Regenbogenbrücke

Diskutiere Regenbogenbrücke im Meerschweinchenumfragen (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Einige meiner Meerschweinchen Waldteufel, Lacky, Schami und andere sind schon über die Regenbogenbrücke gegangen. Heute ist Beate darüber...

?

Regenbogenbrücke

  1. Ich bin ganz traurig, dass mein(e) liebes Schweinchen verstorben ist

    7 Stimme(n)
    77,8%
  2. Mein Trost es (sie) hat(haben) mir Kinder (Kindeskinder hinterlassen

    1 Stimme(n)
    11,1%
  3. hat(haben) mir leider keine Nachkommenschaft hinterlassen

    2 Stimme(n)
    22,2%
  4. Ich habe dazu keine Beziehung

    2 Stimme(n)
    22,2%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. #1 Baerbel, 01.02.2004
    Baerbel

    Baerbel Guest

    Einige meiner Meerschweinchen Waldteufel, Lacky, Schami und andere sind schon über die Regenbogenbrücke gegangen.

    Heute ist Beate darüber gegangen.

    Ich bin darüber sehr traurig aber froh, dass sie dort wo sie sind, nie mehr Hunger oder Durst haben. Sie bekommen immer frisches Heu und Wasser
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rebecca, 01.02.2004
    Rebecca

    Rebecca Guest

    Das tut mir sehr leid für Dich,
    Du hast wohl große Verluste in letzter Zeit hinnehmen müssen, oder? Fühl Dich mal gedrückt.
    Aber Deine Umfrage verstehe ich überhaupt nicht in diesem Zusammenhang!! Ja sogar etwas markaber!!
     
  4. Birgit

    Birgit Guest

    Es ist immer traurig wenn ein geliebtes Tier stirbt. Das sie auf der RBB nun keine Hunger und Durst mehr haben, kann ich nicht so ganz verstehen, denn das hatten sie im Leben hoffentlich auch nicht.
    Bei mir zumindest hungert kein Tier und genug Wasser bekommen sie auch.
     
  5. #4 Baerbel, 01.02.2004
    Baerbel

    Baerbel Guest

    So ist es nicht gemeint. Wenn die Tiere über die Regenbogenbrücke gegangen sind, dann brauchen sie nicht mehr gefüttert zu werden. Natürlich lasse ich meine Tiere auch nicht verhungern. - sie haben nun keinen Hunger und Durst mehr - soll heißen sie brauchen nicht mehr gefüttert zu werden. :cool:
     
  6. #5 Baerbel, 01.02.2004
    Baerbel

    Baerbel Guest

    Nein soviel Tiere aufeinmal sterben nicht bei mir. Ich spreche über den Tod meiner Tiere von 1985 angefangen bis heute. Es ist eine Spanne von 9 Jahren. Solange habe ich Meerschweinchen:cool:
     
  7. #6 Tasha_01, 01.02.2004
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.666
    Zustimmungen:
    971
    Hi,

    ich kann nix davon ankreuzen.

    Denn bisher sind uns leider zu viele von unseren Würfen gestorben...

    Wir hatten drei Würfe mit insgesamt 10 Babys, von den diesen 10 leben nur noch drei !! Ein gesamter Wurf ist schon auf der RBB bei ihrem ebenfalls viel zu früh gestorbenen Vater.

    Das Gedicht der RBB hängt inzwischen sogar schon im Wartezimmer meiner TÄ, und ich könnte jedesmal wie ein Schlosshund heulen ... ich habe den Tod fast aller meiner Meeris nicht wirklich verarbeitet sondern nur verdrängt ...

    LG
    Tasha
     
  8. #7 Baerbel, 01.02.2004
    Baerbel

    Baerbel Guest

    Also bei mir hat noch kein Schweinchen 10 Junge bekommen, dass ist ja wirklich zuviel. Da kann auch keins überleben, da sie zu klein somd.

    LG Bärbel
     
  9. #8 Tasha_01, 01.02.2004
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.666
    Zustimmungen:
    971
    Hallo Bärbel,

    es waren auch drei verschiedene Mamas ;) Das hab ich ja auch geschrieben, drei Würfe mit insgesamt 10 Babys ...

    Ein Viererwurf ist inzwischen komplett gestorben, von dem anderen Dreierwurf lebt nur noch Linus. Seine Schwestern sind gestorben. Vom dritten Wurf (auch drei Kinder) ist ein Böckchen mit nur 6 Monaten gestorben. Nur seine Schwestern sind noch bei uns ...

    Die Mama von Linus fängt jetzt auch mit Zahn/Kieferproblemen an weswegen ich ja furchtbare Angst habe meine süße Pebbles auch so zu Grunde gehen sehen wie ihre armen Töchter. Vorher lassen wir Pebbles lieber erlösen, sie soll nicht so leiden müßen ...

    LG
    Tasha
     
  10. #9 Baerbel, 01.02.2004
    Baerbel

    Baerbel Guest

    Dann habe ich es falsch Verstanden oh Entschuldigung es hat sich so angehört als ob eine Sau von dir 10 Junge bekommen hat. Ich habe es auch noch nie gehört.
     
  11. #10 bockerna, 02.02.2004
    bockerna

    bockerna Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    2
    Das hört sich für mich an, als wenn sie bei dir Hunger und Durst leiden mußte.
     
  12. #11 Simone Kl, 02.02.2004
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo Bärbel!

    Es ist immer schlimm, ein geliebtes Tier zu verlieren. Ich musste dies leider auch erst wieder vorige Woche erfahren. Ganz plötzlich und keiner weiß warum. Und vor allen Dingen, es war ein sehr schönes hübsches und treues Schweinchen.
    Als das alles passiert ist, hatte ich gar keine Zeit, darüber groß nachzudenken. Ich war nur damit beschäftigt, wie's jetzt weitergeht und wie ich mich entscheide und so.
    Daß er nicht mehr da ist und was da eigentlich passiert ist, ist mir erst so richtig am nächsten Tag bewusst geworden und auch jetzt noch habe ich ganz schön damit zu tun, um das überhaupt glauben zu können. Mir ging das alles irgendwie zu schnell.
     
  13. #12 Baerbel, 02.02.2004
    Baerbel

    Baerbel Guest

    Re: Re: Regenbogenbrücke

    Nein bei mir leiden sie weder Durst noch Hunger. Dafür werden sie gefüttert. Wenn die Tiere über die RBB gegangen sind, dann brauchen sie nicht mehr gefüttert zu werden., dann sind sie immer satt. Wogegen die Lebenden gefüttert werden, damit sie satt sind.:cool: :cool:
     
  14. #13 Baerbel, 03.02.2004
    Baerbel

    Baerbel Guest

    Der Sinn - wenn sie über die RBB gegangen sind - dort haben sie weder Hunger noch durst hat zu bedeuten, dass sie nicht gefüttert werden müssen.

    Warum müssen wir unsere Tiere füttern und zu trinken geben? Weil sie Hunger und Durst haben. Sowie wir Menschen auch.

    Unseren Tieren wird dadurch der Hunger und der Durst gestillt. Oder meint Ihr, wenn die Tiere immer satt sind würden sie denn auch fressen? Nein.

    Tiere die über die RBB gegangen sind, sind für immer satt. Daher haben sie weder Hunger noch Durst.:cool:
     
  15. #14 Baerbel, 28.02.2004
    Baerbel

    Baerbel Guest

    Re: Re: Regenbogenbrücke

    Entschuldigung es ist eine Spanne von 19 Jahren. Ich habe mich vertan.:heul: :heul:
     
  16. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Judith

    Judith Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    2.611
    Zustimmungen:
    11
    Hallo Bärbel,

    als meine Susi gestorben ist (das war letzten Dezember) war ich schon sehr traurig, ich bin es immer noch. es war das erste Mal das ich ein Tier verloren habe.Mit dem Gedicht der Regenbogenbrücke kann ich persönlich allerdings nichts anfangen, es ist mir irgendwie zu unrealistisch, es tröstet mich nicht.
     
  18. #16 Baerbel, 01.03.2004
    Baerbel

    Baerbel Guest

    Hallo Judith,

    ich kann Dich sehr gut verstehn. Es tut auch weh, wenn man ein Tierchen so plötzlich verliert. Selbst wenn man 1000 andere Tiere hat. - 1000 ist nun übertrieben soviel hat niemand - .:heul: :heul:
     
Thema: Regenbogenbrücke
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Meerschweinchen Waldteufel

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden