiß, ob Rex oder Teddy.
     
  4. Rexin

    Rexin Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    28.08.2008
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    Du kannst dieses Tier weder für die Teddy- noch für die Rexzucht einsetzen, nur für ie GH-Zucht.
     
  5. #4 Amy Rose, 14.08.2011
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.424
    Zustimmungen:
    1.253
    Soweit ich weiß, lassen sich Gene nicht austreiben, da hilft nur Jahrelanges Selektieren, selektieren und selektieren und das ist auch keine Garantie, dass die Rex Gene nicht irgendwann mal auf das passende Gen treffen und wieder kommen. Nur weil i-wann im Stammbaum kein Rex mehr zu sehen ist, heißt es nicht das es "weg" ist. Warum hast du dir den Stammbaum nicht vorher zeigen lassen?
     
  6. #5 Perlmuttschweinchen, 14.08.2011
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.761
    Zustimmungen:
    1.381
    Für die Teddyzucht untauglich, ebenso für Rexe.
    Und selbst für die GH-Zucht nur bedingt. Alle krausen Babys wären nur Liebhaber...
    Ganz herausselektieren läßt es sich nie. Schwierig wirds dadurch das sich Rex und Teddy eh ähneln und auch beides auf dem Tier auftreten kann, oder ein Rex der Teddyträger ist, ein Teddy der Rex trägt, ein GH das beides trägt usw... Das ist nix halbes und nix ganzes.

    Aber durch solche und ähnliche Fälle haben wir alle mal gelernt das man sich den Stammbaum vorher zeigen lassen sollte.
     
  7. #6 Nilsi, 14.08.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.08.2011
    Nilsi

    Nilsi Guest

    Ich weiß, ich hätte es mir zeigen sollen... jetzt weiß ich es :uhh:. Irgendwie hätte ich aber nie erwartet, dass jemand so kopflos herumkreuzt :autsch:.
    :wein:
     
  8. #7 Naddel81, 14.08.2011
    Naddel81

    Naddel81 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    17.04.2006
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    1
    Doch, leider gibts das. Ich weiß ja nicht um welche Farbe/Farbkombi es sich handelt, aber vor paar Jahren hat jemand angefangen GH, Rexe und US-Teddys bunt durcheinander zu mischen um eine bestimmte Farbkombi bei den GH zu bekommen. Es ist eine seltene Farbkombi bei den GH und mittlerweile sind einige Nachzuchten aus dieser Mixerei in vielen verschiedenen Zuchten vertreten. Und so schleppt es sich halt immer weiter.
     
  9. Regina

    Regina Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    0
    Selbst wenn nicht "kopflos herumgekreuzt" worden wäre, sondern nur Rexe im Stammbaum wären, wäre das Tier für die Teddyzucht ungeeignet.

    Wenn man möchte, daß das Tier bestimmte Trägereigenschaften nicht hat, muß man das dem Verkäufer vor dem Kauf deutlich sagen bzw. auch deutlich danach fragen. Oft erübrigt sich die Einsichtnahme in die Papiere dann schon.

    Hat der Verkäufer gewusst, daß das Tier in die Teddyzucht soll?
     
  10. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.582
    Zustimmungen:
    344
    Wissentlich mit den Inhalten ist es nicht für die Zucht. Die Trägereigenschaften ziehst du durch deine kpl Linie.

    Kommt drauf an, wie du dein Ziel wählen möchtest.
    Die Wahl der guten Zuchttiere ist ein langer Weg, hierzu muss man heraus finden, wer wissentlich sauber züchtet.

    Der Markt ist voll. Für eine gute Abnahme braucht es gute Zuchttiere. Weiß man, was gute Zuchttiere sind, kauft man entsprechend ein und zahlt auch den guten Preis für.

    Bist du im Anfang?
     
  11. #10 Perlmuttschweinchen, 15.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 15.08.2011
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.761
    Zustimmungen:
    1.381
    Wahrscheinlich, sowas passiert einem meist nur einmal irgendwann zu Anfang ;)
    Is doch vielen von uns so gegangen, aber man lernt ja draus. Am besten noch zu fragen wie es noch weiter hinten ausschaut...

    Und Nilsi hatte doch die Tage auch gefragt wegen Magpiezucht. Da fehlt also auch noch Genetikwissen.

    @Nilsi
    Komme da grad wegen deiner Magpie-Frage wieder drauf...
    Ich kann dir nur wärmstens empfehlen ein Genetikseminar zu besuchen und dir das Wissen anzueignen. Du mußt wissen was du da machst, wie sich was vererbt und kannst dann noch ganz anderes aus den Stammbäumen herauslesen was du so vielleicht noch übersehen wirst.
     
  12. #11 Biensche37, 15.08.2011
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    ZITAT:Ich habe ein schoenes glatthaar Tier gekauft und habe mich gefreut, dass ich es auch fuer die US Teddy Zucht verwende (wegen Zeichnung). Nachdem ich auch die Papiere bekommen habe, sehe ich, dass es da einerseits ziemlich viele Rexe gab, andererseits auch Teddys und unser Bock auch ein GH RGT ist. Kann man irgendwie erzielen, dass ich zu den Teddys komme? Rassen zu kreuzen ist nicht was ich machen moechte, das wäre ein Einzelfall. Danke


    Hi!

    Das Tier kannst du leider nicht einsetzen. Also ich würde es nicht machen. Du bekommst vielleicht Rex-Teddies, die weder eindeutige Rassemerkmale eines Teddys zeigen, noch eines Rex. Beide Rassen sind vermischt.
    Das Tier ist mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit RxrxFzfz.


    Welche Farbe möchtest du denn bei den Teddys züchten?

    bine
     
  13. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. kat_79

    kat_79 Guest

    Hi,
    Ich würde es nicht zur Zucht verwenden, einfach weil das Rexgen ja auch immer weitergeschleppt werde würde und dann unter Umständen Teddys spalterbig mit dem Rexgen fallen könnten, so ganz unbemerkt.
    Plötzlich würden event. wieder Glatthaarbabys fallen, oder?
    Angeblich liegen die Eigenschaften ja auf unterschiedlichen Genen, aber ganz sicher bin ich mir da auch nicht.
    Was wenn man Rex-und Teddyträgertier untereinander kreuzt (also z.B.eine Geschwisterverpaarung) es entstehen u.U. kraushaarige Tier sind das nun Rexe oder Teddys?
    Bei der Auswahl an zur Verfügung stehenden zuchttauglichen Tiern würde ich es nicht riskiernen kuddelmuddel zu verursachen. So prägnant vererbt sich due Zeichnung ja dann doch nicht...
    Es würden halt für eine Zucht zu viele Liebhabertieren entstehen. Um welchen Farbschlag geht es den?
    LG Katja
     
  15. flo

    flo Guest

    Abgeben und nach einem besseren Tieren umsehen. Was willst du denn Züchten?
     
Thema:

Rex Gen "austreiben"

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden