Rechtslage Keller Mietwohnung

Diskutiere Rechtslage Keller Mietwohnung im Haltung/Verhalten/Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo ihr Lieben! Ich würde meine Rasselbande gerne in den Keller holen, mein Kastrat ist vor kurzem gestorben und ich würde gerne einen neuen...

  1. smiloe

    smiloe Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    09.10.2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    26
    Hallo ihr Lieben!
    Ich würde meine Rasselbande gerne in den Keller holen, mein Kastrat ist vor kurzem gestorben und ich würde gerne einen neuen aufnehmen. Im Winter ist es allerdings schwierig, welche aus dem Tierheim/Notstation aus der Außenhaltung zu bekommen. Daher würde ich denen gerne in meiner Mietswohnung den Keller (20qm, Tageslichtfenster vorhanden, allerdings kommt eine zusätzliche Tageslichtlampe dazu) zur Verfügung stellen.
    Kennt sich da jemand mit der Rechtslage aus? Darf ich das überhaupt? Dass ich die in der Wohnung halten darf, das weiß ich. Aber der Keller ist ja kein Wohnraum. Wisst ihr da mehr als ich? Mein Vermieter ist der hanseatische Bauträger. Weiß nicht, ob ich es eventuell, wenn's verboten ist, einfach heimlich mache. In den Keller kommt keiner rein außer uns. Was sagt ihr dazu?
    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wassn

    Wassn Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    2.456
    Zustimmungen:
    4.235
    Ich würde es mit dem Vermieter abklären. Wir haben selbst Wohnungen, die meine Eltern vermieten. Einer der Mieter, der die Garage angemietet hat, hatte dort wohl Vögel drinnen, auch mit Beleuchtung. Das Kabel lief über den Hof.
    Allerdings sind die Richtlinien bei einer Garage klar. Sie ist zum Parken von Fahrzeugen gedacht, andere Nutzung nicht erlaubt.
    Wenn man jetzt ein Reihenhaus mietet, dann denke ich, spricht nichts dagegen, im Keller auch Tiere zu halten. Dann wird der Keller oft auch anders genutzt. Als Hobbyraum oder so. Wenn der Keller allerdings nur als Lagerraum ausgeschrieben ist, dann kann es mit Tieren Probleme geben.
    Es ist eine Vermutung. Ich würde es in einem Mietshaus auf jeden Fall mit dem Eigentümer abklären. Dann bist du auf der sicheren Seite. Es kann ja auch sein, dass sich ein anderer Mieter beschwert, dass dort Tiere leben, die dann "stinken"...
    Ob sie es tun, sei mal dahin gestellt.
    Wie ist denn euer Keller aufgebaut, bzw wie ist das Haus? Gibt es dort mehrere Mietparteien? Also so ein langer Gang mit "Kellertüren", oder sind die Keller ohne Einsicht klar voneinander getrennt.. usw.
     
  4. smiloe

    smiloe Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    09.10.2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    26
    Danke schonmal für die Antwort! :)
    Jaa ich will ehrlich gesagt nicht nachfragen, weil ich Angst habe, dass die Wohngesellschaft nein sagt. Ich würde sie dann lieber heimlich in den Keller bringen und es probieren, da jeder Keller eh mit einem eigenen Vorhängeschloss verschlossen ist, kommen die da ohne mich nicht rein. Mit den Mietern hier im Haus würde ich es aber auf jeden Fall absprechen. Die sind auch alle sehr tierlieb, deswegen kann ich mir nicht vorstellen, dass die da was gegen haben. Wenn doch, mache ich das natürlich nicht.
    Und es ist ein langer Gang. Unser Haus hat vier Parteien. In der Mitte ist das Treppenhaus, links und rechts je zwei Kellerräume.
     
  5. #4 Manu911, 05.12.2019
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.573
    Zustimmungen:
    842
    Alternativ gäbe es ja noch die Möglichkeit bei Züchtern mit Außenhaltung einen Kastraten zu holen, dann wäre das mit dem Keller nicht nötig.

    Woher kommst du denn? Vielleicht auch hier einen entsprechenden Suchthread Mal erstellen mit PLZ und was genau gesucht wird.
     
  6. smiloe

    smiloe Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    09.10.2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    26
    Ich will Züchter nicht unterstützen. Also nichts gegen Züchter, kann ja jeder machen, was er möchte. Aber es gibt soooo viele Tiere, die ein Zuhause suchen, da braucht's meiner Meinung nach keine Züchter. Daher gibt's für mich auch keine Tiere vom Züchter. Wie gesagt, nichts gegen die, leben und leben lassen ist mein Motto.
    Ich habe auch schon die Nottstationen und Tierheime hier angeschrieben, in Außenhaltung hat gerade keiner einen Kastraten. Und der eine, in den ich mich gerade verschossen habe, wurde bisher immer alleine mit einem Kaninchen leider zusammen gehalten, auch sonst nicht gerade artgerecht, deswegen möchte ich ihm ein schönes zu Hause bieten :) und da hole ich dann doch lieber meine Mädels rein und biete einem Tier mit einer nicht so schönen Vergangenheit ein schönes zu Hause, als es weiterhin im Tierheim zu lassen, damit ich einen Kastraten vom Züchter hole :)
     
    Meerline gefällt das.
  7. #6 Manu911, 06.12.2019
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.573
    Zustimmungen:
    842
    Ja ok das versteh ich, gerade auch wenn man sich schon in ein Schwein verguckt hat, sprich es einen verfügbaren Kastraten gibt und wenn das mit der Kellerhaltung klappt. Es wäre eben nur die Lösung falls das eben nicht klappen sollte weil die Mitmieter doch etwas dagegen hätten.

    Sonst seh ich das gerade in Bezug auf Kastraten nicht so eng. Die haben oft sehr viel Mädlserfahrung und gute Züchter produzieren auch nicht auf Teufel komm raus Tiere sondern arbeiten gezielt auf gesunde Tiere hin und behalten alle Tiere ja auch so lange bis sie vermittelt sind und wenn unvermittelbar dann eben bis zum Ende in der Liebhabergruppe. Sie haben auch nicht zu viele Würfe pro Tier, beachten die Altersvorgaben etc.pp das ist schon ein großer Unterschied zu Vermehrern denen die Tiere völlig egal sind und die hauptsächlich viele Tiere produzieren wollen. Wobei es natürlich auch bei den Züchtern schwarze Schafe gibt, die dann mit Nottieren züchten und sich dennoch Züchter nennen ... de facto aber eben Vermehrer sind.
     
    Schokofuchs gefällt das.
  8. smiloe

    smiloe Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    09.10.2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    26
    Ja das stimmt, trotzdem vielen dank für den liebgemeinten Tipp!! :)

    Auch damit hast du schon Recht, aber wozu noch weiter Tiere züchten, wenn es eh schon einen Überfluss an Tieren gibt, die kein zu Hause finden..? :gruebel:
     
    Summsebine und Meerline gefällt das.
  9. #8 Manu911, 06.12.2019
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.573
    Zustimmungen:
    842
    Klar versteh ich, andererseits könnte man das auf alles und jeden anwenden. Die Tiere in den Notstationen sind in der Regel nicht die der Züchter, die nehmen ihre Tiere im Zweifel nämlich auch vom Besitzer zurück und kümmern sich wieder drum. Züchter legen Wert auf Gesundheit und guten Charakter und versuchen tolle Tiere zu züchten. Gäbe es nur die Züchter wären die Notstationen nicht voll. Das Problem sind die Vermehrer, seien es die im großen Stil, Kinderzimmerzuchten (Männlein und Weiblein zusammen und dann überrascht sein über Nachwuchs,...) und eben den Leuten "och nur 1 Wurf". Da entstehen spitzgesichtige Tiere oder welche mit zu rundem Kopf und damit mit Zahnproblemen. Es entstehen Letal White ergo stark missgebildete Tiere und wenn man Glück hat und alles ist gesund, haben die Leute natürlich keinen Platz und geben die Tiere ab. Von vermitteln keine Ahnung also Aussetzen, Tierheim, ...

    Leute die Tiere kaufen wollen weil das Kind bettelt kaufen im Zoohandel von Vermehrern, sind dann überfordert und schwupps müssen die Tiere wieder weg. Nur wer sich mit beschäftigt erfährt von Notstationen oder holt aus dem Tierheim.

    Ich habe in der Regel einen gemischten Bestand, ich hatte auch schon Tiere aus der Zoohandlung von ganz früher oder als Notfall weil das Tier alleine saß mit Nabelschnur noch dran und da konnte ich nicht wegsehen. Sonst Notstation und mir vertraute Züchter, eben je nachdem ob zu dem Zeitpunkt wenn Bedarf ist gerade was Passendes da ist. Ich habe für mich die Einschränkung, dass hier nur Rosetten oder Rosettenmixe einziehen. Mein Mann kann mit den Anderen nichts anfangen und möchte die hier nicht haben.
     
    Schokofuchs gefällt das.
  10. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    426
    Und wie sieht es mit dem Lüften im Keller aus , würde das gehen?
     
  11. #10 trauermantelsalmler, 06.12.2019
    trauermantelsalmler

    trauermantelsalmler Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    507
    Steht denn im Mietvertrag was dazu?

    Wir wohnen auch im Mehrfamilienhaus mit Kellern, und da jeder Keller am Wohnungseigenen Stromschluss hängt, kann da eigentlich jeder machen was er will.
    Wir hatten einen Nachbarn, der hat da seinen Hobbyraum eingerichtet und an Modellautos gebastelt. War nur unangenehm wenn er mit Pistole lackiert hat oder den Verbrennermotor getestet hat....
    Wenn das geht, warum dann nicht Tiere dort einquartieren?

    Ich würde meine Nachbarn fragen und den Mietvertrag checken. Wenn nichts dagegen spricht, dann los.
    Gerade so Wohnungsbaugesellschaften sind da oft recht tolerant, weil die jetzt keine persönlichen Vorstellungen davon haben wie sie ihr Eigentum behandelt sehen möchten. Bei privaten Vermietern ist es oft anders, die haben dann eventuell ihre Altersversorgung dort reingesteckt oder so, da ist man natürlich besorgt. Verstehe ich auch.
     
  12. #11 Meerschweinchenfibsy, 07.12.2019
    Meerschweinchenfibsy

    Meerschweinchenfibsy Der große Bock

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    807
    Die Rechtslage zum Keller ist oft wie folgt:
    In fast allen Bundesländern muss zu jeder Wohnung ein Abstellraum außerhalb der Wohnung zugeordnet sein. Diese Abstellräume werden i.d.R. im Keller untergebracht.
    Diese Kellerräume dienen ausschließlich als Abstellraum, es sein denn der Vermieter gestattet auch eine andere Nutzung wie z.B. ein Hobbyraum.
    Jetzt kann es trotzdem etwas komplizierter werden, wenn der Kellerraum über eine Heizung, Licht oder Steckdosen oder einen Wasseranschluss verfügt.
    Der Energie-Verbrauch des Kellers wird i.d.R. der Allgemeinheit zugeordnet und entsprechend dem Verteilerschlüssel auf alle Mieter umgelegt, wie z.B. auch das Außenlicht oder die Heizung im Treppenhaus.
    Verbraucht einer mehr in seinem Keller weil er ihn als Hobbyraum benutzt, müssen die Mehrverbrauchskosten auch von den anderen Mietern bezahlt werden.
    Diese sind oft darüber nicht begeistert :D
     
  13. #12 Esmeralda, 07.12.2019
    Esmeralda

    Esmeralda Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    4.011
    Zustimmungen:
    3.095
    Wo leben Deine Tiere denn normalerweise? Draussen?

    Ich finde den Keller einer Mietwohnung eher suboptimal. Warum nicht in der Wohnung?
     
    Meerschweinchenfibsy gefällt das.
  14. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Pauli

    Pauli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.01.2012
    Beiträge:
    1.536
    Zustimmungen:
    542
    Ich glaube, sie wollte es nur zur Überbrückung über den Winter, da sie ein neues Tier dazu bekommt und normalerweise Außenhaltung hat. Ich würde aber auch die Wohnung bevorzugen.
     
    Meerschweinchenfibsy gefällt das.
  16. smiloe

    smiloe Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    09.10.2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    26
    Wir haben noch einen Hund, deswegen wäre uns der Keller einfach lieber zur Sicherheit. :)
    Habe auch mittlerweile lieber doch Mal unseren Hausmeister gefragt und er hat da glücklicherweise nichts dagegen. :)
    Aber vielen vielen lieben Dank für die Antworten!!
    Und ja lüften ist da auch möglich, da dort ein Fenster vorhanden ist :)
    Liebe Grüße !
     
Thema:

Rechtslage Keller Mietwohnung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden