Regen-, Wind- und Kälteschutz für offene Tür ?

Diskutiere Regen-, Wind- und Kälteschutz für offene Tür ? im Eigencreationen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo an alle, ich habe meine 2 Meerschweinchen seit Dezember 2018 und übers Jahr ein schönes großes Außengehege mit einem großen gut isolierten...

  1. #1 maxundmoritz, 14.12.2019
    maxundmoritz

    maxundmoritz Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    14.12.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Hallo an alle, ich habe meine 2 Meerschweinchen seit Dezember 2018 und übers Jahr ein schönes großes Außengehege mit einem großen gut isolierten Stall gebaut. Die beiden Jungs lieben ihre Freiheit. Aber jetzt, wo es so kalt wird befürchte ich, dass der Stall durch die offene Tür tagsüber zu sehr auskühlt. Hat jemand einen Tipp für mich, wie ich das verhindern kann, ohne den Schweinchen ihren gewohnten Auslauf zu nehmen? Ich wäre für Ideen sehr dankbar.
    LG Peggy
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rosinante, 14.12.2019
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    2.217
    Zustimmungen:
    3.083
    Um da wirklich Tipps geben zu können, bräuchten wir mehr Informationen, wie der Stall, der Auslauf und der Übergang dorthin aussehen. Und steht das wirklich draussen oder in einem Schuppen, Gartenhaus?

    Fotos können hilfreich sein.
     
  4. Wassn

    Wassn Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    2.456
    Zustimmungen:
    4.235
    Damit Meerschweinchen auch im Winter draußen leben können... und das in einem ungeheizten Stall, braucht es mindestens 4 Tiere, damit sie sich gegenseitig erfolgreich wärmen können. Nur 2 Tiere und dann noch eine offene Tür... wäre mir persönlich nix und viel zu riskant.
     
  5. #4 maxundmoritz, 14.12.2019
    maxundmoritz

    maxundmoritz Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    14.12.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Der Stall steht direkt im Freigehege (begehbare Voliere), die Meerschweinchen können ihn durch eine geöffnete Tür über eine Rampe verlassen. Um den Stall herum ist ein Windfang aus Holz mit Dach gebaut . Okay, was würdet ihr mir raten? Wie könnte ich den Stall heizen?
     
  6. #5 Angelika, 14.12.2019
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.339
    Zustimmungen:
    3.122
    Wie hast du sie denn im letzten Winter geschützt?
     
  7. #6 tupeline, 14.12.2019
    tupeline

    tupeline wieder hier

    Dabei seit:
    05.03.2017
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    52
    Man könnte zunächst erstmal innen oder außen eine Art kleines "Vorhäusschen" bauen, so dass die Luft quasi "um die Ecke" muss (ich hoffe, man versteht, was ich meine ;)).
    Dann würden mir als zusätzlicher Schutz noch Klapptür oder Vorhang einfallen.

    Das sind nur Einfälle und heißt nicht, das es für zwei Meerschweichen und deine Gegebenheiten reicht. :-)
     
    Silvia gefällt das.
  8. Wassn

    Wassn Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    2.456
    Zustimmungen:
    4.235
  9. #8 trauermantelsalmler, 14.12.2019
    trauermantelsalmler

    trauermantelsalmler Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    507
    Wie groß ist denn die Tür? Kannst du nicht mal ein Bild reinstellen? Ich kann mir das nicht so richtig vorstellen. Eine Voliere, darin ein Windfang, und darin wiederum ein Stall?

    Dass du ein Bockduo und nicht mehr Tiere hast finde ich persönlich kein Ausschlusskriterium für Außenhaltung. Sie brauchen so oder so einen frostfreien Rückzugsort. Schlimmstenfalls sollte auch ein einzelnes Schweinchen, welches sich vielleicht grade mit dem Rest der Truppe verkracht hat und deshalb von den anderen nicht im Unterschlupf geduldet wird nicht erfrieren, wenn es gerade mal alleine in einem anderen Unterschlupf sitzt.
    Bei Böcken ist das Aufstocken der Gruppe nicht immer so einfach, da gilt ja oft eher "Never change a winning Team" !
     
  10. #9 maxundmoritz, 14.12.2019
    maxundmoritz

    maxundmoritz Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    14.12.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Also, ein aktuelles Foto habe ich leider grade nicht, und draußen ist es stockduster. Ich mache morgen mal ein Foto. Es ist tatsächlich ein Stall in einem festen überdachten Unterstand in einer begehbaren Voliere. Der Stall hat 2 Etagen und ist gut isoliert. Aber wenn ihr noch eine Idee bezüglich Wärme habt, wäre ich dankbar. Ich möchte alles tun, damit sich meine beiden Jungs wohl fühlen. Letztes Jahr im Winter waren die beiden noch bei den Vorbesitzern in der Wohnung. Ich habe mich von meiner Tierärztin beraten lassen, und die beiden deshalb erst im Mai zu mir geholt. Ich bin eine blutige Anfängerin, was Meerschweinchen angeht und habe mich immer beraten lassen. Aber nun ist da das Problem mit der offenen Tür, was mir persönlich zu kalt erscheint. Die Idee mit dem Vorhäuschen über Eck und dem Vorhang finde ich gar nicht schlecht.
     
  11. #10 rosinante, 14.12.2019
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    2.217
    Zustimmungen:
    3.083
    Ja, bitte mach morgen Fotos. Schreibe auch die Maße dazu und wie er isoliert ist.

    Hast du die Möglichkeit, die Temperatur im Stall zu messen?


    Zwei Schweinchen in Aussenhaltung sind schwierig. In einer Gruppe von mindestens 4 Tieren ist viel mehr Leben und Aktivität vorhanden, so dass sie sich mehr bewegen und sich so warm halten. Und auch die Schutzhütte kann so durch die Körpertemperatur besser erwärmt werden.

    Zu warm darf es aber auch nicht sein, damit der Temperaturunterschied zu draussen nicht zu groß ist. Und Durchzug ist auf jeden Fall gefärhlich.
     
  12. #11 maxundmoritz, 16.12.2019
    maxundmoritz

    maxundmoritz Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    14.12.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Hier ein paar Fotos.
    Den Stall habe ich mit zusätzlichen Sterupor -und Spanplatten von innen verkleidet. Für die wirklich kalte Zeit habe ich vorsichtshalber noch eine ganz große Decke für den ganzen Stall und 2 kleine Decken (für die Türen) gekauft. Vor den Gittern der Türen sind Plexiglasscheiben. Unterm Stall liegt eine dicke Schicht Stroh.
    Ich habe im Stall 10 Grad gemessen, bei geschlossener Tür.
    Grundsätzlich hätte ich kein Problem damit, noch 2 Tiere anzuschaffen, aber auf die Schnelle ist das natürlich schwierig. Die Tiere müssen sich ja mögen. Außerdem bin ich nicht sicher, ob der Stall für 4 Tiere groß genug ist.
    LG Peggy 20191216_112719.jpg 20191215_144826.jpg 20191216_112719.jpg 20191215_144826.jpg
     

    Anhänge:

  13. #12 rosinante, 16.12.2019
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    2.217
    Zustimmungen:
    3.083
    Die Maße des Stallens fehlen jetzt immer noch. Daher kann ich dir nicht beantworten, ob der Stall für 4 Tiere reicht.

    10° im Stall sind gut, die Frage ist nur: Wie waren da die Aussentemperaturen? Es muss sichergestellt sein, dass der Stall auch bei Frost Temperaturen über 0°, besser über 5° hat. Das stelle ich mir mit den Plexiglasscheiben schwierig vor.

    Da dein Aussengehe aber ansich schön groß ist, würde ich die wie folgt vorgehen:

    1. Das Gehege ist schön groß, aber nicht "raubtiersicher". Durch diesen Hühnerdraht beissen sich Marder, Ratten oder Füchse problemlos durch. Sag bitte nicht, ich wohne in der Stadt, da gibt es sowas nicht...... genügend User hier im Forum kennen Beispiele, die das Gegenteil belegen.
    Ein Gehege für dauerhafte Aussenhaltung muss mit punktverschweisstem Volierendraht bespannt werden, Maschengröße nicht über 1 cm, Drahstärke ab 1mm. Dieser muss in den Boden eingelassen werden oder der Boden sonstwie von unten gesichert werden, sonst graben Tiere sich da durch.
    Bei Kälte auch ruhig viel Stroh in den Innenraum geben.

    Dann würde ich, das Gehegedach vor dem Stall auch noch vor Regen schützen. So können die Tiere bei Dauerregen trotzdem noch einen trockenen Bereich im Gehege nutzen und müsen nicht den Ganzen Tag im Stall sitzen. Das relativiert dann auch die Stallgröße wieder etwas. Als Provisorium könntest du auch einen Kunststoff-Gartentisch davor stellen. ;) Zum Misten stellst du den dann einfach zur Seite.

    2. Ich würde mir Styroporplatten besorgen, die ich an kalten Tagen vor das Plexiglas klemme. Der Spalt mit den Luftlöchern kann vielleicht frei bleiben, aber ansonsten wäre mir Kälteschutz wichtiger als Tageslicht. In die Eingangstüre würde ich ebenfalls ein isloliertes Holzbrett setzen, in das entweder eine deutlich kleinere Türe ausgesägt ist, an die Fleecestreifen getackert werden, um den Wind nochmal abzuhalten. Oder ein Brett mit einem runden Ausschnitt, in das ein Abflussrohr als Zugang gesteckt wird.

    3. Die Rampe im Innenraum scheint sehr steil zu sein. Das ist nicht gut für die Tiere, gerade wenn sie älter werden, vermeiden viele die Rampen. Schau mal, ob du daran was ändern kannst. Vielleicht unten ein Holzpodest einbauen, auf dem die Rampe endet. DAnn können die Schweinchen einen kleinen Hüpfer auf das Podest machen und kommen dann aber bequemer die Rampe hoch.

    3. Wenn wirklich noch mehr Schweinchen einziehen, würde ich eine zweite isolierte Schutzhütte nach diebrain-Bauanleitung (Link in Beitrag #7) bauen und die zusätzlich ins Gehege stellen. So haben die Tiere eine Wahlmöglichkeit und wenn es mal Konflikte gibt, müssen nicht alle im gleichen Stall hocken.


    Du schreibst, du bist noch Neuling, aber ich finde es toll, dass du dir hier Rat holst und deine Haltung optimieren willst. Leider ist es so, dass gerade die Aussenhaltung für Meeris sehr aufwendig ist und sie sollte eben nur für eine Gruppe mit mehreren Tieren gemacht werden.
    Du musst halt jetzt entscheiden, wo du hinwillst: Bei 2 Tieren bleiben (sind die beiden kastriert?)? Dann würde ich doch eher für den Winter ein Innengehege einrichten, das ist ja einfach machbar und da reichen 2m x1m Grundfläche aus. Oder das Gehege optimieren und dann die Gruppe aufstocken, was die Haltung interessanter macht und bei deiner Gehegefläche wäre ja sogar eine eine 4er Jungsgruppe oder gar eine 6er Haremsgruppe möglich, vorausgesetzt die Jungs sind kastriert.
     
  14. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    426
    Hallo, schön das du dir Gedanken machst und hir fragst.
    Rosinante hat dir ja schon viele Tipps gegeben.
    Auch wenn ich die masse des Stall nicht kenne wäre für mich der Stall nicht geeignet
    Für weitere Meeris , weil es ein etagen Stall ist und die aufgänge viel zu steil sind.
    Dein Gehege hat eine gute grösse leider ist es nicht Fuchs und Marder sicher , daher denke ich das
    Du deine Meeris in der Nacht in den Stall speren musst und darum würde ich keinen weiteren Meeris dazu setzen.

    Ich denke für zwei Meeris geht der Stall gut, ich würde mir überlegen ob ich einen Teil des Stalls mit einer Heizmatte heizen würde.
    Ich benutze diese Matten schon seit vielen Jahren und meine Meeris lieben es darauf zu liegen und sich aufzuwärmen.
     
  15. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 maxundmoritz, 20.12.2019
    maxundmoritz

    maxundmoritz Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    14.12.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Vielen Dank für die vielen hilfreichen Tipps. Ich werde mich direkt an die Umsetzung machen.
    Und natürlich zwischendurch immer mal berichten, was ich verändert habe.
    Jetzt mache ich mich erst mal daran, dass alles für den Winter fertig ist. Über Nacht lasse ich die Schweinchen immer im Stall.
    Im Frühjahr mache ich mich dann an die Umbauten, auch bezüglich der Sicherheit.
    Die Maße vom Stall sind 120,115,65 cm. Aber ich glaube, nach den entsprechenden Umbauten werde ich wohl einen neuen Stall haben.
    Vielen Dank nochmal und euch allen schöne Feiertage
    Lg Peggy
     
    rosinante und tupeline gefällt das.
  17. #15 rosinante, 20.12.2019
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    2.217
    Zustimmungen:
    3.083
    Ja, wäre toll, wenn du von deinen Baufortschritten berichtest. Davon können auch andere Neulinge profitieren, die sich vielleicht nicht vorstellen können, wie man semi-optimale Gegebenheiten verbessern kann.
     
Thema:

Regen-, Wind- und Kälteschutz für offene Tür ?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden