Rent a Meerschwein

Diskutiere Rent a Meerschwein im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; Bei Spiegel online gibt es heute einen Bericht "Rent ein Meerschwein" in der Schweiz:...

  1. #1 LaSylphide, 19.09.2011
    LaSylphide

    LaSylphide Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    07.09.2011
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    5
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kleinKaramell, 19.09.2011
    kleinKaramell

    kleinKaramell Guest

    wow das find eich klasse
    ich hoffe in Deutschland ist es auch irgendwann so weit, nicht nur das es solch gut organisierte Organisationen gibt, viel mehr das es gesetzlich geregelt ist das ein Meerli nicht alleine sein darf (gilt in meinen augen aber auch für andere Rudel Nagetiere...)
     
  4. #3 Fränzi, 19.09.2011
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Das gilt in der Schweiz selbstverständlich für alle sozial lebenden Tiere, egal, ob Meerschweinchen, Wellensittiche oder Kälber.

    Diese Diskussion haben wir jetzt gleich mehrfach, @Mods, könnt Ihr da vielleicht ein paar zusammenführen?

    Leihschweinchen in der Schweiz.

    Rent a Meerschwein
     
  5. Leanna

    Leanna Guest

    Daumen hoch für die Schweiz. :blumen:

    Ich versteh nicht, warum bei denen der Tierschutz funktioniert und bei uns nicht? Beispiel Wiesenhof: Sofort haben die schweizer Supermärkte die Produkte boykottiert und hier in Deutschland wird nicht mal der Kopf geschüttelt. :ungl: und dan nur weil in diesem Land niemand jemanden "auf die Füße treten" will. Hab manchmal das Gefühl hier haben die Firmen zu viel Angst vor einem Statement, weil sie befürchten eine handvoll Kunden zu verlieren. Alles Weicheier -.-


    Haben die Schweizer einfach allgemein ein besseres Verhätlinis zu Tieren oder ist es dort einfach leichter für Tierschützer politisch was zu bewegen?

    Was den Tierschutz angeht, würde ich jederzeit meine Koffer packen und zu unseren Nachbarn ziehen ... Echt Top!
     
  6. #5 zumTeckblick, 19.09.2011
    zumTeckblick

    zumTeckblick Guest

    Rent a Meerschwein, das praktitiere ich im Grunde schon länger. Ich ermuntere die Leute immer, wieder ein Tier dazu zu tun. Ich kriege Anrufe von Leuten, die meinen Rat wollen, was tun, wenn nun bei einem älteren Tier der Partner gestorben ist. Erst gestern habe ich zu einem fünfjährigen Mädchen ein drei einhalb jähriges dazuvermittelt.
    (Kastrat war zu energiegeladen). Ich habe der Frau zugesagt auf jeden Fall meine Rexin wieder zu nehmen, sollte ihr Tier sterben und sie die Haltung dann auslaufen lassen wollen. Aber es kann auch sein, sie behalten sie und nehmen wieder ein Tier dazu. Auf jeden Fall freuen sich die Leute über eine Lösung. Man hat ja immer wieder ein Tier das übrig ist. Ab und zu kriege ich dann wirklich ein Tier zurück, aber das kommt dann wieder in meine Gruppe bzw. finde ich oft schnell wieder jemanden, der solch ein Tier aufnimmt.
     
  7. #6 AnjaSPB, 19.09.2011
    AnjaSPB

    AnjaSPB Guest

    Ich finds auch schön was bei unseren Nachbarn im Tierschutz passiert!

    Schade das solch eine Welle immer Jahre braucht, bis sie rüberschwappt... :-(
     
  8. #7 Medanos, 19.09.2011
    Medanos

    Medanos Guest

    Ich mache das eigentlich auch so das ich die kleinen wieder zurück nehme wenns bei mir vom Platz her geht - sie dann weiter vermittle oder sie da bleiben.
    Hatte ich gerade wieder.:uhh:


    Bei uns in Österreich dürfte man auch kein Schweinchen allein oder mit nem Nin halten - NUR WER KONTROLLIERT - oder wenn - was passiert > nix!?
    :schimpf:
     
  9. #8 Fränzi, 19.09.2011
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Na ja, soooo viel einfacher ist es auch nicht, etwas bewegen zu wollen, aber es gibt zumindest seit Sept. 08 ein viel griffigeres Tierschutz-Gesetz als vorher.
    Früher war einfach alles "schwammig."

    Natürlich geht kein Kontroll-Organ von Haus zu Haus und kontrolliert die Kleintier-Haltungen, aber man hat halt viel mehr "Power", wenn man jemandem mit Einzelhaltung sagen kann, dass das gesetzlich verboten ist. Die meisten Leute wissen das und sind auch willens, das zu ändern.

    Einzel-Schweinchen kann man im Zoohandel nicht mehr kaufen, da weigern sich die Verkäufer. Das wurde sogar schon mehrfach getestet von Tierschutz und Fernsehen.

    Seit kurzem gibt es sogar eine Tier-Partei in der Schweiz, bei der ich natürlich auch Mitglied bin.
     
  10. #9 Tammy030780, 19.09.2011
    Tammy030780

    Tammy030780 Guest

    Die Schweiz ist mit ihrem Tierschutzgesetzt schon sehr weit. Auch was die Dame macht bzgl. der sogenannten Leih-Meerschweinchen, finde ich super.
    Ich biete das auch, im gesunden Maße, an oder mal auf Probe. Ist natürlich immer auch abhängig von dem jeweiligen Schweinchen. Die Zeit bzw. Erfahrungen haben gezeigt, dass das sehr positiv für Schweinchen aber auch für den Menschen ist.
    Gruss Katja
     
  11. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Die Idee ist gut und bringt viele Vorteile.
    Nur, dürfen nicht zu viele zurück kommen, die lt. Aussage dann ja nimmer wandern, sonst wird es irgendwann nicht mehr überschaubar.
     
  12. Leanna

    Leanna Guest


    Buuuuuhuhuuuuu :wein: auch haben will!!!! :schreien: *neidisch-bin

    Ach man ... könnt ihr nicht mal n paar Politiker rüber schicken, die hier ein bisschen Nachhilfe geben??? Nötig wäre es ...
     
  13. #12 Elvira B., 19.09.2011
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.492
    Zustimmungen:
    4.910
    Das gibts nich nur in der Schweiz, Gretel zog hier auch als Leihschweinchen ein, als meine Leni über die RBB gehen mußte.

    Ich habe mit einer Züchterin gesprochen und ihr mein Problem geschildert, sie hat sofort geholfen.

    Allerdinsg kam bei mir dann doch alles ganz anders, Gretel blibe und hat ne Kumpeline bekommen.

    Man muß sich nur selbst kümmern und jemanden suchen, der aushilft.
     
  14. #13 Fragaria, 19.09.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Naja, jedes Volk hat die Regierung, die es verdient..... Um genau zu sein: wir wählen die so! Offensichtlich sind in diesem Land mehr Menschen daran interessiert, Firmeninteressen zu wahren und wie auch immer zu profitieren als daran, Tiere und Kinder zu schützen. Relativ einfach das. In anderen Ländern geht anderes, weil sich eben viel mehr Menschen dafür interessieren. In Skandinavien z.B. sind Kinder "Landes-Sache" und nicht Privat-Eigentum wie hier - ergo greifen Hilfen schon bei der Schwangerenbetreuung und reißen nicht ab, bis die Kinder erwachsen sind. Sollte sich hier mal einer wagen Eltern in die Erziehung reinzureden oder nach Hause zu besuch kommen zu wollen...... Bei Tieren das gleiche.

    *wink*
    Gabi
     
  15. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Noodles, 19.09.2011
    Noodles

    Noodles Guest

    Ich befürchte unsere Regierung hat im Moment ganz andere Probleme als den Tierschutz.
    Und das wird sich die nächsten 2 Jahre auch nicht ändern.
    Schade.
     
  17. Dyro

    Dyro Grinseschwein-Besitzerin

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    1
    Wow, das find ich klasse. Auch wie sie es handhabt, dass ein Schweinchen nur einmal "Leihschwein" spielen muss und danach einen definitiven Platz bekommt. Find ich sehr schön. :heart:

    Deutschland bzw. die Regierung kann sich davon ne dicke Scheibe abschneiden.
     
Thema:

Rent a Meerschwein

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden