Rentnerpflege - va. Intimbereich

Diskutiere Rentnerpflege - va. Intimbereich im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen Mein Renterschweinchen wird im Mai 9 Jahre alt, ich hatte mich vor knapp 2 Jahren schon einmal gemeldet ((fitter) Renter schläft...

  1. emy

    emy Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    13.10.2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen

    Mein Renterschweinchen wird im Mai 9 Jahre alt, ich hatte mich vor knapp 2 Jahren schon einmal gemeldet ((fitter) Renter schläft sehr viel - das Ende?).

    Sein Gesundheitszustand sieht so aus:
    Seit 2 Jahren schläft er viel und hat deutlich an Gewicht abgenommen
    Seit einem Jahr hat er eine vergrösserte Leber und verliert vor allem hinten am Pops Fell bzw. es ist sehr lose.
    Seit einem halben Jahr ist er inkontinent oder bekommt sich unten rum nicht mehr ganz sauber. Er ist aber nicht wund ;) Und Blähungen hat er des Öfteren.
    Neuerdings hat er an einer Pfote "nicht abgelaufene" Haut. Und das mit dem Laufen ist nicht mehr ganz so flüssig wie früher.

    Das ist alles nicht gerade toll, aber in Anbetracht seines Alters nachvollziehbar.
    Die Zähne sind zum Glück noch gut und das Herz ist kräftig. Die Kötel haben die Form, die sie haben sollten ;) Und am Fressen hat er immer noch Freude und frisst und bettelt. Am sozialen Leben wird auch noch teilgenommen.

    Jetzt im Moment zieht er sich viel in Ecken zurück und liegt halt dort viel :eek3: Ich hoffe noch das es eine Phase ist.

    Wie macht ihr das, dass wenn die Schweinchen zwischen den Hinterbeinchen sich selbst nicht in Schuss halten können? Nehmt ihr feuchte Waschlappen oder badet ihr ab und an? Babypuder?
    Und wie geht ihr mit der Neigung zu Blähungen um? Gibt es Massagen oder Tees oder spezielle Kräuter?

    Mein nächster Tierarzt der halbwegs mit Schweinchen umgehen kann ist über eine Stunde entfernt,,, Ich tue mich schwer ein so altes Schwein "mal eben" für einen Check dorthin zu bringen, das letzte Mal waren wir vor einem halben Jahr und es hiess nur "es ist eben alt" und ich sollte die Tage noch geniessen.

    Ich würde ihm aber gern noch die übrigen Tage erleichtern :love:

    Danke für eure Antworten:-)
    emy
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wassn

    Wassn Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    387
    Ich habe mit der Pflege von so alten Tieren noch keine Erfahrung gemacht.
    Ich denke ich würde ihn ab und zu mit einem feuchten Lappen reinigen.
    Eine Bekannte von mir hat ein Kaninchen, was sich nicht selbst reinigt. Sie macht sie ab und zu mit einem feuchten Waschlappen vorsichtig sauber.
    Babytücher würde ich nicht nehmen, da sie mit Pflegeprodukten getränkt sind. (ist jetzt meine Meinung dazu).
    Wegen der Verdauung würde ich ihm verdünnten Fencheltee anbieten. Den kann er auch dauerhaft bekommen. Blähendes Futter würde ich minimieren oder weglassen.
     
  4. #3 Silberines, 11.02.2018
    Silberines

    Silberines Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    23.07.2017
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    139
    Ich hatte solch ein Kaninchen.
    Sauber gemacht hab ich es indem ich den Po in flaches Wasser gesetzt hab und anschließend gut abgetrocknet habe. Gegen Blähungen gabs Sab Simplex-Tropfen - die halfen super.
    Gemüse nur noch nicht blähendes.

    Nach der Reinigung würde ich so ein altes Tier (auch nach einem feuchten Lappen) immer auf ein Handtuch setzen und ihm ein Wärmekissen/Wärmflasche (hatte Kaninchen aber Angst vor dem Schaukeln) oder wie ich es jetzt nutze ein Snuggle Safe drunterlegen.

    Alte bzw. kranke Tiere nehmen die Wärme gern an und das Handtuch hilft schneller trocken zu werden.
     
  5. #4 Elvira B., 11.02.2018
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    7.758
    Zustimmungen:
    3.497
    Ich hab da Babyfeuttücher benutzt, die waren immer griffbereit;)
     
  6. #5 Angelika, 11.02.2018
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.890
    Zustimmungen:
    2.208
    Ich habe einen Peru, der mit der Intimpflege etwas nachlässig ist und hat regelmäßig verklebte Haare dort.(die Haare hinten und im Schritt halte ich kurz, er könnte also alles sauber halten - daran kann es nicht liegen). Der bekommt dann ein Sitzbad in lauwarmem Wasser im Waschbecken, Schweinchen halte ich in der Linken, und habe soviel Wasser im Becken, dass er mit ausgestreckten Hinterbeinen dann mit dem Bauch bis zum Nabel drin ist, Rücken bleibt trocken. Er ist dabei völlig entspannt. Danach gut trocken tupfen mit dem Handtuch.
     
  7. #6 Flora_sk, 11.02.2018
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    557
    Ich mache es so wie Angelika... Sitzbad im lauwarmen Wasser. Meine Alterchen haben das jeweils sehr genossen, sogar der Föhn wurde toleriert oder geliebt. Aber das muss man halt ausprobieren.
    Ich hatte mal ein Omilein, das genüsslich sein frisch gewaschenes Hinterteil im Warmluft-Strom des Föhns hin und her drehte, ich musste den Föhn nicht einmal bewegen. Sie erledigte das selber und schien hinterher froh zu sein, dass sie wieder ein fluffiges, sauberes Hinterteil hatte.
     
  8. #7 Elvira B., 11.02.2018
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    7.758
    Zustimmungen:
    3.497
    So verschmiert, das wir ein Sitzbad benötigt haben, war hier noch kein Rentner;) außer es hatte mal einen Durchfall.
     
  9. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    2.884
    Zustimmungen:
    2.684
    Hier wurde in solchen Fällen auch ein „Sitzbad“ in einem flachen Wasserbad gemacht (direkt im Waschbecken).
    Danach hab ich mit dem Fön getrocknet.
     
    Meerschweinchenfibsy gefällt das.
  10. emy

    emy Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    13.10.2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen

    Herzlichen Dank für eure Antworten :)

    Ja blähendes wie die geliebten Erbsenflocken gibt es hier schon länger nicht mehr ;) Er ist auch nicht verklebt, er ist mehr ständig feucht. Ich hatte noch vergessen zu sagen, dass er eine Rosette ist.

    Dann werde ich das mit dem Bad mal ausprobieren, wie er das wegsteckt. Die anderen Tipps auch.

    @Flora_sk: Das mit deinem Omilein, dass sich selbst den Hintern geföhnt hat ist wirklich sehr lustig :lach:

    Also nochmals vielen Dank :)
     
    Flora_sk gefällt das.
  11. #10 Flora_sk, 11.02.2018
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    557
    Der Grund für ein Sitzbad war viel häufiger Urin-Gestank, nicht unbedingt Durchfall, z.B. wenn ein Alterchen dauernd am gleichen Ort liegenblieb und sein Pipi einfach laufen liess. Alterchen schlafen häufig dermassen tief und lange, dass sie nicht merken (oder es ihnen egal ist), dass sie im eigenen Pipi liegen.
    Die Föhn-Liebhaberin war übrigens auch ein Rosettchen.
     
    ulrike, Angelika und Nanouk gefällt das.
  12. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Meerschweinchenfibsy, 11.02.2018
    Meerschweinchenfibsy

    Meerschweinchenfibsy Der große Bock

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    684
    Ich habe sehr oft Oldies.
    Mit dem feuchten Lappen reinigen und das ungeliebte Baden möglichst vermeiden, es sei denn alles ist verklebt und läßt sich nicht mehr mit dem Lappen reinigen.
    Man kann auch etwas Hundeschampoo nehmen.
     
  14. Néné

    Néné Schweinchen-Finderin

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    2.171
    Zustimmungen:
    95
    Zum Saubermachen hat es hier ja viele Tipps gegeben. Ich finde, genauso wichtig ist, dafür zu sorgen, dass der alte Herr nicht feucht sitzt. Ich nehme Kuschelfleecedecken, zerschneide sie in mehrere Teile und falte sie mehrfach. Das Pipi kann durchfließen und oben trocknet es wieder ab, außerdem ist es schön weich und kuschlig für die müden Knochen. Ich wechsle diese Decken einmal täglich. Manchmal kann man sie nach dem Ausschütteln trocknen und noch einen Tag nehmen, oder sie fliegen in die Wäsche. Wasche sie 60 Grad in einem Waschsack. Gekaufte Kuschelsachen gehen natürlich auch, es gibt ja sehr viele mittlerweile. Man sollte eben drauf achten, dass das Pipi abfließt und die Oberfläche wieder abtrocknet. Das tut es z.B, bei Baumwollstoffen oder Handtüchern nicht.

    Bei alten Herren muss man auch mal die Perinealtasche auswaschen, sie erweitert sich manchmal im Alter. Und auch den Schniedel ausschachten und Schmiere entfernen, denn das kriegen sie nicht mehr hin. Ich wasche beides vorsichtig einfach mit lauwarmem Wasser. Manchmal ist die Vorhaut etwas entzündet. Nach dem Reinigen wird dann einfach etwas Bepanthene Augen-und Nasensalbe vorsichtig einmassiert. Und dann der Schniedel wieder eingeschachtet.

    Zum Saubermachen eignen sich übrigens Wattepads aus Baumwolle sehr gut. Sie nehmen nicht so viel Wasser auf, aber den Schmutz mit. Mit einem trockenen kann man dann alles wieder trocken tupfen.

    Feuchtigkeit und Schmutz lassen sich auch gut mit einem Flohkamm entfernen. (Besser mit denen aus Kunststoff, als den metallenen). Die sind so fein, dass sie ganz viel rausziehen.

    Alles Gute für das Opilein!
    LG. N
     
Thema:

Rentnerpflege - va. Intimbereich

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden